Pfeil rechts

Hallo, mir gehts morgens immer mega schlecht,volles PrOgramm:-( Uebelkeit,Zittern,Schweissausbrueche und die Angst In Ohnmacht mt zu fallen:-((
Im Laufe des Tages bessert es sich dann und Abends ist es teilweise sogar toll...aber diese PA und die Angst morgens macht mich so fertig:-(
Was kann ich dagegen machen? Kennt ihr das?

22.02.2013 11:50 • 18.03.2013 #1


36 Antworten ↓


Ich habe genau das Gleiche! Lass dir Johanniskraut (Laif 900) verschreiben. Mir hat das sehr geholfen. Hast du niedrigen Blutdruck?Dann vielleicht noch pflanzliche Kreislauftropfen und Baldrian gegen die Unruhe. Auch mit Lasea haben sehr viele Leute hier gute Erfahrungen gemacht. Empfehlen kann ich auch den Schlaf- und Nerventee von Penny (wurde hier auch schon mehrfach genannt) und Baldrian hoch dosiert von Rewe (2000mg).

22.02.2013 12:05 • #2



Morgens immer ganz schlimm-was hilft?

x 3


Ich nehme schon viel Zeug aber es macht mich so mega fertig:-( ein Horror:-( kann nicht mehr:-(

22.02.2013 12:16 • #3


Was nimmst du denn? Ist vielleicht nicht das Richtige! Einige Heilpraktiker kennen sich ganz gut damit aus, meiner Meinung nach. Von billigen Mittelchen aus der Dro. (abgesehen von Tee) würde ich absehen. Laif 900 musst du wahrscheinlich selbst zahlen, aber es ist meiner Meinung nach bei deiner Symptomatik einen Versuch wert. Vielleicht kann man dir hier auch noch über Lasea berichten. Natürlich solltest du vorher einen Apotheker oder Arzt befragen. Auf jeden Fall, wenn du mehrere Sachen oder gar Psychopharmaka nimmst.

22.02.2013 12:45 • #4


Psych

22.02.2013 12:48 • #5


Sorry, PsychOPharm.nehme ich keine.ich nehme Baldrian (hilft mir gar nicht) Lasea auch genommen auch nix.wenns nicht auszuhalten nehme ich promethazin trOpfen nach Bedarf.

22.02.2013 12:50 • #6


Ich hab das auch morgens am schlimmsten.. der Start in den Tag... versuch mich dann gleich zu beschäftigen und abzulenken.... kreuzworträtzel, zeitung lesen, aufräumen... nach ner halben stunde gehts dann schon viel besser... was nimmst du für medis, maya?

22.02.2013 12:51 • #7


Nur tropfen sonst nix,habe keine kraft denke ich falle um so fuehle ich mich gerade:-(

22.02.2013 12:56 • #8


du fällst aber nicht um, mach irgendwas, lenk dich ab...

22.02.2013 13:00 • #9


Vielleicht sind deine Medikamente nicht hoch dosiert genug. Ich würde da mal einen Arzt fragen. Die können wie gesagt hoch dosierte pflanzliche Mittel verschreiben.
Hast du denn diese Tropfen heute genommen? Wenn, würde es mich nicht wundern, dass du dich so fühlst. Denn die ermüden ja.

22.02.2013 13:57 • #10


Schlaflose
Zitat von Aladin:
Baldrian hoch dosiert von Rewe (2000mg).


Ich habe bei uns in verschiedenen großen REWE-Filialen danach gesucht, aber nicht gefunden. Es gibt nur die von Abtei mit 600mg.

22.02.2013 15:24 • #11


Also in unserem Rewe gibt es die. Die sind auch von Abtei und heißen Baldrian forte. Ich habe die noch in keinem anderen Geschäft gesehen. Bei Rossmann und DM hatten die dermaßen viele Sorten. Aber alle niedrig dosiert. Und bei Penny gibt es kleine Pillchen mit gerade mal 150mg. Da kann man ja direkt 10 Stück nehmen... In der Apotheke gibt es aber doch sicher auch hoch dosierte. Ich bezahle im Rewe um die 5,80 Euro. Mein Mann kann wegen seinem Schichtdienst manchmal nicht gut schlafen. Wenn er davon 2 nimmt, haut es ihn um und er ist wahrlich nicht gerade schmächtig. Ich habe mal 4 auf einmal genommen. Da war aber Koma angesagt. Das war dann doch ein bisschen zuviel.

23.02.2013 18:28 • #12


Moin,
Mir gehts immernoch mOrgen bzw nach dem Aufstehen ganz schlecht,besonders am WE:-(
Habt ihr vielleicht Tipps?was ich machen soll?
Bin immer voll benommen,habe Magenschmerzen, Herzrasen,Uebrlkeit:-(
Nach paar Std. Geht es wieder,aber morgens ist es nicht auszuhalten:-(

17.03.2013 13:14 • #13


Eine von Vielen
Huhu, du schreibst, dass es vor allem am Wochenende schlimm ist?!
Woran könnte das liegen?
Was ist am Wochenende anders, als unter der Woche?

LG

17.03.2013 16:41 • #14


Unter der Woche hat mein Hirn wahrscheinlich keine Zeit,weil ich nachvdem Aufstehen zur Arbeit muss.
Am WE hat sich das wahrschenlich so eingepraegt und die Angst siegt:-(
Ich weiss nicht,wie ich das wieder los werde:-(
Heute war ich sOfort mit dem Hund unterwegs,musste aber zureuck weil mir so schlcht wurde:-(

17.03.2013 18:09 • #15


Eine von Vielen
Wie ist es denn auf Arbeit? - Gehts dir da gut - oder besser, als morgens zuhause?


* Die Übelkeit kann natürlich auch daher kommen, dass du ohne Essen aus dem Haus bist ( wenn ich das richtig
verstanden habe ) Mein erster Gedanke dazu war aber, dass du vor der Angst geflüchtet bist und das lässt die Angst ja nicht mit sich machen - Da kommt sie erst recht.

17.03.2013 19:01 • #16


Zitat von Maya2000:
Sorry, PsychOPharm.nehme ich keine.ich nehme Baldrian (hilft mir gar nicht) Lasea auch genommen auch nix.wenns nicht auszuhalten nehme ich promethazin trOpfen nach Bedarf.



Promethazin Tropfen... ich habe mal nachgeschaut wofür oder wo gegen sie verschrieben werden.
Also ich setze die mit Psychopharmaka gleich. Für mich liest sich das nicht anders.
Damit wäre ich GANZ VORSICHTIG! Weiß der Arzt, der sie verordnet hat, dass du auch Baldrian o.ä. nimmst?

Es muss nicht immer hochdosiertes sein, aber die Sachen sollten schon zueinander passen. Es gibt auch gegenteilige Wirkungen.
Frage bitte Deinen Arzt, und wenn er keine Antwort weiß, frage einen anderen Arzt.

17.03.2013 19:22 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Die Tropfen nehme ich bei Bedarf, als ich angefangen sie zu nehmen habe ich alles andere abgesetzt.
Momentan nehme ich gar nichts mehr.
Es muss einfach ohne gehen.
Die TroPfen sind nicht gefaehrlich, duerfen sogar Kinder nehmen.
Habe mir informiert. bei zwei Aerzten.
Die TroPfen waren auch gut, will mich der Angst aber stellen und sie ohne bekaempfen bzw besiegen.
Mittlerweile habe ich die Aengste seit 3 Monaten u d habe alle Symptome durch.
Mein Problem sind nicht die PAsondern die Erwartungsangst.
Ich weiss nicht .wie ich diese besiegen soll?

17.03.2013 19:33 • #18


@auf der Arbei habe ich auch meine Aengste..aber da muss es einfach gehen..
Lasse mich durch die Aengste meinenJob nicht versauen...

Mein Gehirn geht wahrscheinlich am WE zu sehr auf die Symptome ein, es ist ein Teufelskreis:-(wie kann ich das unterbrechen?

17.03.2013 19:37 • #19


Eine von Vielen
Dein oder das Problem, sind auch nicht irgendwelche Medikamente.

Also, wie du schon sagst, es ist die Erwartungsangst, die dir Probleme macht.
Deshalb ist es auch morgens schlimmer ( du hast den ganzen Tag mit allen Verpflichtungen noch vor dir ) und abends ist es besser / gut ( du hast alles erledigt ).

Ein Tipp ist folgender :

Morgens, noch im Bett, den besvorstehenden Tag gedanklich durchgehen.
( Heute werde ich XY machen .. ) und jetzt kommt der Knackpunkt : Sich vorstellen, wie man das alles souverän, gelassen, usw. meistert. Gedanklich sich auch bitte vorstellen, dass man es ohne Angst meistert.

Wenn die Angst dann doch kommt, egal.. Dann sagt man sich, dass man es trotz Angst gemeistert hat.

Also den anstehenden Tag positiv Gedanklich durchspielen.

Alternativ bzw. zusätzlich wäre auch ein Entspannungsverfahren gut ( PMR / Autogenes Training ) und dann versuche nicht in ein Fluchtverhalten zu verfallen ( Ich muss schnell arbeiten / mit dem Hund raus ) sondern die Angst aushalten, wenn sie kommt.

17.03.2013 19:43 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler