Pfeil rechts
137

Gorilla
Guten Morgen,

ich bin einfach verzweiflt. Ich bin in letzter Zeit nur noch am weinen weil die Angst so schlimm ist. Ich habe diese Angst wieder täglich.

Ich knn mich garnicht selber beruhigen. Ich weine 2 Stunden lang und kann einfach nicht aufhören. Wenn es dann mal aufhört dann nur kurz und dann fange ich wieder an.

Weiß einfach nicht was ich machen soll.

03.01.2020 08:24 • 07.02.2020 x 3 #1


68 Antworten ↓


goodmensch
Guten Morgen,
Oh je das tut mir sehr leid für dich.
Bin hier im Forum neu angemeldet und kenne solche Phasen aus vergangener Zeit sehr gut.

Die Winterzeit mit wenig Licht hat es in sich und mir ging beim lesen deiner Zeilen durch den Kopf, dass neben der Angst auch eine Depression mitspielen kann...so war es zumindest bei mir

Hast bzw machst du Therapie und hast eine gute Tagesstruktur?
Das war für mich das A und O... Struktur und rausgehen...unter Menschen sein...

Wünsche dir für heute einen kraftvollen Tag
Wir müssen immer nur den einen Tag meistern... HEUTE!

goodmensch

03.01.2020 08:34 • #2



Kann vor Angst nicht mehr aufhören zu weinen

x 3


Gorilla
Ich mache zur Zeit eine Therapie. Nur ist es dort so das meine Therapeutin nicht den Auslöser mit mir bearbeitet.

Und ich traue mich meistens garnicht raus. Bin jetzt auch wieder am weinen.

Ich weiß einfach nicht was los ist.

03.01.2020 08:45 • x 1 #3


Trust-One
Das tut mir leid für dich manchmal.
Ist es so schwer weinen befreit aber.



Lg

03.01.2020 08:47 • #4


Grashüpfer
Liebe Gorilla,

Es tut mir sehr leid dass es dir so schlecht geht. Wovor hast du denn so Angst? Kannst du die Ängste benennen?
Du solltest unbedingt den Auslöser mit der Therapeutin besprechen, dränge darauf und sprich es immer wieder an. Das ist wesentlich, nur wenn du an dem Auslöser arbeitest oder ihn auflöst, kann auch die Angst sich auflösen.

Ich wünsche dir einen schönen Tag, und dass es dir hoffentlich bald besser geht. Oft ist es ja morgens am schlimmsten.

03.01.2020 08:57 • #5


Gorilla
Ja also der Auslöser ist meine Kindheit. Meine Therapeutin meinte aber das dies nicht so ist. Darüber war ich schockiert da ich wirklich schlimme Dinge erlebt habe.

Warum ich aber zur Zeit nur weine und die Angst spüre weiß ich nicht. Das macht einen so fertig. Man möchte doch nur gesund sein und das ganze nicht mehr haben müssen.

03.01.2020 09:29 • x 2 #6


NIEaufgeben
Liebe @Gorilla ich wünsche dir sehr viel kraft...ich kenne diese angst leider auch viel zu gut wobei es bei mir in der Angst vor Krankheiten ausgebrochen ist..
Auch bei mir liegt ein teil in der Kindheit,und in der Jugend und eigentlich in meiner ganzen Vergangenheit..
Ich hoffe du kannst es mit deiner Therapeutin angehen und daran arbeiten...
Diese Ängste sind einfach nur schrecklich..

03.01.2020 11:02 • x 1 #7


Gorilla
@nieaufgeben du hast recht. Diese Ängste sind wirklich einfach nur schrecklich.

Ich weiß auch nie in solchen Situationen mit wem ich darüber sprechen soll. Ich habe zwar einen Partner, aber der ist berufstätig und ist dann ja nicht Zuhause.

Dadurch fühlt man sich einfach nur alleine.

03.01.2020 12:21 • x 2 #8


Hallo!
Nimmst du medis?
Liebe Grüße

03.01.2020 12:44 • #9


Gorilla
Nein ich nehme keine Medikamente.

03.01.2020 12:48 • #10


Hast du schon mal darüber nachgedacht?
Mir haben Antidepressiva geholfen wieder aus dem Loch zu krabbeln und die Therapie zu ertragen.

03.01.2020 12:49 • x 1 #11


NIEaufgeben
Leider helfen medis nicht immer...ich habe so viel probiert und keines hatt wirklich geholfen ..

03.01.2020 12:54 • x 5 #12


Tabe77
Zitat von Gorilla:
Guten Morgen,ich bin einfach verzweiflt. Ich bin in letzter Zeit nur noch am weinen weil die Angst so schlimm ist. Ich habe diese Angst wieder täglich.Ich knn mich garnicht selber beruhigen. Ich weine 2 Stunden lang und kann einfach nicht aufhören. Wenn es dann mal aufhört dann nur kurz und dann fange ich wieder an.Weiß einfach nicht was ich machen soll.


Das hatte ich auch mal, täglich 2-3 Stunden Angst kurz Pause, dann wieder 2-3 Pause kurz Pause und immer so weiter. Mittlerweile ist es weniger geworden. Manchmal Tage keine Angst, aber weg ist es auch bei mir noch lange nicht. Es wird wieder besser. Gönne dir viel Ruhe, soweit das möglich ist und kämpfe nicht die ganze Zeit gegen an

03.01.2020 13:20 • x 1 #13


-Leeloo-
Ja, dieses ekelhafte schlimme Angstgefühl habe ich auch oft, dagegen ankämpfen macht es nicht besser. Ich habe gelernt, es so sein zu lassen und meine Dinge trotzdem zu erledigen. Ich kann sagen, dass ich innerlich etwas ruhiger geworden bin, auch, wenn es mal Tage gibt, an denen die Angst wieder etwas stärker ist. Irgendwann kennt man das Gefühl und die Gedanken und lässt sich nicht mehr so sehr darauf ein. Das ist eine tägliche Übungssache, aber es wird besser.

03.01.2020 13:26 • x 4 #14


Zitat von NIEaufgeben:
Leider helfen medis nicht immer...ich habe so viel probiert und keines hatt wirklich geholfen ..


Ich hatte das Glück, dass das erste Medi gleich geholfen hat, nach der unangenehmen einschleichphase. Einen Versuch ist es immer wert.

03.01.2020 14:02 • x 2 #15


Wenn es absolut nicht geht, kannst du den Therapeuten auch nach einer Einweisung fragen. Wenn es für dich vorstellbar ist. Denn bei so einer extremen Angst wäre vielleicht ein sanftes Medikament a la Opipramol nützlich, aber dafür braucht man einen Psychiater. Damit du etwas runter schalten kannst.

03.01.2020 14:09 • x 1 #16


Gorilla
Also was die Medis angeht kann ich mich damit nicht so richtig anfreunden da diese ja auch das Problem nicht lösen. Und ich habe auch Angst davor sie zu nehmen. Allein schon die ganzen Nebenwirkungen.

Ich hoffe sehr das es wieder besser wird. Das wünsche ich mir wirklich sehr.

03.01.2020 15:09 • x 2 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Gorilla
Leider ist immer noch keine Besserung in Sicht. Ich weine immer noch sehr oft und ich habe einfach nur Angst.

Ich kann einfach nicht mehr. Kann das nicht einfach aufhören?

So langsam weiß ich nicht mehr was ich machen soll.

Auch wenn ich diese Zeilen schreibe fange ich an zu weinen.

17.01.2020 08:52 • x 1 #18


Liebe Gorilla,
hast du ausser deinem Feund denn niemand anderen mit dem du mal reden kannst und der/die dir mal etwas helfen koennten?

Ich druecke dich mal aus der Ferne und hoffe, dass du dich mit etwas beschaeftigen kannst was dir etwas Freude bereitet.

17.01.2020 08:56 • #19


Gorilla
Nein leider habe ich sonst niemanden mit dem ich reden kann.

Auch dieser Druck auf der Brust ist richtig schlimm.

17.01.2020 17:50 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Christina Wiesemann