Pfeil rechts
31

Hallo zusammen,bin am Dienstag mit den Rad in eine Straßenbahnschiene stecken geblieben und fürchterlich gestützt.Nach Erstversorgung vor Ort mit Kreislaufkollaps usw wurde ich ins Krankenhaus gefahren und am Dienstag am Arm Offene Fraktur,Trümmerbruch am Handgelenk und Ellenbogen operiert.Weiss gar nicht wie ich es alles geschafft habe ohne durchzudrehen.Auch die ganzen Medis , wovor ich immer Angst hatte einzunehmen.Hatte auch immer Angst Blutdruck messen zu lassen,j jetzt wird er jeden Morgen gemessen und liegt bei 140 zu 90 heute 150 zu 90 und das im luegen. Danach bin ich um so ängstlicher.B bitte drückt mir die Daumen das der Arm gut verheilt Ich muss noch bis nächste Woche hier bleiben .Ich schreibe hier weil die Leute hier nicht viel mit Angstpatienten anfangen können.Ich hoffe auf ein paar aufmunternd Wirte.LG laterra

15.07.2016 13:36 • 25.07.2016 #1


58 Antworten ↓


Luna70
Oh je, da wünsche ich dir erstmal gute Besserung. Da hat es dich ja ganz schön erwischt.

Zitat von laterra:
Weiss gar nicht wie ich es alles geschafft habe ohne durchzudrehen.
Dann sei stolz auf dich,so eine schwierige Situation und du hast sie gut bewältigt.

15.07.2016 14:00 • x 1 #2



Kann mich jemand aufbauen

x 3


Phil bloggt
Hi laterra,
mach dir keine Sorgen, du bist in guten Händen und hast das Schlimmste längst überstanden! Gute Besserung weiterhin!
Dein Blutdruck ist völlig ok, vor allem für die Situation, in der du steckst (--> Weißkittel-Effekt!). Wer liegt schon gern im Krankenhaus...? Ich bin selbst mit Bluthochdruck in Behandlung seit Jahren. Ich weiß, wie schnell man sich da im Zusammenhang mit Ängsten Gedanken macht. Das musst du aber nicht. Der Körper kann viel, viel mehr aushalten und durchstehen, als der Kopf manchmal vorgibt. Das habe ich gelernt Wenn der Arm schon gebrochen ist, zerbrich dir nicht noch das Köpfchen!

15.07.2016 14:17 • x 1 #3


Danke Luna70,ja irgendwie bin ich auch etwas stolz.Aber die Angst will immer hoch kommen.I ch habe aber auch vor so vielen AngstLG laterra.

15.07.2016 14:17 • #4


Luna70
Komisch, oder? Nun hättest du Grund gehabt, Angst zu haben (Operation, Narkose usw.) und schaffst das Ganze gut. Hättest du dir wahrscheinlich vorher gar nicht vorstellen können. Das ist auch meine Erfahrung. In solchen Situationen können wir Reserven mobilisieren von denen wir gar nichts wussten.

15.07.2016 14:23 • x 1 #5


Danke euch für die lieben Worte.Im Nachhinein bin ich selber überrascht.K G laterra

15.07.2016 14:45 • #6


july1986
Oh nein du arme tust mir leid. Wünsche dir eine baldige Genesung.

Ist doch wirklich super wie du deine Ängste gemeistert hast bisher und du wirst auch den Rest schaffen danach sind viekrucht ein paar mehr wunden geheilt als man dann auf den ersten Blick zu sehen vermag.

Sei stolz auf dich und hab keine Angst es wird ganz gewiss alles gut

15.07.2016 15:51 • x 1 #7


Auch dir lieben Dank juli1986,solche lieben aufbauenden Worte tun richtig gut. LG laterra

15.07.2016 15:58 • #8


Icefalki
Schicke dir auch gute Wünsche rüber. Ist ja ein ganz doller Sturz gewesen.

Kannst damit vielleicht was anfangen. Damit hast du nicht gerechnet, bist im Krankenhaus, dein Arm ist richtig gebrochen, hattest eine OP und wer weiß noch was alles. Nimmst jetzt Medis und hast den ganzen echten Kram an der Backe, und das tolle daran, du hast das alles gemeistert.


Also, sei stolz und erinnere dich später ab und an daran, wenn's brennt, funktioniert es.

Also, gute Besserung und lass Blutdruck, Blutdruck sein.

15.07.2016 16:33 • x 1 #9


Danke Icefalki.Schiebe schon wieder Angst weil ich einfach kein Vertrauen habe....weder in anderen noch in mir.

15.07.2016 20:00 • #10


Icefalki
Kannst aber Vertrauen haben. Wirst gerade, was die körperliche Seite anbelangt, bestens versorgt und gut überwacht.

Und der Schock sitzt ja auch noch in dir drin. Das alles muss noch verdaut werden.

Versuche wenigstens Vertrauen zu den Ärzten und den Schwestern zu haben, die machen alle einen guten Job..

Warum dein Vertrauen in dich selbst verloren gegangen ist, das ist dann Thema in der Therapie.

15.07.2016 22:22 • x 1 #11


Hallo Icefalki ,ich habe seit gestern Morgen Durchfall weil ich ein AB nehmen muss..Habe das schon mehrmals erwähnt und gefragt ob sie mir wenigstens diese Elektrolyt Tütchen geben können.Nix passiert.Das ist dann der Punkt wo mein Vertrauen wieder schwindet.LG laterra

16.07.2016 07:22 • #12


Hotin
Hallo laterra,

ganz herzlich Grüße und Gute Besserung von mir.

Es hört sich schlimm an, was Dir passiert ist. Hast Du starke Schmerzen?

Ich hoffe Du brauchst keine Bedenken zu haben. Im Krankenhaus wirst
Du sicher gut versorgt. Und wenn Du glaubst, die machen etwas falsch, dann
frage das Personal oder den behandelnden Arzt.

Dein Durchfall ist bestimmt nicht angenehm, nur wird dadurch sicher kaum etwas passieren.
Lass Dich einfach wieder gesund pflegen.

Viele Grüße und Alles Gute

Bernhard

16.07.2016 07:45 • x 1 #13


enten
Hallo laterra,
da hat es dich aber ordentlich erwischt aber klasse wie du es trotz der Angst meisterst.
Das schlimmste (die OP) ist überstanden,hättest du dass vorher gedacht?Wir Ängstler schaffen doch so einiges wenn es sein muss.
Sei stolz auf dich und wegen dem AB und Durchfall,vielleicht nochmal mit dem Arzt reden(allein schon zur Beruhigung)
wünsche dir eine schnelle und gute Genesung
Liebe Grüße

16.07.2016 08:09 • x 1 #14


Icefalki
Huhu Laterra, der Durchfall kommt vom Antibiotika. Aber bei deiner Verletzung, offene Fraktur, ist das ein absolutes Muss. Dein Durchfall ist das kleiner Übel. Glaub mir das.

Und so schnell kommen die Ektrolyte nicht durcheinander. Du kannst essen, trinken, (lass dir gutes Mineralwasser, da gibt es doch solche "Heilwasser", ich krieg gerade die Namen nicht zusammen), bei uns im Krankenhaus gibt es die, oder du lässt dir ein Sportelektrolytgetränk bringen.. Wenn dir das solche Sorgen macht.

Glaub mir, hier ist ein Antibiotika absolut angebracht. Und diese Nebenwirkung ist das kleinste Übel dabei.


Laterra, werd nicht quenglig, oder böse auf deine Behandler. Krankenhausaufenthalte sind nicht schön, aber leider notwendig. Sei froh, dass man heutzutage in der Lage ist, solche Dinge zu richten.

Schmerzen kann man ausschalten, Knochen kann man richten, Infektionsgefahren vorbeugen, Menschen pflegen und versorgen, alles gute Maßnahmen, um wieder gesund zu werden.

Dein Seelchen leidet zwar, aber deine körperlichen Verletzungen beginnen zu heilen.

Und wir strengen uns an, dass du ein bisschen Seelenmassage bekommst.

Sei weiterhin tapfer und versuche zu vertrauen. Schicke dir mal gute Vibration rüber.

16.07.2016 09:44 • x 2 #15


Hallo Bernhard,lieben Dank für deine Worte und schön dich mal wider zu lesen.D ie Schmerzen sind kaum da,bekomme allerdings 4 mal Täglich 2 verschiedene Schmerzmittel .Ich habe soooooo eine riesen Angst vor Medikamenten und jetzt nehme ich so viele hier eun Habe um 9 Uhr endlich was gegen den Durchfall bekommen ,dachte ich bekomme diese Tütchen. ...die kenne ich ja Neun da bekam icg wieder was neues,kapseln.Habe sie genommen,aber sofort wieder ging das Kopfkino los .Jetzt geht es wieder.Dann kam jemand zum Blutdruck messen( allerdings im liegen) , habe meine Ängste geäußert,er sagte mir.....haben sie keine Angst und atmen erstmal tief durch.BD lag bei 130 zu 80 ....der Puls das erste Mal nicht an die 100 sondern bei 76 .

LG laterra

Zitat von Hotin:
Hallo laterra,

ganz herzlich Grüße und Gute Besserung von mir.

Es hört sich schlimm an, was Dir passiert ist. Hast Du starke Schmerzen?

Ich hoffe Du brauchst keine Bedenken zu haben. Im Krankenhaus wirst
Du sicher gut versorgt. Und wenn Du glaubst, die machen etwas falsch, dann
frage das Personal oder den behandelnden Arzt.

Dein Durchfall ist bestimmt nicht angenehm, nur wird dadurch sicher kaum etwas passieren.
Lass Dich einfach wieder gesund pflegen.

Viele Grüße und Alles Gute

Bernhard

16.07.2016 11:22 • x 1 #16


Icefalki...jetzt habe ich dir so einen langen Text geschrieben ihn abschickenwollen und futsch war er weg. Aber egal lieben Dank für deineaufbauenden Worte.LG laterra

16.07.2016 11:33 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hätte ich das vorher alles gewusst ohje,ich wäre Amok gelaufen.H abe ja sogar vor normalen Arztbesuche Bammel .

LG laterra



Zitat von enten:
Hallo laterra,
da hat es dich aber ordentlich erwischt aber klasse wie du es trotz der Angst meisterst.
Das schlimmste (die OP) ist überstanden,hättest du dass vorher gedacht?Wir Ängstler schaffen doch so einiges wenn es sein muss.
Sei stolz auf dich und wegen dem AB und Durchfall,vielleicht nochmal mit dem Arzt reden(allein schon zur Beruhigung)
wünsche dir eine schnelle und gute Genesung
Liebe Grüße

16.07.2016 11:37 • #18


Icefalki
Sehe es als Zeichen des Schicksals. Ärtzebammel - und jetzt das volle Programm. Und ich bin mir absolut sicher, dass du das überlebt. Kannst das als Training benutzen. Volle Lotte, volles Programm, und du mitten drin.

Geh das bewusst an, bemerke, dass man dir hilft, und dass alles hilft. Dass Kopfkino und die Wirklichkeit anders sind. Medis dir helfen und nicht schaden. Das manche Dinge einfach notwendig sind und Menschen dir nicht nach dem Leben trachten. Im Gegenteil.

16.07.2016 14:45 • x 1 #19


Hotin
Hallo laterra,

mit Deinen Blutdruckwerten kannst Du 90 Jahre alt werden.
Sei froh, dass Du Blutdruck hast. Ohne wäre nämlich nicht so gut.
Mach Dir bitte nicht so viele Gedanken.

Zitat:
Ich habe soooooo eine riesen Angst vor Medikamenten und jetzt nehme ich so viele hier ein


Hin und wieder ist das schon mal nötig Medikamente zu nehmen. Die werden ja
entwickelt, um Menschen zu helfen. Also werden sie Dir auch diesmal helfen.
Nur wenn Du sie dann nicht mehr benötigst, dann verzichte wieder darauf.
Allgemein Angst vor Medikamenten solltest Du also besser nicht haben.
Zitat:
aber sofort wieder ging das Kopfkino los .Jetzt geht es wieder.


Für Dein Kopfkino ist nur die laterra verantwortlich, nicht Dein Blutdruck, Dein
Puls oder irgendwelche Tabletten.
Hast Du eine Idee, warum Du eine gratis Kino-Dauerkarte hast.

Kino ist hin und wieder mal sehr entspannend, allerdings jeden Tag Kino ist doch langweilig, oder nicht? Ist es
vielleicht möglich, wenn Du Dich wenigstens mal für ein paar Tage im Krankenhaus entspannst. Da bist Du doch
in einer sicheren Zone. Was soll Dir da passieren?

Wieviel Monate wollen die Dich denn dort behalten, weißt Du das schon?

Viele Grüße

Bernhard

16.07.2016 15:59 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann