Pfeil rechts
22

Lolly83
Hallo.
Weiß jemand ob man einfach so obwohl man keine herzprobleme hat einen Infarkt bekommen kann ?

Habe gerade angst ohne ende bin fix und alle.

06.01.2017 18:58 • 10.01.2017 #1


42 Antworten ↓


Kann man. Durch einen Gefäßverschluß z.B.. Allerdings : mach dir ab 60 wieder Gedanken darüber und geh bis dahin regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen. habe gestern erfahren, dass ich 330 Cholesterin hab. Mir gehts momentan auch nicht besser als dir. Aber: Sich Stress machen ist noch zusätzlich schlecht wegen Cortisol usw.

Also, entspannen. Liebe Grüße.

06.01.2017 19:06 • #2



Kann man ganz plötzlich einen Infarkt bekommen ?

x 3


Lolly83
Danke für deine Worte. Ich mag diese Gedanken nicht und die ekgs waren ja auch immer in Ordnung.

06.01.2017 19:09 • #3


Bitte. Mag ich auch nicht. Btw. ich nehm seit gestern einen Cholesterinsenker und hab keine Depressionen und Ängste mehr. Zum ersten mal seit Monaten. Höchst interessant.

06.01.2017 19:11 • #4


Lolly83
Ich nehme beta blocker und antidepressiva und habe heute seit langem mal wieder Ängste

06.01.2017 19:12 • #5


Das ist sche...

Mir hilft oft ne Runde Spazieren. Aber heut bisschen kalt, zumindest in Österreich. Gute Besserung.

06.01.2017 19:16 • x 1 #6


Lolly83
Bei uns hier auch -11 grad

06.01.2017 19:17 • x 1 #7


Na bumm. Da gfriert einem ja was ab.

06.01.2017 19:20 • #8


Gerd1965
Zitat von MathiasT:
Bitte. Mag ich auch nicht. Btw. ich nehm seit gestern einen Cholesterinsenker und hab keine Depressionen und Ängste mehr. Zum ersten mal seit Monaten. Höchst interessant.

Hast du den Chol Senker sofort bekommen oder hast du das hohe Chol schon einige Zeit Mathias?

06.01.2017 19:20 • #9


@gerd: Hatte mit 18 jahren 244, mit 20 beim Zivi 266, bei der taucheruntersuchung paar Jahre später 298 und jetzt 330. Hatte dazwischen leider nicht den Cholesterinspiegel prüfen lassen bzw mich nicht drum gekümmert. Mir ist aber in den letzten jahren aufgefallen, dass ich ständig mit der verdauung zu tun hatte und mein gehör wurde schlechter. kann mit der Durchblutung zusammenhängen.

06.01.2017 19:24 • #10


Gerd1965
Zitat von MathiasT:
@gerd: Hatte mit 18 jahren 244, mit 20 beim Zivi 266, bei der taucheruntersuchung paar Jahre später 298 und jetzt 330. Hatte dazwischen leider nicht den Cholesterinspiegel prüfen lassen bzw mich nicht drum gekümmert. Mir ist aber in den letzten jahren aufgefallen, dass ich ständig mit der verdauung zu tun hatte und mein gehör wurde schlechter. kann mit der Durchblutung zusammenhängen.

Ich weiß ja nicht, wie es gewichtmäßig und bewegungsmäßig bei dir aussieht. Ich hatte immer so um die 290, nahm 15 kg ab, begann mich zu bewegen und habe meine Ernährung geringfügig umgestellt. Weniger Chips oder Pommes dafür mehr Grünzeug und Obst. Jetzt bin ich zweimal bereit auf 198 und 201 gewesen. Wichtig eben auch das HDL und LDL zu wissen.
Die Senker können von den NW her nicht unproblematisch sein.

06.01.2017 19:28 • x 2 #11


Bin zu dick, gehe aber täglich flotte 8 km. Ernährung ist eher wenig optimal. Vor allem bin ich starker Raucher. HDL ist bei mir 48. Index aber ca 6,9 statt max 4. Also muss ich das Zeug mal nehmen. Bei 10 mg hoffe ich auf geringere NW. Ja, werde an der Ernährung usw arbeiten. Heute eine Zig. geraucht. Das ist ja schon mal was. (Triglyzeride auch bei 280 übrigens.)

06.01.2017 19:32 • #12


Gerd1965
Zitat von MathiasT:
Triglyzeride auch bei 280 übrigens

Triglyzeride hatte ich 550
Aber versuch dir wirklich mal 5 kg herunter zu holen und eine leichte Ernährungsumstellung, du wirst sehen auch die Werte werden in Richtung Referenzbereich wandern
Alk. weg, beeinflusst sehr die Triglyzeride!
Zitat:
Bin zu dick, gehe aber täglich flotte 8 km.


Perfekt!

06.01.2017 19:35 • x 1 #13


Na servas. das ist ja kein Blut mehr, das ist Schmalz.

Ich werd wieder schwimmen gehen. Mit 16 hatte ich 120 Cholesterin. lg

06.01.2017 19:36 • x 1 #14


Gerd1965
Zitat von MathiasT:
Na servas. das ist ja kein Blut mehr, das ist Schmalz.

Ich werd wieder schwimmen gehen. Mit 16 hatte ich 120 Cholesterin. lg

Bratlfettnbrot war täglich abends am Tisch, aber gleich 5-6 an der Zahl

06.01.2017 19:38 • x 1 #15


Das ist zu viel.

Naja, es war ja erst Weihnachten und Silvester. denke das hat sich auch auf meine Werte ausgewirkt.

06.01.2017 19:38 • x 1 #16


Gerd1965
Bestimmt!
Man soll ja genau genommen, um einen vernünftigen Wert zu ermitteln ca 2 Wochen mit dem Essen aufpassen, dann ist der Chol Wert wirklich aussagekräftig, aber wer macht das schon

06.01.2017 19:40 • x 2 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

boomerine
Ich möchte den Urheber vom dem Thread nicht her nicht beunruhigen.
Zu deiner Frage, die ja auch schon bejaht worden ist.
Mein Mann war nie krank, vielleicht mal eine Grippe.
Ärzte und Vorsorge waren ein Fremdwort für ihn.
Aber da kenne ich einige Männer davon.
Man sollte auch auf Wasseransammlungen achten.
Dies sollte auch beachtet werden.

06.01.2017 19:43 • x 3 #18


Dein Mann hatte einen Infarkt? Wie geht es ihm jetzt? Hat er geraucht?

06.01.2017 19:48 • #19


Lolly83
Habe ja durch mein Übergewicht die Ernährung umgestellt und mache 3 bis 4 mal die Woche sport und rauche seit fast 2 Jahren nicht mehr.

06.01.2017 19:50 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann