Pfeil rechts
1

Hallo
nunmal eine ganz doofe Frage, die ich aber stellen muss, damit ich evt. danach beruhigt sein werde. Momentan ist mir die Herzphobie im Nacken. Ich bin fest davon überzeugt dass ich einen Herzinfarkt bekommen werde (und das schon seit Wochen... ). Naja, ich spüre halt die enge in der Brust, manchmal ein Stechen hier und da und Herzklopfen, Angst, Schwindel, usw. Ich hab mal gelesen, dass vorallem auch so Angstzustände und Engegefühl zu einem Infarkt gehören. Ich hab echt Angst, dass ich den Unterschied nicht erkenne. Wisst ihr was ich meine? Woran erkenne ich denn einen richtigen Infarkt? Hatte ja Gott sei Dank noch keinen, möchte aber im Falle eines Falle genug Zeit haben den Arzt zu informieren.
Danke für die Antwort auf diese typische Frage eines Phobikers. Aber beruhigende Antworten helfen mir sehr.

09.04.2008 15:39 • 09.04.2008 #1


4 Antworten ↓


Das ganze Herzzeug hatte ich auch stechen, drücken, engefühl.....dacht auch jetzt ist es gleich aus
Aber ich sitz immer noch hier
War dann mal kurz davor zum Arzt zu gehen das der mein Herz untersucht...dann wars aber weg
Wenn es dich so beunruhigt geh doch mal zum Arzt und lass Dein Herz untersuchen
Hab mal gelesen bei nem EKG kann paar Tage vorher festgestellt werden das ein Herzinfarkt bevor steht

Lg

09.04.2008 16:02 • #2



Unterschied PA und Infarkt

x 3


ich kenne diese Angst auch,aber du solltest folgendes bedenken...
Ein gesunder,junger mensch bekommt äußerst selten einfach so einen Herzinfarkt.geh zum Art,laß ein EKG machen und wenn da alles ok ist,ist ein Infarkt sehr unwahrscheinlich

09.04.2008 16:09 • #3


Also ich war 2005 bei einem Herzspezialisten und hab da das ganze Programm durch gehabt. Am Schluss meinte er nur, es sei alles ok, ausser dass eine Herzklappe nicht richtig schliesst, aber das sei unbedenklich, käme oft vor (wünschte mir heute er hätte mir das gar nicht gesagt

09.04.2008 16:53 • #4


Christina
Zitat von Phobie76:
Ich hab mal gelesen, dass vorallem auch so Angstzustände und Engegefühl zu einem Infarkt gehören. Ich hab echt Angst, dass ich den Unterschied nicht erkenne. Wisst ihr was ich meine? Woran erkenne ich denn einen richtigen Infarkt?
Also erstens gibt es auch sog. "stumme" Herzinfarkte - die bemerkt man nicht, und die werden gelegentlich irgendwann mal beim EKG festgestellt. Und die sind offensichtlich auch akut nicht so gefährlich. Das Hauptsymptom eines nicht stummen Herzinfarktes sind relativ lang anhaltende, starke Schmerzen ("Vernichtungsschmerz") in der Herzgegend, aber auch ausstrahlend in Arme und Unterkiefer. Starke Schmerzen, nicht hier und da mal ein Stechen oder Ziehen... Außerdem entstehen die meisten Herzinfarkte infolge einer koronaren Herzkrankheit. Hättest Du so etwas, wüsstest Du es, denn Du bist ausreichend untersucht worden. Einfach so, wegen Stress z.B., macht ein gesundes Herz nicht schlapp. Auch das Rauchen führt erst über die koronare Herzerkrankung zum Infarkt - nicht einfach so.

Liebe Grüße
Christina

09.04.2008 22:51 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky