Pfeil rechts
2

Hallo,
Ich bin ganz neu hier im Forum und steh jetzt völlig neben mir. Am Samstag bekam ich den Termin für eine Rehakur. Als ich die ganzen Unterlagen durchlas, bekam ich plötzlich ohne Vorwarnung panische Angst, mir wurde eiskalt, mein Herz fing zu rasen an - ich dachte es zerspringt, Schluckbeschwerden ohne Ende, ich zitterte am ganzen Körper. Ich lies die Unterlagen fallen und versuchte mit Atemübungen mich zu beruhigen - keine Chance, ich kenne dieses Gefühl überhaupt nicht. Mein BH wurde auf einmal zu eng und ich hatte das Gefühl dass es mich buchstäblich gleich zerreist. Dieses frieren, mir war eiskalt - ich dachte - jetzt ist es aus. Mein linker Arm fühlte sich taub an, ich dachte nur eines - Herzinfarkt. 20 Minuten lang, saß ich auf dem Sofa und versuchte mich zu beruhigen - keine Chance. Auf die Idee einen Arzt zu rufen - kam ich nicht. Einfach deshalb, weil ich nicht der Typ bin, der immer gleich einen Arzt ruft. Ich ging in die Küche, machte mir einen heißen Tee und 2 Wärmflaschen und hüllte mich in alle Decken ein die ich gefunden hatte. Die Wärme kehrte zurück, aber dass Herzrasen blieb. In meiner Not kramte ich noch 2 Tabletten Neurexan heraus und schluckte diese. Irgendwann, kanns nicht mehr sagen - wurde es leichter. Als ich den Blutdruck dann gemessen hatte, war er 150/98/73.
Als ich Heute morgen aufwachte, hatte ich plötzlich starke Schmerzen auf der linken Seite, ich konnte meinen linken Arm nicht mehr bewegen, nicht einmal eine Tasse halten. Der Blutdruck war dann 117/81/85 gewesen. Was mir eher zu schaffen machte, dass ich schweißgebadet war und diese Schmerzen waren. Ich sagte, okay wenn es nicht besser wird, gehe ich zum Notdienst ins Krankenkaus. Das war ein großer Fehler gewesen, der Arzt meinte nur zu mir, das frösteln wäre ein Infekt der im Anflug ist und die Schmerzen kommen von der Brustmuskulatur. Er redete mich nur blöd an, ob ich denn überhaupt wüßte was Herzrasen ist usw..Achja und wenn es mir nochmal passieren sollte, dann soll ich ein Glas eiskaltes Wasser trinken. Das ich aber mit der linken Hand nicht einmal mein Lenkrad vom Auto richtig halten kann, interessiert nicht.
Ich bin sowas von fertig jetzt. Sorry, dass es solange geworden ist, aber ich verstehe einfach die Welt nicht mehr.

24.08.2014 17:32 • 01.09.2014 #1


25 Antworten ↓


waage
Hallo Mary,

leider kann die Psyche eine Menge Symptome auslösen, die du ja leider jetzt hast.

Der Termin für die Rehakur hat dies sicherlich ausgelöst. Ich warte auch auf einen Termin und mir ist auch nicht wohl bei dem Gedanken in eine psychosomatische Klink zu gehen. Leide unter GAS.

Hast du diese Beschwerden schon länger und warst du deshalb mal in Behandlung?

L.G. Waage

24.08.2014 17:40 • #2



Plötzlich Panikattacke bekommen

x 3


Hallo Waage
Nein, ich kenne diese Symptome überhaupt nicht. Ich habe nur im Vorfeld nichts gutes von dieser Klinik gehört und werde den Termin absagen. Bisher habe ich immer ein gutes Bauchgefühl gehabt, aber dass mir beim lesen sowas passiert - ich bin fassungslos und über mich Selbst erschrocken.

Ich denke, das Gefühl nicht mehr Herr Deiner eigenen Lage zu sein - ist für mich ein Schock.

Normalerweise stehe ich schon meine Frau, aber dass war für mich zuviel gewesen. Vor allem wenn beide Elternteile Herzschrittmacherpatienten sind und Herzprobleme in meiner Familie die Todesursache Nummer 1 ist.

Im übrigen was bedeutet GAS? Ich kenne das nicht.

Liebe Grüße

24.08.2014 17:49 • #3


waage
Ja, Mary kann ich mir vorstellen, wenn du noch nie eine Panikattacke hattest ist das ein Schock..... und man/ frau verliert das Vertrauen in den Körper....
Wahrscheinlich hat es dich im Unterbewustsein beschäftigt und dann kam der Aufnahmetermin und somit die Reaktion deines Körpers.
Und dann noch die Krankheit deiner Eltern, daß ist schon sehr belastend.

GAS ; bedeutet Generalisierte Angststörung.

Suchst du dir jetzt einen andere Klink?

L.G. Waage

24.08.2014 17:55 • #4


Ja, Waage,
das werde ich auch tun. Ich hatte schon bei der Mitteilung über die Klinik ein megaschlechtes Gefühl, obwohl ich darüber noch nichts gelesen hatte. Hätte ich früher auf mein Bauchgefühl gehört, wäre mir einiges im Leben erspart geblieben.
Ja - ich sage dort ab. Am Starnberger See gibt es eine Klinik, mit der ich morgen telefoniere oder die am Chiemsee (war meine Freundin gewesen - die war sowas von begeistert). Ich weiß ja nicht ob man die Kliniken namentlich nennen darf, also lasse ich es erstmal. Mir ist es halt wichtig, dass es mir nach der Reha besser geht - als vorher. Das ist mein Ziel.

Was hast Du denn für Angststörungen? Vielleicht kann ich Dir ja irgendwie helfen?

LG Mary

24.08.2014 18:02 • #5


waage
Danke , das ist lieb von dir ...bei mir liegt es in der Kindheit. ( lange Geschichte)

Hatte lange Zeit Ruhe, seit den WJ ist alles wieder schlimmer. Bin aber in Therapie und warte auf meine Reha.

In den WJ kommt leider vieles wieder durch, was nicht verarbeitet ist. ( bei mir wahrscheinlich eine Menge)

Warum mußt du zur Reha?

L.G. waage

24.08.2014 18:11 • #6


Ich bin aus der letzten Arbeit rausgemobbt worden, aufgrund meiner Duftstoffmix-Allergie. Ich reagiere auf Parfüme die diesen Duftstoff haben mit allergischem Asthma, hatte 2 mal in der Firma einen starken Asthmaanfall und wurde nur noch ausgegrenzt - also Rücksichtslosigkeit pur, bin dann in schwere Depressionen gefallen. Ich dachte immer an das Gute im Menschen und hoffte auf Verständnis, tja und jetzt tue ich mir schwer mit der Jobsuche.

Klar Kindheitsgeschichte habe ich auch eine endlose Zahl, an Problemen. Mißbrauch, Gewalt in der Ehe meiner Eltern - dennoch habe ich gelernt damit zu leben. Das ist auch ein Grund warum ich, noch immer Single bin. Man zieht das an, was man als Kind erlebt hat - Leider ist es so, die Spirale zu durchbrechen - hmmm....mir ist es bisher noch nicht gelungen.

24.08.2014 18:29 • #7


waage
Das hört sich bei dir ja auch nach einigen "Baustellen " an. Sicher ist da auch einiges nicht verarbeitet. Ich dachte auch immer, "hätte gelernt" damit zu leben.
Aber es bleibt leider in einem. Und bei passender Gelegenheit macht es sich bemerkbar. Leider.....

Kann ich verstehen das du Single bist, es ist auch sehr schwer das passende Gegenstück mit viel Verständnis zu finden.

Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg bei der Kliniksuche.....das ist sicher erstmal sehr wichtig,um dann auch wieder einen Job zu finden der passt.

L.G. Waage

24.08.2014 18:41 • #8


Hallo Waage,
ja Du hast Recht, der Vergangenheit kann man nicht entkommen. Aber lernen damit umzugehen, sicher holt mich dieses oder jenes mal ein. Doch mein Motto lautet: Entweder ich stehe auf und gehe nach vorne, oder ich gehe unter. Ich habe nur 2 Möglichkeiten. Hätte mich diese Panikattacke nicht ereilt, wäre ich mit Dir nicht in Verbindung gekommen oder hätte das Forum gefunden.
Ich finde es super dass es das gibt. Mir persönlich geht es jetzt besser, weil ich hier Verständnis finde für mich und das baut mich ungemein auf.
Deshalb will ich einfach nur sagen: Danke.

24.08.2014 18:50 • x 1 #9


waage
Morgen Mary,

Deine Einstellung ist richtig und es muß ja weitergehen.....finde ich auch schön das du das Forum gefunden hast.

Wünsche dir einen schönen Tag.

L.G. Waage

25.08.2014 07:47 • #10


Fee*72
HAllo liebe Mary...willkommen hier im Forum..
wie gehts dir heute?das ja heftig gewesen bei dir und mit dem Arzt...toll...da is man motiviert das nächste mal wieder zum Arzt zu gehen... ..
PA kommen aus heiterem Himmel und wenn man nich weis das es eine ist,dann denkt man man stirbt gleich..und hat alle möglichen symptome und redet sich vlt selber noch was ein aus Angst...
vlt hat es mit der letzten Arbeit und mobbing zu tun das es dir so ging?und körperliche und psych. Symptome sind oft ähnlich,das man es schwer auseinander halten kann...ist eben blöd,wenn man zum Arzt geht und sich nur anhören kann,es is "nur" psychisch..körperlich sind sie gesund..
Vergangenheit kann man nich ändern aber man muss manches verarbeiten um besser leben zu können..
schön das du dich hier wohlfühlst..
lg
Fee

25.08.2014 11:40 • #11


dont_panic
Kleine Frage am Rande : warum schließt ihr eine körperliche Ursache in diesem Fall denn aus ?
Denkbar wäre doch auch, daß es tatsächlich ein leichter Infarkt oder zumindest eine Herzrhytmusstörung war und dieser Arzt einfach nur völlig unfähig gewesen ist ?

Ich an deiner Stelle würde das einfach mal überprüfen und einen Kardiologen aufsuchen, dann hast du wenigstens Gewissheit.

25.08.2014 11:50 • #12


Fee*72
hallo..wir schliessen das ja nich aus..sie war ja beim Arzt
Mehr als zum arzt gehen kann man nicht und wenn die sagen es is psyisch?je öfter man zum Arzt rennt um so mehr is man hypochonder oder wie das heisst...früher war ich oft wegen jedem "pieps" beim Arzt..jetzt nich mehr..

25.08.2014 12:11 • #13


tommilu
diese körperlichen symptome sind ausdruck unserer angst und nicht umgekehrt. da kann man noch so oft zum arzt gehn. die angst sucht sich halt einen weg

25.08.2014 12:35 • #14


Fee*72
genau so is es tommi...bei mir auch,kaum is eine sache weg oder besser kommt was anderes oder man hat Angst vor anderen Dingen,die vorher nich waren..

25.08.2014 12:38 • #15


dont_panic
tommilu : normalerweise schon, das bezweifel ich ja auch nicht, aber in diesem Fall ?
Sein Verhalten, die Diagnose (Infekt im Anflug - hast du denn jetzt einen Infekt bekommen, Mary45 ?) sowie die "Therapie" (ein Glas eiskaltes Wasser ?) läßt mich doch sehr an der Kompetenz dieses Arztes zweifeln.

Ich selbst hatte das "Glück", daß ich vor einigen Jahren mal bei einer akuten Panikattacke in der Nähe meines Hausarztes war. Er hat mich wirklich sehr gründlich untersucht und mir erst anschließend (auch wenn ich das in dem Moment übel fand) ein Beruhigungsmittel gespritzt. Innerhalb von wenigen Minuten bin ich von 100 auf Normalnull gekommen, also war die Diagnose ziemlich eindeutig. In diesem Fall hört sich das nicht ansatzweise so eindeutig an, deswegen sollte man eine körperliche Ursache vielleicht nicht kategorisch ausschließen.
(ich frage mich heute noch, ob mir eine "körperliche" Diagnose besser gefallen hätte, aber das ist ein anderes Thema...)

25.08.2014 12:45 • #16


Danke für Eure Hilfestellungen. Also zu mir - wie es mir geht.
Ich hatte Heute morgen noch immer Schmerzen im linken Brustbereich und mein linker Arm war noch leicht taub gewesen. Zumindest kann ich Heute meine Teetasse wieder halten, denn ich hatte gestern überhaupt keine Kraft mehr gehabt.
Fühle mich ziemlich matschig an, habe den Termin in der Rehaklinik erst einmal verschoben - ging auch ohne Weiteres.
Doch der Druck ist noch immer vorhanden und auch der Blutdruck ist noch immer sehr hoch. Nachdem ich Herztechnisch auch vorbelastet bin (Eltern haben beide Herzschrittmacher), ist der Tipp zum Kardiologen zu gehen nicht schlecht. Wenn es mir morgen nicht besser gehen sollte, dann werde ich es auch tun.

Im übrigen ist es schön und sehr beruhigend zu wissen, dass es hier Leute gibt die einem helfen und das ist das schöne an diesem Forum.
Ich umarme Euch alle hier.

25.08.2014 12:48 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Fee*72
Huhu Mary....schön dich zu lesen...geh doch erstmal generell zum hausarzt und lass dich durchcheken der kann doch auch EKG machen..u dann kannst immer noch zum kardiologen oder?ja das du vorbelastet bist is nich gut,daher sollte man schon besser nachsehen lassen..
Auch zum Orthopäden würd ich gehen..es kann auch was vom Nerv sein,,das was eingeklemmt is oder so..
weiterin gute besserung..

25.08.2014 13:00 • #18


Hallo Fee
Ja, ich lasse es nochmal abklären - ist auch das Beste. Der "Gott in Weiß" kam mir doch etwas zu - sorry - nicht ganz okay rüber. Also zur aller Beruhigung - ich habe keinen Infekt - nicht mal einen kleinen Anflug von Schnupfen ectr..
Das zur Kompetenz diese Arztes - naja.

In diesem Sinne - schönen Tag - ich halte Euch auf dem laufenden.

LG
Mary

25.08.2014 13:11 • #19


Fee*72
Hi mary,
hm also ich würde dann schon mich über diesen "komischen" Arzt beschweren,das kanns ja nich sein..zumindest würd ich das dann bei dem Arzt wo du jetzt hin gehst erwähnen..tztzt geht ja gar nicht sowas..das du nimmer ein anzeichen hast von infekt..aber leide gibt es viele solcher Ärzte...
wünsch dir auch ein schönen Tag..ich habe heute auch ein termin bei einer neuen Hausärztin..bin gespannt..

25.08.2014 13:15 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler