Pfeil rechts

hallo

hab mir vorhin in der apotheke die notfalltropfen geholt,.Hab dann so ca 5 tropfen in wenig wasser aufgelöst und dann schluckweise getrunken.Ich merke nur das ich total müde bin und alles ist schlapp hab noch nciht mal lust zum reden.find ich etwas komisch.Kann dann ja gleich schlaftabletten nehmen aber hab ja keine schlafstörung sondern panikattacken.Ist es vielleicht besser das ich es pur nehme bzw auf der zunge ein paar tropfen tue.

wie wirken bei euch die tropfen


danke

21.06.2007 10:42 • 11.08.2007 #1


7 Antworten ↓


Hi Jenna,

die Rescue-Tropfen brauchst du ja auch nicht immer nehmen - sondern, wenn Du merkst, dass Du eine Panikattacke bekommst! In dem Fall kannst Du dann schnell 4 - 5 Tropfen pur auf die Zunge tropfen!

Alles Gute

22.06.2007 17:55 • #2



Hab Bachblüten Notfalltropfen gerade ausprobiert Wirkung

x 3


Hallo Jenna,

hat du denn die Tropfen genommen, weil du einen Anfall hattest oder aus Angst davor einen Anfall zu bekommen? Und war die Angst danach dann weg? Deine Reaktion darauf war "normal" und wird als positiv gedeutet. Das muß auch nicht heißen, daß du immer mit so einer Reaktion reagierst. Evtl. hast du dann andere Reaktionen darauf, oder gar keine.

Wenn du einen Anfall hast, dann kannst du 4 Tropfen (nicht mehr - viel hilft leider nicht viel) in ein kleines Wasserglas geben (Wasser ohne Kohlensäure, Tee, Saft) und in ca. 10 Min. langsam leertrinken. Hast du noch keinen gewünschten Effekt erzielt kannst du es wiederholen. Wenn du kein Wasser hast (unterwegs), dann kannst du 2 - 3 Tropfen (nicht mehr) auf die Zunge geben und nach ca. 10 Min. wiederholen, bis eine Besserung eingetreten ist. Danach in längeren Abständen.

Falls eine Einnahme nicht möglich ist, kannst du die 2 - 3 Tropfen auf die Lippen, Stirn, Schläfen oder auf den Handgelenken verreiben. Auch gibt es noch die Rescue-Salbe (für Schürfwunden, Hautauschlägen u.a.) die du dafür nehmen kannst.

Leider soll man das Rescue grundsätzlich nicht zum regelmäßigen Dauergebrauch nehmen. Neben Rescue kann eine Langzeitmischung laufend eingenommen werden (es ist dann angebracht, wenn eine Notsituation immer wieder unter den gleichen bzw. ähnlichen Umständen auftritt). Dabei gilt Rescue als eine Blüte und man gibt 2 Tropfen davon auf 10 ml Flüssigkeit. Bei allen anderen gibt man 1 Tropfen auf 10 ml Flüssigkeit.

Hast du dich mit den 38 Bachblüten schon etwas beschäftigt oder hast du nur Rescue versucht? Ich habe aus einem Buch noch die Adresse des Instituts mit e-mail. Das Buch ist allerdings schon etwas älter, aber vielleicht stimmt sie ja noch. Früher konnte man Informationen dazu bekommen (Fragebögen, Poster usw.). Wenn du dort hinschreiben möchtest:

Institut für Bach-Blütentherapie
Postfach 20218 Hamburg
D-20218 Hamburg
e-mail:

Österreich:
Börsegasse 10
A-1010 Wien
e-mail:

Schweiz:
Mainaustr. 15
CH-8034 Zürich
e-mail: online.ch

LG
Schneeflocke

27.06.2007 12:08 • #3


Hallo Jenna,


schau mal unter


agoraphobie-panikattacken-f4/bachblueten-notfalltropfen-jemand-erfahrungen-t55412.html


LG

Schneeflocke

08.07.2007 21:02 • #4


Bachblüten helfen oder helfen nicht, mir ist nicht bekannt, dass sie müde oder schlapp machen! Ich nehm sie 4 mal täglich 5 tropfen mit etwas wasser langsam getrunken! Soweit ich weiß, gibt es da keine Nebenwirkungen!

09.08.2007 23:19 • #5


so oft darf man sie nicht nehmen da sie sonst die wirkung verlieren

10.08.2007 00:26 • #6


was kosten die tropfen denn?

10.08.2007 21:12 • #7


jetzt hab ich es heute nicht zur apo geschafft , muß ich am montag gehen

11.08.2007 14:22 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky