Pfeil rechts

Hallo,
mein Freund leidet seit 6 Jahren an einem (warscheinlichen) Reizdarm, er hat mittlerweile das volle Program mitgemacht. Hunderte Ärzte konsultiert, die Ernährung geändert, Joga, viele, viele Medikamente ausprobiert, Psychologen, Psychiater, Akkupunktur, etc.etc.etc. Viele von Euch werden das kennen. Alle Ärzte sind sich einig, daß er zu viel arbeitet als Selbständiger, sein Leben ändern sollte und haben viele weise Ratschläge parat. Aber leider, genützt hat bisher noch nichts, entweder nur ganz unwesentlich oder garnicht. Die Ärzte sagen auch es handelt sich bei Ihm nicht um einen Reizdarm, es liegt aber keine Organische Störung vor und Sie wissen auch nicht was es ist. Das ist halt so...!!! Alle Symptome die ich aber über das Web und in Artikeln gefunden haben sind eine ganz genaue Beschreibung seines Krankheitsbildes.

Seit 3 Monaten nimmt er ein Medikament es heißt "Tramal von der Firma Grünenthal" oder "Tramundal von Mundipharma". Das ist beides das selbe Medikament von 2 verschiedenen Firmen. Dieses Medikament enthällt den Wirkstoff "Tramadolhydrochlorid" - das ist leider ein Suchtstoff und daher muß mein Freund auch jetzt wieder aufhören es zu nehmen. Aber es wirkt einfach sensationell toll. Hat schon jemand mit diesem Medikament Erfahrungen gemacht? Bitte schreibt mir. Vielen Dank und alles Gute für Euch alle.
Maggy

03.07.2002 15:34 • 22.07.2002 #1


2 Antworten ↓


Hallo Maggy! Ausprobiert hab ich noch nichts, weil ich erst seit gestern die Diagnose Reizdarm bei mir kenne. Aber das Mittel "Tramal" kenne ich noch von meiner Zeit als Krankenschwester. Es ist ein sehr starkes "Schmerzmittel". Gruß, Romi

19.07.2002 19:55 • #2


Hallo Romi,
ja, wir wissen, daß es ein Schmerzmittel ist, aber wenn ein gewisser Grad der Verzweiflung einmal da ist - und 6 Jahre ist eine sehr lange Zeit - dann nimmt man das auch in Kauf. Danke für das Feedback.
Liebe Grüße
Birgit

22.07.2002 11:20 • #3