Pfeil rechts
2

Ich bins wieder ! Und ich hab das Gefühl ich gehe kaputt. Heute geht's mir richtig richtig schlecht. Ich habe auch wieder Angst das es mir als einzigste so geht. Darum schreib ich das hier in der Hoffnung das es jemanden mit den selben Problemen gibt. Mein erster Gedanke beim Aufstehen ist die Angst. Dann muss ich auch gleich zur Arbeit. 8 Stunden wo meine Gedanken auch der Angst gehören. Ich mache mich selber fertig. Ich stell mir vor wie es wäre wenn ich jetzt Schizophren wäre. Dann hab ich Angst das jeden Moment was passiert. Dann hab ich Angst irgendwie Geisteskrank zu werden. Dann hatte ich vorns Angst das ich irgendwie eine Angst gegen alles entwickle. Würde ich meine Gedanken hier komplett schreiben wäre ich morgen noch nicht fertig. Ich komm einfach nicht mehr aus den Teufelskreis. Es macht mich 7 Tage die Woche fertig die Angst. Habe echt Angst komplett den Versand zu verlieren. Kennt jemanden auch diese Probleme ?

21.08.2013 16:05 • 23.08.2013 #1


26 Antworten ↓


hoffelkopter
Aber sowas von! Heute wieder besonders schlimm! Denk die ganze Zeit, was wenn ich eine PA kriege! Wer kann mir helfen......usw. Der ganze alte Kram wieder! Hatte letzte Nacht für meine Verhältnisse ne ziemlich heftige PA. Komm von dem Sch....... Adrenalin nicht runter. Denk dann auch immer, das ich die Einzigste bin........anscheinend nicht. Ein Glück!

21.08.2013 16:25 • #2



Erster Gedanke beim Aufstehen ist die Angst

x 3


Ich stehe jeden Morgen auf und habe fürchterliche Selbstmordlaune. Dazu das Gefühl durchzudrehen. Bilder und Gedanken rasen völlig willkürlich und zusammenhanglos durch mein Bewusstsein. Völlig verzweifelt, tot traurig, kraftlos.....

Es würde mir so guttun einen Job zu haben, für den ich morgens aufstehe. Leider wird mir tägliche Arbeit zuviel.

Darum arbeite ich an meiner Belastbarkeit und geniesse es, sobald es mir ab nachmittags wieder besser geht!

21.08.2013 16:32 • x 1 #3


Hallo. Das hört sich an wie eine generalisierte Angststörung. Wenn man Angst vor "Allem" hat. Ich kenne das auch, die Angst geisteskrank zu werden. Du gehst aber jeden Tag zur Arbeit. Das ist doch gut. Wenn Du denkst dass Dich Deine Angst zu sehr einschränkt, solltest Du zu einem Therapeuten. Wenn meine unschönen Gedanken überhand nehmen, denke ich an schöne Situationen die ich schon im Leben hatte. Fallen einem keine ein, oder denkt man keine gehabt zu haben, darf man sich welche ausmalen. Oder ich summe ein Lied. Versuche Dich mal jedes mal anzulächeln wenn Du vor dem Spiegel stehst. Liest sich evtl. etwas blöde, tut mir aber manchmal gut. Ich lag schon ängstlich in einer engen MRT Röhre und summte 20 Min lang, "Und dann die Hände zum Himmel und lasst uns fröhlich sein. Alles Gute.

21.08.2013 20:49 • x 1 #4


Kenne das Gefühl sehr gut. Habe seit gestern Abend durchgehend die akute Angst zu sterben. Nein, ich bin mir schon fast sicher. Ich hab so Angst, warum hört das denn nicht auf? Kann mich mit nichts ablenken, mein Herz ist so unregelmäßig ich spüre ständig Aussetzer. Und dann weine ich die ganze Zeit weil die Angst so groß ist und keiner da mit dem ich reden kann

22.08.2013 11:36 • #5


@Holgerson: Interessant, dass Du davon sprichst, dass es Dir Nachmittags besser geht. Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Der Vormittag ist meistens echt schwer, aber Nachmittags geht es dann besser. Warum auch immer. Kennen Andere hier dieses Phänomen auch?

22.08.2013 11:40 • #6


schon wenn ich noch nicht ganz bei Bewusstsein bin ist die Angst da. Ich versuche sie zurück zu drängen und mich auf das zu konzentrieren was ich am Tag machen möchte das mir Freude bereitet. Oder was ich tun könnte um mir Freude zu bereiten um von der schei. Angst los zu kommen.

Könnt ihr auch oft nicht schlafen weil ihr wisst die Angst kommt am Morgen?


Stay strong!

22.08.2013 11:51 • #7


komisch,bei mir kommt die angst am morgen ganz schlimm,ab nachmittag geht es besser,ich kenne diese angst jeden
morgen kommt sie zu besuch,fragt doch mal euren therapeuten warum dies morgens am schlimmsten ist.
bei mir kommt es aus der kindheit,so asoziiere ich diese angst am morgen und ist zum ausbruch gekommen nach
einem schweren schicksalschlag in meiner ehe.
aber warum,warum, gerade am morgen?
ist interessant hier zu lesen,dass es mir nicht alleine morgens so geht.

22.08.2013 11:53 • #8


bei mir wechselt das. Jahrelang hatte ich die schlimmste Angst abends, dann nachts, dann am Nachmittag, jetzt ist es am Morgen und dann mal sehen wie´s in einem Jahr ist

22.08.2013 11:57 • #9


schlafen kann ich gut,mein therapeut fragte mich ob die angst noch
im bett mich morgens besucht,ich sagte nein,erst wenn ich aufgestanden bin.
meistens kommt die angst pünktlich morgens um 7 uhr,wir sind daran am arbeiten
in der therapie.ich kannte diese angst früher nicht.

22.08.2013 12:07 • #10


ich kann alles geschäftliche regeln,mit behörden,einen umzug habe ich mit meinem
sohn gemeistert und komisch da war die angst überhaupt nicht da.
es war der schwerste umzug in meinem leben,eine wohnung von120 qm haben mein
sohn und ich aufgelöst und sind vom 12. in den dritten stock,was ein glück im gleichen
haus umgezogen.dies habe ich alles ohne angst geschafft,die war erst vor einigen
wochen,die nagst kam hinterher sehr stark am morgen.
alles unverständlich.

22.08.2013 12:10 • #11


Angst am Morgen kommt auch richtig dicke wenn ich was getrunken habe am Tag vorher.....Ich vertrag nicht viel, aber in Gesellschaft wo getrunken wird (also fast überall im Prinzip :/ ) werde ich meistens schwach.
Dann kommt die Angst am nächsten Tag richtig dicke, so schlimm ist sie sonst nicht

22.08.2013 12:15 • #12


Wie ich mitbekommen habe ist wenn ich von der Arbeit komme ist die Angst viel viel weniger. Kennt ihr jemanden noch das Gefühl Geisteskrank zu werden ? Habe Angst das Nerven in meinen Kopf absterben. Bin ich schon so fertig mit meinen Nerven. !

22.08.2013 15:59 • #13


Mir geht's abends immer blendend. Da sind alle Ängste total weg. Ich vermute weil man morgens den ganzen Tag noch vor sich hat und nicht weiß was der Tag so bringt. Abends habe ich den Tag geschafft, vielleicht ist es so ?

22.08.2013 16:46 • #14


@malori,Alk. solltest du wirklich nicht trinken,es hilft dir nicht.lass dich doch von
anderen im verein nicht verleiten.

22.08.2013 17:40 • #15


Hallo
Ich kenne diese Gedanken und Ängste nur zu gut.
Ich gehe nie aus dem Haus ohne das ich alles für den Notfall dabei habe.
In der Arbeit ist es auch immer schlimm - Schichten alleine traue ich mir nicht mehr zu.
Es gibt Momente da geht es mir gut und dann von jetzt auf dann kommt die angst und ich hab das Gefühl mir zieht es den Boden unter den Füßen weg und alles dreht sich. Ich habe langsam angst verrückt zu werden.
LG Nancy

22.08.2013 20:52 • #16


warum läuft der morgen nicht ab wie der nachmittag und abend,warum kommst du l
attacke jeden morgen nach dem aufstehen,ein bischen sind wir dir schon auf den grund
gekommen in der therapie,warte nur ab,wir werden dir noch weiter auf die schliche kommen.
komm ruhig morgen früh,ich kenne dich ja schon zur genüge am morgen
du wirfst mich immer wieder morgens aus der bahn,aber eines tages fliegst du rauss aus dieser bahn.

22.08.2013 23:21 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

@angsthase12
machst du eine therapie?

22.08.2013 23:22 • #18


hallo,

ja, mir gehts auch am morgen meist
besch.....
die angst sitzt bei mir dolle in den beinen,
sie können kaum laufen.

heut merkte ich, daß mein re. arm so schlapp
war, als wenn er mir gar nicht gehörte.

mal sehn, wie es weiter geht.

lg
rose

23.08.2013 07:30 • #19


guten morgen angst,heute hast du dich eine stunde verspätet,bist nicht wie
immer um 7 uhr gekommen,sondern um 8 uhr,verspäte dich für ewig.

23.08.2013 08:20 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Reinhard Pichler