Pfeil rechts

Hallo zusammen,

auch ich schreibe mal wieder - muss meinem Kummer und Angst mal wieder preisgeben - meine Angsthistorie der letzten beiden Wochen:

Letzten Donnerstag vor einer Woche bin ich morgens mit einem leichten Halskratzen aufgewacht...Erster Gedanke: Oh Gott, eine Erkältung ist im Anmarsch, mit Erkältung kann ich kein Fussball spielen (bin zu einem neuen Verein gewechselt).

Die Erkältungssymptome, bzw ausschließlich ein KRANKHEITSGEFÜHL hat sich über den Tag hinaus entwickelt - so war es auch in der Zeit bis jetzt...Keine Gliederschmerzen, kein Husten, kein Schleim - NICHTS!!!

Hab dann mein Training vorsichtshalber abgesagt und bin letzte Woche Donnerstag zum Hausarzt gegangen - der gesagt hatte, dass mit aller Liebe ausschließlich ein bisschen was im Hals zu sehen ist. Nunja, die Ärztin sagte zu mir ich könnte Sport machen...Vor lauter Angst und Druck den ich mir selbst mache, gingen die Krankheitsgefühle nicht weg - ICH HABE ABER TROTZDEM AM SONNTAG GESPIELT...Bei jeder aktion die ich hatte, hatte ich das Gefühl schlecht Luft zu bekommen...MAN ICH KANN NICHT MEHR - ICH STELLE MIR STÄNDIG DIE FRAGE - IST DAS NUN WIRKLICH EINE ERKÄLTUNG ODER BILDE ICH MIR DAS NUR EIN, bzw sind ergebnis meiner angst...Kennt das jemand von euch?

31.08.2011 10:17 • 02.09.2011 #1


3 Antworten ↓


ich kann das soooo gut nachvollziehen

31.08.2011 10:23 • #2



ANGST! Gedanke von der Erkältung bis zur Herzmuskelentzüng

x 3


need help - wirklich schlimm gerade wieder...

was ist das, nur ein erkältungsgefühl zu haben, über zwei wochen schon? können das auch bakterien sein?

ich drehe noch am rad - bitte helft mir

31.08.2011 15:16 • #3


Hallo LongIsland,

ich versteh Dich so gut...Am besten, Du legst Dich mal einen Tag ins Bett, vorher Tee kochen, ein Buch , den Fernseher, eine DVD... dann in die heiße Badewanne mit Erkältungsbad und ab aufs Sofa. Also genauso, als hättest Du wirklich eine richtige Erkältung. Am Abend dann feststellen, das Dir der Tag wirklich geholfen hat und noch mal richtig ausschlafen. Damit gibst Du Deiner Angst zwar nach, aber versuch es so zu sehen, daß Du es nur für Deinen Körper machst. Ich hab das auch schon gemacht, als ich das erste mal fast Herzinfarkt hatte. Nach zwei Tagen war mir so was von langweilig...Hat aber fürs erste funktioniert.

Du ahnst nicht, wohin einen solche Gedanken und so eine Angst treiben kann. In der letzten Woche hatte ich auch schon eine Herzmuskelentündung, ausgelöst von einem Zahn, eine Hirnhautentzündung, auch vom Zahn, einen Schlaganfall und Herzanfälle wegen Schmerzmitteln. Demnächst werd ich bestimmt eine Darmentzündung haben, weil viele davon berichten, das das Antibiotikum so etwas auslösen kann. Das hab ich mir übrigens von einem Arzt besorgt, weil ich das vom Notzahnarzt verschriebene aus versehen bei der Oma vergessen hab und der Zahn schon vereitert ist. Eine Lüge natürlich, hat aber funktioniert. (Eine Kiefer-OP hab ich wirklich nächste Woche und weil bei Entzündungen die Spritze nicht richtig betäubt mußte ich das haben). Der Menschenverstand sagt mir hundert mal am Tag, welch großer Blödsinn das alles ist. Die Angst sagt etwas anderes.

Tu was für Dich, ruh Dich einen Tag aus, und sag Dir immer wieder, daß Du damit die Erkältung bekämpfst. Laß Dich nicht fertig machen, mach es besser als ich.

Ganz liebe Grüße

01.09.2011 23:37 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier