Pfeil rechts
3

Lillymaus
Hallo.Ich habe mich hier angemeldet weil ich einfAch nicht mehr weiter weiß! Diese angstzustände und panikattacken machen mich wahnsinnig ich leide schon sehr lange darunter und ich hatte sie auch mal für längere Zeit besiegt gehabt! Ich bin dann eines samstags abends mit meiner Freundin was trinken gegangen (leider etwas zuviel)und ab dem nächsten Morgen ging alles wieder bin vorne an mit der Angst und der panik!das ist jetzt 6 minate her und es geht mir sehr schlecht!ich nehme jeden Tag sertralin 50mg und tavor 1,0 mg ausser wenn es mir noch schlechter geht nehme ich noch eine halbe dazu! Seit 2 tagen ist es besonders schlimm und die Angst ist den ganzen Tag da das war sonst nicht der Fall!ich habe so Angst einen Herzinfarkt zu bekommen das ich den ganzen Tag darauf achte wo es mir weh tut usw.heute war ich beim allgemeinarzt weil ich ständig einen Druck im Hals und im brustkorb habe und seit zwei wochen dauer jucken am ganzen Körper!

Ich muss dazu sagen das ich eine starke Entzündung in Hals an einem lympfknoten hatte und Antibiotika nehmen müsste bis heute!mein Arzt hat Lunge abgehört und Blutdruck gemessen war alles ok!und der Juckreiz kommt wahrscheinlich bin dem Infekt den ich hatte dafür bekam ich jetzt für 5 Tage kortison tabletten!aber obwohl alles ok ist auch der Hals wieder geht es mir gerade nicht gut!meine Beine ziehen und ich hab gleich wieder angstcdasxes eine thromphose sein könnte!mein unterlrib tut mir links weg es zieht und ich habe gleich Angst das es was ganz schlimmes ist!mein linker Arm tut mir seit vorhin weh und ich bin in Panik einen Herzinfarkt zu bekommen!und irgendwie bin ich auch kaltschweisig!und das alles zusammen momentan macht mir so eine grosse Panik. Auch die Angst keine Luft zu bekommen macht mich so wahnsinnig!ich bin zur Zeit wirklich am Ende immer mit der Angst und Panik leben zu müssen und seit neuesten auch gleich nach dem aufstehen!ich will auch morgen früh gleich zum Frauenarzt wegen dem ziehen im unterleib links!da habe ich jetzt schon so Angst das was Schlimmes rauskommt

29.09.2016 18:32 • 05.07.2018 #1


36 Antworten ↓


TheSaint
Liebe Lilly,

was Du beschreibst, klingt nach einer somatisierten Depression. Hatte ich selber - is widerlich, keine Frage... Kann einen Mürbe machen...

Was fällt mir dazu ein?
1. Sertralin mit 50mg is noch nicht ausgereizt. Bei mir waren es damals 100mg die den durchschlagenden Erfolg gebracht haben. - Mit Deinem Arzt besprechen, dringend!
2. Jeden Tag 1mg Tavor? Ernsthaft? Wie lange schon? Ich will hier sicher nicht den Moralapostel spielen und Tavor hat bei uns Angsthasen durchaus seine Daseinsberechtigung - es ist und bleibt aber ein Notfallmedikament und sollte keine Dauerlösung sein - ich weiß auch hier wovon ich spreche - aus eigener und auch aus beruflicher Erfahrung... - Auch unbedingt mit dem Doc drüber sprechen!
3. Alk. in hoher Dosierung macht am Tag danach meistens die Panik schlimmer - das ist bei uns Angsthasen auch völlig normal...

Ich weiß zwar nicht, wie alt Du bist, aber so wie Du die Symptome beschreibst und das was der Arzt gesagt hat, glaube ich nicht, dass Du bereits im Herzinfarkt-fähigen Alter bist Und aus eigener Erfahrung weiß ich auch, dass die Symptome so ausgeprägt sein können, dass sogar jeder Arzt vor nem Rätsel steht, weil alle Symptome da sind, aber organisch nichts zu finden ist! Das ist furchtbar, stimmt! Aber es ist doch gut zu wissen, dass Dein Körper Dir nen Streich spielt, aber eigentlich alles in Ordnung ist...

Antibiotika können übrigens auch mal zu ganz heftigen Nebenwirkungen führen und unter anderem auch innere Unruhe verursachen! Weiß nur kaum einer, ist aber so! Es kann also auch daher kommen, dass es Dir gerade schlechter geht!

Im Moment is es schwierig Dir auf die Ferne etwas zu raten oder beizustehen... Aber Du solltest in der Akutsituation versuchen Dich abzulenken - in welcher Form auch immer! Und alles weitere dringend mit nem Facharzt (Neurologe / Psychiater) und nem Psychotherapeuten besprechen!

Alles Gute!
TheSaint

29.09.2016 19:06 • #2


A


Die Angstzustände machen mich wahnsinnig

x 3


Lillymaus
Hallo:)Danke das du mir geschrieben hast.Ich habe es schon mal mit 100mg sertralin probiert und ich habe dann zugenommen und deshalb nicht mehr genommen in der Dosierung!die tavor nehme ich jetzt seit 6 Monaten jeden Tag,und ich weiß das das nicht gut ist aber un Moment würde ich das anderes nicht aushalten! Früher das war 2008 da habe ich fast zwei Jahre tavor 1-2mg am Tag genommen und hatte dann nur drei Tage Entzugserscheinungen und das war's!ich bin 28

29.09.2016 19:15 • #3


TheSaint
Zitat von Lillymaus:
Hallo:)Danke das du mir geschrieben hast.Ich habe es schon mal mit 100mg sertralin probiert und ich habe dann zugenommen und deshalb nicht mehr genommen in der Dosierung!die tavor nehme ich jetzt seit 6 Monaten jeden Tag,und ich weiß das das nicht gut ist aber un Moment würde ich das anderes nicht aushalten! Früher das war 2008 da habe ich fast zwei Jahre tavor 1-2mg am Tag genommen und hatte dann nur drei Tage Entzugserscheinungen und das war's!ich bin 28


Das ja jetzt wieder so ein Frauending Sorry, is nich böse gemeint! Aber entweder besser gehen oder Topmodel Figur haben

Ich hab mit Setralin auch nicht mehr meine Ursprungsfigur gehabt, allerdings gabs da auch andere Medi-Kombis, welche zu deutlich mehr Kilos auf der Waage geführt haben, als Sertralin. Und zwar deeeeuuuutlich mehr

Ich bin aber kein Facharzt und werde mich daher hüten irgendwelche medizinisch-medikamentösen Verordnungen zu machen - wenn ich was zu Medis erzähle, dann lediglich aus eigener (und manchmal auch leidvoller) Erfahrung.

Du weißt zu Tavor bescheid, also isses auch Deine Entscheidung... Und solange der Arzt Dir das weiter verschreibt isses halt so. Kannst Du denn im Moment arbeiten oder studieren oder was auch immer Du sonst so machst? Oder geht es Dir so schlecht, dass gar nix mehr geht?

Siehste mal - mit 28 hat man keinen Herzinfarkt! Natürlich gibts das auch, keine Frage, aber DAS ist soooooooooo selten, dass ich es z.B. in 20 Jahren Rettungsdienst fahren NIE erlebt habe. Vielleicht beruhigt Dich das wenigstens ein kleines bisschen. Es sind wirklich die Ausnahmen und nicht die Regel! Und Du bist sicher keine Ausnahme!

Fühl Dich gedrückt!
TheSaint

29.09.2016 19:48 • #4


Lillymaus
Zur Zeit bin ich zuhause! Ich habe ja schon mirtazapin verschrieben bekommen von meiner pychiaterin aber ich habe angst das zu nehmen weil ich immer angst habe was neues zu nehmen was ich nicht kenne!und im internet stand von vielen leuten das man davon total müde wird und ins bett fällt und das viele sehr viele 10-15 Kilo zugenommen haben! Da du dich ja gut auskennst,in was für einem Alter bekommt man den einen Herzinfarkt,so ungefähr?Danke für das drücken:-))))))))

29.09.2016 19:56 • #5


Yasmon
Hallo Lilly, das du so einen Rückfall hast tut mir sehr leid für dich. Aber knüpfe an deinen Erfahrungen an. Du weißt das nichts passiert. Es ist einfach deine Kopf der dir das alles verspielt. Es ist furchtbar unD sehr sehr anstrengend. Bin momentan auch wieder in einer Krise.
Aber es wird besser. Du musst nur kämpfen und positiv denken. Kümmere dich gut um dich selber und gebe dir viele Freiräume um nur Zeit für deine Bedürfnisse zu haben. Ich-Zeiten sind wichtig.
Und ich kann dir aus Erfahrung sagen das Antibiotika sehr starke Nebenwirkungen haben können auch wenn du sie vielleicht vorher noch nicht hattest. Bei meiner letzten Einnahme habe ich 2 Tage vorher abgebrochen und hab noch 2 bis 3 Tage gebraucht bis ich wieder auf der Höhe war. Hatte dadurch Unruhe, Panikattacken und ständig hohen Puls.
Mach dir keinen Kopf. Vielleicht wäre ja mal eine entspannende Mass. was. Darauf schwöre ich wenn es zu viel wird. Dann gehe ich zur Thai-Massage und lasse mich verwöhnen.
Was machst du denn so beruflich? Hast du Kinder?
Liebe Grüße
Yasmon

29.09.2016 20:12 • #6


Lillymaus
Hallo:)Danke für deine Nachricht! Ja ich habe ein Kind!was für genaue Symptome und Beschwerden hast du den?ich habe ja schon mal so sehr gekämpft,aber ich habe auch keine Kraft mehr langsam um mich da immer wieder rauszukämpfen

29.09.2016 20:16 • #7


Yasmon
Oh schön Junge oder Mädchen und wir alt?
Ich habe Ar. Gefühl keine Luft zu bekommen, Stechen in der Brust, Unruhe und eim Schwächegefühl momentan. Aber das geht auch wieder. Hab seit langem gestern wieder eine Lorazepam genommen weil nichts mehr ging. Also geht es nicht nur dir so
Ich denke mir auch immer ich hab jetzt was . Hab auch eine Herz Phobie aber damit muss ich leben lernen. Dann wirds besser. Wenn es mir so wie jetzt geht bin ich hier gerne im Forum und lese von den anderen Berichte und auch die Tagebücher. Das beruhigt mich dann schon.

29.09.2016 20:27 • #8


Lillymaus
Wie alt bist du denn wenn ich fragen darf?wieviel mg nimmst du von dem lorezapam am Tag?

29.09.2016 20:48 • #9


Ginger1
Hallo Lillymaus
Die Symptome die du beschreibst habe ich auch immer wieder und man denkt sich, da muss doch was sein. Hab das ganze Theater gerade auch wieder hinter mir. Bin in der 4. Woche krankgeschrieben und laufe von Arzt zu Arzt. Mit dem Ergebnis das alles ok ist. Habe mir sogar einen Lymphknoten am Hals entfernen lassen aus Angst vor Krebs. Ich hatte mit dem Leben schon abgeschlossen. Aber es ist alles gut ausgegangen. Und es stimmt, wenn du dich so hilflos fühlst, lese und schreibe hier Beiträge,mir hilft das sehr.
Was noch sehr gut hilft und mich in der Situation beruhigt hat war das kostenlose Hörbuch von Dr. Klaus Burkhardt “Panikattaken loswerden“. Ich habe mich hingelegt und mir das angehört und viele wertvolle Tipps davon umgesetzt.
Ich wünsche dir alles Gute !
LG Jenny

29.09.2016 21:00 • #10


Lillymaus
Hallo Ginger1
Danke für deine Nachricht .Ja genau ich denke mir immer das kann doch nicht alles mein Kopf verursachen da muss doch was körperliches dahinter stecken!das macht einen sooo wahnsinnig.Ich sehe ja ich bin nicht alleine, aber es ist so schwer damit umzugehen und zu leben

29.09.2016 21:05 • #11


Yasmon
Zitat von Lillymaus:
Wie alt bist du denn wenn ich fragen darf?wieviel mg nimmst du von dem lorezapam am Tag?


Ich bin 27 und von dem lorazepam nehme ich nur in Ausnahmefällen. Ist ja nur als notfallmedikament gedacht. Und dann auch nur 1/4 von der Tablette. 1 mal hab ich eine halbe genommen. Da war ich aber auch platt von.
Dauerhaft nehme ich nur meine Betablocker und Pantoprazol.

29.09.2016 21:08 • #12


Ginger1
Ich weiß.....bitte google das Hörbuch, es hat mir SEHR geholfen. Leg dich hin und höre dir das an. Es sind immer verschiedene Themen , aber immer in Bezug auf Panik. Kurz und knapp, aber hilfreich. Hat mir hier vor ein paar Woche auch jemand empfohlen. Und Kopf hoch )

29.09.2016 21:09 • #13


TheSaint
Zitat von Lillymaus:
Zur Zeit bin ich zuhause! Ich habe ja schon mirtazapin verschrieben bekommen von meiner pychiaterin aber ich habe angst das zu nehmen weil ich immer angst habe was neues zu nehmen was ich nicht kenne!und im internet stand von vielen leuten das man davon total müde wird und ins bett fällt und das viele sehr viele 10-15 Kilo zugenommen haben! Da du dich ja gut auskennst,in was für einem Alter bekommt man den einen Herzinfarkt,so ungefähr?Danke für das drücken:-))))))))


Mirtazapin kann ich bestätigen - ist auch die einzige benzodiazepinfreie Alternative zu Tavor, wenn man z.B. Schlafprobleme hat, die werden dadurch definitiv behoben - man nimmt davon extrem zu... Was aber nicht an der Pille als solches liegt, sondern weil Mirtazapin zu Heißhungerattacken führt... Das ist auch der Grund, weshalb sogar ich als Mann sage, dass ich es nicht mehr nehmen möchte. Die Gewichtszunahme war schon sehr heftig... Aber abgesehen davon is es gut verträglich und Du müsstest keine Angst davor haben

Nen Herzinfarkt bekommt man bei familiärer Veranlagung als Mann etwas früher im Vergleich zu Frauen. Kann mal mit 45 sein, aber auch erst mit 55... Generell kann man aber kein wirkliches Alter festlegen, weil das auch immer vom persönlichen Lebensstil abhängt und ob man Risikofaktoren mitbringt etc etc... Aus meiner beruflichen Erfahrung kann ich Dir jedoch sagen, dass das Durchschnittsalter irgendwo jenseits der 75 liegt Alles andere sind wie gesagt Ausnahmen und die sind selten! Und bis Du 75 bist, hast Du ja noch massig Zeit

Und glaub nicht alles, was Du bei Dr. Google oder Prof. Wikipedia findest...

LG
TheSaint

29.09.2016 21:19 • #14


Lillymaus
Ok danke jetzt bin ich schon beruhigter gut zu wissen das du als Mann das jetzt auch sagst mit dem zunehmen!für mich kommt das Medikament definitiv nicht in Frage

29.09.2016 21:23 • #15


Ginger1
Oh sorry, er heisst Dr. Klaus Bernhardt
http://www.panikattacken-loswerden.de/k ... s-hoerbuch

29.09.2016 21:24 • #16


Lillymaus
Super danke aus welchem Bundesland kommst du wenn ich fragen darf?

29.09.2016 21:32 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ginger1
Bitte, sehr gerne.
Ich komme aus Bremen und du ?

29.09.2016 21:33 • #18


Lillymaus
Aus Bayern in der Nähe von münchen

29.09.2016 21:37 • #19


Ginger1
Ach übrigens, ich nehme seit 2009 Doxepin 50mg am Abend. Hilft bei mir super und habe keine Nebenwirkungen.
Oh aus dem Süden )

29.09.2016 21:38 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann