Pfeil rechts
11

06.09.2010 20:07 • 08.05.2021 #1


357 Antworten ↓


jadi
hallo kerstin....das ist nur ein gefühl und um so mehr du drauf achtest um so intensiver wird es......du bekommst genug luft.......aber um so mehr du drüber nachdenkst um so mehr denkst du du bekommst keine........atme schön ruhig immer durch die nase......dir passiert nix..........das gefühl wird schwinden wenn du dich nicht mehr so drauf konzentrierst..lass es links liegen....sage dir immer ich bekomme genug luft........lg jacky

07.09.2010 11:15 • #2



Das Gefühl zu wenig Luft zu bekommen

x 3


Danke dir !Nur das Problem ist das meine Angstvon TAg zu tag schlimmer und schlimmer wird...Noch dazu habe ich eine Blasenentzündung und habe heut Nachts Bauchschmerzen und die linke Niere hat mir weh getan
Bin heut zum Doc und der hat gesagt ich muss Antibiotika nehmen aber er kennt meine mediphobie und hat mir eins gegeben das ich nur heute nehmen musste..Das erste Medie was ich bekommen habe da waren Todesfälle bekannt

Aber ich kann echt im moment nimmer denn meine Ferse tut auch immer noch so weh wo ich mir die blase aufgerissen habe..
Ich bin mal gespannt was dann als nächstes kommt...
Wann werde ich endlich wieder Glücklich sein dürfen

Naja da hilft alles jammern nix ich muss wohl oder übel dadurch denn wenn etwas passiert dann kann ich eh nix daggegn tun :verrüc
Alles Liebe
Kerstin

07.09.2010 12:24 • #3


jadi
genau und das letzte was du schreibst ist die richtige einstellung.........

07.09.2010 12:39 • #4


nimm auf alle fälle deine medikamente gegen die blasenentzündung !
ich kenne das auch zu gut und habe das oft ! und ausserdem trinken trinken trinken !!
du merkst ja das wenn du dich ablenks du ganz normal luft bekommst und jeh mehr du drauf achtest desto schlimmer wird es, daran merkst du doch das es echt ein kopfproblem ist. mach vielleicht ein paar entspannungsübungen, geh raus, lenk dich ab !
lg lotti

07.09.2010 13:09 • #5


mach dir nichts draus es ist bei mir im moment auch ganz schlimm mit meiner angst so schlimm war es noch nie bei mir ich weiss nicht was los ist mein mann weiss nicht mehr weiter mit mir ich war gestern auch im krankenhaus aber die sagen psychisch das ist aber nicht so die sagen die symptome sind da ich muss ja auch betablocker nehmen aber woher es kommt weiss keiner und gestern hatte ich einen hohen blutdruck und das macht mir angst

07.09.2010 15:08 • #6


Der Blutdruck von mir ist normal,bis auf vorhin musste mich wieder tierisch über meine Grosse(17)ärgern da ist man eh nicht so fit und die würden immer noch fordern und die schlechte laune bei mama auslassen...Im Moment geht es der Blase wieder ein wenig besser ich hoffe das eine Ding hat gleich angeschlagen ja und trinken tu ich wie ein Weltmeister komm schon bald nicht mehr vom Klo runter

Was meinen mann betrifft ich glaub der hat auch schon aufgegeben mittlerweile leidet unsere Ehe sehr darunter da ich durch die Angst auch sehr gereizt bin und von dem wenig Schlaf den ich in letzter zeit habe Wie ist das bei euch??

Ich wünsche nur das es mir morgen besser geht weil da mein Sohnemann seinen 6.Geburtstag feiert er ist schon soo aufgeregt echt süüss!!Ich hoffe nur das ich von meinen Kindern noch viele Geburtstage miterleben kann!

Wünsche euch allen eine gute und Angstfreie nacht

lg Kerstin

07.09.2010 22:07 • #7


ja bei uns war es auch ne zeitlang echt schwierig weil ICH schwierig war. ich versuche mich aber echt zu beherrschen, keiner kann was dafür das es mir so geht wie es geht ! mein mann kann erst recht nix dafür !
er macht das eigentlich ganz gut. er lässt mich einfach gehen weil er kann mir eh nicht helfen und das verlange ich auch nicht.
zu grübeln warum versteht mich mein partner nicht liegt mir nicht so und warum sollte er/sie und verstehen ? wir verstehen uns ja selbst nicht !!!
ich texte ihn aber auch nicht laufend zu mit meinen problemen. ich sage schon mal wenn ich so ne richtige attacke hab das ich halt grad eine hab aber mehr auch nicht. ich denke für den partner ist es fast genauso schwer wie für uns selbst und das sollten wir nicht vergessen.
man sollte einfach nicht zu viel verständniss erwarten, wie gesagt wir verstehen uns ja selbst nicht

08.09.2010 08:07 • #8


25.10.2011 23:21 • #9




Sauerstoffmangel ?

26.10.2011 06:48 • #10


Dragonlady_s
Hallo Simonaa,

das Gefühl habe ich auch ständig, denke immer es kommt nicht genug Luft an und versuche auch sehr oft tief inzuatmen.
Mir wurde gesagt es sei psychosomatischer Natur, aber wieso, weshalb, warum versuche ich noch raus zu finden.
Ich schiebe es bei mir desöfteren auf´s Rauchen.
wie sieht das bei dir aus, rauchst du?

@Ozonik: Sowas kann ja nur von dir kommen

26.10.2011 11:11 • #11


Hallo,
das hängt bestimmt mit unseren Attacken zusammen. Ich habe das so, wie als ob mir der Atem kurz stockt und ich dann erst weiteratme, oder als ob das Herz kurz aussetzt und ich erschrecke dann kurz und dann gehts wieder normal. So ein schei. ungutes Gefühl. Mir helfen da meistens die Atemübungen aus dem Yoga, wo du den Atem bewust führst.

LG


Zitat von Simonaa:
kennt Ihr das Gefühl das man immer tief einatmen muß um genug Luft zu bekommen?
Und dann kann man auf einmal super durch atmen..und irgendwann hat man auf einmal wieder das Gefühl Jetzt MUSS ich mal wieder tief einatmen, weil man sonst irgendwie das Geffühl hat NICHT richtig atmen zu können, man spürt dann wenn man JETZT tief einatmen würde stellt sich dieses befridigende Gefühl wieder ein!!
Ich kann das nicht anders beschreiben, ich habe das auch oft in Verbindung mit GÄHNEN das ich dauernt Gähnen muss!
Was ist das?!?!?!?

26.10.2011 14:05 • #12


Hallo,

ich hab mal eine Frage an euch =)
Ich hab zurzeit ständig das Gefühl, das ich zu wenig luft bekomme, als würde mit jemand den Hals zuschnpren.
Ich hab ständig das bedürfnis tief einatmen zu müssen.

Kennt das jemand von euch?

23.08.2012 16:35 • #13


hab dabei aber keine Panikattacken das Gefühl ist ständig da jetzt gerade auch =(
mein arzt meint zwar des ist nicht schlimm aber irgendwie kann ich des nicht so ganz glauben, warum hab des dann ständig.

23.08.2012 17:25 • #14


oh ja, das kenn ich nur zu gut. anfangs machte mir das voll panik aber wenn ich dann merkte, ich hab das schon 2 stunden lang, dacht ich mir immer, du kriegst doch genug luft sonst wärst schon lang blau angelaufen oder erstickt.

es gibt unterschiedliche atemtechniken, die da helfen. ich finde manche davon aber gar nicht so einfach. also mir hilft da immer, hinsetzen, am besten so halb liegen, hand auf bauch legen u dann in den bauch atmen u dabei entspannen (versuchen). das is ganz gut. ansonsten kannst auch in ne plastiktüte atmen. das was du da beschreibst is ja hyperventilieren.

23.08.2012 17:26 • #15


Danke für deine Antwort.
mein Arzt meinte auch ich soll Atemübungen machen aber ich kann dabei nicht so wirklich entspannen
Du hast ja recht wenn man bis jetzt noch nicht umgefallen ist wird man wahrscheinlich genug luft bekommen
ohmann ich hoffe trotzdem das des bald mal aufhört bzw. weg geht ich hatte des davor ja auch nie

23.08.2012 17:31 • #16


also manche find ich auch schwer u bekommms net so hin. aber das mit dem bauch is nicht so schwer. oder versuch doch, nach jedem ausatmen erstmal ne kleine pause zu machen bevor du weiter atmest. man sollte halt nicht so schnell weiter atmen wie man es in dem moment macht. muß man auch nißchen üben,mit den atemtechniken

23.08.2012 17:56 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

ich werd es mal ausprobieren
Danke

23.08.2012 18:03 • #18


kennt das noch jemand?

23.08.2012 18:27 • #19


funny86
ja ich leider nur zu gut...ich hyperventiliere ständig...ich atme mitlerweile eigendlich nur noch falsch...mir wird dann plötzlich schwindelig und dann merk ich..hey ich atme ja viiiel zu schnell....
wenn ich mich bewust auf meine atmung konzentriere macht mit das angst...ja ich weiss klingt komisch..
lg

23.08.2012 18:43 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Reinhard Pichler