Pfeil rechts
12

engeline1705
Hallo Ihr Lieben,

ich wollte mal in die Runde fragen wer von Euch hat schon mal einen Hormonstatus machen lassen? Egal welcher Form beim Arzt Bluttest oder per Speicheltest?
Ich hab so langsam keine Lust mehr:
Meine Sympthome sind....

Panikattacken besonders 1 Woche vor der Periode
PMS
geblähter Bauch
Agressivität
Schlaflosigkeit
Schmerzen
Druck nach unten
Unruhe
die Liste könnte noch länger sein

Mir ist das ganze aufgefallen seit dem ich die Pille abgesetzt habe, da kamen die Panikattacken wieder zurück.
Ich machte eine Therapie und war austherapiert und wie früher fast.
Seit 8 Monaten nehme ich nun keine Pille mehr weil ich sie nicht mehr vertragen habe, mir wurde schlecht. Dazu muss ich sagen das ich aufgrund meiner Schilddrüsenunterfunktion Lthyroxin 75 nehme. Tja mit der Pille zusammen hatte sie die Funktion der Tablette gedämpft. Dann als ich die Pille abgesetzt habe wirkte sie auf einmal stärker und somit hab ich reduziert. Dann beim Hausarzt beim Bluttest kam ein niedrigeres Ergebnis als sonst aber alles im guten Bereich.
Jedes mal wenn ich meine Frauenärztin darauf angesprochen habe einen Hormontest zu machen meinte sie es ist nicht aussagekräftig und bringt nix.
Nun hab ich im Internet viel darüber gelesen das man einen Speicheltest selber mac hen kann und ins Labor schicken kann, ist sogar aussagekräftiger als Bluttest.
Dann gibt es da so eine Salbe "Progesteron" die man auf die Haus aufträgt die auch helfen kann.

Wer von Euch hat ERfahrungen?

08.04.2016 18:42 • 20.12.2016 #1


77 Antworten ↓


Irgendwie scheinen manche Frauen Ärzte da richtig stur zu sein. Ich habe eine Hormonspirale drin seit 2012. als bei mir Herzrasen und sowas anfing, habe ich die Frauen Ärztin gefragt, ob das auch an den Hormonen von der Spirale liegen kann. Da kam sofort die Antwort, sowas hätte sie noch nie gehört! Im Internet stehen aber reihenweise Fälle drin, wo Frauen Probleme hatten und nach der Spirale nicht mehr.
Meine muss 2017 raus und ich überlege ernsthaft, ob ich dann nicht erst einmal eine Pause einlege und schaue, was meine ganzen Symptome eigentlich dann machen. Zumal bei mir auch langsam die Wechseljahre anfangen.

08.04.2016 18:50 • #2



Auf der Suche nach Hormonstatus

x 3


Vergissmeinicht
Hey Molly,

ich hatte immer, seit ich denken kann, eine Spirale und bin gut damit gefahren. Bei der letzten hatte ich zu lange gewartet. Sie war eingewachsen und es bildeten sich Bakterien. Dies kostete mich 2 schwere OP´s. Danach hatte es sich altersmässig eh erledigt und bin ohne Probleme durch die Wechseljahre gekommen bzw. habe lange ein pflanzliches Präparat in dieser Zeit genommen.

08.04.2016 18:52 • #3


Patricia007
Ich habe auch schon darüber nachgedacht einen hormonstatus machen zu lassen
Mein Problem ist dass mir fast ständig so unangenehm heiß im Gesicht ist
Manchmal macht mir das dann auch richtig angst.
Meine schilddrüse ist aber ok. Ich weiß nicht woran es liegt. Verhütungsmittel nehme ich zur Zeit nichts. Habe vor 3 Monaten entbunden und stille noch.

08.04.2016 19:01 • #4


Perle
Hallo Engeline,

ich habe im Herbst letzten Jahres einen Hormonstatus auf eigene Kosten bei meiner Hausärztin machen lassen.

Ich bin 47 und wollte einfach mal wissen, ob und wie weit meine Wechseljahre sind. Meinen Frauenärztin wollte den Test nicht machen mit der Erklärung, er sei nicht aussagekräftig. Das ist auch insofern richtig, weil sich die Werte sehr schnell ändern können, das kann schon tageweise sehr unterschiedlich ausfallen, erklärte sie mir. Es sei nur eine Momentaufnahme - mehr nicht.

Ich hatte (und habe) auch sehr viele Symptome wie Schwitzen, Schwindel etc. und kann manchmal nicht auseinander halten, ob es die Wechseljahre sind oder noch Ausläufer der Angststörung.

Wie alt bist Du?

LG, Martina

08.04.2016 19:07 • #5


engeline1705
Zitat von Molly69:
Irgendwie scheinen manche Frauen Ärzte da richtig stur zu sein. Ich habe eine Hormonspirale drin seit 2012. als bei mir Herzrasen und sowas anfing, habe ich die Frauen Ärztin gefragt, ob das auch an den Hormonen von der Spirale liegen kann. Da kam sofort die Antwort, sowas hätte sie noch nie gehört! Im Internet stehen aber reihenweise Fälle drin, wo Frauen Probleme hatten und nach der Spirale nicht mehr.
Meine muss 2017 raus und ich überlege ernsthaft, ob ich dann nicht erst einmal eine Pause einlege und schaue, was meine ganzen Symptome eigentlich dann machen. Zumal bei mir auch langsam die Wechseljahre anfangen.



Das ist das was ich auch immer wieder fesstelle egal welcher Arzt. Das Medikament ist gut verträglich usw. na super dann sollen die es selbst nehmen. Reine Theorie...

08.04.2016 19:35 • x 1 #6


engeline1705
Zitat von Vergissmeinicht:
Hey Molly,

ich hatte immer, seit ich denken kann, eine Spirale und bin gut damit gefahren. Bei der letzten hatte ich zu lange gewartet. Sie war eingewachsen und es bildeten sich Bakterien. Dies kostete mich 2 schwere OP´s. Danach hatte es sich altersmässig eh erledigt und bin ohne Probleme durch die Wechseljahre gekommen bzw. habe lange ein pflanzliches Präparat in dieser Zeit genommen.


was hast du denn für ein pflanzliches Präparat genommen?
jede Frau ist anders ich hab fast 18 Jahre mit Mormonen verhütet und sie eig. auch gut vertragen erst als ich die Kinder bekommen habe änderte sich alles. Ich hab die Pille auf einmal nicht mehr vertragen obwohl ich immer die selbe genommen habe

08.04.2016 19:37 • #7


engeline1705
Zitat von Patricia007:
Ich habe auch schon darüber nachgedacht einen hormonstatus machen zu lassen
Mein Problem ist dass mir fast ständig so unangenehm heiß im Gesicht ist
Manchmal macht mir das dann auch richtig angst.
Meine schilddrüse ist aber ok. Ich weiß nicht woran es liegt. Verhütungsmittel nehme ich zur Zeit nichts. Habe vor 3 Monaten entbunden und stille noch.


Bei mir ist es so das als ich schanger war alles super war.....und nach der Entbindung auch, auch das stillen war super aber so ca nach 4 Monate ging es los...als wenn dem Körper irgendwas gehlen würde. Klar die Hormone mit der Pille suggeriert man dem Körper das man dauerschwanger ist und danach geht es noch weil man stillt erst so nach und nach.....das hab ich beobachten können 2x

08.04.2016 19:39 • #8


Vergissmeinicht
Hey Engeline,

denke, das Du noch nicht in den Wechseljahren bist

08.04.2016 19:40 • x 1 #9


engeline1705
Zitat von Perle:
Hallo Engeline,

ich habe im Herbst letzten Jahres einen Hormonstatus auf eigene Kosten bei meiner Hausärztin machen lassen.

Ich bin 47 und wollte einfach mal wissen, ob und wie weit meine Wechseljahre sind. Meinen Frauenärztin wollte den Test nicht machen mit der Erklärung, er sei nicht aussagekräftig. Das ist auch insofern richtig, weil sich die Werte sehr schnell ändern können, das kann schon tageweise sehr unterschiedlich ausfallen, erklärte sie mir. Es sei nur eine Momentaufnahme - mehr nicht.

Ich hatte (und habe) auch sehr viele Symptome wie Schwitzen, Schwindel etc. und kann manchmal nicht auseinander halten, ob es die Wechseljahre sind oder noch Ausläufer der Angststörung.

Wie alt bist Du?

LG, Martina


Hi Perle,
ich bin fast 37 und ich denke nicht das ich in den Wechseljahren bin obwohl kann man ja nie wissen. Abe rich hab gelesen das man generell unabhängig davon die Hormone testen lassen sollte. Es kann sein das dem Körper ein Hormon fehlt oder ein Hormon zuviel produziert wird und dann gibt es auch diverse Sympthome.
Ich hab bei mir festgestelld das ich einen ungeheuerten Haarwuchs habe seit dem ich die Pille nicht mehr nehme ich rasiere mich in der Früh und am Abend hab ich wieder richtige Stoppeln, ungelogen! Oder ich stinke auf einmal was ich noch nieeeeeeeeeee tat! Das kann doch nicht sein. Klar ist das eine Momentaufnahme wenn man die testen lässt aber ich denke es gibt auch Ärzte die schauen da genauer hin wann sie das testen usw.

08.04.2016 19:43 • #10


engeline1705
Zitat von Vergissmeinicht:
Hey Engeline,

denke, das Du noch nicht in den Wechseljahren bist


Das denke ich auch nun trotzdem irgenedwas scheint meinem Körper zu gehlen. Niemand kann helfen, wenn ich Geld hätte tja dann könnte ich ja die ganzen Test zahlen. wer GEld hat der kriegt auch Designerpillen usw. da wird genauer geschaut. Ich bin behaart wie noch nie und auch noch so schnell und ich stinke

08.04.2016 19:45 • #11


Ich habe diesen Test bei der Hormonselbsthilfe erst letzten Monat machen lassen, hätte gestern den Termin zur Besprechung gehabt, aber musste leider absagen. Meine Ergebnisse sind eine einzige Katastrophe und ich kanns echt kaum erwarten, dieses Desaster zu korrigieren und zu gucken, was passiert.
Mir geht das auch furchtbar auf den Sack, dass die Ärzte sich alle so querstellen, meine HÄ meint, als ich sie fragte ob sie mir das Progesteron oder was auch immer nötig wäre, verschreiben würde, dass sie es satt hat, immer der Handlanger für die Heilpraktiker zu sein x) Ich hätte das ja auch bei ihr achen können, sie biete ja schließlich auch Naturheilkunde an. Hat aber noch nie was von der Hormonselbsthilfe gehört oder hat sonst irgendwie Plan davon, warum man bioidentische Hormone benutzt und nicht einfach die verdammte Pille einwirft. Da wär ich echt bald an die Decke gegangen.
Jetzt mach ich nächste Woche nen neuen Termin bei meiner Heilpraktikerin um zu horchen wies nu weitergeht, darf mir dann nen Arzt suchen, der mir das Zeug verschreibt und dann KÖNNTE es eventuell ein Stück bergauf gehen, sofern die Ärzte sich nicht wieder querstellen. Ich bin echt angepisst mittlerweile, dass ich Nichtmedizinern mittlerweile echt eher vertraue, als den Ärzten und das will bei mir echt was heißen.
Das extreme Hormonchaos wurde bei mir btw richtig schlimm, als ich vor ein paar Jahren Serthralin bekam, daraufhin blieb meine Regel 2 Jahre aus und der Test zeigt jetzt auch warum: Testosteron liegt bei 150, normal wären 35-50.. Also soviel dazu. Aber die Ärzte wissen ja alles besser <.<

08.04.2016 19:48 • #12


Perle
Und wenn Du sonst mal mit dem Endokrinologen sprichst? Vielleicht hat der aufgrund seines Fachgebiets mehr Verständnis für die Problematik und kann sich ein umfassenderes Bild (mit Hormonstatus) von Dir machen als die Frauenärztin.

LG, Martina

08.04.2016 19:51 • x 1 #13


Falls das nicht bekannt ist, der Test kostet, je nachdem welche/wie viele Hormone du testen lassen willst, ca 100 Euro. Ich hab 4 Testen lassen und knapp 110 Euro bezahlt. Musste zwar auch n bisschen drauf sparen, aber das ist es mir echt wert. Ich hab das so satt alles..
Meine Endokrinologin war da übrigens wenig hilfreich, mehr als Pille verschreiben hatten die auch nicht im Angebot und für die Aussage bin ich 100km weit gefahren..

08.04.2016 20:05 • #14


engeline1705
Zitat von fml:
Ich habe diesen Test bei der Hormonselbsthilfe erst letzten Monat machen lassen, hätte gestern den Termin zur Besprechung gehabt, aber musste leider absagen. Meine Ergebnisse sind eine einzige Katastrophe und ich kanns echt kaum erwarten, dieses Desaster zu korrigieren und zu gucken, was passiert.
Mir geht das auch furchtbar auf den Sack, dass die Ärzte sich alle so querstellen, meine HÄ meint, als ich sie fragte ob sie mir das Progesteron oder was auch immer nötig wäre, verschreiben würde, dass sie es satt hat, immer der Handlanger für die Heilpraktiker zu sein x) Ich hätte das ja auch bei ihr achen können, sie biete ja schließlich auch Naturheilkunde an. Hat aber noch nie was von der Hormonselbsthilfe gehört oder hat sonst irgendwie Plan davon, warum man bioidentische Hormone benutzt und nicht einfach die verdammte Pille einwirft. Da wär ich echt bald an die Decke gegangen.
Jetzt mach ich nächste Woche nen neuen Termin bei meiner Heilpraktikerin um zu horchen wies nu weitergeht, darf mir dann nen Arzt suchen, der mir das Zeug verschreibt und dann KÖNNTE es eventuell ein Stück bergauf gehen, sofern die Ärzte sich nicht wieder querstellen. Ich bin echt angepisst mittlerweile, dass ich Nichtmedizinern mittlerweile echt eher vertraue, als den Ärzten und das will bei mir echt was heißen.
Das extreme Hormonchaos wurde bei mir btw richtig schlimm, als ich vor ein paar Jahren Serthralin bekam, daraufhin blieb meine Regel 2 Jahre aus und der Test zeigt jetzt auch warum: Testosteron liegt bei 150, normal wären 35-50.. Also soviel dazu. Aber die Ärzte wissen ja alles besser <.<


Das ist ja der hammer! ich bin wirklich geschockt was viele Ärzte da von sich geben. Ich hatte auch viele negative ERfahrungen gemacht. Na toll da wird man auch noch angepöbelt weil man die eigene Gesundheit in die Hände nimmt na super!
ich weiss man kann den Speicheltest selber machen abe rman braucht trotzdem einen Arzt der einem was verschreibt leider. Dies Creme kann man abe rauch übers Internet bestellen ohne REzept. Deutschland ist da leider noch hinten dran. Die Creme heisst Progesteron.
Ich werde aber zu meiner Frauenärztin gehen und es ihr nochmal sagen wegen dem Hormontest und wenn die den nicht bezahlt was ich glaube dann mache ich es selber., Später gehe ich zu ihr und zeige ihr das Ergebnis mal schauen was die dazu sagt. Ich bin mir mittlerweile sicher das alle Frauenärzte sagen dann probieren sie doch ne andere Pille aus oder da hilft nur ein Hormon!

08.04.2016 20:06 • #15


engeline1705
Zitat von fml:
Falls das nicht bekannt ist, der Test kostet, je nachdem welche/wie viele Hormone du testen lassen willst, ca 100 Euro. Ich hab 4 Testen lassen und knapp 110 Euro bezahlt. Musste zwar auch n bisschen drauf sparen, aber das ist es mir echt wert. Ich hab das so satt alles..
Meine Endokrinologin war da übrigens wenig hilfreich, mehr als Pille verschreiben hatten die auch nicht im Angebot und für die Aussage bin ich 100km weit gefahren..


Na super genau der Endokrinologe wäre eigentlich der richtige Arzt dafür oder? Dafür nimmt man gerne ne längere Fahrt auf sich aber nicht wenn man so eine Aussage kriegt.
Über wen hast du es bestellt? Ich glaueb da gibt es viele...was noch interessanter wäre ist der Cortisolwert und der kostet noch mehr. Es gibt auch ein Kombitest der kostet 149 und ist alles dabei. Aber ich frage mich ich glaueb es kommt zwangsläufig immer ein Mangel raus oder?

08.04.2016 20:09 • #16


engeline1705
Zitat von Perle:
Und wenn Du sonst mal mit dem Endokrinologen sprichst? Vielleicht hat der aufgrund seines Fachgebiets mehr Verständnis für die Problematik und kann sich ein umfassenderes Bild (mit Hormonstatus) von Dir machen als die Frauenärztin.

LG, Martina


das habe ich mir auch schon überlegt. Was die Ärzte aber dann machen sind Bluttests weil die billiger sind aebr Speichel ist da feiner also aussagekräftiger. Ich müsste tatsächlich mal irgendwoanders hin

08.04.2016 20:11 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Eben, wenn du selber aktiv wirst, wirst du gegängelt, wirst dus nicht, wird dir nicht geholfen oder gar vorgeworfen, dass du keine Hilfe in Anspruch nehmen würdest.
Genau, die Creme wird es vermutlich bei mir auch werden, es waren alle Werte ziemlich fürn A*sch. Und ich hab die Faxen echt so dicke mit der blöden Pille, die die einem immer aufdrücken wollen...
Den Speicheltest zahlen höchstens die privaten Kassen, ansonsten musste eben selber löhnen.
Wen es interessiert, hier wäre mal mein Ergebnis, das spricht eben echt für sich und ich brauch mich nicht wundern, dass es mir so kacke geht. Hormonhaushalt ist eben wie das Fundament von nem Haus. Und wenn das Fundament bröckelt, kannste das ganze Haus vergessen x)

http://www.directupload.net/file/d/4318 ... oe_png.htm

Und hier kannst du gucken, wer in deiner Nähe als Berater dafür arbeitet. Mit meiner hatte ich echt Schwein, die ist super.

http://www.hormonselbsthilfe.de/berater ... liste.html

08.04.2016 20:11 • x 1 #18


Zitat von Vergissmeinicht:
Hey Molly,

ich hatte immer, seit ich denken kann, eine Spirale und bin gut damit gefahren. Bei der letzten hatte ich zu lange gewartet. Sie war eingewachsen und es bildeten sich Bakterien. Dies kostete mich 2 schwere OP´s. Danach hatte es sich altersmässig eh erledigt und bin ohne Probleme durch die Wechseljahre gekommen bzw. habe lange ein pflanzliches Präparat in dieser Zeit genommen.



Welch Horror Geschichte. Jetzt hab ich richtig Angst vor dem entfernen nächstes Jahr!

08.04.2016 20:44 • #19


Patricia007
[/quote]

Das denke ich auch nun trotzdem irgenedwas scheint meinem Körper zu gehlen. Niemand kann helfen, wenn ich Geld hätte tja dann könnte ich ja die ganzen Test zahlen. wer GEld hat der kriegt auch Designerpillen usw. da wird genauer geschaut. Ich bin behaart wie noch nie und auch noch so schnell und ich stinke [/quote]


Das Problem habe ich auch. Komme beim Staubsauger so ins schwitzen,dass selbst das beste deo nichts bringt
Wisst ihr wieviel so ein test kostet?

08.04.2016 20:46 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann