Pfeil rechts
12

engeline1705
Zitat von fml:
Jaa hat meine Mutter auch schon gesagt, dass wir dann einfach zu der fahren Sind aber eben 20km, die ich dann fahren muss, deswegen wärs nicht verkehrt, wenn meine Ärztin ihr Ego mal kurz beiseite schiebt ;D
Ich merks bei mir ja auch so, wenn ich im Eisprung bin, sind die Ängste oft viel massiver. Achso, fast vergessen: Du musst deine Schilddrüsenwerte checken lassen. Die Ergebnisse davon nimmste dann mit zu deinem Berater, der braucht die dann, wenn die Speicheltestergebnisse da sind.

Übers Internet gehts auch, wobei ich da vorsichtig wäre, Medikamente ausm Ausland bestellen wäre jetzt nicht so mein Fall (und das müsste ja ausm Ausland kommen, weils hier sonst illegal wäre, oder nicht?)

@Molly69
Heilpraktiker sind keine Ärzte o.o Es gibt Ärzte, die auch mit Homöopathie und Naturheilkunde arbeiten, aber nicht alle Heilpraktiker sind Mediziner


das ist es ja es sind ja nur 20km aber für uns wenn man Panik und an Ängsten leidet schon ziemlich weit
Wenn ich es beobachte sind meine Ängste auch stärker wenn ich den Eisprung habe
Ja ich müsste auch noch zum Nuklearmediziner um mir die Schilddrüse checken zu lassen, war schon bestimmt 1 Jahr nicht mehr, nur der Hausarzt hatte vor ca. 4 Monaten Blut abgenommen aebr jedes Labor hat andere Werte

09.04.2016 09:23 • #41


engeline1705
Zitat von Minkalinchen:
Ich habe vor 3 Jahren einen Hormonstaus bei einer Endokrinologin machen lassen, meine Krankenkasse hat ihn auch bezahlt.
Kommt wohl drauf an, welche Kasse man ist.

Typisch auch, das die Gynäkologen/ginnen diesen nicht gern machen, war bei meiner genauso .
"Wozu brauchen sie den denn?, er ist doch immer anders...", kriegt man zu hören.


Meine KK würde es auch bezahlen aber eben nur den Bluttest! So wie ich gelesen habe sind die Speicheltests genauer und den muss man selber zahlen. Wenn man es eh schon selber zahlt dann finde ich sollte ein Arzt den Wert auch genau anschauen und einen beraten wie man weiter verfährt. Ich denke abe rnicht jeder Arzt ist da gut auf dem GEbiet
Ja ist eine typische Aussage von den Gynäkologen wozu brauchen sie den?

09.04.2016 09:25 • #42



Auf der Suche nach Hormonstatus

x 3


engeline1705
Guten Morgen ihr Lieben,

bin heute so furchtbar aufgestanden! Bin total erkältet dazu kommt noch der Eisprung furchtbar ich fühle mich mehr tot wie lebendig, furchtbar. Heute ist auch noch die Generalprobe unseres Sohnes, wollt ihn eig. hinfahren aber das könnte auch mein Mann übernehmen. Trotzdem das Konzert ist aj morgen und ich fühle mich sooooo schlecht! Natürlich macht es mir auch wiederum Angst weil der Saal ist da proppevoll super!

09.04.2016 09:35 • #43


Schlaflose
Ich war vor 3 Jahren bei der Frauenärztin, weil ich wegen meinen Wechseljahresbeschwerden (extreme Schweißausbrüche) Hormone haben wollte. Sie hat dafür erstmal einen Hormonstatus machen wollen und mich auch noch zu Mammographie geschickt (da ich den regelmäßigen Vorsorgetermin nicht wahrgenommen hatte). Den Hormonstatus musste ich trotzdem selbst bezahlen.

09.04.2016 10:16 • #44


engeline1705
Zitat von Schlaflose:
Ich war vor 3 Jahren bei der Frauenärztin, weil ich wegen meinen Wechseljahresbeschwerden (extreme Schweißausbrüche) Hormone haben wollte. Sie hat dafür erstmal einen Hormonstatus machen wollen und mich auch noch zu Mammographie geschickt (da ich den regelmäßigen Vorsorgetermin nicht wahrgenommen hatte). Den Hormonstatus musste ich trotzdem selbst bezahlen.


Oh und trotzdem musstest du den Hormonstatus selbst zahlen? Aber die hat ihn bestimmt nur mit Blut getestet? Was ist denn rausgekommen? War alles ok? Ich hab gestern mit einer Bekannten telefoniert die auch dachte evtl. in den Wechseljahren zu sein und es ist nix rausgekommen aber übers Blut. Ich denke mal über Speichel kommt da geaueres raus. Darf ich fragen wieviel du bezahlt hast?

09.04.2016 10:43 • #45


engeline1705
So nun ist es passiert! Ich habe mir den Hormontest übers Internet bestellt ich bin so gespannt wie das ganze abläuft

09.04.2016 12:17 • #46


Ich würd mir trotzdem aus der Liste noch einen dieser Berater rausfischen (bestenfalls natürlich nen Arzt), der dir noch sooo viel dazu erzählen könnte, wieso/weshalb/warum.. Meine hat mir so viele Sachen erzählt und ausgiebig erklärt.. Da ist mir erstmal aufgefallen, dass ich gar keine Ahnung von meinem Körper hatte :'D
Aber ich drück die Daumen, dass dich das weiter bringt

09.04.2016 14:54 • #47


engeline1705
Zitat von fml:
:D Ich würd mir trotzdem aus der Liste noch einen dieser Berater rausfischen (bestenfalls natürlich nen Arzt), der dir noch sooo viel dazu erzählen könnte, wieso/weshalb/warum.. Meine hat mir so viele Sachen erzählt und ausgiebig erklärt.. Da ist mir erstmal aufgefallen, dass ich gar keine Ahnung von meinem Körper hatte :'D
Aber ich drück die Daumen, dass dich das weiter bringt


Da wo ich herkomme gibt es keine Ärzte also nur Heilpraktiker auf der Liste sehe ich gerade. Ein Arzt wäre natürlich viel besser weil der gleich Rezepte ausstellen könnte. Aber eine PTA mit Dr. Titel hab ich da auch gesehen vielelicht die?

09.04.2016 15:51 • #48


Schlaflose
Zitat von engeline1705:
Oh und trotzdem musstest du den Hormonstatus selbst zahlen? Aber die hat ihn bestimmt nur mit Blut getestet? Was ist denn rausgekommen? War alles ok? I


Ja, mit Blut. Naja, was heißt OK, ich war 51, meine Periode kam schon 2 Jahre lang nur alle 4-5 Monate und das hat der Test dann auch so angezeigt.

09.04.2016 15:58 • x 1 #49


Schlaflose
Zitat von engeline1705:
Aber eine PTA mit Dr. Titel hab ich da auch gesehen vielelicht die?


PTA heißt Pharmazeutisch technische Assistentin, also so etwas wie eine Apothekenhelferin. Wenn die einen Doktortitel hat, dann bestimmt nicht als Arzt. Ärzte haben immer den den Titel Dr. med.

09.04.2016 16:17 • #50


Die Leute da in der Liste sind allesamt Berater für die Hormonselbsthilfe, was da neben HP und Ärzten vertreten ist, weiß ich nicht. Mehr als beraten und dir bei dem Test helfen oder dir ggf Ärzte nennen, mit denen sich da zusammenarbeiten lässt, machen die aber auch nicht. Die ganzen Infos fand ich persönlich allerdings sehr wertvoll und wichtig, weshalb ich diese Beratung wirklich nur nahelegen kann.
Vielleicht rufst du die Leute einfach mal alle an, die infrage kommen und entscheidest dann, zu wem du gehst. Ich hab meine zb eigl ausschließlich deshalb genommen, weils der kürzeste Weg war Hatte da aber echt Glück, dass die so klasse ist. Ich hoffe in Bayern sind die ähnlich drauf

09.04.2016 16:45 • #51


engeline1705
Zitat von fml:
Die Leute da in der Liste sind allesamt Berater für die Hormonselbsthilfe, was da neben HP und Ärzten vertreten ist, weiß ich nicht. Mehr als beraten und dir bei dem Test helfen oder dir ggf Ärzte nennen, mit denen sich da zusammenarbeiten lässt, machen die aber auch nicht. Die ganzen Infos fand ich persönlich allerdings sehr wertvoll und wichtig, weshalb ich diese Beratung wirklich nur nahelegen kann.
Vielleicht rufst du die Leute einfach mal alle an, die infrage kommen und entscheidest dann, zu wem du gehst. Ich hab meine zb eigl ausschließlich deshalb genommen, weils der kürzeste Weg war Hatte da aber echt Glück, dass die so klasse ist. Ich hoffe in Bayern sind die ähnlich drauf


Danke ja aber die Beratung kostet bestimmt auch nochmal was?

09.04.2016 18:17 • #52


Naja, du bezahlst den Heilpraktiker für seine Zeit.
Ich weiß halt auch nicht, ob es als Behandlung dann nur die Progesteron Creme immer ist oder was es da noch so gibt und was du letztendlich brauchst, kann dir halt nur jemand sagen, der Ahnung hat. Ich weiß jetzt halt nicht, wie informativ der Berichtkommentar vom Labor wäre, weil ich den nicht angefordert hatte.

09.04.2016 18:49 • x 1 #53


engeline1705
ich hab den heute bestellt und ich denke es ist am Montag, Dienstag da. Dann muss ich noch abwarten wegen dem Zyklus. Mal sehen ich werde berichten

09.04.2016 19:25 • #54


Naja mein Gott, hast den Test dann immerhin schon da, kannst den machen und wenn du allein nicht weiter kommst, kannste ja immer noch zu diesen Beratern gehen Ich weiß halt nur nicht, wie sich das im Alleingang wegen der Schilddrüsenwerte verhält. Aber mach erstmal den Test
Ich kann ja auch mal verkünden, wie sich das dann bei mir weiterentwickelt, aber erst muss ich nen neuen Termin machen

09.04.2016 19:49 • x 1 #55


engeline1705
Wenn der Test da ist werde ich berichten

10.04.2016 10:55 • #56


Vonnie006
Hallo ihr lieben,

ich habe mir gerade alles durchgelesen und entschieden, auch meine Hormone testen zu lassen.
Wie ist denn das Ergebnis bei euch mittlerweile?

Liebe Grüße
Vonnie

12.12.2016 20:38 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich habe 2 Salben aufgeschrieben bekommen. Progestogel war die eine glaub ich, die andere Estriol oder so (weiß grad nicht wo der Karton mit den Salben ist ). An das Rezept zu kommen, hat sich als stressig und zeitaufwendig erwiesen, da meine HÄ mich ein halbes Jahr hingehalten hat damit. Meinte immer, sie will sich erstmal angucken, was das ist, sich einlesen, blablabla. Das erste Mal war ich im März mit dem Thema bei ihr, im September redete sie immer noch von "will mich erst einlesen". Hab dann den HA gewechselt und bei der Gyn meiner Heilpraktikerin nen Termin bekommen, um mir das Rezept endlich ausstellen zu lassen. Die war richtig klasse. Aber vor allem war sie total geschockt, wie viele ADs ich in den letzten 8 Jahren schon genommen habe.. Naja, jedenfalls hab ich nun alles hier und warte auf meine Regel, weil ich eine Salbe in der 1. ZH benutzen muss und die andere Salbe in der 2. ZH. Und da ich nicht weiß, wo ich grade stehe.. muss ich eben warten.

Rezepteinlösung war übrigens sehr unkompliziert. Wird nach Bamberg in eine Apotheke geschickt, die schicken alles dann inkl. Rechnung zurück (was bei mir nur Zuzahlungsgebühr war, hat die Kasse komplett übernommen) und fertig.

Ich hab im Endeffekt aber immer noch keine richtigen Erfahrungswerte was die Wirkung des Ganzen betrifft. Hoffe, das ändert sich demnächst

12.12.2016 21:16 • #58


Vonnie006
Oh man, dann soll doch die Ärztin klar und deutlich ausdrücken das sie dir das nicht verschreiben will!
Würdest du berichten wenn du damit angefangen hast?
Ich selbst hab heute eine Heilpraktikerin aus der Liste am Anfang von dem Thread kontaktiert. Mal schauen wann sie sich auf meine Email meldet.
Die PA und Angstzustände sowie Depressionen machen mich langsam aber sicher echt fertig
Zudem macht mich meine extrem schlechte Gesichtshaut auch wahnsinnig. Fühl mich wie ein Teenie.
Hatte auch nochmal weiter im Netz gelesen. So ziemlich alles Symptome die auf ein Hormonungleichgewicht hinweisen sind bei mir zutreffend.

12.12.2016 22:00 • #59


Zitat:
Oh man, dann soll doch die Ärztin klar und deutlich ausdrücken das sie dir das nicht verschreiben will!

Der Höhepunkt war, dass sie beim letzten Gespräch MICH nach Infos gefragt hat, weil sie Probleme mit den WJ hat.. Was soll man dazu sagen? Da sagt sie zu mir, ich soll mal meine Mutter fragen, bei welcher Apotheke man das Rezept dann einlösen müsste und so. Sollte ich ihr beim nächsten Termin dann erzählen. Hab direkt nen anderen Arzt angerufen, ob ich in dessen Praxis wechseln kann. Da kam ich mir schon ziemlich vera*scht vor.

Ich hab die Angst dank Medikament mittlerweile so gut im Griff, wie seit 3 oder 4 Jahren nicht mehr, meine Hormone hätte ich trotzdem gern korrigiert. Was die ganzen Pillen die letzten Jahre ausgelöst haben, ist Wahnsinn. Von dem einen Zeug krieg ich Milcheinschuss (mit 17) und von dem anderen bleibt meine Regel 2 Jahre aus. Ich hoffe, das Escitalopram macht sich nicht irgendwann auch in die Richtung bemerkbar, wäre ne richtige Katastrophe, wenn ich das absetzen müsste. Außer natürlich, die Hormone regeln das ähnlich gut. Naja, mal abwarten. Ich guck mal, dass ich dran denke, zu berichten.

12.12.2016 22:10 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann