Pfeil rechts
1

Hallo ich bin filip 26 jahre jung und habe seit ungefähr halbem jahr on off ein schwächegefühl in der herzgegend als würde es jeden moment vorbei sein und wenn das gefühl da ist hab ich es über tage non stop es ist nicht so als wär es eine kurze panikattacke ich bin ständig in panik und spüre dieses schwäche gefühl auch ab und zu ein vibrieren in der herzgegend bitte um antwort danke

Heute 03:07 • 24.06.2022 #1


12 Antworten ↓


Angor
Hallo

Mit Deinem Herzen ist nichts, was Du spürst sind Verspannungen in der Zwischenrippenmuskulatur, der Brustmuskulatur oder des Bindegewebes, die man oft fälschlicherweise als Herzbeschwerden deutet.

Dieses Vibrieren kenne ich auch, hab mal was drüber geschrieben
angst-vor-krankheiten-f65/was-gegen-herzstolpern-tun-t48702-250.html#p1612016

LG Angor

Heute 03:41 • x 1 #2



Ständig Schwächegefühl im Herzbereich

x 3


Komisch das ich das nur habe wenn ich rauche und dann wenn ich aufhöre braucht es ne zeit bis das weggeht und dann wenn ich anfange ist ne zeit lang nichts und dann kommt das wieder will hinzufügen das ich vor halbem jahr Dro. konsumiert habe und da schon nach der letzten line dachte ich sterbe und krankenwagen gerufen habe und 2-3 wochen später hab ich diese beschwerden das erste mal gespürt die waren so schlimm das ich danach komplett gesund gelebt habe und immer wieder mit denn Zig. sogar aufgehört habe ich habe echt angst das etwas am herzen beschäfigt wurde und ich vielleicht doch was hätte werde momentan dieses schwächegefühl einfach nicht los es gibt mir keine ruhe ich muss ganze zeit dran denken

Heute 04:07 • #3


Angor
Nun, da wirst Du wohl eine Herzneurose entwickelt haben, darunter leiden viele.
Vielleicht beruhigt Dich das, wenn Du das hier liest
https://www.psychic.de/herzphobie-herzneurose.php

Heute 05:20 • #4


Schlaflose
Zitat von Filip123:
Komisch das ich das nur habe wenn ich rauche und dann wenn ich aufhöre braucht es ne zeit bis das weggeht und dann wenn ich anfange ist ne zeit lang nichts und dann kommt das wieder

Hör einfach auf zu rauchen. Dann hast du Ruhe. Und für dein Herz und deinen ganzen Körper ist es langfristig sowieso das Beste nicht zu rauchen.

Vor 11 Stunden • #5


SaraLinton
Da gibst du dir die Antworten ja selbst.
Finger weg von Dro. und hör auf zu rauchen.

Wenn mir der Fuss immer weh tut, wenn ich gegen den Schrank trete, dann höre ich ja das erstes mal damit auf.

Davon abgesehen schädigt Rauchen deinen Körper langfristig auch ohne dass du es direkt merkst

Vor 11 Stunden • #6


Jede Krankheit ist individuell, aber wenn du denkst, dein Herz hört auf zu schlagen, ist es sehr wahrscheinlich wirklich nur Kopfsache. Ich selber trage ein Herzschrittmacher, weil mein Herz wirklich Aussetzer hat, weil dieses aber ohne Schmerzen verbunden ist, würde ich es nur merken, wenn der Aussetzer zu lange andauert, weil man z. B. beim Stehen einfach zusammensackt, aber auch wiederum schmerzfrei. Ich hatte damals immer gedacht, es wäre bei mir Übermüdung, weil ich mich immer wieder rechtzeitig noch auffangen konnte, wie bei einem Sekundenschlaf im Stehen, dadurch wurde es nur durch Zufall herausgefunden mit einem Langzeit-EKG, weil ich durch meine psychische Erkrankung einen heftigen Schüttelanfall hatte und mein damaliger Hausarzt wollte, dass bei mir ein gründlicher Medizin-Check ausgeführt wird.

Vor 11 Stunden • #7


@SaraLinton: Ich gebe dir mit allem Recht, wenn du sagst Finger weg von Dro., aber leider hat nach meiner Meinung jeder Mensch auf einer gewissen Art eine Sucht, manche Süchte sind gefährlicher wie andere, aber es gibt nur wenige Ausnahmen, die fast keine Schaden verursachen. Auch gibt es für mich ein Problem, das manche Dro. erlaubt sind, sogar bei vielen gar nicht als Dro. angesehen wird, obwohl es Definitive der Fall ist wie bei Alk. oder weißer bzw. brauner und Fruchtzucker. Hierbei muss man wiederum vorsichtig sein, es gibt auch gesunden Zucker, der den Darm aktiviert und nur wenig im Blut geht und somit sogar schlank machen kann, diese nennen Leihen halt nur Ballaststoffe, aber es ist purer Zucker, der bis zu einem gewissen Maß sehr gesund ist. Wie gesagt, jeder hat irgendeine Sucht, die Gesündeste wäre natürlich wie bei mir, ich kann jeden Tag Brei essen, deswegen habe ich auch so viele Varianten erfunden, dass ich jeden Tag einen zubereite und es mehr als ein Jahr dauert, bis ich einen identischen wieder esse und weil es viele Variationen gibt, sind auch alle Nährstoffe enthalten, die man benötigt. Ich habe seitdem erheblich abgenommen, obwohl ich jetzt jeden Tag mehr als das doppelte esse wie zuvor, damals hatte ich aber fast nur Obst und Gemüse gegessen, wobei der Anteil vom Obst erheblich höher war, und dieses schadete meinen Körper sehr wegen des anteiligen Fruchtzuckers. Es gibt natürlich auch andere Süchte wie Spiel-, Macht-, Geld-, Helfer- und Selbstsucht usw., die alle gefährlich für einem selbst oder für andere sein können.

Vor 10 Stunden • #8


SaraLinton
@Theophanus ich weiss zwar jetzt nicht, was du mir mit deiner Breigeschichte erzählen willst (und es ist mir auch egal), aber Fakt ist einfach, dass ich etwas gegen meine Sucht tun muss, wenn mein Verhalten zu (nicht unbegründeter Angst) führt.
Ich esse zuviel süßes und habe Übergewicht. Wenn ich Angst habe deswegen einem Herzinfarkt zu bekommen, dann ist diese Angst begründet. Ich kann also abnehmen und Sport machen, somit mein Risiko senken und die Angst besser loslassen. Ich will das nicht? Dann ist die Angst noch nicht gross genug

Vor 7 Stunden • #9


Danke für die antworten ! Also denkt ihr dieses schwächegefühl und dieses vibrieren in der herzgegend sind eine herzneurose nichts körperliches ?

Vor 3 Stunden • #10


Schlaflose
Zitat von Theophanus:
Meinung jeder Mensch auf einer gewissen Art eine Sucht, manche Süchte sind gefährlicher wie andere, aber es gibt nur wenige Ausnahmen, die fast keine Schaden verursachen. Auch gibt es für mich ein Problem, das manche Dro. erlaubt sind, sogar bei vielen gar nicht als Dro. angesehen wird, obwohl es Definitive der Fall ist wie bei Alk. oder weißer bzw. brauner und Fruchtzucker.

Das ist aber nicht der Punkt. Der Punkt ist, du hast festgestellt, dass es dir nach dem Rauchen bzw. Dro. schlecht geht. Die Konsequenz sollte sein, damit aufzuhören, damit es dir gut geht. Es ist völlig irrelevant, ob es legale oder illegale Dinge sind oder ob es noch viele andere Süchte gibt, die schädlicher oder weniger schädlich sind. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: du hörst auf und hast keine Symptome oder du rauchst weiter und musst mit den Symptomen und Ängsten leben.

Vor 2 Stunden • #11


ichbinMel
@Filip123 Du kannst ja einfach sicherheitshalber deinen Hausarzt fragen der gibt dir eine Überweisung zum Kardiologen und wenn der sagt es ist alles ok dann kannst du ihm das auch glauben .Ich war organisch immer gesund und hab auch immer alles auf die Psyche auf die Panik geschoben.Allerdings hatte ich kein Schwächegefühl wie du es hast ich hatte 24 Stunden Herzrasen und eine wahnsinnige innere Unruhe .Ohne Details zu nennen wurde bei mir eine Herzschwäche festgestellt also eine Herzinsuffizienz Die ich mit momentan 10 Tabletten pro Tag behandele. Sicher ist einfach sicher ,du gehst ja kein Risiko ein wenn du für Gewissheit sorgst .

Manchmal macht man sich einfach bekloppt-- ich kenne das sehr gut ,allerdings nicht mit dem Herzen ich hatte das mehr mit meiner Atmung .
Kläre das beim Kardiologen ab dann hast du schon mal eine Sorge weniger .

Vor 2 Stunden • #12


SaraLinton
Naja, keiner kann dir sagen wann es ist. Aber wenn es immer in Verbindung mit etwas auftritt, dann würde ich das einfach mal lassen

Gerade eben • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann