Pfeil rechts

Hallo ihr

30.01.2010 12:12 • 08.08.2010 #1


12 Antworten ↓


Ob Zahnärzte nach Hause kommen kann ich net sagen,aber es gibt Zahnärzte die nur auf Angst spezialisiert sind vielleicht kannst du mal googeln deswegen und dann such dir eine Begleitung die mit dir geht oder ne Psychotherapeutin die dich begleitet.
Liebe Grüße und ganz viel mut

31.01.2010 21:45 • #2



Zahnarzt Heimbesuche

x 3


ladysmile
hallo ja zahnärzte kommen teilweise auch nach hause..ich kenn das von meinem ex-chef...aber bei karies is des so ne sache. der zahn müsste gereinigt und ausgebohrt werden damit die bakterien alle raus kommen.einfach was ins loch reinstopfen ist schlecht weil die karies sich dann immer weiter nach unten hin arbeitet und der zah dann evtl eine wurzelbehandlung oder sogar wenns ganz schlimm werden würde raus muss.

es gibt wirklkich zahnärzte die sind auf sowas spezialisiert..wenns gar net anders geht kannst du auch falls vorhanden einen therapeut oder psychologen mit zum zahnarzt nehmen...du wirst sicher eine möglichkeit finden u ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas helfen..
alles liebe

ladysmile

07.02.2010 01:55 • #3


Das ist doch kontraproduktiv. Ängste werden nicht bekämpft indem man immer wieder nach Möglichkeiten der Vermeidung sucht.
Man kann mit dem Zahnarzt reden, dass man gleich dran kommt und kann sich vernünftig darauf vorbereiten, zur Not auch medikamentös.
Wie soll denn ein Zahnarzt ohne seine Untersuchungseinheit arbeiten?

Wenn man nicht mehr aus dem Haus gehen kann sollte man sowieso über eine stationäre Behandlung nachdenken. Und einmal in der Klinik kann man auch gleich den Zahn behandeln lassen.

11.02.2010 13:33 • #4


Hallo!
Ich habe das gleiche Problem.Ich muss ebenfalls zum Zahnarzt,Seid drei tagen habe ich schreckliche schmerzen,da ein weissheitszahn tierisch drückt und nicht raus kommen will.heute habe ich sämtliche Ärzte angerufen ob die auch nach hause kommen...war aber wohl nichts,was mir eigentlich schon klar war!Ich geh auch nicht aus dem Haus,da ich unter angst und Panikattacken leide...und das schon seit ein paar Jahren!Vorhin habe ich dann einen Zahnarzt gefunden der heute Notdienst hat und das auch Abends.WENN ich mal raus gehe dann lieber wenns dunkel draussen ist,dann fühl ich mich etwas sicherer.Ich hoffe das ich es nachher packe.ich mach mich jetzt schon total verrückt.Allein der Gedanke das haus zu verlassen macht mich total fertig.Vorallem weil es nicht direkt um die Ecke ist.Hat da vieleicht irgendjemand einen Tip wie ich im Zweifelsfall reagieren kann wenn ich wieder eine Panikattacke bekomme.Oder wie ich mich darauf vorbereiten kann??

Lieben Gruss Jessica

06.08.2010 15:25 • #5


Hast Du jemanden den Du mit nehmen könntest?

06.08.2010 15:45 • #6


Zitat von Chaosfee:
Hast Du jemanden den Du mit nehmen könntest?

Ja meinen Freund und meinen Sohn ,mein Sohn lengt mich immer etwas ab;)

06.08.2010 16:04 • #7


Ich hatte mal so ein ähnliches Problem...jetzt nicht unbedingt die Angst raus zu gehn sondern schreckliche Angst vorm Zahnarzt...
Gut das Du jemanden hast der mit Dir geht und Dich ablenken kann....Du solltest offen mit dem Arzt über deine Ängste sprechen damit er die Behandlung unterbricht ,sobald wie es Dir irgendwie unwohl wird.Mir hat ein Taschentuch unheimlich geholfen,während der Behandlung,was ich kurz und klein pflückte und mich total drauf konzentrierte...

Vielleicht schaust Du mal im Internet ob es in deiner Nähe Zahnärzte gibt die auf Angstpatienten spezialisiert sind ...

ich drück Dir fest die Daumen

lg.Eva

06.08.2010 17:41 • #8


Zitat von Chaosfee:
Ich hatte mal so ein ähnliches Problem...jetzt nicht unbedingt die Angst raus zu gehn sondern schreckliche Angst vorm Zahnarzt...
Gut das Du jemanden hast der mit Dir geht und Dich ablenken kann....Du solltest offen mit dem Arzt über deine Ängste sprechen damit er die Behandlung unterbricht ,sobald wie es Dir irgendwie unwohl wird.Mir hat ein Taschentuch unheimlich geholfen,während der Behandlung,was ich kurz und klein pflückte und mich total drauf konzentrierte...

Vielleicht schaust Du mal im Internet ob es in deiner Nähe Zahnärzte gibt die auf Angstpatienten spezialisiert sind ...

ich drück Dir fest die Daumen

lg.Eva


Ich werde das mal mit dem Taschentuch versuchen.Meine Mutter sagt immer "denke daran das es dir danach besser gehen wird"
leider habe ich heute keine zeit mehr nach so einem Zahnarzt zu googeln.Da der Arzt der einzigste in der Umgebung ist der noch auf hat,aber danke für den Tip;)
Ich hoffe ich schaffe das und mach nicht wieder einen Rückzieher;(
LG

06.08.2010 17:54 • #9


Zitat von Panzerlady:
Hallo ihr


ich lese heraus das du keinen Ausweg aus deiner Angst siehst und es eben so ist, du denkst du musst drinnen bleiben, deswegen Rate ich dir was:

da bleibt wohl nur eine stationäre Behandlung. Weil:.....willst du so weiter leben, dich für den rest deines Lebens einsperren? Wer kauft ein? Und wenn es dein Mann macht oder sonst wer und eines tages ist diese Person nicht mehr, was machst du dann? Verhungern? (so hat mal mein therapeut mit mir gesprochen, als ich wenig aß, wegen meiner Angststörung) und seit dem hat es klick gemacht) und schaffst es auch auch wenn der Weg noch so hart ist.

ich finde es nicht gut , wenn hier Personen Tipps geben, das ein Zahnarzt auch nach Hause kommt etc, das verstärkt doch alles noch mehr die Angst vor draußen, was ist da draußen was dir so Angst macht? sind es die Menschen? Die Autos? Die Luft? Angst umzufallen?

du und auch jessy, ihr müsst euch Hilfe suchen, sehen das die Angst euch eigentlich eure Lebensqualität nimmt, wie lang seit ihr eigentlich schon in der Wohnung?
Denn irgendwann kommt mal der Tag , das dir andere Menschen nicht mehr helfen können, dein sohn jessy wird eines tages ausziehen, eigene wege gehen

ich kann euch da auch nicht sagen ob ein Zahnarzt heim kommt oder nicht, ich würde sowas auch nie unterstützen , außer bei alten/jungen kranken menschen die wirklich sehr krank sind und bettlegerisch sind, die das haus nicht mehr verlassen können.

wenn ihr net stationär wolt dann müsst irh aber euch selbst helfen...geht hin, nehmt euch einen Therapeuten mit wegen der Angst rauszugehen, denn mit ner anderen person glaub ich weniger das es hilft, weil die keine Erfahrung hat. Aber erstmal müsstet ihr eine Praxis aufsuchen

harte worte, aber eine muss es euch noch mal sagen, es wurde ja schon von elise ausgesprochen das sowas kontraproduktiv ist. (gott ein fingerbrecher wort gg) udn das hilft euch keinen Falls weiter, wenn ihr Ärzte zu euch kommen lasst

06.08.2010 18:36 • #10


ja stimmt es sind harte Worte,aber Du hast recht mit dem was du sagst.
es bringt wirklich nichts sich immer den einfachsten Weg zu suchen!

06.08.2010 18:59 • #11


ja eben, ich selbst habe ja auch so meine Ängste die gott sei dank besser zu ertragen sind als vorher, das ist echt ein langer Weg aber man schafft es wenn man den Willen hat

06.08.2010 19:15 • #12


Chili
Hallo Panzerlady

Ich habe auch große Angst vorm Zahnarzt, aber noch größere Angst meine Zähne zu verlieren.
Ich nehm immer meinen MP3 Player mit und konzentriere mich dann auf meine Musik.
Das hilft mir ganz gut.

Viele Grüße Chili

08.08.2010 11:18 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer