Pfeil rechts
2

Melanie1506
Hallo,

ich hatte heute meinen ersten Schultag an einer ganz neuen Schule. Ich sollte dazu schreiben dass ich nachdem ich im Sommer 2019 meinen Realschulabschluss gemacht habe während der Sommerferien psychisch total abgerutscht binhatte mich an einem allgemeinen Gymnasium zum Abitur angemeldet. Hatte da nen total schlechten Start, ständig Panikattacken und bin dadurch kaum mitgekommen. Kam immer weniger, wurde dann erst krank geschrieben und habe die Schule dann verlassen und war bis jetzt zuhause.

Im letzten halben Jahr geht es mir immer besser und ich habe mich an einer anderen Schule zum Fachabitur angemeldet, das dazugehörende Praktikum begann bereits in den Sommerferien und ich fühle mich da inzwischen wirklich wohl, auch da meine Chefin sehr verständnisvoll ist.

Heute war mein erster Schultag, den ich irgendwie ganz gut geschafft hab (hatten aber auch nur 3-6 Stunde), aber seitdem ich wieder zuhause bin habe ich ziemliche Versagensängste, morgen die 9 Stunden nicht zu schaffen, sowie Katastrophengedanken (was wenn mir xy passiert), sowie Verlustängste. Fühle mich total depressiv und irgendwie fühlt sich alles falsch an. Kennt das jemand und kann mir evtl Mut für morgen zusprechen?

30.08.2021 16:29 • 30.08.2021 #1


3 Antworten ↓


Suesssauer
Ich kann dir in sofern Mut zusprechen,
als dass bei mir letzte Woche die Abendschule wieder angefangen hat.
Sind 3 Abende á 4h Schule in der Woche.
Bin da auch mit gemischten Gefühlen wieder hin, und Tage vorher hat auch der Gedanke vorgeherrscht, das ganze sein zu lassen.
ABER: Nachdem ich die Woche geschafft habe, kann ich dir sagen: Es ist halb so schlimm.
Die Ängste und die Panik wurden bei mir von Abend zu Abend erheblich weniger, als mein Kopf und vor allem mein Körper gemerkt haben: "Ach ist ja gar nicht so schlimm".
Soll heißen: Nur Mut, trau dich weiterhin. Und wenn's nicht geht, ziehst du dich gedanklich ein wenig zurück und arbeitest mal nicht so super aktiv mit.
Oder verbringst die Pause mal in Ruhe, für dich alleine.
Ich drück dir ganz feste die Daumen

30.08.2021 17:40 • x 1 #2



Verschlechterung durch Erfolgserlebnis

x 3


Melanie1506
@Suesssauer vielen lieben dank

Vor einer halben Stunde ist mir dann aufgefallen dass ich heute Morgen in der Hektik vergessen hab meine Tabletten zu nehmen
Das erklärt so einigesdie erwartungsangst und die Erschöpfung hab ich ja erwartet, aber das ganze gefühlschaos etc. Kam mir bis eben halt total komisch vor.

30.08.2021 18:34 • #3


Suesssauer
Zitat von Melanie1506:
@Suesssauer vielen lieben dank Vor einer halben Stunde ist mir dann aufgefallen dass ich heute Morgen in der Hektik vergessen hab meine Tabletten ...

Haha, ja das frage ich mich des morgens auch gelegentlich.
Hab schon überlegt mir so ein Tablettendöschen zuzulegen damit ich sehe, ob ich die schon genommen hab oder nicht.
Grad morgens im Halbschlaf ist mein Kopf noch nicht voll da.

30.08.2021 19:55 • x 1 #4




Mira Weyer