Pfeil rechts

Nachdem ich nun seit über zwei Monaten so gut wie gar nicht lebensfähig war (konnte nicht aus dem Haus gehen, den ganzen Tag lang Panik, Depression, ...), war ich heute ganz alleine in der Stadt ! Erst eine ziemlich lange SBahn-Fahrt, dann noch mit dem Bus weiter, danach auch noch ein kurzer Fussweg - unglaublich!

Ich war dort zwar verabredet, aber das zählt nicht wirklich, weil es ein wildfremder Mensch war, der nichts über mich wusste und über den ich nichts wusste.

Was mir geholfen hat, denke ich: Seit zwei Wochen mache ich regelmässig - mindestens zwei Mal pro Tag - Tiefenentspannung. Dadurch bekommt man ein ganz neues Körpergefühl. Ausserdem habe ich vor knapp 5 Wochen eine neue Therapie angefangen. Das könnte eine erste Auswirkung sein.

Bevor ich heute aus dem Haus musste, habe ich noch zwei Mal die Tiefenentspannung durchgezogen. Ich war unglaublich relaxt.

Ist es zu glauben? Ich bin immer noch ganz aufgedreht.

Das ist mein absolut größtes Erfolgserlebnis seit mindestens fünf Jahren.

@linchen:
Wie war's bei der Therapeutin? Ich hoffe, gut!

16.08.2007 18:01 • 03.11.2017 #1


109 Antworten ↓


Ups, gar nicht gesehen hehe...

guten Morgen Kiiwii!

Maaaan, was bin ich stolz auf uns...hoffe du auch?!

Freut mich wirklich sehr das du das geschafft hast!
War es sehr anstrengend oder ging es?
Und wie ist die Person mit der du dich getroffen hast, wollt ihr euch noch mal treffen?
Hast du vor dranzubleiben mit den Rausgehaktionen?
Mensch ich freu mich so sehr....fühl dich mal umarmt von mir...

so, nu zu mir...die Panik gam bei mir so ca. 60 Min. vor dem Termin...ohman, bis dahin war ich eigentlich ganz relaxed...ich denke ich hab an Toilettengängen und Angstschweiss mindestens 3 kilo abgenommen
Naja dann bin ich hin und musste noch paar Minuten warten ich bin da im Zimmer echt auf und abgetigert aber ich muss sagen sehr schöne Praxis...und dann, dann kam sie dat Frau Doktor hehe...

Puh während des gespräches Unruhe, Schwitzen, schwindel naja das übliche halt aber es hielt sich wirklich in Grenzen und ich konnte mich gut auf das Gespräch konzentrieren...

Am Montag bin ich wieder bei ihr...wir sind nun dabei zu klaren was ich sozusagen alles schon aus meinen bisherigen Therapieerfahrungen mitgenommen und verinnerlicht habe ...hab da schon so einiges hinter mir...naja sie meinte dann es wird sehr hart für mich werden aber gut haha welche Therapie ist das nicht... , nein aber sie meinte hart im Sinnde von anders hart weil sie eine andere form von Therapie macht wie ich bisher gemacht habe...

Sie ist eine Verhaltenstherapuetin und bis auf meine Klinikaufenthalte hab ich ambulant nur tiefenpsychologische Therapie gemacht...

Ich habe mich sehr wohl in ihrer Praxis und bei ihr gefühlt ...mal sehen wie sich das nun in den nächsten 2 Gesprächen entwickelt wenn es so bleibt und sie mich aufnimmt möchte ich das sehr gerne bei ihr machen...jetzt warten wir mal Montag ab...

Neee, watt sind wir beiden gut, wa....

17.08.2007 06:54 • #2



Erfolgserlebnis

x 3


Guten Morgen linchen,

ja, ich bin tatsächlich auch stolz auf uns
Nach dem gestrigen 'Auf', durchlaufe ich heute nun das (nur allzu logische) 'Ab', aber ich kann mich trotzdem über diesen Riesen-Erfolg von gestern freuen, nicht aktiv jetzt gerade, aber passiv (wenn das Sinn macht ? )

'Dranbleiben' werde ich da erstmal nicht, nein. Ich hatte schon immer ein Problem mit dem Vertrauen in Andere, aber zur Zeit bin auch recht verunsichert, was meine eigene Wahrnehmung Anderer bzw die Interpretation des Verhaltens Anderer angeht. (Mir ist da ne doofe Geschichte passiert, die mich ganz arg an mir zweifeln lässt.)
Aber ich werde weiter 'üben'.

Ich finde es klasse, dass der erste Eindruck bei der Therapeutin ein guter war! Das ist echt super, und eine Menge wert. Ich drücke weiter die Daumen, dass das jetzt gut weiter läuft. Als ich in der SBahn sass, habe ich an Dich gedacht

Die Nervösität kurz vorher ist unglaublich, ich weiss.

Ich glaube, mit Verhaltenstherapie ist man bei Angst und Panik gar nicht so schlecht beraten. Natürlich ist jeder anders gestrickt.
Welche Klinikaufenthalte hast Du denn hinter Dir? Haben sie Dir weitergeholfen? Ich hatte schon öfter den Gedanken daran, bin aber zu feige. Ich habe Angst, dass die mich da nicht wieder rauslassen, mich mit Pillen vollstopfen und das war's dann.

Es macht mich jetzt direkt ein bisschen glücklich, dass es gestern bei Dir auch so gut geklappt hat Das ist echt schön, macht auch Mut.

Ganz liebe Grüße
Kiiwii

17.08.2007 09:52 • #3


Hallo!

Was sind Tiefenentspannungen,ist das Autogenestraining?
Würde mich freuen,wenn Du antworten würdest.


Gruss,Jürgen

17.08.2007 10:05 • #4


Hallo Jürgen,

aaalso, Tiefenentspannung ist im Prinzip ein Zustand zwischen 'wach sein' und Hypnose, wird in Fachkreisen auch oft 'Alphazustand' genannt, da die Hirnwellen, die (wenn Du es richtig machst) sog. Alphawellen darstellen. Es gibt verschiedene Arten von TE: Muskelentspannung, Atementspannung, ...
Was, denke ich, allen zugrunde liegt, ist der Gedanke der 'Kommunikation mit dem Unterbewusstsein' in der ein oder anderen Form. Das hört sich vielleicht etwas gaga an, macht aber durchaus Sinn.

Du suchst Dir eine Körperhaltung, die so bequem erscheint, dass Du Dich während der Übung nicht mehr bewegen musst. Dann überlegst Du, weshalb Du eigentlich in Dein Unterbewusstsein vordringen möchtest. Dabei muss Dir aber klar sein, dass da nicht sofort Antworten auftauchen werden.
TE stellt eine Kommunikation mit dem Unbewussten dar, wie gesagt, sie erfolgt auf der Basis der Sinneswahrnehmung, nämlich auf der visuellen, auditiven oder/und kinästhetischen Ebene. Es gibt hierzu auch einen großen Markt an CDs, DVDs, Bücher. Die CDs enthalten dann meistens Musik, die entspannend wirkt, unaufregend ist. Es gibt auch CDs, auf denen dann eine Stimme mit Dir redet. Ich habe mir solche CDs noch nicht angehört, aber es gibt sie.

Wie gesagt, ich habe damit auch gerade erst angefangen und mir hilft es sehr. Ist sehr viel intensiver als Yoga zB. Aber eigentlich auch nicht wirklich zu vergleichen, oder doch? Es ist eben anders.
Ich brauchte doch eine ganze Weile, mich tatsächlich in diesen tief entspannten Zustand zu versetzen. Für einen Menschen mit absoluten Kontrollverlust-Ängsten ist der Gedanke, so tief entspannt zu sein zunächst Horror pur. Aber es ist eben nicht Hypnose. Du bist jederzeit in der Lage, die Kontrolle über Dich und Deinen Körper wieder zu übernehmen.

Ich hoffe, das hilft Dir erstmal weiter!?

Liebe Grüße
Kiiwii

17.08.2007 10:26 • #5


Huhu

Schön das du auch stolz bist...auch wenn du heut eher erschöpt und ausgelaugt bist..ich kenn diese Abs nach dem im Grunde eigentlich etwas sehr gut geklappt hat..irgendwie schon komisch

Das mit dem Vertrauen kenn ich nur allzugut...aber bei jemandem dem man noch so frisch kennt muss auch nicht direkt dieser Funken überspringen...ich denke man muss auch ein paar Bekannte haben, weisst du denen man nicht seine Lebensgeschichte erzählt und die Sorgen teilt sondern einfach auch nur mal Small Talk hält...weisst du was ich meine?

Was ist dir passiert das du so arg an dir zweifelst?

Ja! Die Klinikaufenthalte haben mir weitergeholfen und du kannst mir glauben ich hatte wirklich Schiss ohne Ende

Einmal 4 Monate Tagesklinik und dann 2 Monate in einer psychosomatischen Klinik.
Die selben Bedenken die du hast hatte ich auch ...
und sie sind zweimal unbegründet gewesen...du landest ja nicht in der geschlossenen Abteilung weisst du von daher lassen sie dich natürlich raus....und das mit den Medikamenten ohne deine Einstimmung können sie dir nix geben..ich habe auch bei beiden Kliniken von Anfang an gesagt das die mir nicht mit Medikamenten anzukommen brauchen da ich sie eh nicht nehmen werde und das war ab da kein Thema mehr...bzw einmal hab ich noch ein Gespräch geführt diesbezüglich nach ca 2 Monaten in der Tagesklinik und wie die erkannt haben das ich bei meiner Meinung bleibe war das dann auch völlig vom Tisch...

Ich freu mich einfach aktiv noch ein bisserl für dich mit

17.08.2007 11:54 • #6


Das finde ich super das du das geschafft hast!

Lg

17.08.2007 16:11 • #7


Danke Snoopy. Das baut auf!

17.08.2007 21:29 • #8


Kiiwii schrieb am Fr, 17 August 2007 2229
Danke Snoopy. Das baut auf!
Huhu...gehts dir besser wie heut morgen was dein Ab betrifft...

17.08.2007 22:32 • #9


Guten Morgen linchen,

tja, Samstag morgen ... ich hatte eine nicht ganz so gute Nacht. Bin gegen 2:30 aus einer Panikattacke aufgewacht. Aber jetzt gerade geht es einigermassen. (hab Dir zu Deiner Frage ne pn geschickt.)

Ein schönes Wochenende an alle!

Vielleicht hören wir heute noch voneinander, linchen!?

LG
Kiiwii

18.08.2007 09:23 • #10


Guten Morgen , (wir hören aufjedenfall später voneinander....werd gleich in Ruhe lesen und antworten)

Schön zu lesen das du dich schon etwas erholt hast von der Attacke...versuch dich davon nicht unterbekommen zu lassen(jaja ich weiss schon hehe) aber denk dran was du Donnerstag geschafft hast..trotz der Zweifel und Angst davor ob du das wirklich schaffst...

Ich hatte heut morgen auch schon ne Attackenbegrüssung zum Wochenende ...aber weisst du was: wir sind stark und stehen das durch! Bin bei dir!

18.08.2007 10:14 • #11


20.12.2007 22:09 • #12


Super

2 stunden lang im auto sitzen ? Oh mein Gott Das ist toll.

Bei dem Gedanken alleine.. näää

Echt super! Und weiter so !

Lg

Mel

20.12.2007 22:11 • #13


ZZerRburRuSs
hallo

super gemacht mit der autofahrt !!
so wie mit der autofahrt klappt das mit vielen sachen und wenn nicht beim ersten mal ,dann eben später .


nu hast du ja n hund

ein hund braucht eine arbeit (sonst sucht er sich eine und die ist selten im sinne des menschen )
und er braucht einen rudelführer (sonst übernimmt automatisch er diese funktion und dann heisst es schnell der hund hört nicht oder es ist ein problemhund )
wenn du diese beiden sachen gibst (mit ruhe güte und konequenz) dann bekommst du sooooo viel zurück ,das iss der hammer !

alles gute für euch ZZ

21.12.2007 13:04 • #14


hi,

prima das freut mich sehr für dich!! klasse und weiter so

glg mimmi

21.12.2007 14:50 • #15


Danke für eure lieben Worte!!
Ich hoffe das ich in Zukunft noch mehr solche Hürden schaffe! Wenn es nur nicht immer so schwer wäre sich zu überwinden ^^
Aber für mich war das echt ein großer Schritt.
Ich wünsch euch allen noch ein schönes Weihnachtsfest
Lg
Nobodyknows

21.12.2007 18:00 • #16


Hi

Super das freut mich das Du das geschafft hast!

Lg

21.12.2007 19:31 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

11.02.2008 13:48 • #18


hey schlummerle,
freut mich zu hören,dass es dir so gut ergeht!
ich habe heute auch ein erfolgserlebnis gehabt.
hatte jetzt die letzte woche frei, und mir graute es schon heute wieder zur schule zu gehen. konnte die nacht kaum schlafen, aber war alles unbegründet. es ging mir richtig super... so gut wie schon lange nicht mehr in der schule! war sehr froh darüber dass es funktioniert hat.
liebe grüße

11.02.2008 17:12 • #19


Hey schlummerle, das ist ja richtig super! Ich gratuliere dir! Du arbeitest echt hart an dir und das macht sich bezahlt! Toll!

Auch dir gratuliere ich soma!

11.02.2008 17:22 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag