» »


201410.01




29
3
3
1, 2, 3, 4  »
Hallo,


seit wie vielen Jahren leidet ihr unter einer Angststörung( ich meine auch die Angst vor Krankheiten,Agoraphobie,Panikattacken,Phobien usw.)?

Wollte die Frage jetzt nicht in jede Foren-Kategorie stellen.Hoffe aber,dass sich alle (auch aus den anderen Forenbereichen)angesprochen fühlen.


Ich fange dann mal an.......


Festgestellt wurde bei mir eine generalisierte Angststörung mit Panikattacken und Agoraphobie vor 7 Jahren.Ich habe aber schon seit meiner Kindheit Beschwerden,nur wusste niemand woher sie kamen.

Auf das Thema antworten


1306
95
134
  10.01.2014 18:15  
hab erst seit ich 16 bin ne angststörung (massive hypochondrie), also bald ca 3 jahre :s



1720
21
Schweiz
513
  10.01.2014 18:37  
7 Jahre =)



1306
95
134
  10.01.2014 18:55  
Bilbo hat geschrieben:
7 Jahre =)


Hattest du schon Psychologe oder Therapie?



  10.01.2014 19:13  
Ich habe fünf Jahre gelitten, wobei drei sehr schlimm waren und zwei Jahre dann ungefähr die Heilung gedauert hat.
Heute geht es mir gut und dafür bin ich sehr dankbar.



67
23
NRW
1
  10.01.2014 19:47  
Hallo,

ich leide seit 8 Jahren an einer Panikstörung und war zwischendurch beschwerdefrei...
Es ging wieder alles von vorn los, als meine Oma Anfang letzten Jahres starb.... Mache aktuell wieder eine Einzel-& Gruppentherapie.

Liebe Grüße



177
25
Karlsruhe
5
  10.01.2014 20:04  
Seit schlimmen 2 jahren



3
  10.01.2014 20:52  
Seit 7 Jahren. Zwischendrin mal 1 Jahr beschwerdefrei. 2007 und 2012 Akutphase und jetzt geht es mit wieder ganz gut. Eine Kurzzeittherapie und eine Langzeittherapie



  10.01.2014 20:59  
Ich erhöhe auf knapp 20 Jahre !
Ich bin durchtherapiert. Es ist aber wesentlich besser geworden und grundsätzlich komme ich echt sehr gut klar. Anfangs hatte ich ganz miese Panikattacken, jetzt bin ich eher der typische Hypochonder.



200
2
22
  12.01.2014 20:51  
Wie habt ihr das geschafft, dass ihr heute sagen könnt, es geht euch wieder 'gut'?

Ich hab das Gefühl, es geht mir wie Sysiphos...



  12.01.2014 20:54  
libellchen hat geschrieben:
Wie habt ihr das geschafft, dass ihr heute sagen könnt, es geht euch wieder 'gut'?


Disziplin, Sport, Entspannung, Therapie, "ich will", statt "ich kann nicht", Angst nie vermeiden, sondern annehmen und durchgehen, Leben auf den Kopf stellen, weniger Arbeit, mehr Zeit für mich.
Reihenfolge egal, aber alles zu gleichen Teilen.

Danke2xDanke




29
3
3
  12.01.2014 21:21  
Sollte natürliche habt ihr eine Angststörung heißen und nicht hat :oops: .
Ich glaube mittlerweile auch nicht mehr daran,dass ich jemals ganz ohne Beschwerden bin.



724
1
83
  12.01.2014 21:53  
Seit 15 Jahren - davor war die Diagnose noch Depression,
und das war ca. 1980 ...



97
12
4
  13.01.2014 14:22  
Stadtkind hat geschrieben:
Ich glaube mittlerweile auch nicht mehr daran,dass ich jemals ganz ohne Beschwerden bin.


Geht mir auch so :(
Und mit der Aussicht zu leben und in die Zukunft zu blicken, fällt mir wahnsinnig schwer.



  13.01.2014 14:40  
Ich habe letztes Jahr am 2.2.2013 meine Erste PA bekommen. Danach ging alles nur noch Bergab. Hatte jegliche Beschwerden ( Angst vorm Sterben, Herzstolpern, Herzrasen, Darm, Margen, Kopf Beschwerden, Depressionen)
Nach 4 qualvollen Monaten hat es bei mir klick gemacht und ich wusste, so kann es nicht mehr weitergehen! Bin raus, hab alles wieder so gemacht wie früher auch (musste mich echt quälen) und ich habe nach einiger Zeit gemerkt, dass es (ganz langsam) besser wurde. Jeder Tag an dem mir was anderes aufgefallen war (Du hattest kein Herzstolpern, kein dies, kein das) hab ich positiv aufgefasst und daran festgehalten: DIESE SCHEI** WIRD MEIN LEBEN NICHT BEEINFLUSSEN! und ich habe dagegen angekämpft.
Heute geht es mir echt super! Ich habe zwar immer noch (So wie jetzt gerade, Herzstolpern oder leichte Nervosität) aber ich lasse mir davon keine Angst mehr machen. Ja es nervt, und ja komisch wenn das Herz Stolpert aber mein Arzt hat mir schon 3 mal versichert das ich kern gesund bin und daran halte ich fest :)
Es kann immer so leicht gesagt werden, kämpf dagegen an überwinde deine Angst! Aber genauso habe ich das auch gemacht...es war verdammt hart, aber es hat sich gelohnt.

Gebt nicht auf!
Liebe Grüße
Lisa

Danke1xDanke



  13.01.2014 19:56  
Stadtkind hat geschrieben:
Ich glaube mittlerweile auch nicht mehr daran,dass ich jemals ganz ohne Beschwerden bin.


Wenn du nicht mehr an dich glaubst, kannst du auch gleich aufgeben. Dann wirst du nie beschwerdefrei sein.



86
10
Österreich
2
  16.01.2014 11:15  
Seit 24 Jahren...

Bin jetzt 33.



4605
1353
  16.01.2014 13:47  
Seit 30 jahren, bin jetzt 51.



22
1
4
  16.01.2014 15:20  
..eigentlich schon 20 jahre immer mal wieder..mit längeren besseren zeiten dazwischen,, seit ende 2011 wieder ziemlich akut...das heißt ohne medikamente geht garnichts,, eine langzeittherapie, tagesklinik ,der zeit in einer verhaltenstherapie die mir irgendwie kaum was bringt...



43
9
2
  17.01.2014 14:40  
Die intensiven Ängste und PAs durchleide ich seit 1 1/4 Jahren. Ich glaub jeden Tag daran dass es besser wird und irgendwann aufhört! Habe immer wieder ziemliche Rückschläge, trotz Therapie und TCM. Aber ich gebe nicht auf und glaube an ein Leben wie vorher!
Auch wenn es manchmal Tage gibt, wo ich nur heule und aufgeben will, aber ich glaube AJPsychic hat recht, denn dann haben wir verloren.


« Therapieabbruch durch Therapeuten Tochter und Mutter Rollentausch » 

Auf das Thema antworten  79 Beiträge  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Zukunftsangst & generalisierte Angststörung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

nach vielen Jahren Single, nochmal trauen ;)

» Kontaktsuche

3

694

25.06.2015

Nach vielen jahren Herzneurose neue Erkenntnis ;/ ahhhh

» Agoraphobie & Panikattacken

3

614

29.04.2015

Einer unter Vielen mit generalisierter Angststörung?

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

4

407

09.01.2015

"Rückfall" nach vielen Jahren

» Agoraphobie & Panikattacken

3

639

20.07.2012

Angststörung schon in jungen Jahren / 13-14

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

3

521

06.09.2013








Angst & Panikattacken Forum