Pfeil rechts
10

Hallo ich würde gerne heute mal wissen ob sich jemand unter meinen Symptomen wieder findet?
Ich leide seit 2 Jahren unter der starken Angst eine schwere Krankheit zu haben. Ich habe so viele Symptome das ich total Angst habe das es schon wirklich eine Böse Krankheit ist. Findet sich jemand wieder?
-Erschöpfung
-Halsschmerzen
-Grippegefühl
- Unruhe
-ständig gereizt
-schlafprobleme
-reizdarm
-vibrieren im Körper
-Das Gefühl hin und her zu wackeln
-schwere Gliedmaßen
-tagsüber müde, abends wach
-ständig hunger
-Den ganzen Tag Symptome Googlen
-Den ganzen Tag drüber nach denken
-verspannungen
Habt ihr auch so viele Symptome? Ich dachte immer Herzstolpern und Verspannungen wären da normal.
-

21.02.2022 16:29 • 21.02.2022 x 1 #1


9 Antworten ↓


Zitat von Nadine27:
Hallo ich würde gerne heute mal wissen ob sich jemand unter meinen Symptomen wieder findet? Ich leide seit 2 Jahren unter der starken Angst eine schwere Krankheit zu haben. Ich habe so viele Symptome das ich total Angst habe das es schon wirklich eine Böse Krankheit ist. Findet sich jemand wieder? -Erschöpfung ...


Ich denke, den meisten hier werden diese Symptome sehr bekannt vorkommen. Ich selbst hatte auch die meisten davon - das sind Klassiker bei einer somatoformen Störung.

21.02.2022 16:34 • x 1 #2



Angststörung mit vielen Symptomen

x 3


@Kruemel_68 auch das mit den Halsschmerzen und Grippegefühl. Kennst du das?

21.02.2022 17:03 • #3


Zitat von Nadine27:
@Kruemel_68 auch das mit den Halsschmerzen und Grippegefühl. Kennst du das?


Ja, das kenne ich auch. Man fühlt sich richtig krank und fiebrig - hat aber kein Fieber.

21.02.2022 17:06 • #4


@Kruemel_68 ja genau. Hast du Tips was helfen kann? Ich habe leider noch keine Psychologin.

21.02.2022 17:08 • #5


Zitat von Nadine27:
@Kruemel_68 ja genau. Hast du Tips was helfen kann? Ich habe leider noch keine Psychologin.

Ich habe sogar ganz viele Tipps

1. Aufhören zu googeln
2. Aufhören zu googeln
3. Aufhören zu googeln
4. Bei der Therapie am Ball bleiben - ohne wird es nicht gehen
5. Lesen, lesen, lesen - alles was Du zu dem Thema in die Finger bekommst und von dem Du meinst, dass es Dir ein weiteres Bausteinchen auf Deinem Weg liefern kann. Wenn Du weißt, was in Deinem Körper passiert, kannst Du dem besser begegnen.
6. Sport, Sport, Sport - alles was Dir Spaß macht, und wenn es nur tanzen im Wohnzimmer ist
7. Beschäftigung mit den Themen Achtsamkeit und Atemtraining - ich habe hier vorgestern ein Video zur Kraft der bewussten Atmung eingestellt - ich bin überzeugt, dass das Training eines bewussten Atems gerade Leuten mit somatoformen Störungen und Krankheitsängsten sehr helfen kann. Weg vom Außen, hin zum Inneren, zum Selbstbewusstsein- im Sinne von sich selbst bewusst sein
8. Beschäftigung mit Entspannungstechniken und die, die Dir zusagt täglich üben

Oder kurz zusammengefasst: weg vom ich will dass das aufhört (Opferrolle) hin zum Selbstgestalter Deines Lebens. Denn niemand außer Dir kann Deinen Weg gehen.

21.02.2022 17:17 • x 5 #6


@Kruemel_68 das sind richtig tolle Tipps. Vielen Dank. Ich werde mir das die nächste Zeit sehr zu Herz nehmen.

21.02.2022 17:39 • #7


Zitat von Nadine27:
@Kruemel_68 das sind richtig tolle Tipps. Vielen Dank. Ich werde mir das die nächste Zeit sehr zu Herz nehmen.

Das ist schön Ich habe irgendwann angefangen, es wirklich als so eine Art Lebensreise zu sehen. Und war irgendwann erstaunt, dass mir immer genau im richtigen Moment wieder ein Mosaiksteinchen über den Weg lief, dass mich ein Stück weiterbrachte. Frei nach dem Motto Es gibt keine Zufälle, es fällt Dir zu, was fällig ist. Das würde ich heute zu 100% unterschreiben.

Wenn Du noch Fragen hast oder Buchtipps haben möchtest, kannst Du Dich gern melden.

21.02.2022 17:42 • x 2 #8


@Kruemel_68 vielen Dank. Gerne hätte ich einen Buchtipp.

21.02.2022 18:35 • #9


Zitat von Nadine27:
@Kruemel_68 vielen Dank. Gerne hätte ich einen Buchtipp.

Dann würde ich Dir erst mal folgende empfehlen:
Wenn die Seele die Sprache verliert, fängt der Körper an zu reden von Dr. med. Wolf-Jürgen Maurer
Was der Körper zu sagen hat von Dr. Isa Grüber
Lebendig leben! von Steve Biddulph
Hasenherz und Sorgenketten von Beate Felten-Leidel

Wenn Du gern YouTube Videos schaust, guck Dir mal Verena König an. Ich mag Ihre Stimme unheimlich gern. Das geht aber eher in Richtung Trauma.

21.02.2022 19:48 • x 1 #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann