Pfeil rechts
6

hallo leute,
nach knapp vierhjähriger einnahme von mirtazapin musste ich gestern ein EKG machen und bin bis jetzt geschockt. QT zeit verlängerung. der neurologe hat mir mehr oder weniger geraten keine chemischen antidepressiva zu nehmen da er vermutet das es vom mirta kommt. zu meiner vorgeschichte: 2018-2019 war die schlimmste zeit in meinem leben. privater stress panikattacken usw haben mich soweit getrieben das ich eines tages also 11.9.2019 den notarzt gerufen habe. im ekg waren damals qt zeit verlängerungen zu sehen, zu diesem zeitpunkt nahm ich schon knapp 8 monate 15 mg mmirtazapin. ich musste daraufhin 9 tage im krankenhaus bleiben. ULTRASCHALL MRT VOM HERZ und herzkatheter untersuchung wurden gemacht, achja und noch lufu für die lunge, alles tip top ! wenn da nicht diese doofen qt zeit verlängerung wäre. gestern musste ich also wie gesagt ein routine EKG beim hausarzt machen und da kam das mit der qt zeit raus. mein hausarzt hat diesmal sofort auf mirtazapin getippt da ich sonst außer vitamin d tabletten mit vitamin k und magnesium zink calcium, nix andres nehme. ich habe nach langer überlegung für michs chweren herzens beschlossen das ich nurnoch pflanzliche mittel probiere. lasea und kytta sedativum hab ich mir geholt. lasea frühs und abends kytta. was meint ihr dazu, mein herz scheint ja laut 2019 tip top zu sein eigentlich, können diese medikamente wirklich die qt zeit verlängern, laut meinen ärzten ja schon. welche pflanzlichen mittel gegen angst könnt ihr mir noch empfehlen? johanniskraut wollte ich mal auch probieren vielen dank im voraus

Vor 7 Stunden • 21.09.2022 #1


15 Antworten ↓


Glaubst Du, bei pflanzlichen Mitteln gibt es keine Gefahren? Die Dosis macht das Gift. Belladonna ist da ein Paradebeispiel, Heilmittel und tödliches Gift. Und da gibts etliche weitere. Aber zu Risiken und Nebenwirkungen darf gerne der Arzt oder Apotheker befragt werden. Auch vielleicht noch interessant, ein und das selbe Medikament (auch Pflanzliche) wirkt unter Umständen bei unterschiedlichen Menschen auch unterschiedlich.

Vor 6 Stunden • #2



Mirtazapin abrupt abgesetzt

x 3


hallo disturbed, danke für die antwort. ja klar gibt es bei pflanzlichen mitteln auch nebenwirkungen aber solche die eine qt zeit verlängern? das bisschen übelkeit oder magenschmerzen ist alles für mich kein problem, mich interessiert halt nur ob die pflanzlichen mittel solche drastischen ne haben wie eben in meinem fall qt zeit verlängerung. hast du da evtl erfahrung in diesem bereich? hattest dus chonmal pflanzliche beruhigungsmittel die dir halfen? vielen dank im voraus

Vor 5 Stunden • #3


@atarax das hängt wirklich vom Wirkstoff der Pflanze ab, frag echt lieber einen Fachmann.

Vor 5 Stunden • x 1 #4


Im Zweifelsfall online vorher mal den Beipackzettel des pflanzlichen Medikament ergooglen. Wenn es als Medikament deklariert ist und nicht als Nahrungsergänzungsmittel, sollte es den auch geben.

Vor 5 Stunden • x 1 #5


ja also das kytta und lasea ist ja definitiv keinnahrungsergänzungsmittel, also müsste ich ja auf der sicheren seite sein. noch was brennt mir aber unter den fingernägeln, ist herzkatheter und MRT vom herzen wirklich die beste methode wie man ein herzen checkt? weil ich glaube ich hatte sogar ein CT damals 09.2019. mein zimmernachbar (baujahr 1932 bekenennder *beep* aber hat mich türken komischerweise geliebt haha) meinte es gibt keine methode was besser ist es herzkatheter, weder ekg noch sonstwas, er schwor regelrecht auf herzkatheter untersuchung ist es wirklich so? danke das du mir schreibst, bin alleine leider eltern tot, vond er freundin verlassen und in den letzten jahren immer mehr vereinsamt

Vor 5 Stunden • #6


@atarax Herzkahteter ist das genaueste um die Gefäße zu checken. Hatte ich auch schon, ansonsten lasse ich Ultraschall machen und BelastungsEKG. Mehr ist üblicherweise nicht nötig und ich hatte schon einen Herzinfarkt. Katheter ist auch nur angezeigt wenn EKG und Ultraschall was auffälliges vermuten lassen. Der ist ja inversiv und dadurch auch nicht ohne mögliche Gefahren, auch wenn die Untersuchung ja ansich schmerzfrei ist. Aber darüber klären Kardiologen ja in der Regel vorher auf. Für ein MRT vom Herzen sehe ich eher keinen Grund, außer es wäre wichtig, was auch so aussenherum noch ist. Hatte trotz Infarkt auch noch nie eins empfohlen bekommen.

Vor 5 Stunden • x 1 #7


ja, nachdem bei mir damals das normale ekg auffällig war, haben sie mit mir halt die ganze palette gemacht im krankenhaus. zwei mal blut abgenommen, CT; MRT; HERZKATHETER; ULTRASCHALL; LUFU FÜR DIE LUNGE... mehr geht ja kaum noch, und nie was gefunden außer qt zeit verlängerung. bis gestern bin ich depp nicht darauf gekommen das es am mirtazapin liegen könnte aber dann halts halt klick gemacht: google sei dank hab ich auch schon paar identitische beispiele gefunden. ich meine mal irgendwo gelesen zu haben das alle ads herzprobleme auslösen können (nicht müssen). wirklich alle ohne ausnahme. und wenn man mal ehrlich ist machts ja auch sinn, das ist einfach fremd für unseren körper, und ein fremdgegenstand richtet halt auch gerne mal schaden an, das ist der grund warum ich auf pflanzliches umstellen MUSS, sonst hätte ich mirta bis an mein lebensende genommen glaube ich. ashwagandha soll ja auch so ein wundermittel sein und ich spiele schon mit dem gedanken das auch mal aus zu probieren

Vor 4 Stunden • #8


@atarax üblicherweise wird in einer psychosomatischen oder psychiatrischen Klinik immer mittels EKG überwacht ob es zu QT Zeit Problemen kommt. Ist ja bei anderen Antidepressiva auch möglich. Eigentlich sollten aber auch normale Krankenhäuser schon mal auf die Idee kommen. Hattest du die Einnahme angegeben?

Vor 3 Stunden • #9


Mal ne andere Frage, bist Du in therapeutischer Behandlung?
Was Wundermittel angeht, wenn man an Wunder glaubt, hilft es vielleicht. Ansonsten hilft es zumindest dem Bankkonto des Herstellers oder Vertreibers. Is ja auch schön.

Vor 2 Stunden • #10


nein ich bin im moment nicht in therapeuthischer behandlund da ich mit dem mirtazapin so einigermaßen gut gefahren bin.ich war damals in einer normalen klinik mit dem verdacht auf herzinfarkt. jede nacht wollte ich weiterhin mirtazapin zum schlafen was mir die krankenschwester ohne weiteres gab. KEIN MENSCH KAM IRGENDWIE AUF DIE IDEE DAS DIESE QT ZEIT VERLÄNGERUNG EVTL VOM MIRTAZAPIN KOMMEN KANN ! ich wurde dann eifnach entlassen und durfte weiterhin mirta nehmen, da man mich ja was das herz angeht komplett durchgecheckt hat: ICH MEINE ULTRASCHALL MRT UND HERZKATHETER DURFTE JA REICHEN. bis halt gestern. ich bin zu meinem hausarzt doch der war wegen familirärer gründe nicht da, seine vetretung eine dame, hab ich mein anliegen geschildert das ich vom
neurologen aus ein ekg machen soll weil ich ja mirtazapin nehme, und prompt kamen schon die ergebnisse und sie schien sich sicher zu sein das es vom mirta kommt

Vor 2 Stunden • #11


nimmst du denn irgednwelche medikamente im moment?

Vor 2 Stunden • #12


@atarax ja, ich nehme wegen dem Herzinfarkt Bisoprolol, Ass100, Ramipril und Simvastatin und wegen der Depression / Dysthymie, Tianeurax und im Bedarfsfall Promethazin.

Wegen dem HI sieht man in meinem EKG auch eine QT Verlängerung, hat mir neulich als ich wieder mal in eine Tagesklinik bin, der Stationsarzt auch auf dem EKG Abschnitt gezeigt. Ist aber ja auch nicht mehr zu ändern. Aber Angst macht mir das keine. Ist seit dem HI so und der war 2008.

Aber eine Medikamenteninduzierte QT Verlängerung sollte man natürlich vermeiden. Und das kann man ja auch. Nimmt man halt was anderes oder eben nix.

Vor 2 Stunden • x 1 #13


Fatuu
Hatte auch schon eine qt Zeit Verlängerung. Aber auch zeitgleich Symptome wie bei einem Herzinfarkt.
Bei mir lag es damals am Sertralin, das wurde zu schnell aufdosiert von 50 auf 100 mg. Nach runtergehen auf 75 mg und sehr viel langsameren Aufdosieren keine Probleme mehr gehabt. Hatte erst kürzlich wieder ein EKG , weil ich das Quetiapin auf 300 mg aufdosiert habe, keine Probleme.

Vor 1 Stunde • x 1 #14


disturbed, wie ist das mit dem tianeurax, ich denke seit 2020 immer wieder mal darüber nach ob ich das nehmen sollte. hat tianeurax denn iwelche kardiovaskularen nebenwirkungen wie eben qt zeit verlängerung? tianeurax soll ja wirklich D I E ausnahme medikation sein. hilft es dir denn? fatuu, ich sollte vielleicht mal ein anderes ad probieren oder? evtl bekommt mir halt mirta einfach nicht, da gäbe es schon alternativen, wie eben tianeptin oder zb trazodon

Vor 53 Minuten • #15


@atarax meine Psychiaterin hat es mir nahegelegt, weil es nicht mit meinen übrigen Medikamenten unvorteilhaft interagiert. Die Wirkung bei mir ist nicht ganz so wie ich es mir wünschen würde, aber ich habe auch keine Nebenwirkungen. Aber, das bedeutet NICHT, dass es auch bei Dir gut wirkt oder keine Nebenwirkungen hat. Ich hatte auch schon Venlafaxin und das ging bei mir garnicht, aber andere schwören drauf und wollen es nicht missen. Deswegen empfehle ich generell keine Medikamente, nur weil ich gute Erfahrungen gemacht habe und verteufele auch keine, nur weil es bei mir Probleme gab. Gerade bei AntiD muss das immer individuell betrachtet werden und da ist eine gute Kommunikation mit den behandelnden Ärzten super wichtig. Mirtazapin hatte ich auch sehr lange ohne Probleme genommen und es wirkte gut. Aber ich hab dadurch letztlich 10 kg an Gewicht zugelegt und bekomme es auch irgendwie nicht mehr weg. Bei Tianeurax muss ich halt die Nieren im Auge behalten, aber bis jetzt gibts da keine Probleme.

Vor 28 Minuten • x 1 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer