Pfeil rechts
1

AngstHase90
Hallo ihr lieben ,erstmal vielen lieben Dank für die Aufnahme.

Seit Jahren leide ich an generalisierter Angststörung,sozialer Phobie und mittlerweile einer Art Essstörung/Angst vor schweren allergischen Reaktionen.....

Nun zu meinem Problem.
Seit Monaten kämpfe ich nun mit immer wiederkehrenden (so 3 mal täglich für je 1-2 Stunden )Anspannen der Muskeln gerade seitlich am Hals.Es ist mega unangenehm ,es drückt, es fühlt sich bedrohlich an und lässt mich denken ich kriege nicht genug Luft.
Natürlich war ich beim Arzt aber nichts gefunden.Ich hab mein Biss/Zähne/Kiefer kontrollieren lassen von Spezialisten aber nichts.Hab mein Hals in MRT gesteckt aber nichts.Hab Röntgen der HWS hinter mir sowie Spiegelung der Speiseröhre,Luftröhre,Magen und Kehlkopf aber nichts.
Ammer und immer wieder spannen die Muskeln an.Es ist einfach nur mega furchtbar und schränkt mich mittlerweile auch beim Essen etc ein.
Ich war beim Orthopäden der sagte aber nur das die Muskeln sehr straff und bombenhart wären, wieso warum weiß er nicht.
Ich hab sämtliche Infektionskrankheiten wie Borreliose ausschließen lassen aber nichts.....ich verzweifel bald wenn nicht die Ursache gefunden wird.
Sonst hab ich nichts.Nur am Hals die Muskeln die immer wieder krampfen und dann angespannt für 1 -2 Stunden bleiben.
Vielleicht hab ich Glück und jemand kennt es hier ja oder hat für mich noch einen Rat?
HNO schaute von innen und sagte das da alles super aussieht also es ist irgendwie von außen die Muskeln die da so drücken. Man darf sie auch nicht berühren.Sobald man an meinem Hals kommt ist vorbei, dann spannt es so extrem und drückt wie verrückt.
Physiotherapie machte alles nur noch schlimmer.


Ich hab mittlerweile richtig Panik das irgendwann der Hals so spannt das ich daran ersticken werde.Dafür hab ich mir sogar ein Gerät gekauft der meine Sauerstoff Sättigung anzeigt weil ich angst habe das die Muskeln irgendwann ganz zugehen.

Es weiß einfach niemand wieso das so bei mir ist und es ist einfach Kräftezerrend.

Letzendlich sagen die Ärzte jetzt das es psychisch ist.

Ich leide seit Jahren an Angst aber nie so... Es macht mich einfach nur noch fertig das einfach keine Ursache gefunden wird =(Mittlerweile denke ich wirklich es ist vielleicht psychisch ?

Hat hier vielleicht sowas ähnliches und kann mir bestätigen das es bei sich psychisch ist ?

13.04.2017 18:16 • 13.04.2017 #1


9 Antworten ↓


Trixie90
Hallo
Ich kenne das zu gut.
Ersticken kann man daran nicht.
Mein HNO hat das zu 100% Sicherheit bestätigt, dass es höchst unangenehm ist aber in keinem Fall gefährlich.

13.04.2017 18:31 • #2



Angst vorm Ersticken/Halsmuskeln verspannen sich

x 3


AngstHase90
Ja es fühlt sich mega bedrohlich an. Man denkt da wirklich man hat da was um Hals aber man sieht natürlich nichts.

Mein HNO meinte nur von innen sieht alles gut aus also sprich Kehlkopf etc.

Was machst du dagegen wenn ich fragen darf ?Ich habs mit Wärme versucht aber leider keine Besserung =/

13.04.2017 18:33 • #3


Trixie90
Das einzige was mir hilft ist es hinzunehmen als nervig aber vorübergehend und nicht gefährlich.
Das haben ganz viele Menschen und bei den meisten wird ausser den angespannten Muskeln nichts gefunden.
Und Muskeln können dich nicht ersticken.
Ich nehme Magnesium und Vitamine das hilft den Muskeln und Nerven.
Ansonsten singen und ignorieren wenn der Hals eng wird

13.04.2017 18:36 • x 1 #4


AngstHase90
vielen lieben dank das probiere ich mal aus =)

Ja ich hab ja auch MRT und und und hinter mir und außer die extremen Muskeln am Hals die extrem fest und hart sind wurde nichts gefunden.

ich versuche es mal mit Magnesium kann ja nicht schaden =)

13.04.2017 18:38 • #5


Trixie90
Genau. Und Vitamin b Kombi bekommst du auch in der Apotheke.

13.04.2017 18:43 • #6


Ich hatte das zeitweise beim gähnen.
Mein osteopath hat dann die Muskeln gelockert, seitdem nur noch sehr selten so krampfanfälle

13.04.2017 18:44 • #7


AngstHase90
echt ?super danke besorge ich mir =)


Und wow okay beim Osteopath war ich noch nicht, muss man den selberzahlen ?

13.04.2017 18:46 • #8


Ich kenns nur von der aok, da kann man jährlich 450€ für sowas einreichen

13.04.2017 19:03 • #9


AngstHase90
ja bei der AOK bin ich auch =)

13.04.2017 19:26 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer