Pfeil rechts
4

Hallo!

So da wäre wieder mal ein neuer (hoffentlich) Zwangsgedanke.

Hab gestern mit dem Vater eines Kindergartenfreundes meiner Tochter SMS geschrieben bzgl. einem Geburtstagsgeschenk für seinen Sohn. Seine Frau ist psychisch krank und daher derzeit, scheinbar, nicht in der Lage mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.
Also, wir haben gestern so herumgeschrieben, und ich musste über manche SMS lachen. Weil wir uns über die Eigenheiten der Kinder unterhalten haben.
Letzten Samstag haben wir uns bei der Geburtstagsparty seiner Tochter kurz unterhalten. Also wie die anderen Eltern halt auch.
Als ich gestern dann so mit ihm geschrieben habe, kam plötzlich der Gedanke: Oh Gott bin ich vielleicht verliebt in ihn? Warum lache ich sonst über seine SMS? Ich werde meinen Mann mit ihm betrügen.
Muss dazu sagen, dass ich die SMS teilweise meinem Mann auch vorgelesen habe weil sie eben spaßig waren.
Eigentlich ist er absolut nicht mein Typ (Glatze, um einiges älter als ich, nicht so gepflegt,. ). Und irgendwie ist er gruselig und wirkt auf mich sehr dominant. Also eigentlich nix für mich.
Und trotzdem habe ich das Gefühl meinen Mann sicher zu betrügen. Warum denke ich sonst daran?
Hatte vor ca. 9 Jahren schon mal so eine Verliebtheit als ich meinen Exfreund aus der Jugend bei einem Klassentreffen wieder gesehen und ein wenig mit ihm geschäckert hab. Da hatte ich auch sehr lange das Gefühl und die Angst meinen Mann zu betrügen. Obwohl der besagte Ex damals charakterlich absolut nicht mehr mein Fall war.
Hatte immer wieder mal Angst mich eines Tages in einen anderen Mann zu verlieben.
Ich hoffe es ist wie damals und dieser Gedanke bzw. das Gefühl geht wieder weg.
Bin echt traurig. Gerade jetzt in der Schwangerschaft so einen blöden Gedanken zu haben.

Lg

17.08.2021 12:45 • 17.08.2021 #1


19 Antworten ↓


Hallo,

ich kann nur was zu Typen mit Glatze und ungepflegt berichten.

Habe einen Freund , der ist so 55 Jahre. Vollglatze, raucht, trinkt und ja wirkt verbraucht.

Frauen insbesondere, unterhalten sich sehr gerne mit ihm, weil er auch sehr witzig ist. Sollte er mal wieder eine Freundin haben, hält das nicht so lange. Liegt dann daran, dass er zu viel trinkt und dann nicht mehr so witzig ist.

Frauen finden irgendwas toll an dieser Art im ersten Augenblick. Hört sich sehr ähnlich an.
Glaube es wirkt sich positiv aus eine Glatze zu haben und gleichzeitig sehr selbstbewusst rüber zu kommen.

Lass dich nicht täuschen, dahinter steckt meistens auch eine Anmache und du lässt dich in den Strudel hineinziehen.

LG

17.08.2021 13:03 • x 1 #2



Angst in anderen Mann verliebt zu sein

x 3


Danke.
Anmache glaube ich nicht dass es ist.
Ich habe solch eine Angst meinen Mann zu betrügen obwohl ich ihm das nicht antun will. Natürlich hatten und haben wir unsere Hochs und Tiefs wie jede andere Beziehung auch, aber immer wieder denke ich mir, dass wir beide ein tolles Team sind. Und er hat in den letzten 13 Jahren so viele Zwangsgedanken mit mir durchgemacht, wofür ich ihm sehr dankbar bin. Selbst wenn ich ihm diesen Gedanken und die Angst erzählen würde, wäre er weder besorgt noch böse auf mich. Er vertraut mir einfach sagt er immer. Ich kann ja nicht mal mir selbst trauen habe ich das Gefühl. Ich würde damit unsere kleine Familie zerstören und das will ich nicht. Ich bin selbst auch ohne Vater aufgewachsen (meine Eltern haben sich schon in der Schwangerschaft getrennt). Ich wollte immer dass meine Kinder ihre Eltern zusammen haben. Und ich bin eigentlich kein Mensch der schnell was aufgibt.
Ich bin grad nur am heulen und hab solche Angst.

17.08.2021 13:13 • #3


Glaube die perfekte Beziehung zu führen ist schon ein Zwangsgedanke.

Oft entwickeln sich Beziehungen eher zu guten Freunden-Beziehungen, ohne es zu wollen.
Das liegt daran, dass man zu viel Zeit miteinander verbringt und versucht die gleichen Hobbys etc. zu haben.

Was ich bei dir raushöre ist etwas Neugier dem Mann gegenüber.
Du beschreibst es ja schon so, dass es wahrscheinlich sicher zu einer Affäre kommen könnte, sollte sich was ergeben.

Wenn du ehrlich bist, fühlst du dich an Ihn herangezogen.
Das ist normal , dass man auch andere Menschen toll findet.

Bist du im Kopf beim anderen Mann?

17.08.2021 13:28 • #4


Kennst du Zwangsgedanken?

17.08.2021 13:41 • #5


Vor allem finde ich, dass es keine perfekte Beziehung gibt.
Natürlich bin ich mit dem Kopf bei dem anderen Mann weil ich mir diverse Szenen mit ihm vorstelle auch wenn ich das nicht will.
Sind ja ZWANGSGEDANKEN. Will die Gedanken ja nicht haben.

17.08.2021 13:44 • #6


zukunft-2021
Wie oft denkst du an ihn? Oder kannst du nachts nicht schlafen weil deine Gedanken um ihn kreisen? Werde dir bewusst wie weit deine Gedanken schon bei Ihm sind, und frage dich ganz ehrlich würdest du eine Nacht mit ihm verbringen.

17.08.2021 13:48 • #7


Ja aber du hast Interesse an Ihm.

Hast du ja schon beschrieben. Sympathie löst deinen Traum aus.

17.08.2021 13:48 • #8


Ich kann mir nicht vorstellen bzw. glaube nicht dass ich eine Nacht mit ihm verbringen möchte weil er einfach irgendwie grausig ist. Und Sympathie hege ich auch für andere Freunde in unserem Freundeskreis. Normale Sympathie eben.
Ich glaube eher dass es daher kommt, da ich in letzter Zeit wieder vermehrt Angst hatte meinen Mann zu verlieren.
Bis gestern lief alles echt gut und auf einmal BUMM war er da der schei. Gedanke.
Eure Kommentare machen mir auch irgendwie Angst.

17.08.2021 13:55 • #9


portugal
Was wendest Du denn für Skills an, wenn Zwangsgedanken kommen?

17.08.2021 13:56 • #10


Orangia
Bloss weil du mit einem anderen Mann, einem Kita-Vater, mal etwas Spaß machst und lachst, dich über alltägliche Dinge freundlich unterhältst, flirtest du noch lange nicht.
Mir scheint aber, du hast eine Art schlechtes Gewissen deinem Mann gegenüber.
Solange du keine Schmetterlinge im Bauch hast, mache dir mal keine überlüssigen Gedanken.
Ich glaube auch nicht, dass das Zwangsgedanken sind, außer du denkst nur noch an ihn und an nicht anderes mehr.
Ich denke du bist vielleicht nur etwas unsicher, was den Umgang mit anderen Männern betrifft.
Wo hört Spaß auf und wo fängt flirten an ?


Edit. : oh sorry, die anderen waren schneller

17.08.2021 13:57 • #11


Zitat von zukunft-2021:
Wie oft denkst du an ihn? Oder kannst du nachts nicht schlafen weil deine Gedanken um ihn kreisen? Werde dir bewusst wie weit deine Gedanken schon ...

Schlafen kann ich gut, bis auf die häufigen Klobesuche aufgrund der Schwangerschaft.
Ich weiß nicht wie oft ich an ihn denke. Aber zum Glück nicht ständig, hab ja auch noch was anderes zu tun.
Muss auch sagen, dass ich diesen typischen Alltag mit meinem Mann sehr gerne habe. Weil einfach diese Vertrautheit da ist.

17.08.2021 13:58 • x 1 #12


Zitat von Orangia:
Bloss weil du mit einem anderen Mann, einem Kita-Vater, mal etwas Spaß machst und lachst, dich über alltägliche Dinge freundlich unterhältst, ...

Im Prinzip denke ich nur mehr daran, dass ich meinen Mann sicher betrügen werde, obwohl ich es nicht will. Hab eine extreme Angst alles zu verlieren, meinen Mann, meine Tochter, meinen ungeborenen Sohn, mein Leben. Ich liebe an sich mein Leben wie es ist und auch mit den Menschen die mit mir leben.

17.08.2021 14:20 • #13


Werde heute auch mit meinem Mann darüber sprechen. Er kennt mich Gott sei Dank sehr gut.
Hab ein so schlechtes Gewissen seit gestern wo ich gedacht habe: Oh eigentlich ist er ja humorvoll. Oh Gott vielleicht bin ich ja in ihn verliebt und will was von ihm?

17.08.2021 14:24 • #14


flow87
Zitat von Dany89:
Im Prinzip denke ich nur mehr daran, dass ich meinen Mann sicher betrügen werde, obwohl ich es nicht will. Hab eine extreme Angst alles zu verlieren, meinen Mann, meine Tochter, meinen ungeborenen Sohn, mein Leben. Ich liebe an sich mein Leben wie es ist und auch mit den Menschen die mit mir leben. ...

Dann mach es nicht. Was kreisen deine Gedanken über eine Situation die (noch) nicht ist.
Nur weil man sich gut versteht und zusammen lacht und mal eine SMS schreibt, heißt das noch lange nicht, dass man seinen Partner betrügt oder betrügen will.
Meinst du nicht das Problem liegt tiefer? Vielleicht ist in deiner Beziehung ein Alltag eingekehrt der vielleicht für dich auch langweilig ist. Daran könnte man aber arbeiten.
Sonst würde ich mir echt mal Gedanken über deine Beziehung machen.

17.08.2021 14:25 • x 1 #15


Das ist es ja, ich weiß genau dass ich ja eigentlich Herrin über mich und meine Taten bin. Nur bei Zwangsgedanken fühlt sich alles so echt an. Als würde ich meine Gedanken ausführen. Egal bei welchem Zwangsgedanken, es haben sich alle so real angefühlt. Und nie ist etwas passiert.
Und sollte unsere Beziehung jemals am Boden sein, haben wir von Anfang an gesagt, dass wir niemals aufgeben sondern versuchen würden daran zu arbeiten. Ich will ja mit meinem Mann zusammen sein!
Und mir graust es auch irgendwie wenn ich an den anderen Mann denke bzw. dass ich mit ihm zusammen wäre.
Ich wäre lieber tot als dass ich meinen Mann betrüge.

17.08.2021 15:45 • #16


Ich selbst kenne sowohl Zwangsgedanken, als auch Zwangshandlungen und mir persönlich ist vielfach aufgefallen, dass sie dann stärker werden, wenn ich gestresst bin.
Das kann sowohl positiver, als auch negativer Stress sein.
Deswegen frage ich mal, ob du zur Zeit (vielleicht auch durch die Schwangerschaft) etwas gestresster bist?

In erster Linie ist es wichtig, einfach zu akzeptieren, dass Zwangsgedanken (oder -handlungen) in einem selbst existieren.
Hilfreich ist es auch, diese Gedanken nicht zu werten, sonst nehmen sie noch mehr Raum ein.

Sobald ich merke, dass sich insbesondere Zwangsgedanken bei mir einschleichen, stelle ich sie mir wie Wolken vor und schiebe sie immer wieder bei Seite, wenn sie zu aufdringlich werden.
Manchmal 'gucke' ich sie mir auch länger an und je nachdem welche Form von Gedanken es sind, entwickle ich daraus Geschichten.
Das ist mein individueller Umgang mit Zwangsgedanken, der mir gut hilft.

17.08.2021 16:11 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Dany89:
Nur bei Zwangsgedanken fühlt sich alles so echt an. Als würde ich meine Gedanken ausführen. Egal bei welchem Zwangsgedanken, es haben sich alle so real angefühlt. Und nie ist etwas passiert.


Es passiert bei Zwangsgedanken auch nichts, denn Gedanken führen nur dann zu Taten, wenn du das willst.
Es gibt verschieden Methoden, um angstmachende Gedanken zu entkräften. Ich kann dir dazu sehr das Buch Wer dem Glück hinter her rennt, rennt an ihm vorbei empfehlen (nicht vom schlechten Titel abschrecken lassen).

Du könntest dir den Gedanken z.B. in Mickey-Mouse-Stimmlage vorstellen oder gaaaaanz langsam oder gesungen oder versuchen, ihn rückwärts zu denken. Das ist eine ganz effektive Methode, ihm sehr schnell die Macht zu nehmen.

17.08.2021 16:23 • x 1 #18


In den circa letzten 2 Wochen hab ich wieder gemerkt, dass viele alte Zwangsgedanken wieder aufgetaucht sind. Nicht so intensiv und ich konnte sie bald wieder vergessen.
Stress glaub ich schon dass wieder mehr ist. Meine Therapeutin meinte auch meine derzeitige Lage ist zu einem gewissen Teil vom Stress und auch von den kack Hormonen. schei. Hormone echt!
Ich bin gestresst, weil noch beide Kinderzimmer neu gestrichen werden müssen, unsere große Tochter bekommt generell ein neues Zimmer, icb hab mein Schwangerschaftsbuch noch nicht ausgefüllt, letzte Woche war unsere Tochter echt mühsam, war ständig wütend auf mich egal was ich getan hab (das hat mich echt frustriert und traurig gemacht),... usw.

Vor allem war bis gestern ja alles ok bzw. normal. Bis auf meinen selbstgemachten Stress und meinen Perfektionismus. Und plötzlich bamm ist der Gedanke da.
Hab mich mit meinem Mann und unserer Tochter total auf das Baby gefreut.
Ich denke mein Mann und ich sind ein normales Paar mit Höhen und Tiefen. Wir bereden so gut wie alles. Perfekt sind wir sicher nicht, aber wer ist das schon.

Warum sich mein Kopf gerade den Gedanken ausgesucht hat weiß ich nicht. Ich hoffnur dass er bald wieder weg geht.

17.08.2021 20:22 • #19


Zitat von Dany89:
Ich hoffnur dass er bald wieder weg geht


Das kannst du aktiv beeinflussen

17.08.2021 20:29 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer