Pfeil rechts
2

David7742
Hallo Leute,
Seit Anfang April habe ich es mit Panikattacken und Angst um mein Herz zu tun. Auslöser war Herzrasen ich dachte in dem Moment ich sterbe.
Habe auch seit jeher immer mal ES!
Jetzt zum eigentlichen Thema. Ich bin ständig Müde! Egal ob ich um 20 Uhr schlafen gehen und um 10 Uhr morgens aufstehe oder um 22 uhr Penner gehe und um 5 uhr aufstehe. Ich bin Tod! Wenn ich mal wach bin geht es einiger maßen aber nach ca. 5..6 std kommt wieder so eine Erschöpfung und Müdigkeit als wäre ich EIN Marathon gelaufen. Nehme zwar Betablocker 5mg am Tag aber ich weiß echt nicht ob das der Auslöser dafür ist. Ich war noch nie Frühaufsteher aber mitlerweile leidet meine Ehe weil ich zu lange schlafe. Hab Ihr was was euch aus den Puschen haut? Brauche dringend etwas. Ahja Panikattacken hatte ich bestimmt 3 Monate nicht mehr das läuft mitlerweile gut. Angstzustände oder Gedanken kommen fast jeden Tag abends...

05.12.2017 18:57 • 05.12.2017 #1


10 Antworten ↓


laribum
die üblichen Untersuchungen gemacht? Eisenwerte Blut, Schilddrüsenfunktion, Eventuell Schlafapnoe d.h. nächtliche Atemaussetzer.. Das sind die organischen die mir erstmal einfallen.

05.12.2017 21:02 • #2



24h/7 Müde !

x 3


David7742
Zitat von laribum:
die üblichen Untersuchungen gemacht? Eisenwerte Blut, Schilddrüsenfunktion, Eventuell Schlafapnoe d.h. nächtliche Atemaussetzer.. Das sind die organischen die mir erstmal einfallen.


Schilddrüse i.O. Meine Kompletten Blutwerte wurden vor 8 Monaten komplett gemacht als ich im Krankenhaus war für 4 Tage wegen Herzrasen. Da ist nix aufgefallen. Atemaussetzer? Würde ich das merken? Habe ein schlechten Schlaf und stehe nachts Ziemlich oft auf ca. 3-4x pro nacht.

05.12.2017 21:10 • #3


chaotine
Möglicherweise auch Alpträume an die du dich nicht erinnerst? Wenn ich abends noch grübele, dann verarbeite ich das Nachts und bin entsprechend gerädert morgens. Und du schreibst ja auch, dass du abends Angstzustände hast. Kann durchaus sein, dass es dich dadurch immer wieder aus dem Schlaf reißt ohne dass du es am nächsten Morgen noch weißt.

Mir hilft in solchen Fällen mit entspannender Musik über den MP3-Player meine Stimmung zu bessern und mich zu entspannen.

05.12.2017 21:12 • #4


David7742
Nein Alpträume habe ich nicht ich glaube das ist auch nicht der grund. Ich denke eher ich komme nicht in diese Tiefe schlafphase weshalb ich nachts so oft wach werde es gibt keine Nacht wirklich keine die ich durchschlafe Minimum 2x die Nacht wach. Also kurz zwar trinken oder toilette aber wach.

05.12.2017 21:16 • #5


Kenne ich. Bin auch seit ein paar Jahren 24/7 müde, egal wie lange oder kurz ich schlafe.
Schlaflabor ergab eigentlich nix, also keine Schlafaonoe (obwohl ich doch n paar Aussetzer hatte. ) Aber da man sehen könnte, sehr unruhiger Schlaf(Plus die ewige Müdigkeit) hab ich vom HNO doch ne Überweisung zu nem anderen Spezialisten (Schlafpsychologen?) bekommen.
Werde mal berichten..
Jedenfalls, die Aussetzer können auch von Reflux o.ä. kommen, hat mir der HNO gesagt.
Ich selbst habe auch teilweise Panikattacken im Schlaf/Halbschlaf gemerkt. Und vereinzelt mal Albträume.

Also, würde Psyche mal nicht ausschließen, auch bei dir nicht. Zumal du ja auch PA hattest.
Was ich dir empfehle, auch zu deinem HNO und mal fragen wg. Schlaflabor etc.
Auch mal Vitamin D , B12 und andere Vitamine checken lassen, beim Hausarzt.
(Mir wurde z.B. vor 3 Monaten gesagt , ich hätte Vitamin D Mangel .
Denke aber, dass meine ständige Müdigkeit / Abgeschlagenheit und die permanente Benommenheit wirklich vorallem den Ursprung in der Psyche haben.
Aber sich arbeiten/Angst Gedanken abstellen/entspannen, Therapie sind da unerlässlich, wenn man da rauskommen möchte....

05.12.2017 21:32 • #6


laribum
Zitat von David7742:


nein du selbst nicht aber deine partnerin

06.12.2017 00:22 • x 1 #7


David7742
Zitat von laribum:

nein du selbst nicht aber deine partnerin


Also ihr ist nie etwas aufgefallen ausser das ich ab und an mal schnarche.

06.12.2017 00:26 • #8


Hi,
Ich weiss nur das diese Beatblocker mich damals sehr müde gemacht haben da ich die als Prophylaxe wegen der Migräne nehmen sollte..

06.12.2017 00:38 • #9


David7742
Zitat von LULU83:
Hi,
Ich weiss nur das diese Beatblocker mich damals sehr müde gemacht haben da ich die als Prophylaxe wegen der Migräne nehmen sollte..

Also seitdem ich die nehme bin ich oft sehr niedergeschlagen...

06.12.2017 00:44 • x 1 #10


Zitat von David7742:
Also seitdem ich die nehme bin ich oft sehr niedergeschlagen...

Ja die fahren dich ja runter damit dein Herz nicht mehr so schnell pocht!
Ich habe die mal schön weggelassen da Ich nichts mehr gebacken bekommen habe weil ich nur noch schlafen wollte

06.12.2017 00:45 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer