Hallo liebe Community,

ich habe seit ein paar Wochen eine neue Therapeutin. Die alte Psychologin wurde schwer krank und es hatte mit ihr auch nicht so geklappt. Nun habe ich eine neue Therapeutin die Tiefenpsychologie macht. Allerdings geht es mir seit ich bei mir war jetzt insgesamt 4 mal schlechter.

Ich habe eine Trauma-Störung, Ängste, Zwangsgedanken und Depressionen. Dazu noch Morbus crohn, Vorstufe Gebärmutterhalskrebs und einen AV Block. Also ein ziemliches Paket. Ich hatte ihr in der ersten Sitzung einen selbst geschriebenen Lebenslauf mit meinen Erlebnissen geschrieben. Die neue Therapeutin weiß durch alte klinik Berichte also alles. Das Problem ist aber dass sie zu mir meinte ich solle zum Psychiater und mich pathologisch untersuchen lassen da sie Ängste sehr ernst nimmt und schlimmere psychische Erkrankungen ausschließen will obwohl sie die nicht bei mir sieht. Seitdem habe ich Angst verrückt zu werden und meine Angst schizophren oder schlimmeres zu werden nimmt zu. Ich habe auch immer auf einem Ohr am Tag so einen Druck und Angst bald was hören zu können. Ich weiß nicht mehr weiter. Kennt das jemand? Vielen Dank fürs lesen.

18.11.2019 19:56 • 20.11.2019 #1


6 Antworten ↓


kritisches_Auge
Du schriebst doch schon einmal über eine Therapeutin die nicht wollte dass du während Panikattacken trinkst, war das die die schwer krank wurde?

18.11.2019 20:00 • #2



Hallo Saphirasorgen,

Neue Psychologin schürt Ängste

x 3#3


Zitat von kritisches_Auge:
Du schriebst doch schon einmal über eine Therapeutin die nicht wollte dass du während Panikattacken trinkst, war das die die schwer krank wurde?


Ja genau

18.11.2019 20:21 • #3


kritisches_Auge
Ich weiß nur, dass man sich bescheinigen lassen muss körperlich keine Probleme zu haben.

18.11.2019 20:40 • #4


Zitat von kritisches_Auge:
Ich weiß nur, dass man sich bescheinigen lassen muss körperlich keine Probleme zu haben.


Ja ich finde das alles auch merkwürdig als ob sie keine Ahnung von ihrem Job hat oder so

18.11.2019 21:13 • #5


kritisches_Auge
Sie sagt, dass sie keine schlimmen psychischen Erkrankungen sieht, also glaubt sie nicht daran, sie will sich nur absichern.
Hast du einen Psychiater oder könnte es auch der Hausarzt bescheinigen?

18.11.2019 21:18 • #6


Ich habe immer ein Formular bekommen, wo der Hausarzt/ Psychiater bescheinigen musste, dass ich nicht schwer krank bin bzw. keine Kontraindikation zur Therapie vorliegen. Vielleicht meint sie das ?

20.11.2019 19:23 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf