Pfeil rechts
13

17.06.2014 15:17 • 29.11.2020 #1


40 Antworten ↓


Erst mal willkommen hier im Forum ..und..Lets go to the Mall XD

Also von dieser Phobie höre ich jetzt das erste mal. Musste ehrlich gesat schon etwas schmunzeln...nur brennt mir irgendwie eine Frage auf der Zunge...aber ich weiss nicht ob ich mich das traue dich das zu fragen.
Aber wenn du auch Angst vor so Löchern und so hast...wie sieht es denn dann zum Bsp um nicht gleich in die Vollen zulangen mit deinen Nasenlöchern aus? Bzw Körperöffnungen..?!
Ich geh jetzt erst mal googeln...mal gucken was mich da erwartet^^

17.06.2014 16:17 • x 1 #2



Tripophobie - Angst/extremer Ekel vor Löchern/Waben etc

x 3


Ui....also die teils doch krass fortgeschrittenen Hauterkrankungen ..die sieht sich glaub keiner gern an.

17.06.2014 16:23 • x 1 #3


Pestor
Also Angst und Ekel vor Löchern, in diesem Forum überrascht mich nix mehr, zumindest nicht so was.

Aber die Google-Blidersuche – lustig – aber 95% sind da auf jeden Fall gephotoshopped.

Wenn du Angst bzw. Ekel hast, warum schaust du dir dass dann an?
… ach ich hätt's vermutlich auch getan.
Genau wie die Leute hier im Forum die STÄNDIG ihre eigenen Symptome googln und dann 'feststellen' dass sie Krebs haben.

17.06.2014 17:03 • x 1 #4


Fee*72
Hallo..Willkommen hier im Forum..
ich habe von der Phobie auch noch nix gehört...googeln werde ich nicht..habe nämlich verbot

17.06.2014 17:16 • x 2 #5


hallo robin,
ich hab mir eben ein paar bilder angeguckt und muss sagen, dass ich die meisten auch ziemlich ekelhaft fand, allerdings machen sie mir keine angst.
was ich jetzt mit löchern assoziieren würde, wäre vllt die angst davor zu fallen, den boden unter den füßen zu verlieren...?

17.06.2014 20:33 • x 1 #6


Hallo,

vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Zitat:
Aber wenn du auch Angst vor so Löchern und so hast...wie sieht es denn dann zum Bsp um nicht gleich in die Vollen zulangen mit deinen Nasenlöchern aus? Bzw Körperöffnungen..?!


Haha, berechtigte Frage... das finde ich aber komischerweise nicht schlimm!
Wenn es nur wenige Löcher sind bzw. so "alltägliche" und normale wie oben genannt, lässt mich das kalt.
Ich ertrage diese Lochstrukturen nur in größeren Ansammlungen nicht (grundsätzlich große Ansammlungen von Gleichartigem).
Bzw. wenn sie sich wo befinden, wo der Verstand sagt, dass sie nicht hingehören - auch dann, wenn es offensichtlich gephotoshoppt ist... ich komm da einfach gar nicht drauf klar

Zitat:
krass fortgeschrittenen Hauterkrankungen

jaaa ich würds mir irgendwie gerne genauer anschauen, aber ich kanns nicht!
Was ist das bitte für eine Hautkrankheit bzw. wie kommt sie zustande? Weiß das jemand?
Oh Gott ich hoffe ich bin niemals von so etwas betroffen! Kennt jemand Präventionsmaßnahmen?

Aber es sind ja nicht nur die Bilder, die jeder eklig findet (Hautkrankheiten)... mir reicht auch schon die Detailansicht einer Lotusblüte, oben genannte Limette oder ein runtergefallenes, aufgebrochenenes Wespennest (das geht auch gar nicht).

Zitat:
Wenn du Angst bzw. Ekel hast, warum schaust du dir dass dann an?
… ach ich hätt's vermutlich auch getan.

Das Problem ist, dass bei mir da eine Art morbide Faszination mitspielt...
Wie gesagt, diese Bilder lösen ein derart intensives und umfassendes Ekelgefühl bei mir aus, das ich bis dato nicht kannte... ich würde irgendwie gerne wissen was dahintersteckt.
Aber das vor einigen Wochen war auch die erste und einzige Google-Aktion und selbst da konnte ich es nur ein paar Sekunden anschauen. Ich google das nie wieder. EEEW

Zitat:
was ich jetzt mit löchern assoziieren würde, wäre vllt die angst davor zu fallen, den boden unter den füßen zu verlieren...?

das ist ein interessanter und logischer Interpretationsansatz. Sowas suche ich
Ich denk da mal etwas drüber nach...

Wie geht ihr damit um, wenn ihr merkt dass ihr euch in eine Situation selbst total reinsteigert?
Tief einatmen? Ablenken?

Liebste Grüße
Robin

17.06.2014 21:20 • #7


Me.heart.love.
Welcome.

Wow krasse Sache von der Phobie höre ich auch gerade das erste Mal. O: Wie lange hast du das denn schon und wurde es irgendwann mal sehr stark gemerkt BEVOR du gegoogelt hast?

17.06.2014 21:28 • x 1 #8


Hallo,

Zitat:
Wow krasse Sache von der Phobie höre ich auch gerade das erste Mal. O: Wie lange hast du das denn schon und wurde es irgendwann mal sehr stark gemerkt BEVOR du gegoogelt hast?


Ich bin mir gar nicht sicher, ob das im eigentlichen Sinne eine "Phobie" ist... dazu wurde bisher auch noch nicht viel geforscht. Ich kann dazu leider nicht googeln, da bei Google immer eine Bildervorschau kommt, auch wenn man gar nicht auf die Bildsuche geht.
Heute hab ich aber mal kurz auf dem Iphone von ner Freundin recherchiert, da gibts nämlich keine Bildvorschau, und habe gelesen, dass Forscher herausgefunden haben, dass fast alle Menschen tripophobe Tendenzen haben: quasi ein Überbleibsel eines Urinstinktes, der uns vor giftigen Tieren warnen sollte. Die weisen nämlich oft eine ähnliche Farbstruktur auf wie die Bilder, vor denen es mich graust.

Zur Frage wie lange schon... schwierig, ich kann mich an keine bestimmten Zeitpunkt erinnern, da ich das ja auch erst seit einiger Zeit bewusst wahrnehme. Ich weiß nur dass mir schon immer bei solchen Mustern unwohl war und ich immer sofort eine Gänsehaut bekomme/erschaudere und es mich am ganzen Körper juckt. Ist wie ein Reflex.

Schlecht ertragen kann ich übrigens auch das "Gegenteil": keine Löcher, sondern wenn irgendwo was raussteht. Bspw. eine Kröte mit Warzen, oder, auch schlimm, am Meer: mit diesen schwarzen Muscheln übersäte Klippen/Felsen.
wäääh
Ich hab diese Listerine-Werbung im TV gehasst, wo man am Anfang die Unterseite von so nem total verwachsenem Boot sieht und das ganze Zeug sprengts dann weg, während ein Typ im Boot mit Listerine gurgelt.

Ich versteh nicht warum mich das so ekelt.
Aber es ist, als würden sich diese Bilder bzw das Ekelgefühl richtig in meinen Kopf einbrennen und beim kleinsten Trigger bin ich wieder voll in meinem Ekel drin

18.06.2014 20:47 • #9


Ich hatte als Kind mal sone komische Phase...Wie waren in der Grundschule an sonem Tümpel...Sicherlich wegen Heimatkunde oder wie das hieß...und sind da durch den Matsch Barfuß maschiert...Ich hatte dann nen Blutegel zwischen den Zehen hängen.
Ich konnte danach noch lange Zeit keine Konsistenzen ab die irgendwie Matsch oder Brei artig waren.
Ich hatte sofort den Egel im Kopf und mir wurde sofort schlecht.

18.06.2014 20:53 • #10


Me.heart.love.
Zitat von Robin_Sparkles:
Hallo,

Zitat:
Wow krasse Sache von der Phobie höre ich auch gerade das erste Mal. O: Wie lange hast du das denn schon und wurde es irgendwann mal sehr stark gemerkt BEVOR du gegoogelt hast?


Ich bin mir gar nicht sicher, ob das im eigentlichen Sinne eine "Phobie" ist... dazu wurde bisher auch noch nicht viel geforscht. Ich kann dazu leider nicht googeln, da bei Google immer eine Bildervorschau kommt, auch wenn man gar nicht auf die Bildsuche geht.
Heute hab ich aber mal kurz auf dem Iphone von ner Freundin recherchiert, da gibts nämlich keine Bildvorschau, und habe gelesen, dass Forscher herausgefunden haben, dass fast alle Menschen tripophobe Tendenzen haben: quasi ein Überbleibsel eines Urinstinktes, der uns vor giftigen Tieren warnen sollte. Die weisen nämlich oft eine ähnliche Farbstruktur auf wie die Bilder, vor denen es mich graust.

Zur Frage wie lange schon... schwierig, ich kann mich an keine bestimmten Zeitpunkt erinnern, da ich das ja auch erst seit einiger Zeit bewusst wahrnehme. Ich weiß nur dass mir schon immer bei solchen Mustern unwohl war und ich immer sofort eine Gänsehaut bekomme/erschaudere und es mich am ganzen Körper juckt. Ist wie ein Reflex.


Schlecht ertragen kann ich übrigens auch das "Gegenteil": keine Löcher, sondern wenn irgendwo was raussteht. Bspw. eine Kröte mit Warzen, oder, auch schlimm, am Meer: mit diesen schwarzen Muscheln übersäte Klippen/Felsen.
wäääh
Ich hab diese Listerine-Werbung im TV gehasst, wo man am Anfang die Unterseite von so nem total verwachsenem Boot sieht und das ganze Zeug sprengts dann weg, während ein Typ im Boot mit Listerine gurgelt.

Ich versteh nicht warum mich das so ekelt.
Aber es ist, als würden sich diese Bilder bzw das Ekelgefühl richtig in meinen Kopf einbrennen und beim kleinsten Trigger bin ich wieder voll in meinem Ekel drin



Es ekelt dich also total vor Wabenstrukturen? Dann könnte deine Instinkte dich doch versuchen zu warnen oder fernzuhalten von Bienenstöcken oder Wespenstöcken oder Schlangen mit solch einer Musterung oder vielleicht hängt das auch mit irgendetwas in deiner Kindheit zusammen? o: Möglich ist alles.

18.06.2014 20:59 • #11


ich finde die kernen in der paprikaschoten absolut hässlich

18.06.2014 21:13 • #12


Zitat:
ich finde die kernen in der paprikaschoten absolut hässlich


boah, ja! die hab ich ganz vergessen! geht auch gar nicht!
pfui pfui pfui

Zitat:
sind da durch den Matsch Barfuß maschiert...Ich hatte dann nen Blutegel zwischen den Zehen hängen.
Ich konnte danach noch lange Zeit keine Konsistenzen ab die irgendwie Matsch oder Brei artig waren.
Ich hatte sofort den Egel im Kopf und mir wurde sofort schlecht.


kann ich total nachvollziehen...
Wann wurde es besser? Also wann wurde dir von Matsch nicht mehr schlecht?
Hast du da was gegen gemacht oder hat es sich von selbst gebessert?

18.06.2014 22:49 • #13


Das ging irgendwann von selbst weg...Ich hatte als Kind auch immer Angst vorm Erbrechen.
Ich fand das schrecklich...hab hier neulich gelesen das die Angst vorm Kotzen auch irgend sonen Namen hat..hab ich vergessen..
Aber das ging auch von alleine weg.
Mir war eh nicht bewusst damals dass das irgendwie nicht "normal" ist.

18.06.2014 22:52 • #14


Hi robin,
Ich weiss genau was du meinst da es kir genau so geht. Habe eben auf fb wieder so ein widerliches bild gesehen das mit photoshop behandelt wurde und ich musste mich überall jucken und hab im magen ein richtiges ekelgefühl bekommen. Ich denke das einzigste was uns bleibt ist sich diese bilder einfach nicht anzusehen .... Wenn ich zb ein wespen nest sehe ist alles ok aber sobald ich sehe das etwas rauskrabbelt muss ich wegschauen. Kennst du das gefühl?

28.06.2014 08:02 • #15


schnattchen, die finger mit den löchern?^^

28.06.2014 10:13 • #16


Ja unter anderem. Und die brust mit den löchern. Ich habe vor drei std das bild gesehen und es geht mir im moment richtig besch....... Ich kann dieses ekelgefühl nicht wegbekommen

28.06.2014 11:05 • #17


Hallo Zusammen

Endlich mal jemand der das gleiche Problem hat.dachte schon ich wäre verrückt
Für jemanden der diesen unbeschreiblichen Ekel nicht kennt ist es unmöglich diesen zu beschreiben
Bei Facebook kursieren seit geraumer Zeit solche Bilder
Mit Hilfe einer Foto Montage wurde der Samen oder Blütenstand
Der Lotos Blume in den Körper eingebaut.
Bei dem Anblick wurde mir so schlecht das ich mich übergeben musste.
Das gleiche extreme ekel Gefühl habe ich wenn ich Nudeln koche und die so nebeneinander nach oben stehen. Dieses Loch Muster was dabei entsteht löst einen extremen
Ekelanfall aus.
Jede Ansammlung von Löchern in einem bestimmten Muster und ich bekomme ein schei. Gefühl
Aber eine Erklärung dafür gibt es scheinbar nicht

07.07.2014 12:24 • #18


Moetchando
Phuuu ich kenne das auch

Jedoch bekomm ich nur ein Ekelgefühl wenn es Löcher sind welche nicht dorthin gehören, wie diese auf FB mit Photoshop...

07.07.2014 12:25 • #19


Ich arbeite in der Altenpflege und habe schon ganz andere Löcher im Körper gesehen
Aber diese haben eben eben nicht diese Ansammlung von mehreren Löchern und sind
Nicht in einem bestimmten Muster.also da stört oder ekelt es mich nicht im geringsten
Hab echt schon gedacht ich habe nen Knall weil der ekel bei solchen Ansammlungen keine Grenze mehr kennt bis hin zum ..Naja das lassen wir besser
Einmal zufällig solch ein Bild gesehen und ich bekomme es tagelang nicht aus dem Kopf
Schlafen Fehlanzeige.kaum die Augen zu sieht man wieder dieses ekelhafte Bild vor sich
Ist manchmal echt sehr belastend.

07.07.2014 12:32 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow