Pfeil rechts
1

Oktewia
Hallo,
vll. kennt jemand diesen Zustand würde mich jedenfall beruhigen. Im Internet liest man ja doch so schlimme sachen das man in Panik verfällt.
Vor ca. 3-4 Monaten habe ich angefangen reduzierter Fleisch und Wurst zu essen und wenn ich was von esse, dann nur noch vom Metzger. Ich kaufe nichts mehr abgepacktes. Jedenfalls auf so Wurst wie Leberwurst, Teewurst etc. möchte ich komplett verzichten. Nicht weil ich mich geekelt davor habe sondern einfach weil ich es so möchte.

Jedenfalls habe ich vor 1 Woche ziemlich viel mit Hackfleisch gegessen. einmal war ich Hamburger essen, dann den Tag drauf Taccos und am Montag mussten wir nochmal Hamburger machen weil sonst das Hackfleisch abgelaufen wäre und das ein Gericht von Hello Fresh war (da kriegt man ja alles genau vorgegeben). Jedenfalls die Hamburger am Mo kamen mir nicht gut. am nächsten Tag war mir fast den ganzen Tag übel. hab dann nur Tee usw getrunken. Es lag so schwer im Magen.
Seit Montag krieg ich kein bissen mehr Fleisch oder Wurst runter, ich habe so einen ekel darauf, das wenn ich nur daran denke ich mich übergeben könnte. Jetzt habe ich mal danach gegoogelt und lese gleich: Magenkrebs. Hepatitis . und Schwangerschaft. ! gibts den keine normale Menschen die nichts davon haben und einfach einen ekel bekommen? bei Magenkrebs wäre das ein Anzeichen worauf unbedingt dann geprüft werden muss und man zum Arzt gehen sollte. Tja jetzt bin ich verwirrt. den ich ging ja davon aus das es durch den Ekel Burger am Montag gekommen ist.

und gleichzeitig hab ich da jetzt was gelesen was mich sehr beunruhigt . mit dem Magenkrebs. Googlen ist manchmal das größte Gift für den Kopf ! Und um so mehr ich darüber nachdenke um so mehr wächst mein Ekel auf Fleisch und die Angst das es doch was ernsteres sein könnte. ! Verrückt.

26.09.2019 14:55 • 27.09.2019 #1


10 Antworten ↓


Schlaflose
Das ist oft so, dass man vor einem Lebensmittel, von dem man sich den Magen verdorben hat, eine Zeitlang Ekel bekommt. Es ist völlig unwahrscheinlich, dass du urplötzlich und gerade kurz nach diesem Vorfall Magenkrebs haben solltest. Wenn du Magenkrebs hättest, hättest du vor 4 Tagen diesen Mengen von Hackfleisch gar nicht essen können.

26.09.2019 15:00 • #2



Ekel vor Fleisch

x 3


Mit den Symptomen von Magenkrebs kenne ich mich nicht aus, aber ich habe phasenweise auch einen Ekel auf Fleisch und tierische Erzeugnisse allgemein. Seit einigen Jahren esse ich deshalb auch überhaupt keine Wurst mehr und trinke auch keine Milch. Ab und an esse ich Rinderhackfleisch oder Geflügel, aber wenn das zu häufig auf den Teller kommt, geht der Ekel wieder los.

26.09.2019 15:20 • #3


Erstmal finde ich es super, das du nichts mehr abgepacktes kaufst. Kann es eh nicht verstehen, wie man Hackfleisch und Co so aus der Packung essen kann. Da kommt es mir glatt hoch.

Ich habe das mit Pninienkernen, seitdem es mir danach so sau schlecht ging, das ich erbrechen musste, kann ich keine Nüsse oder ähnliches mehr essen.

Denke nicht das du dir wegen Krebs jerzt Gedanken machen musst.
Und Dr. Goggel ist da der falsche Ansprechpartner.

26.09.2019 15:26 • #4


Schlaflose
Zitat von Lara1204:
Kann es eh nicht verstehen, wie man Hackfleisch und Co so aus der Packung essen kann. Da kommt es mir glatt hoch.


Och, ich kann das sehr gut und es ist mir davon noch nie schlecht geworden oder so Ich kaufe sogar immer die Packungen, die wegen Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums um 30% reduziert sind. Aber nur das reine Rinderhack, das 40% weniger Fett hat.

26.09.2019 16:21 • #5


Ne das Zeug schwimmt nur so im Fett. Wir kaufen da vom Bio Bauern. Der Tiere zu liebe
Aber das muss jeder selbst entscheiden.

26.09.2019 16:31 • #6


kritisches_Auge
Meine Tochter hatte sich einmal im Bus übergeben, es war schrecklich und kurz zuvor hatte sie Sauerkraut gegessen. Über Jahre hindurch war Sauerkraut tabu, früher mochte sie es sehr gerne.

Ich glaube, du brauchst dir keine Gedanken machen.

26.09.2019 16:42 • x 1 #7


Schlaflose
Zitat von Lara1204:
Ne das Zeug schwimmt nur so im Fett.

Nein, eben nicht. Das ist total mager. Wenn man es anbrät, läuft nur reiner Fleischsaft raus, kein bisschen Fett. Bei dem normalen Rinderhack muss man nach dem Anbraten das Fett abschöpfen. Ich kaufe im Discounter, meinem Konto zuliebe

26.09.2019 17:48 • #8


Ja, muss auch jeder selbst wissen. Da verurteile ich auch niemanden oder sonst was. Gutes Fleisch ist teuer, das stimmt. Deshalb essen wir es auch nur am Wochenende.

Ich mag aber auch nicht gerne Fleisch. Wir sind so mehr die Fisch Familie

26.09.2019 17:56 • #9


Hallo Oktewia,

du schreibst, dass dir das Fleisch nicht gut bekommen ist und du nun eine Abneigung dagegen hast. Meiner Meinung nach ist das kein Anzeichen für Krebs, sondern eine ganz normale Reaktion.
Ich habe vor Jahren mal zum Abendessen Schmalzbrot und Nudelsuppe dazu gegessen. Es hatte mir damals auch gut geschmeckt. Allerdings musste ich mich am nächsten Morgen übergeben und mir war schlecht. Es lag sicher nicht am Essen, denn meine Eltern haben damals das gleiche gegessen und hatten nichts. Ich kann allerdings bis heute weder Schmalzbrot noch Nudelsuppe essen. Schon bei dem Gedanken vergeht mir der Appetit.
Von daher denke ich, dass es eine ganz normale Reaktion ist. Dass du aber direkt ab Krebs denkst, kann ich nachvollziehen. Mir geht es leider auch so, dass ich jede noch so kleine Veränderung an meinem Körper als "sicheres" Zeichen für Krebs deute. Einfach nur schrecklich!

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute.
Markus

26.09.2019 18:12 • #10


Oktewia
Vielen Dank für euere Antworten. Die haben mich doch sehr Beruhigt. Auch wenn der Ekel noch vorhanden ist.
Ja ich kenne das sogar bei Schafskäse... ich hab mir das mal gemacht und hatte dann davon den ganzen Tag Übelkeit und seit dem kann ich das auch nicht mehr essen. Vorallendingen Schafskäse im Salat drin finde ich grauenhaft.

Was ich auch total ekelhaft finde ist Korriander , dieser geschmack ... da wird mir ganz ganz schlecht ... und ich musste schon oftmal beim Chinesen oder so das essen komplett stehen lassen.

27.09.2019 07:20 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel