Pfeil rechts
13

Hallo
Es geht mir wie dir...vor ein paar Wochen sind zum ersten Mal dieseFake- Bilder mit der Samenhuelse einer Lotusbluete auf Facebook aufgetaucht ( Dove, Nivea usw.), seitdem gehen mir diese wiederlichen Bilder nicht mehr aus dem Kopf! Auch wenn ich 100 Mal weis, das sie nicht echt sind. Das wiedert mich dermaßen an, dass ich seit ein paar Tagen nichts mehr essen kann... ständig muss ich daran denken! Und ich finde das so widerwärtig, das ich ständig wieder auf eine Seite klicke, wo ich diese ekelhaften Bilder sehen kann...ich kann einfach nicht widerstehen!
Habe diese Bilder auch dauernd auf meiner Facebookseite, da ich scheinbar extrem viele Leute kenne, bei denen der Hirntod unbemerkt gebliebenen ist!also wenn ich mal nicht daran denke,sehe ich auf Fb so ein Bild....und schon arbeitet das Kpfkino wieder! Lg

15.07.2014 20:30 • x 1 #21


1000 Tippfehler seh ich grad-sorry;-)

15.07.2014 20:32 • #22



Tripophobie - Angst/extremer Ekel vor Löchern/Waben etc

x 3


Ich schließe mich dem Forum mal an... Leute ich brauch eure Hilfe... Meine Frau leidet an dieser "Tripophobie"... Die Phobie lößt bei ihr Juckreitz und (alg.) Unwohlsein aus... Ob jetzt der Juckreitz die Phobie bestärkt oder die Phobie (Psychosomatisch) den Juckreitz, weiß ich nicht...
Hat jemand einen Tip für mich?
Meine Frau will sich mit dem Thema nicht selbst beschäftigen wegen der Angst noch tiefer in diesen Ekel zu gleiten...
Evtl hat ja jemand einen Rat...
Danke im Vorraus

11.10.2014 20:25 • #23


Hallo Robin !
Auch wenn dein Beitrag schon länger her ist , wollt ich dir Bescheid sagen ,dass es mir bei den meisten Sachen genau so geht ! z.B die Wabenstrukturen oder ganz schlimm bei den Hautsachen...
Aaaaaaaaah .. Da ist mal so ein Foto herumgegangen ,was darauf hindeuten sollte ,dass man von Deos mit Aluminuimsalze so eine Achselhöhle bekommen könnte ! Anscheinend war das nur eine bearbeitet Lilie oder so !
Konnte trotzdem nicht hinschauen , schon bei einem kurzen Augenblick , zuckte ich innerlich aus und mich fing alles an zu jucken !
Letzte Woche zeigte uns unser Lehrer Ein Bild von einer Muskelstruktur oder ähnliches , auf dem auch viele solche Wabenstrukturen zu sehen waren und ich nicht hinsehen konnte ohne dass es mich dermaßen grauste !
Finde das richtig furchtbar !

Als ich klein war hatten wir so ein Gebüsch , an dem die Blätter eine "Krankheit " hatten und auch so ähnliche Strukturen hatten... da haben mich auch schon alle ausgelacht dass mir davon krauste !

Naja , wollt dir nur Bescheid geben
LG Alexandra

28.03.2015 14:47 • x 1 #24


Entschuldigung !
Lotusblüte wars !
LG

28.03.2015 14:48 • #25


Hallo Robin
Ich habe diese Phobie auch vor kurzen entdeckt
Und war mega überrascht was das in mir ausgelöst hat . die Bilder auf Google sind aufjedenfall über trieben dargestellt und man sollte sich bewusst sein das diese Bilder keine Phobien auslösen sollte .
Aber viel interessanter ist der Bericht von Wissenschaftler und Psychologen den ich im Internet darüber gelesen habe .
Die gehen bei der ursache der phobie von einer psychischen Disposition des Menschens aus . welcher ihren Ursprung in der evolution hat . anscheinend sieht ein teil unseres Gehirns diese anreihung von mustern als abneigend an weil wir früher vor vielen Jahren uns vor solchen mustern auf Abstand hielten weil eine anreihung von Löchern als giftig angesehen wurde und wenn man mal Tiere betrachtet die eine aneinander Reihung von Löchern haben ,sind viele dabei die hoch giftig sind. Naja ich hoffe ich konnte dir helfen mir hat dieser Artikel sehr geholfen. Und auch beruhigt ,es ist immer schön wenn man ne Erklärung findet für diesen komischen unbegründbaren Ekel vor diesen Löchern . :/

04.06.2015 18:02 • x 1 #26


Es gibt Nichts was es nicht gibt!

Echt eine komische Phobie, wenn es dann Eine ist...

Das Einzige was mir dazu einfällt ist diese Geschichte;....Ein Freund von mir, ewig lange her, ekelte sich vor Spiegeleier... Allerdings nur dann, wenn sich beim braten Löcher entwickelt haben...Diese mussten dann entweder entsorgt oder so bearbeitet werden, dass die Löcher nicht mehr zu sehen waren....Ist das so was in der Art wie bei dir?

Hast du mal in deiner Kindheit nach irgend welchen Ereignissen gesucht, die damit im Zusammenhang stehen könnten?

Gruß NoraMarie

04.06.2015 18:20 • #27


martha_r
Für mich hört sich das auch nach einer archaischen Sache an. Der Organismus ist immer wachsam vor Gefahren und solche Wabenstrukturen lassen mich an eklige Insekten und gefährliche Pflanzen denken. Im Urwald wäre das vielleicht ein guter Überlebensinstinkt...

Im Prinzip ist das eine Idiosynkrasie, das heißt eine Überempfindlichkeit/Ekel vor Sachen, die andere nicht ekelig finden. So wie Knöpfe. Die finde ich persönlich eklig. Habe aber keine Phobie. Andere Menschen können bestimmte Gerüche nicht ertragen.

Darüber hat gibt es auch ein ganz interessantes Buch:
https://www.perlentaucher.de/buch/silvi ... hkeit.html

04.06.2015 18:21 • #28


Hallo ihr Lieben

ich habe hier schon lange nicht mehr reingeschaut; nach meiner letzten "Attacke", die mich zu diesem Thread bewogen hat, hab ich das Thema mehr oder weniger verdrängt (als ich nach einigen Tagen den Ganzkörperjuckreiz loswerden konnnte...)
Gerade kommt er ansatzweise zurück, jetzt wo ich die Beschreibungen von euch Leidensgenossen so lese!
Also echt, wow, ich hätte nicht gedacht, dass sich zu diesem Thema hier doch noch so viele Leute äußern würden!

Ich gehe seither konsequent allem, was mich irgendwie triggern könnte, aus dem Weg und bei sämtlichen Google-Suchen, die entfernt damit zu tun haben könnten, kneif ich sicherheitshalber erst mal ein Auge zu.

Dennoch ist das wirklich eines der widerlichsten Dinge, die ich mir vorstellen kann

Ich bin für geläufige "Ekelsachen" eigentlich gar nicht so anfällig, schmatzende Leute, Leute die sich in der Bahn schneuzen, etwas ungepflegte Nägel, all diese Dinge find ich auch nicht gut aber sie hauen mich bei weitem nicht so vom Stuhl wie diese furchtbaren Strukturen! PFUI einfach nur.
Eine Lösung habe ich leider (noch) nicht

16.08.2015 17:07 • x 1 #29


Hey Schnattchen,

oh je, du scheinst ja auch ganz schön drin zu stecken

Zitat von Schnattchen09:
Hi robin,
Ich weiss genau was du meinst da es kir genau so geht. Habe eben auf fb wieder so ein widerliches bild gesehen das mit photoshop behandelt wurde und ich musste mich überall jucken und hab im magen ein richtiges ekelgefühl bekommen. Ich denke das einzigste was uns bleibt ist sich diese bilder einfach nicht anzusehen .... Wenn ich zb ein wespen nest sehe ist alles ok aber sobald ich sehe das etwas rauskrabbelt muss ich wegschauen. Kennst du das gefühl?


Jaaaa... diese Löcher *kotz* sind das eine, aber nicht zu wissen, was drunter/drin ist und dass tatsächlich WAS RAUSKOMMEN könnte ist mindestens genau so schlimm!

Oh Gott, ich bin schon wieder kurz davor mich mega reinzusteigern, und dass diese Bilder mich via FB noch nicht erreicht habe, ist echt ein Glück!
wahh

Hey Yvonne,

Zitat von Yvonne W.:
Hallo Zusammen

Endlich mal jemand der das gleiche Problem hat.dachte schon ich wäre verrückt
Für jemanden der diesen unbeschreiblichen Ekel nicht kennt ist es unmöglich diesen zu beschreiben
[...]
Jede Ansammlung von Löchern in einem bestimmten Muster und ich bekomme ein schei. Gefühl
Aber eine Erklärung dafür gibt es scheinbar nicht


ja, ich kenn das so gut
Ich versuch es gar nicht mehr zu erklären, weil alle nur so gucken:
Ein Typ fand es mal besonders lustig, mir in einem Moment wo ich gar nicht damit gerechnet hab, so ein Bild unter die Nase zu halten.
Den musste ich dann leider anbrüllen als sei mein Leben in Gefahr aber das hat mich SO aufgeregt!

Hallo Moetchando,

Zitat von Moetchando:
Phuuu ich kenne das auch

Jedoch bekomm ich nur ein Ekelgefühl wenn es Löcher sind welche nicht dorthin gehören, wie diese auf FB mit Photoshop...


Ich gebe dir recht, da sind sie echt am schlimmsten!

Hi Asmodin,

Zitat von Asmodin:
Ich schließe mich dem Forum mal an... Leute ich brauch eure Hilfe... Meine Frau leidet an dieser "Tripophobie"... Die Phobie lößt bei ihr Juckreitz und (alg.) Unwohlsein aus... Ob jetzt der Juckreitz die Phobie bestärkt oder die Phobie (Psychosomatisch) den Juckreitz, weiß ich nicht...
Hat jemand einen Tip für mich?
Meine Frau will sich mit dem Thema nicht selbst beschäftigen wegen der Angst noch tiefer in diesen Ekel zu gleiten...
Evtl hat ja jemand einen Rat...
Danke im Vorraus


Ihre Angst kann ich total nachvollziehen, weil selbst eine Zehntelsekunde des Anblicks eines solchen Trigger-Bildes ausreicht, um eine mehrtägige Gänsehaut und Schlafstörungen zu haben
Ich weiß echt nicht, was da für Urängste angesprochen werden, aber sie scheinen echt tief zu sitzen, wenn die so von 0 auf 100 rausbrechen...
Ich habe leider keine Lösung außer Selbstdisziplin (!) (jaja, Faszination des Grauens und so) und Vermeidung

Hallo Alexandera,

Zitat von alexandra567:
Hallo Robin !
Auch wenn dein Beitrag schon länger her ist , wollt ich dir Bescheid sagen ,dass es mir bei den meisten Sachen genau so geht ! z.B die Wabenstrukturen oder ganz schlimm bei den Hautsachen...
Aaaaaaaaah .. Da ist mal so ein Foto herumgegangen ,was darauf hindeuten sollte ,dass man von Deos mit Aluminuimsalze so eine Achselhöhle bekommen könnte ! Anscheinend war das nur eine bearbeitet Lilie oder so !
Konnte trotzdem nicht hinschauen , schon bei einem kurzen Augenblick , zuckte ich innerlich aus und mich fing alles an zu jucken !


Ach du sch* ich bin heilfroh, dass ich DAS nicht gesehen hab! Das klingt ja echt total grauenhaft
Oh Gott! Wer denkt sich so was mist aus? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das nicht ekelhaft findet!

Hey Ice,

Zitat von Ice1995:
Und war mega überrascht was das in mir ausgelöst hat . die Bilder auf Google sind aufjedenfall über trieben dargestellt und man sollte sich bewusst sein das diese Bilder keine Phobien auslösen sollte .
Aber viel interessanter ist der Bericht von Wissenschaftler und Psychologen den ich im Internet darüber gelesen habe .
Die gehen bei der ursache der phobie von einer psychischen Disposition des Menschens aus . welcher ihren Ursprung in der evolution hat . anscheinend sieht ein teil unseres Gehirns diese anreihung von mustern als abneigend an weil wir früher vor vielen Jahren uns vor solchen mustern auf Abstand hielten weil eine anreihung von Löchern als giftig angesehen wurde und wenn man mal Tiere betrachtet die eine aneinander Reihung von Löchern haben ,sind viele dabei die hoch giftig sind.


Das könnte wohl eine nahe kommende Erklärung für diese merkwürdige Angelegenheit sein.
Trotzdem weiß ich echt nicht, was ich dagegen konkret machen könnte Desensibilisierung per Anschauen geht einfach nicht

Hallo Martha,

Zitat von martha_r:
Für mich hört sich das auch nach einer archaischen Sache an. Der Organismus ist immer wachsam vor Gefahren und solche Wabenstrukturen lassen mich an eklige Insekten und gefährliche Pflanzen denken. Im Urwald wäre das vielleicht ein guter Überlebensinstinkt...

Im Prinzip ist das eine Idiosynkrasie, das heißt eine Überempfindlichkeit/Ekel vor Sachen, die andere nicht ekelig finden. So wie Knöpfe. Die finde ich persönlich eklig. Habe aber keine Phobie. Andere Menschen können bestimmte Gerüche nicht ertragen.

Darüber hat gibt es auch ein ganz interessantes Buch:
https://www.perlentaucher.de/buch/silvi ... hkeit.html


Danke für die Erklärung, ich werde mich mal an deinen Buchtipp ranmachen... kann ich das googlen, ohne umzukippen?

Danke für eure Anteilnahme!

16.08.2015 17:27 • #30


Ich bin so froh, das google sowas rausgeworfen hat. Ich hab gedacht, ich werd irre. Ich bin sonst nicht empfindlich, aber seit dem dieses Bild in FB in meinem Meldungen erschienen ist, habe ich genau solche Symptome. Es hat mich so mitgenommen, das ich meine Meldungen vorsichtig gescrollt habe. Und dann auf einmal genau das gleiche Bild und ich hab mein Handy weggeworfen. Ich weiss das es mit Fotoshop bearbeitet ist, aber trotzdem...es beeinflusst meinen Tag..ich habe regelrechte Ekelattacken und kann nix essen. Ich hoffe, das die Zeit es verblassen laesst und ich konzentriere mich bewusst auf andere Dinge. Es klappt jeden Tag besser. FB öffne ich deswegen nicht, da ich nicht verhindern kann, das es noch jemand in meinen Gruppen weiter verbreitet. Dieses Gefühl im Kopf und im Bauch will keiner. Ich bin keine Pyscho-Tante, ich leite ein priv. Kleines Familienunternehmen und steh mitten im Leben. Aber das hat mich gerade umgeworfen, da ich noch nie sooo auf etwas reagiert habe. Das es wirklich auch andere belastet, hat mich etwas beruhigt.

21.08.2015 15:45 • #31


Update: Jetzt hab ich auch noch Juckreiz und koennte meine Haut wegkratzen. Ich sollte vlt. Doch einen Arzt aufsuchen. Hiiilllffee...ich will das nicht :'(

22.08.2015 10:44 • #32


Hi, ich möchte mich gern zu diesem Phänomen äußern, da ich behaupte, dass diese Phobie im Internet völlig falsch beschrieben wird!

Es wird gesagt, hier handelt es sich um die Angst vor Löchern. Ich setze dagegen und behaupte etwas anderes:

Meiner Meinung nach ist Trypophobie bzw. Trypophobia:

Die Angst vor flächig verteilten Einzelobjekten, die mit organischem Zerfall in Verbindung gebracht werden.

Denn mit Löchern als Solche hat es allein nichts zutun (was auch einige Bilder widerlegen).

Auffällig ist, dass die meisten Bilder zu dieser Phobie die Zerstörung von organischem Gewebe zeigen. Geschätzte 10% zeigen lediglich Luftschokolade, Rohre, Steine etc.
Doch auch hier, so behaupte ich, vergleicht das Gehirn unterbewusst die Ansammlung der Vertiefungen mit organisch zerfressenden Krankheiten, die uns wiederum Angst machen.

Die Angst liegt darin, dass der Mensch sichtlich auf die "Verunstaltung" und das "Zerfressen" eines organischen Körpers aufmerksam gemacht wird.
Menschen, die nach Trypophobie googlen, finden nicht nur Luftschokolade, sondern zu geschätzten 80-90% Bilder, die mit lebenden, also organischen Körpern zutun haben.

Ein gutes Beispiel ist auch die Lotusblume mit dem Lotussamen. Guckt sich der Betrachter die Pflanze an, ekelt er sich bereits davor, schaut er sich die Fotomontagen von dieser Pflanze an, bei denen die Pflanze in die Haut eines Menschen eingelassen ist, erreicht das Bild den Ekel-Höhepunkt. Dieser Ekel-Höhepunkt ist im Umkehrschluss so zu sagen zugleich der Grund vor dem Ekel vor dieser Pflanze. Man ekelt sich vor der Pflanze, da man sie mehr oder weniger unterbewusst mit einer, den Körper zerstörenden Krankheit in Verbindung bringt.

Diese Grundüberlegungen konnte ich bisher auf alle Bilder beziehen, die ich zum Thema Trypophobie gefunden habe. Manchmal sind es auch Tiere, wie Zecken oder Maden, die zuhauf einen organischen Körper befallen, was meiner Meinung nach beispielsweise wenig mit Löchern und schon gar nichts mit einer Angst vor Löchern zutun hat.! ... soweit meine Meinung, aber ich bin auch für Eure Sichtweise offen!

Liebe Grüße, Jens

10.07.2016 13:11 • x 1 #33


Hallo ihr Lieben,

mich plagt genau das gleiche Problem. Hätte unwissentlich einen eigenen Thread darüber erstellt. Es geht bei mir eher um die gefaketen Bilder bei Google. Ich hoffe diese Bilder bekomme ich bald wieder aus meinem Kopf. Bevor ich so doof war, mir im Internet auf YouTube einen Beitrag zum Thema "5 Dinge, die du nicht googlen solltest", und dort dieses Bild der Lotusblüte auftauchte, die ich gar nicht als solche identifiziert habe und ich natürlich doch gegoogelt habe, habe ich mir über irgendwelche Löcher nie Gedanken gemacht. Gut, Zecken, Maden und so sind jetzt nicht der Hit, aber es hat nicht ansatzweise soetwas ausgelöst, wie die gephotoshoppten Bilder. Hätte richtig Panik und leide immer noch unter Übelkeit. Ich hoffe, das Gefühl verflüchtigt sich langsam.

VG Lala

12.09.2016 17:47 • #34


elster
Ich leide auch seit ich denken kann an dieser Sache, mir wird nicht übel von den Bildern, nur " komisch", kribbelig, habe das noch nie erlebt. An der Theorie mit dem Zerfall könnte was dran sein, klingt plausibel.
Interessant ist auch, dass wohl niemand einen Auslöser für diese Phobie nennen kann. Bei mir war die auch schon immer da.
LG

23.09.2016 21:27 • #35


Robinson
Willkommen!

Ja diese Phobie gibt es tatsächlich. Ich litt als Kind darunter. Ich hatte irre Angst wenn ich dem Schokoweihnachtsmann den Kopf abbiss. Looooch! habe ich meinen Vater angeschrieen.
Das mit der Kröte die ihre Brut in Löchern auf dem Buckel trägt, finde ich auch Unheimlich Eklig. Stell dir vor du hast solche Löcher auf dem Arm und Tiere krabbeln da heraus...aaargh! Aber auch Bandwürmer die aus dem Mund....oh nee..lassen wir das. Das ist eine Archaische Grundangst des Menschen.

24.09.2016 15:46 • #36


elster
Aber warum haben nicht alle Menschen diese Angst, wenn sie so fest verankert ist in uns ?
Zum ersten Mal bewußt wurde mir diese " komische Gefühl" ( es ist wie Gänsehaut bei mir, im Gesicht und an der Wirbelsäule, richtige Kälteschauer ) vor gut 20 Jahren. Da hatte ich so ein Erlebnis, da hab ich mich ganz klar gefragt, ob andere Leute das auch haben.
Erst vor kurzem fand ich aber raus, wie sich diese Phobie nennt.
Wobei ich nicht alle Bilder eklig finde. Schlimm ist der Lotus und auch diese Kombi Lotus und Körper mit Löchern. Oder das Bild von der Hand, wo die Nägel lackiert werden. Megaeklig.
Wabenstrukturen finde ich dagegen weniger schlimm.

Gibt es bei dir auch Unterschiede ?

LG Tina

26.09.2016 19:17 • #37


VYACAR

28.11.2020 22:34 • #38


Hazy
Ich glaube, der Fachbegriff hierfür ist Trypophobie. Scheint gar nicht mal sooo selten zu sein.

28.11.2020 23:01 • #39


Gab es da mal was in deiner Kindheit ?

28.11.2020 23:14 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow