Pfeil rechts
1

Zoellner80
Hallo mal wieder...
Es is mal wieder heftig heute...ich dachte das legt sich...
Seit heut morgen habe ich beschwerden mit meiner Atmung...Wenn ich am Lappi sitze oder was lese also abgelenkt bin,kommt es mir vor als wenn ich vergesse zu atmen Auch so wenn ich drauf achte finde ich, is meine Atmung heute sehr flach/leicht oder wie auch immer..Hab ja grad auch bissl bammel wie das heut nacht laufen soll.
Fühlt sich eklig an.Als wenn gleich die Atmung ganz aufhört...Meine Nase is auch irgendwie dicht.
Wenn ich tief Luft hole durch die Nase ziehts im Oberbauch und Brustmitte...
Mein Hals fühlt sich auch an als wenn er n Krampf hat..Kann aber auch vom permanenten schlucken kommen weil ich auch schluckbeschwerden habe...
Jeden Tag was neues.Hab kein Nerv mehr langsam...
Schön abend euch

12.05.2015 20:34 • 14.05.2015 #1


21 Antworten ↓


Zufällig hab ich das auch seit gestern.nur mach ich mich nicht ganz so verrückt wie du.
Bitte tu alles um deine Aufmerksamkeit nicht mehr auf das atmen zu lenken. Vergess es wieder. Die schmerzen kommen durch zu viel einatmen und zu wenig ausatmen und durch das verkrampfen. Deine muskeln sind angespannt und deshalb fühlt sich dein hals enger an. Entspanne, lass die zunge vom gaumen los
Atmen ist ein reflex. Du kannst nicht einfach aufhören zu atmen.
Trinke was kaltes, ess scharfen bonbon, widme dich deinen kindern, spiele, lenk dich ab.

12.05.2015 21:11 • #2



Ich werd noch verrückt

x 3


Zoellner80
Hi
Das is grad das problem, schläft alles..war auch so den ganzen tag allein
Versuch schon viel zu machen.aber grad wenn ich mich ablenke merke ich die schwache atmung.
Werd noch bissl fussball gucken und mal sehen wann ich einschlafe..
Schön abend dir

12.05.2015 21:28 • #3


Bewegung lenkt auch ab.zumal du dann automatisch in deinen richtigen Rhythmus. versuch deine Gedanken zu beeinflussen. Positiv. Denke so: ich bin nur verkrampft, das ist normal, unangenehm aber es kann mir nichts passieren, man kann nicht ersticken, ich möchte nicht, dass die angst mein leben nur bestimmt. Statt zu denken: oh nein, jetzt wirds wieder b schlimmer, ich bekomme keine luft, was mach ich wenn...
Das hilft dir nicht und macht es schlimmer, zwinge dich zu den positiven Gedanken. Und guck fussball.wenn du in panikverfälltst! Schreib dir auf was du fühlst und warum, was genau grad passiert, , überlege ob es ernsthaft gefährlich sein könnte. Und komm zum ergebnis, dass du die macht der Gedanken hast.deine gedanken machen dir die probleme.

Klar für die Kinder ist es schlafenszeit, sorry nicht dran gedacht.

12.05.2015 21:36 • #4


Zoellner80
Ja das problem bei mir is halt das ich viel grübel.grade weil mich der ganze kram nervt
.hab den tag in hannover noch gesagt "vor nen halben jahr bin ich noch mit rad die 30 km gefahren.und jetzt kann ich grad mal gradevaus laufen" Dieses von november 14 bis heute son absturz bringt mich zum grübeln.
Aber da muss ich halt durch
Aber als ich dein ersten text gelesen habe is mi aufgefallen das meine zunge wirklich am gaumen klebt
Dank dir

12.05.2015 22:01 • #5


Ja mit der zunge ist normal, weil du angespannt bist. Wenn du im nov 30 km gefahren bist dann kannst du das jetzt auch. Setz dir kleine ziele. Fahre nächste woche 2, übernächste woche 4, und so weiter und so weiter, am besten täglich ein kleines Stück, strasse hoch und runter. Nur du kannst es ändern.
Hab meine angst auch erst seit aug 14
Es gibt andere die leiden so viel mehr Jahre, die haben es noch viel schwerer. Versuch dir mut zuzureden, sei froh das du so früh erkannt hast, dass etwas nicht stimmt. Sei stolz, dass du es erkannt hast und frag dich immer wieder ob du willst das deine angst dein leben bestimmt, da muss eine mind, 90 prozentige antwort kommen und dann setz es um. Such dir hilfe beim umsetzen. Kleine schritte bringen dich auch voran. Schreib dir eine Tabelle mit zielen, wann bis wann willst du was erreichen.

12.05.2015 22:15 • #6


Zoellner80
Vor zwei monaten hiess es ja auch noch "zu viel stress"
Danach kam dieses ganze korperliche erst..Jetzt heisst es schon psychosomatische erschopfung...
Ändern schritt für schritt werde/muss ich so oder so..aber erstmal muss ich korperlich wieder aufbauen.
Bin ja nur noch schatten meiner selbst..so dünn geworden.aber nich an kilos abgenommen.nur so gesicht usw..jeder knochen knackt beim recken

12.05.2015 22:44 • #7


hmm ich würde lieber seelisch aufbauen, körperlich bist du wegen deiner seele nicht ok.
was kannst du aktiv ändern um weniger stress zu haben? bist du ein immer nur ja sager?
wie findest du meinen vorschlag dich jeden tag aufs fahrrad zu setzen und schritt für schritt einige kilometer zu fahren. vielleicht eine woche jeweils nur einen, danach dann 2 etc? oder ist das absolut undenkbar? zuerst wirst du dich quälen und überwinden. aber jede attacke geht so nach ca. 30 minuten vorbei. du bist gesund! du wirst eine riesen erleicherung haben, wenn du einen kilometer hinter dir hast und vor allem wenn du dich steigerst und bald wirst du problemlos fahrrad fahren. in kürzester zeit.

13.05.2015 09:49 • #8


Zoellner80
Ja jetzt kurze Strecken Radfahren klappt ja..Gestern zum Ha und zurück isn knapper KM...Ohne Probleme gestern.Heut morgen zum Bäcker mit den Kindern gegangen und sie zum Bahnhof gebracht (sie fahren heut in Zoo) schmerzen im Oberbauch bis in Brustkorb hoch,ziehen im Hals und Nacken..von son bisschen laufen..Da is dann wieder son Punkt wo ich sage " das kann doch nicht Psychisch sein" weil kommt ja nur beim laufen..

13.05.2015 10:12 • #9


gesundheitlich hast du dich aber durchchecken lassen und alles ist in ordnung? wenn ja, dann solltest du darauf vertrauen und aufhören auf deinen körper so sehr zu achten. sport und viel laufen verursacht auch mal seitenstechen oder schmerzen oder vielleicht hast du anspannungen im nacken oder rücken ,vielleicht eine falsche matraze, ein falsches kopfkissen, sitzt falsch am schreibtisch etc. du achtest zu sehr auf dich. vertraue dir. buch eine entspannende rückenmassage, übe mehr und mehr mit dem fahrrad zu fahren. ich bin auch wenn ich mal 2 wochen kein sport gemacht habe, schnell fertig , habe auch mit rauchen aufgehört etc., sollte sich dann auch bessern, tja man muss auch regelmäßig dran bleiben mit dem sport.
jedenfalls hab ich das mit dem atmen ,seit meinem letzten sport, weil ich einfach 2 wochen davor nix gemacht habe und dann im falschen moment wieder zu sehr auf meinen körper geachtet habe. aber ich mach mir jetzt nicht zu sehr sorgen und mach direkt heute wieder sport und bring mich so richtig aus dem atem. bitte nicht schonen und angst haben vor symptomen. dein körper wird so reagieren wie es korrekt ist. wenn du gesund bist , dann vertraue darauf, dass alles den bedingungen entspricht.
und vor allem ändere dein stress pegel! ganz wichtig. man sollte immer alles tun um sich wohl zu fühlen.

13.05.2015 10:54 • #10


Zoellner80
Gesundheitlich soll alles i.O sein...Magenspiegelung war im Februar (Gastritis war da,is wech und Magenklappe funktioniert nich richtig)
Etliche Ekg´s gemacht auch immer "sehr gut"oder "bestens" was die Ärzte sagen
Vor drei Wochen grosses Blutbild gemacht soll auch i.O sein.(Arzt: Nix was irgendwie in negative Richtung gehen kann)
Und Blut wurde auch so zwischendurch abgenommen zb als ich ins KH sollte.Erst Notaufnahme wieder Ekg und Blut..
Soll alles gut sein..
Ebend sass ich zehn minuten aufn Bett is gleich der Linke Arm eingeschlafen Denke mal das weil ich so dünn geworden bin ich auch jeden Druck spüre oder wenn n Muskel zieht oder sonst wie

13.05.2015 11:09 • #11


hmm also für mich klingt das so als würdest du in jedem zucken irgendetwas suchen. versuch damit aufzuhören. fang an mit dem sport und versuch dein leben zu genießen. andernfalls würde ich dir eine intensivere therapie empfehlen, wenn du das alleine nicht schaffst.

13.05.2015 11:45 • #12


Zoellner80
ne suchen eigendlich nicht.
is ja auch wenns lid zuckt oder da kribbelt is es mir latte.So wie jetzt hab ich linke brust aussen son ziehen..weiss aber das es zeitgleich mit meinem tauben/kribbelnden arm is also kanns nur n nerv sein.zumindest gehe ich jetzt nicht von herzspinnerei aus
is halt nur wenns was offentsichtliches is dann komm ich manchmal ins grübeln..
mit dem sport muss ich wirklich mal sehen ob ich das irgendwie wieder auf die reihe kriege.
gruss

13.05.2015 12:44 • #13


ich wünsche alles gute

13.05.2015 12:48 • #14


Zoellner80
Danke

13.05.2015 13:02 • #15


hi, darf ich hier mal was fragen? Habt Ihr auch Tage wo es Euch super geht, und weder Attacken noch köperliche Sympthome sind? Das ist bei mir nämlich so, und das check ich nicht...warum gehts manchmal gut und warum dann wieder plötzlich nicht? Wie kann man realisieren das die Psyche so Einfluß auf uns und unseren Körper hat?

13.05.2015 20:46 • #16


Ja ganz klar hab ich und zum Glück mehr als paniktage. Dennoch gedanken rund um die angstkrankheit beschaftigen mich meist täglich.
Wie kann man das realisieren: wenn du gesundheitlich alles gecheckt hast, und keine körperlichen krankheiten zu finden sind sollte man anfangen darüber nachzudenken dass es psychisch bedingt ist. und dann anfangen es zu akzeptieren. Ohne akzeptanz meiner persönlichen meinung nach ist eine besserung eher nur schwer möglich. Außerdem spielen vor allem Gedanken eine große rolle die die angstkrankheit so nenn ich sie, aufrecht erhält. Weiterhin kommen vielleicht nicht für voll genommene Auslöser hinzu. Stress, arbeit, , streit, unwohlsein, njcht gefallen bestimmter dinge, Unzufriedenheit in einigen bereichen, schlimme schicksale, Erfahrungen,....

13.05.2015 22:22 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zoellner80
Ja os bei mir auch so..heut nachmittag hatte ich ausser das mein oberbauch zieht stehn sonst eigendlich nix.arm war bissl taub.aber sonst gings mir "normal"
Aber gings mit wirklich gut oder hab ich einfach nur nicht auf symptome geachtet
Meine zunge habe ich heut bestimmt 7 mal bemerkt wie sie am gaumen klebt

13.05.2015 22:57 • #18


Bitte beachte deine zunge nicht mehr so doll, sie gibt automatisch nach, wenn du entspannt bist.hehe. gut , dass du nicht so wie ich heute auf deine symptome geachtet hast, weiter so. Bzw hilft auch die symptome herauszufordern. Gerade dann wenn du sie willst kommen sie nicht so schlimm als wenn man auf sie wartet wie mit der erwartungsangst. So verliert man den schrecken vor der angstsymptomatik. Erfordert aber auch viel Überwindung und mut.grrr

13.05.2015 23:13 • #19


Zoellner80
auf meine zunge hab ich bis gestern gar nich geachtet..wer weiss seit wann ich die schon den gaumen presse...genau wie beim "im bett liegen zum schlafen und mit den Füssen zappeln"..hab ich schon jahrelang
Auch wenn ich bewusst still gehalten habe haben zehn minuten später die Füsse wieder gezappelt..
Ansonsten gings heute. Hatte halt nur beschwerden beim laufen mit bauch oder oberbauch gegend..
War heut auch ganzen tag im net, deshalb wohl abgelenkt

13.05.2015 23:24 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel