» »


201814.10




181
6
28

Status: Online online
1, 2, 3, 4, 5 ... 15  »
Lest das mal bitte, habe da wieder so Angst bekommen, weil der meinte man kann mit technischen Hilfsmitteln aus Materie Leben erschaffen kann. Da ich nur weiß, dass ich ein echter Mensch bin, habe ich Angst dass alle anderen jetzt so erschaffen worden sind. Ich will ein Mensch unter Menschen sein. Diese ganzen Existenzfragen machen mich verrückt. Ich will nicht unter Robotern oder Programmen sein. Hilfe

elfenbeinbungalow.de/2013/08/06/wie-kann-leben-aus-toten-atomen-entstehen/

Auf das Thema antworten

295 Antworten ↓



3656
2
Ostsee
2531

Status: Online online
  14.10.2018 18:30  
Hey,
warum liest du denn dann überhaupt sowas, wenn du es nicht verträgst und es dir Angst macht? :idee

Danke5xDanke




181
6
28

Status: Online online
  14.10.2018 18:35  
Das ist mein Zwang. Ich MUSS immer sowas googeln, weil ich immer die Wahrheit rausfinden will, wie alles um mich herum wirklich ist.



5089
46
4438
  14.10.2018 18:43  
Die Wahrheit ist zum anfassen und nicht zum lesen.

Danke3xDanke




181
6
28

Status: Online online
  14.10.2018 18:49  
Also sind andere real? Weil ich kann ja niemandem in den Kopf schauen habe solche Angst, dass ihr alle dann nicht so seid wie ich sondern technisch erschaffen worden von ner Matrix oder ich eben ein Hirn im Tank, weil der sowas eben meinte



4217
6
Mittelfranken
3741
  14.10.2018 21:25  
Hör auf solche Filme zu sehen oder Sachen zu lesen.

Geh raus in die Natur und versuch Dich draussen viel zu bewegen. Alles was Du anfassen kannst ist real.

Vergiss Matrix, Roboter oder so einen Blödsinn.

Die Menschen, Tiere und Natur sind real und von der Natur erschaffen und sonst nichts.

Den anderen Quatsch gibts nur in Filmen ausgedacht von irgendwelchen Phantasien.

Danke5xDanke


120
Bayern
85
  15.10.2018 07:47  
Möchte dir nicht zu nahe treten aber das hört sich bei dir scho nach mehr wie nur einen "Zwang" an, um ehrlich zu sein. Klingt nach Wahn für meinen Geschmack , bekommst du Medis? Wenn ja welche? Seit wann hast du dieses Denken?

Wieso nimmst du dich persönlich so wichtig? Denkst du , du bist der Mittelpunkt des Universums? Fragen über Fragen .. die du dir stellen solltest.

Lg

Danke4xDanke




181
6
28

Status: Online online
  16.10.2018 19:09  
Ich danke euch. Mein Problem ist, ich denke ich war vorher ein naiver Realist und habe jetzt durch kritisches Nachfragen die Wahrheit rausgefunden.. Durch meine Hinweise etc, die ich im Verhalten anderer gesehen habe. Rede ich mir das ein?
Es ist noch kein Wahn, da bei mir noch die gesunde Seite, die dagegen geht, noch da ist, wenn auch kaum, aber sie ist noch da!
Ja ich nehme Paroxetin und Quetiapin. Habe zu viel Solipsismus gelesen und denke durch meine Dissoziation das ebenso also dass ich träume und der Mittelpunkt bin. Vlt liegt es auch daran, dass ich schon immer im Mittelpunkt stehen wollte..z. B. Weil wir nicht wissen woher wir kommen denke ich immer ja das sagen die alle nur nicht weil ich doch nicht rausbekommen soll, dass ich die Testperson in der Simulation bin etc. Ich hasse mich so sehr und denke ich habs verdient und denke auch noch mein Denken sei schlau.. Naja zum Glück steuert meine gesunde Seite noch dagegen. Sie ist noch da, ich muss sie wieder stärken. Also weil man kann anderen ja nicht in den Kopf schauen und weil ich überall Hinweise gefunden habe und nicht dumm bin und wissen will wies wirklich ist und nicht nur wie es scheint, hinterfrage ich alles und komme dann zu solchen Schlüssel, dass ich genau weiß, warum sich andere so verhalten, warum sie mir das und das verschweigen etc.. Tipps wie ich selbst dagegen ankommen kann? Ja ich habe einen Therapeuten, aber trotzdem noch Tipps? Kann ja nie schaden. Also ist es wirklich Fantasie? Ihr sagt das nicht nur, weil ich ja nicht dahinter kommen sollte? Oh man das soll aufhören. Ich fühle mich so alleine aber irgendwie auch sicher und schlau dadurch..Also die ganze Welt ist nicht gegen mich oder, war schon immer ein Außenseiter und wurde verarscht





181
6
28

Status: Online online
  16.10.2018 19:32  
Also Solipsimus ist auch Schwachsinn? Weil da meinte eine da kommt man irgendwann durch langes Argumentieren darauf also zu dieser Erkenntnis und dachte jetzt das habe ich erkannt. NEIN HABE ICH NICHT! DIESE BLÖDE WAHNHAFTE SEITE IN MIR MUSS RUHE GEBEN. Aber wie bekomme ich diese Sicherheit im Leben, wenn ich doch niemanden in den Kopf schauen kann?



4217
6
Mittelfranken
3741
  16.10.2018 19:42  
Du steigerst Dich da in einen Wahn hinein. Pass bitte auf Dich auf. Du solltest lieber Angst vor diesen Gedanken haben anstatt vor anderen Menschen. Du baust Dir eine eigenartige Phantasiewelt auf.

Rede nochmal mit Deinem Therapeuten drüber und höre auf jeden Fall auf diesen Schmarrn zu lesen.

Danke6xDanke


5089
46
4438
  16.10.2018 20:08  
Ich glaube auch, dass du ganz dringend in eine Klinik solltest du rutschtst immer weiter ab und da hinein.

Danke4xDanke




181
6
28

Status: Online online
  16.10.2018 20:39  
Weil man kann die Quantenphysik halt solipsistisch interpretieren. Und immer diese Gerede Physiker brauchen Philosophen, um das zu interpretieren. Nein brauchen sie nicht, viele Philosophen, gerade die der Metaphysik bzw Erkenntnisstheorie haben nicht mehr alle Latten am Zaun. Hat auf mich abgefärbt.





181
6
28

Status: Online online
  16.10.2018 20:47  
Philosophen erkennen nicht die Wirklichkeit hinter der Realität durch ihr komisches rumphilosphiere und ihren Phantasien, die haben einfach keine Ahnung vom Leben. Und davon habe ich mich leiten lassen. Durch zu viel Lesen von Philosophen ist das ganze entstanden. Ich danke euch! Mir geht es gerade viel besser. Aber immer diese Fragen warum gibt es die Natur und nicht nichts. Warum gibt es mich warum gibt es alles blablabla. Verstehe es halt einfach nicht, warum es so ist. Wie geht ihr mit solchen Fragen um? Ist halt einfach so oder. Und ne nix is ne Illusion ich bin keine nichts ist eine Illusion. Es ist einfach so. Punkt. Es gibt keine Illusion. Das sind nur Gedankenspiele. Ich habe halt immer Angst, da ich nicht weiß, wie alles genau entstand wie es zum Urknall kam wie das erste Lebewesen entstanden ist etc. Ich brauche immer diese Sicherheit zu wissen, wieso alles so ist und wie es passiert ist.



120
Bayern
85
  16.10.2018 20:57  
Hallo,

Existenzfragen können auch Ausdruck einer Depression sein, schonmal dran gedacht? Eins ist sicher, Normal bist du ganz bestimmt nicht. Liest du auch die Texte die du von dir gibst? Wieso geht es dir nun besser? Weil Menschen dir geraten haben das du dir helfen lassen sollst? Oder weil du durch dein Metaphores Schreiben dich wieder bestätigt fühlst?

Du bist eine Laune des Universums genau wie jeder andere auch. Es gibt keinen Grund wieso wir hier sind , es ist egal ob du hier bist oder nicht , das Universum interessiert sich nicht für uns, der Mensch nimmt sich viel zu wichtig um im großen Ganzen überhaupt eine Bedeutung zu haben.

Hinterfrage mal was nach dem Nichts kommt ;) ... Stell dir vor ein Leerer Raum voller Dunkelheit und nicht einmal dieser Raum wird am Ende allen seins existieren, es gibt da auch keine Zeit oder sonstiges. Du hast ein richtiges Schichtdenken , du möchtest alles in seine Einzelteile zerlegen wieso was warum ist oder? Aber das sind die falschen Fragen.. es sind Fragen auf die es eigentlich keine Antwort gibt und selbst wenn du eine Antwort darauf bekommen würdest, würde Sie dich nicht befriedigen.

Versuche einfach deinem "Sein" einen echten Sinn zu geben, versuche die Zeit die dir das Universum geschenkt hat sinnvoll zu nutzen , denn ein Leben danach gibt es nicht auch wenn es oft von religösen Anhängern dir so vermittelt wird um dir den Tod zu versüßen ;) .

Nichts für ungut aber befaße dich mit wichtigen Dingen... und nicht um Sachen die du eh nicht ändern kannst.

Ansonsten stimme ich allen anderen zu bitte such dir Hilfe.

Lg

Danke2xDanke




181
6
28

Status: Online online
  16.10.2018 21:03  
Stimmt, danke. Und dass ich vorher alleine in diesem Nichts war wie du es beschreibst weil ich mich dran erinnere das kenne so wie du es beschreibst, rede ich mir auch ein. Ich habe zu viel Fantasie. Nein mir geht es besser, weil ihr mir mal gezeigt habt, dass ich meinen Gedanken nicht glauben soll. Oft kann man das selbst nicht mehr einschätzen in so einer Situation.
Ja ich weiß, dass es nach dem Tod vorbei ist. Es gibt auch keine Seele. Das ist Fantasie. Weil einer meinte ja wie nehmen die Natur ja nur gefiltert wahr wissen nicht was dahinter steckt vlt sind wir tot in der Realität, aber in der Wirklichkeit, was wir nicht erfassen können, was dahinter liegt, nicht. Weil wir ja nur die Wirkung der Wirklichkeit kennen und nicht die Wirklichkeit selbst. Nein, das ist Schwachsinn. Bewusstsein kommt vom Hirn. Nach dem Tod heißt es aus die Maus.
Danke!






181
6
28

Status: Online online
  16.10.2018 21:14  
Also gibt es nichts, was wir nicht erfassen können. Also wir können noch nicht alles erfassen klar, aber ne Seele gibt's nicht. Nur weil wir es aus unserer Perspektive wahrnehmen, beschränkt auf unsere Sinne sind und nur durch diese zu Erkennrnissen über die Natur und Realität kommen, bedeutet das nicht, dass dann hinter Seelen lauern, die wir nur nicht erfassen können, die in unserer Realität nicht vorhanden sind. Also weil Physiker etc nehmen die Natur ja auch nur durch die Sinnesorgane wahr. Und dann diese Fragen was ist dahinter? Seelen? Das ist Quatsch.



5089
46
4438
  16.10.2018 21:16  
Ich glaube schon, dass es eine Seele gibt.
Am Ende ist alles Energie in irgendeiner Form.
Man darf wirklich nicht zu viel hinterfragen weil dann nicht mehr einen Sinn ergibt. Das ist einfach so. Manche grundvorraussetzungen muss das Gehirn nicht immer wieder neu berechnen. Sie gehören zur Normalität.
So, wie wir nicht jeden Tag neu überlegen müssen, wie laufen geht oder schreiben.
Und das das ding, wo wir unser Frühstück drauf stellen ein Tisch ist. Weil irgendjemand mal dem Ding einen Namen gegeben hat.
Wir sind. Punkt. Die Welt ist. Punkt.
Und du MUSST aufhören darüber zu lesen. Weil du sonst in Auflösung versinkst und eines Tages den weg in die Welt nicht mehr finden könntest.
Ich mache mir wirklich Sorgen um dich.
Such dir ein Hobby. Etwas für den Kopf. Lern klavier spielen oder sprachen oder sonst etwas. Aber hör auf dir so irrsinniges Zeug reinzuziehen.

Danke5xDanke




181
6
28

Status: Online online
  16.10.2018 21:17  
Danke. Ich hab euch lieb. Ich fühle mich nicht mehr alleine. Andere kümmern sich um mich. Ihr habt wirklich Recht..



5977
4
RGB-West
4331
  16.10.2018 21:18  
kalina hat geschrieben:
Du steigerst Dich da in einen Wahn hinein. Pass bitte auf Dich auf. Du solltest lieber Angst vor diesen Gedanken haben anstatt vor anderen Menschen. Du baust Dir eine eigenartige Phantasiewelt auf.

Rede nochmal mit Deinem Therapeuten drüber und höre auf jeden Fall auf diesen Schmarrn zu lesen.


Sehe Ich auch so!

Danke2xDanke




181
6
28

Status: Online online
  16.10.2018 21:31  
Danke. Weil dieser eine Typ ja meinte man könne leben ja technisch erschaffen etc und Menschen seien wie Maschinen hätte ich dann Angst, ihr wärt alle technisch erschaffen worden, da es ja möglich ist. Und das hat er irgendwie mit dem 2. Thermodynamischen Gesetz von Einstein begründet. Was mir mega Angst gemacht hat. Da er es Naturwissenschaftlich begründet hat. Und dachte ich omg dann könnte ich ja Recht haben. Weil ich dachte omg dann kanns ja echt sein, schei. und dann gings halt los. Und weil die Naturwissenschaft irgendwie noch nicht sagen kann warum welche Teilchen so wurden wie sie es wurden, was das bestimmt hat und warum manche Dinge lebendig sind manche nicht. Und da kam dann dieses technische Eingreifen.
DAS IST SCHWACHSINN

Nein, ihr seid aber genauso wie ich! Das habe ich jetzt erkannt. Die Natur hat sich selbst geschaffen. Keine Technik hat da eingegriffen. Auch keine Computersimulation. Alles ist Natur. Die Natur ist eben so.



Auf das Thema antworten  296 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste



Prof. Dr. Borwin Bandelow


Foren-Übersicht »Phobien Forum »Spezifische Phobien & Zwänge


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Angst vor Menschen

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

13

1772

08.02.2011

Angst vor Menschen, was tun?

» Spezifische Phobien & Zwänge

3

1330

25.02.2016

Angst vor Menschen!?

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

5

1148

27.02.2009

Angst vor Menschen?

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

10

1107

07.11.2008

Angst vor Menschen?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

2

743

16.11.2013


» Mehr ähnliche Fragen