Hallo,

ich hab ein Problem in Bezug auf Kommunikation mit Menschen. Ich kann ganz schlecht Leute ansprechen, da ich sehr sehr schüchtern in der Beziehung bin. Mit jemanden von Angesicht zu Angesicht zu reden fällt mir nicht leicht. Augenkontakt versuche ich zu vermeiden, da ich dadurch immer nervös werde. Ich hab leider auch nicht viele Freunde. Das Problem ist halt der Kontakt bzw. das ansprechen. Was kann ich dagegen, gegen diese Angst zu reden, tun?

19.12.2012 15:38 • 25.01.2013 #1


8 Antworten ↓


Zitat von Heinun:
Was kann ich dagegen, gegen diese Angst zu reden, tun?


Da bleiben wohl nicht viele Möglichkeiten. Mir fällt da nur ein:

- Versuchen über Internet Kontakte zu knüpfen
- Selbst üben andere Leute anzusprechen
- Selbsthifegruppe besuchen
- Psychotherapie
- Medikamente

19.12.2012 15:45 • #2


Bod, ich glaube es hackt. Mehr fällt mir zu Deinem Beitrag spontan nicht ein.

19.12.2012 17:59 • #3


Zitat von Felixx:
Bod, ich glaube es hackt. Mehr fällt mir zu Deinem Beitrag spontan nicht ein.


Warum? Was wären denn deine Vorschläge?

19.12.2012 23:11 • #4


Zitat von Heinun:
Hallo,

ich hab ein Problem in Bezug auf Kommunikation mit Menschen. Ich kann ganz schlecht Leute ansprechen, da ich sehr sehr schüchtern in der Beziehung bin. Mit jemanden von Angesicht zu Angesicht zu reden fällt mir nicht leicht. Augenkontakt versuche ich zu vermeiden, da ich dadurch immer nervös werde. Ich hab leider auch nicht viele Freunde. Das Problem ist halt der Kontakt bzw. das ansprechen. Was kann ich dagegen, gegen diese Angst zu reden, tun?

Warum "willst" du denn Leute ansprechen?

Es hört sich doch eher so an, als wolltest du gar keine Leute ansprechen.

20.12.2012 02:41 • #5


vielen leuten gehts so wie dir, die haben dasselbe problem.
versuchs mal mit ner runde unter deines gleichen und mit einen therapeuten oder trainer dazu.
da lernt ihr wie man kommuniziert und auf leute zugeht ohne ängste.
zu hause kannst du mal telefonchat probieren, also mit fremden reden. da brauchst du erstmal keinen augenkontakt halten, das wäre dann der nächste schritt. guck mal http://www.festnetz-chat.de/ da könnte dir in deiner situation eventuell weiterhelfen.

mfg

20.12.2012 12:02 • #6


Hallo Heinun,

die Angst mit Menschen zu reden ist mir nicht unbekannt.

Geduld mit mir, hat mir geholfen. Vor nem Jahr hab ich noch eine Stunde im Voraus
überlegt, was ich sage - bevor ich jemanden angerufen habe...das hat ne Menge Energie gekostet
wollte nicht, das es so bleibt.
Ich konnte mich nicht mehr mit meiner besten Freundin verständigen.

Ich hab die hart Variante gewählt, hab mich in den sozialen Beruf gestürzt,
und bemerke die Menschen sind gar nicht so schlimm, wie es mir immer erschien.
Und niemand ist die Angst auf Leute zuzugehen unbekannt, außer die ganz abgebrühten. Wenn du offen sagst, das du aufgeregt bist,
erntest du oft ein wohlwollendes Lächeln, das sagt: Ich verstehe dich.

Hier ein paar Fragen die du für dich beantworten kannst, um deine Angst kennenzulernen:

Wieso ist es dir wichtig auf andere Menschen zugehen zu können?
In welchen Situationen würdest du es gerne können? Mach eine Liste von Situationen, in der es dir sehr schwer/schwer/leicht/einfach fällt mit anderen zu reden. Hast du körperlichen Symptome wenn die Angst kommt, was denkst du?
Kannst du dir vorstellen wie du auf einen Fremden zugehst und er lächelt?
Such dir eine winzige einfache Situation aus, die dich wenig Überwindung kostet. Wenn es zu schwierig ist
und die Flucht ergreifst, auch nicht so schlimm, versuch es wieder. Such dir einen Tag aus, an dem du gut drauf bist. Such dir einen Ort aus an dem du dich wohlfühlst. Zerleg die Situation in Einzelschritte.
Mach ein kleines Experiment. Der Alltag ist voll von Situationen: nach dem Weg fragen, jemanden auf der Straße anlächeln usw.
Schau zu, was passiert, wenn du auf
die Person zugehst. Aber vielleicht bist du auch manchmal gezwungen auf
Menschen zuzugehen. Versuch dich nicht zu bewerten. Deine Angst ist ok.

Liebe Grüße
Meren

04.01.2013 22:01 • #7


Ich hatte aufgrund von Mobbing auch einige Jahre meine Probleme mit Menschen.

Mir hat es sehr geholfen, dass ich meine jetzige beste Freundin im Internet kennen lernte. Da hab ich erstmal eine Zeit lang mit ihr nur geschrieben - da kann man schon viele persönliche Infomationen austauschen und merkt, dass der Andere evtl. auch in der gleichen Situation steckt - dann hat man schon gleich nicht mehr so viel Angst davor. Irgendwann haben wir uns dann persönlich getroffen und mitlerweile kennen wir uns schon ne halbe Ewigkeit, treffen uns regelmäßig und meine Angst, mit Menschen zu sprechen, ist so gut wie verschwunden hab auch viele neue Freunde und Bekannte kennen gelernt. Aber was du auf jeden Fall brauchst, ist Zeit! Von heute auf morgen geht das leider auch nicht.

Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück dabei!

25.01.2013 11:26 • #8


Hallo,

ich kenne das auch nur zu gut. Ich habe einen sehr guten Freund, was ja schon recht wenig ist, im Primzip will ich aber auch gar nicht mehr.

Mit anderen leuten ins Gespräch zu kommen ist teilweise einfach unmöglich da ich teilweise nicht in der Lage bin ein Gespräch zu führen, was auch von mangelndem Interesse an der anderen Person liegt.

Wenn ich gefragt werde: "Wie geht es Dir?", kommt von mir ein: "Gut." ... Gespräch beendet.

Mit meinem Kumpel und sehr nahen Verwandten geht das schon besser, aber bei Fremden ist das teilweise vom Level her schon auf dem Niveau eines Roboters. Ich habe absolut keine Ahnung wie man ein Gespräch am laufen hält, was aber auch daran liegt dass ich an vielen Gesprächsthemen schon prinzipiell kein Interesse habe oder schlichtweg keine Ahnung von der Materie. (Beispiel: Diskothek, Konzerte, Fußball, Frauengeschichten, eben alles was meine Altersgenossen in der Regel toll finden.)

Vielleicht ergeht es Dir ja ähnlich? Bist Du auch "nur" abwegig der Norm?

Mir ist aber auch aufgefallen, dass wenn ich auf Leute von meinem Schlag treffe, ein Gesprächsaufbau relativ einfach ist. (Aber auch nicht unkompliziert) Allerdings gibt es soetwas wie mich leider doch recht selten, vor allem unter Männern.

Liebe Grüße und einen schönen Tag noch,

BrainTrain

25.01.2013 12:32 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler