6

Hallo ihr lieben,

ich esse seit 2 Jahren nur noch Naturjogurts und Milchreis ( bestehend aus Milch, Butter, Zucker und Reis) und trinke Cola und viel Mineralwasser. Wie es dazu kam ist eine sehr lange Geschichte.
Der Hauptgrund ist das ich eine massive Panik gegen Lebensmittel habe, das ich wenn ich was esse mir der Hals und der Mund anschwillt und/oder ich einen Asthmaanfall bekomme.

Ich wahr 2017 beim Allergologen der mich getestet hat. Es kam raus das ich auf Katze, Hausstaub, Schimmel und Frühblüher allergisch bin. Darauf hin hat er mir ein Prospekt gegeben auf was ich alles verzichten soll wegen Kreuzallergien .
das wahr der Anfang meines Dilemas.

Ich habe natürlich auch abgenommen.

Wahr jetzt 1 Einhalb Jahre in einer Verhaltenstherapie die mehr sehr geholfen hat und dadurch sich vieles gebessert hat. Depression ist so gut wie weg und mit Angstsituationen komme ich auch besser klar.

Jetzt möchte ich anfangen wieder andere Dinge zu essen wegen Vitamine usw, hab aber massive Ängste das mein Körper diese Dinge nicht mehr kennt, weil ich sie so lange nicht gegessen hab und ich mit einer Allergischen Reaktion drauf reagiere.

Sorry für denn langen Text

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung oder Tipps für mich wie ich an die Sache mit dem Essen am besten rangehe.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch

16.02.2020 09:42 • 22.02.2020 #1


45 Antworten ↓


waage
Hallo, vll machst du das am besten unter ärztl. Aufsicht.

Und auch mal ein Blutbild gemacht , wie die Werte sind?

L.G. Waage

16.02.2020 09:45 • #2



Hallo Mandy201084,

Nur das gleiche Essen aus Angst

x 3#3


Zitat von waage:
Hallo, vll machst du das am besten unter ärztl. Aufsicht. Und auch mal ein Blutbild gemacht , wie die Werte sind?L.G. Waage



meinst du im Krankenhaus ?

ne noch nicht habe jetzt termine bei verschiedenen Ärzten , weil ich durch die Depression nichts mehr machen konnte wahr wie gelähmt

16.02.2020 11:26 • #3


Shadow77
Hey

Nach 2 jahren hast du sicherlich einen oder mehrere Mängel an vitaminen oder mineralien. Du solltest aufjedenfall die Ernährung umstellen. Früher oder später werden dich die Symptome der Mangelerscheinung erreichen und diese können dich körperlich und seelisch sehr stark belasten. Wichtig ist vitamin d3, b12 und c sowie magnesium und Eisen. Ich will gar nicht erst aufzählen was passieren kann wenn diese Stoffe kaum oder gar nicht mehr vorhanden sind. Und übrigens ein b12 mangel verursacht auch Depressionen und andere psychische Probleme. Ich habe ja schon Probleme wenn ich mich Monate lang einseitig ernähre.
Aber einen Calcium Mangel hast du aufjedenfall schonmal nicht
Achja und lass bitte die cola weg

16.02.2020 11:37 • x 1 #4


waage
Nein nicht im K-haus, sicher geht das auch beim Hausarzt...wenn er dich regelmäßig kontrolliert-.

Ja, verstehe ich gut, kenne das auch durch die Ängste..das nix geht.

16.02.2020 12:16 • #5


Zitat von waage:
Nein nicht im K-haus, sicher geht das auch beim Hausarzt...wenn er dich regelmäßig kontrolliert-.Ja, verstehe ich gut, kenne das auch durch die Ängste..das nix geht.



ne ich meinte das mit dem essen , wie ist das machen soll

16.02.2020 14:09 • #6


Shadow77
Fang langsam an mit Haferflocken mit bananen und Nüssen zum Frühstück. Mittags Kartoffeln mit etwas Fleisch und Gemüse wie Spinat, Brokkoli usw. Abends kannst du weiter mit joghurt machen und Obst. Generell solltest du nahrungsergänzungsmittel nehmen wie multivitamin, magnesium usw. Vitamin d3 auch ganz wichtig. Das kannst du alles ruhig ohne bluttest auffüllen. Es wird eh nicht jeder bluttest gezahlt von der kasse. Zum Beispiel magnesium, b12, d3 usw wird nicht bezahlt

16.02.2020 14:21 • #7


hope___
Hey.. Ich kenne diese Angst nur zu gut
Du kannst mir gerne schreiben vielleicht kann ich dir ja weiter Helfen.
Hatte mich auch über 1 Jahr nur von wurst, toastbrot und Kinderschokolade ernährt. Die Konsequenzen waren im Nachhinein ein Chronischer Kalium mangel der schon fast Lebensgefährlich war. Hab noch immer bleibende schäden davon. Ich will dir keine Angst machen aber im schlimmsten fall kann das passieren.

Ich habe wieder gelernt zu essen und esse heute 4 Jahre später wieder so gut wie alles du kannst mir gerne schreiben.
Glg

16.02.2020 14:28 • x 1 #8


Zitat von Shadow77:
Fang langsam an mit Haferflocken mit bananen und Nüssen zum Frühstück. Mittags Kartoffeln mit etwas Fleisch und Gemüse wie Spinat, Brokkoli usw. Abends kannst du weiter mit joghurt machen und Obst. Generell solltest du nahrungsergänzungsmittel nehmen wie multivitamin, magnesium usw. Vitamin d3 auch ganz wichtig. Das kannst du alles ruhig ohne bluttest auffüllen. Es wird eh nicht jeder bluttest gezahlt von der kasse. Zum Beispiel magnesium, b12, d3 usw wird nicht bezahlt



mein Allergologe meinte auf nüsse soll ich verzichten wegen denn kreuzallergien

16.02.2020 14:44 • #9


Shadow77
Zitat von Mandy201084:
mein Allergologe meinte auf nüsse soll ich verzichten wegen denn kreuzallergien


Dann lass die Nüsse weg

16.02.2020 14:46 • #10


Icefalki
Dir geht es doch um die Angst, dass du einen schweren allergischen Schock erleiden könntest?

Man kann sich einen Epipen (Adrenalininjektor) über ein Privatrezept verschreiben lassen kostet ca. 100 Euro, den man im Falle eines Falles benutzen kann.

Wirst den aber nicht brauchen, aber Angsthasen brauchen nunmal Sicherheit. Dann beginnst du andere Sachen zu essen und schreibst sie dir auf, wenn alles ok war.

Übrigens bekommt man nicht so schnell einen anaphylaktischen Schock. Allergieen zeigen sich auch viel harmloser.

Deine Allergieen haben viele Menschen, keiner verzichtet deshalb auf Essen. Aber was soll's, wir reden ja über Ängste.

Meine Antwort ist deshalb rein pragmatisch. Normalerweise stellt man sich seinen Ängsten, aber das weiss du selbst.

16.02.2020 14:51 • x 1 #11


waage
Ich denke auch fange langsam an zu essen, mit Gemüse und etwas Fleisch bzw. Fisch. Haferflocken sind immer gut...

Wie Icefalki schrieb, alles aufschreiben und dann kannst du dich daran orientieren..versuchen wieder Vertrauen zu sich selbst und dem Körper bekommen.

L.G.

16.02.2020 18:15 • x 1 #12


Ausserdem hab ich bei jeden essen angst das ich auf das allergisch reagieren werde......

17.02.2020 19:09 • #13


july1986
Zitat von Mandy201084:
Ausserdem hab ich bei jeden essen angst das ich auf das allergisch reagieren werde......


Ich hab genau dieselbe Angst und bekomme ständig Symptome die mir keiner erklären kann wenn ich esse und ich bin daher weiterhin In der Annahme Allergikerin zu sein.

Trotz einseitiger Ernährung muss es nicht zwangsläufig sein,dass DU Mängel hast .

Meine zwei letzten Ärzte haben vieles bei mir abgecheckt und dort kam nur Vitamin d Mangel raus und den hat hierzulande heutzutage fast jeder .

Ich ernähre mich auxh beschissen ,aber Will es nicht gut heißen . Wollte dir nur zeigen,dass du nicht allein bist damit . Bisher komme ich da nicht raus leider . Bin froh wenn ich überhaupt essen kann denn ich hatte auch Phasen des wochenlangen Fastens schon gehabt

18.02.2020 16:50 • #14


schön das es auch andere Leute gibt mit diesen Ämgsten ich dachte schon ich wäre die einzigste damit

19.02.2020 09:24 • x 1 #15


Zitat von july1986:
Ich hab genau dieselbe Angst und bekomme ständig Symptome die mir keiner erklären kann wenn ich esse und ich bin daher weiterhin In der Annahme Allergikerin zu sein.Trotz einseitiger Ernährung muss es nicht zwangsläufig sein,dass DU Mängel hast .Meine zwei letzten Ärzte haben vieles bei mir abgecheckt und dort kam nur Vitamin d Mangel raus und den hat hierzulande heutzutage fast jeder .Ich ernähre mich auxh beschissen ,aber Will es nicht gut heißen . Wollte dir nur zeigen,dass du nicht allein bist damit . Bisher komme ich da nicht raus leider . Bin froh wenn ich überhaupt essen kann denn ich hatte auch Phasen des wochenlangen Fastens schon gehabt


was hast du für Symptome nach dem essen?

und wovon ernährst du dich?

lg

19.02.2020 09:27 • #16


july1986
Zitat von Mandy201084:
was hast du für Symptome nach dem essen?und wovon ernährst du dich?lg


Also ich bekomme ein teuflisches Jucken im Hals /Rachen und ich bekomme Wasser im Gesicht ,der Zunge ,den Lippen etc wie im Sommer wenn man dicke Hände kriegt,falls du das kennst .
Das Wasser sieht mir jedoch keiner an ,ich merke es nur .
Manchmal bekomme ich noch enge im Hals .

Welche Symptome hast du genau ?

Ja aktuell ernähre ich mich von Bratwurst in Sonnenblumenöl gebraten , Mandarinen aus Dosen , Haribo tropifrutti , Gerolsteiner Mineralwasser und Hagebuttentee mit Hibiskus und Zucker und ab und zu mal einen löslichen Kaffee von Nescafé mild . Und was isst du aktuell ? Und wieviel hast du abgenommen durch dein Essproblem ?

19.02.2020 09:33 • #17


ich habe habe angst wenn ich es esse das mir sofort der Hlas zuschwillt und ich daran ersticke ;( oder ich einen Asthamanfall bekomme

Esse aktuell 4-6 naturjogurts, Milchreis aus Milch , Reis, Better, Salz und etwas Zucker, Trinke Gerolsteiner Naturell und trinke Cola unterwegs für denn Kreislauf.

Ich habe seit dem ca 10 -15 kg in 3 jahren abgenommen.

Liege im Moment bei 170cm bei ca 49 -50 Kg je nach dem wie ich esse und bei dir?

19.02.2020 09:39 • #18


july1986
Zitat von Mandy201084:
ich habe habe angst wenn ich es esse das mir sofort der Hlas zuschwillt und ich daran ersticke ;( oder ich einen Asthamanfall bekommeEsse aktuell 4-6 naturjogurts, Milchreis aus Milch , Reis, Better, Salz und etwas Zucker, Trinke Gerolsteiner Naturell und trinke Cola unterwegs für denn Kreislauf.Ich habe seit dem ca 10 -15 kg in 3 jahren abgenommen.Liege im Moment bei 170cm bei ca 49 -50 Kg je nach dem wie ich esse und bei dir?


Ich bin auch 1,70m groß und wiege aktuell auch zwischen 49-51 kg und habe innerhalb von einem Jahr 22,5 kg abgenommen . Lag vorher von der Schwangerschaft noch gut im Futter .

Ja für den Kreislauf nehme ich ab und zu Traubenzucker . Ich trinke Medium von Gerolsteiner da dies mehr Mineralien als das Naturell enthält .
Wieviel Kalorien nimmst du pro Tag dann so zu dir ?
Deine Sachen klingen wenigstens gesünder als meine .
Ja ich hab auch genau wie du halt Angst vor allergischer Reaktion . Bekommst du auch diese oder andere Symptome wenn du dann isst ?

Und wie geht es dir körperlich dann jetzt so ?

19.02.2020 09:47 • #19


naja man kann halt alle Knochen bei mir Zählen, hab natürlich an denn Muskeln abgenommen aber immerhin schaffe ich noch denn alltag einigermaßen, Einkaufen gehen Kids in die kita bringen usw

und bei dir?

Wenn ich mal was getestet habe, habe ich Herzrasen , laufe auf der Haut Rot an , hab nen kloss im Hals und das gefühl schlecht Luft zu bekommen.

Bei mir hat die Angst in der letzten Schwangerschaft begonnen , aus heiterem Himmer kamen die blöden Gedanken und ich habe mich immer weiter in die Angst reingedreht dank Google usw

19.02.2020 09:52 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow