Pfeil rechts

hallo zusammen,
komme gerade vom einkaufen und habe schon wieder so eine wut im bauch über mich selber.
seit einer woche habe ich zu meiner normalen angsterkrankung auch mal wieder leichte depressionen, das merke ich dann dadran das ich mich nicht mehr konzentrieren kann meine augen leicht gereizt sind und ich so einen druck auf der stirn zwischen den augen habe.das verstärkt meine angst dann und dann will ich gar keinen mehr in die augen schauen.ich hätte den laden am liebsten gleich wieder verlassen, konnte mich nicht mehr dadrauf konzentrieren was ich eigendlich kaufen wollte und an der kasse gings auch nicht schnell voran so das mich meine innere anspannung fast verrückt gemacht hat. ich war nur froh als ich endlich draußen war!
warum kann diese schei. nicht endlich mal aufhören, mal komme ich einigermaßen klar und dann wie die letzten tage trifft es mich wieder volle breitseite!
LG

30.07.2010 16:21 • 04.08.2010 #1


3 Antworten ↓


Hallo Maja00,





Du bist überhaubt nicht alleine damit, solche Rückschläge, kenne ich auch nur zu gut.
Ich entwickel dann immer einen großen Jähzorn, auf mich selbst.

Aber eigendlich, bist Du noch besser dran wie ich.
Ich kann einen Kaufmann nicht betreten, wenn ich vorher nicht die Tavor geschluckt habe.
Ich war vorgestern, mal wieder in der nähe eines Edika marktes, und hatte die Tavor vorher nicht eingenommen.
Ich blickte nur mal aus Neugier durch die Eingangstür, und plötzlich überkam mich, wieder dieses schwere Angstgefühl.
Ich ging dann sofort weiter, in die Richtung, eigene vier Wände.




LG Gahan

31.07.2010 20:32 • #2



Wut im bauch

x 3


hallo gahan,

danke das du geschrieben hast !
ich bin im moment einfach so wütend auf mich, weil ich so eine wahsinnige angst habe das
meine sozialphobie wieder so schlimm wird wie noch vor zwei jahren.
damals hat sie sich generalisiert und ich hatte 24 std rund um die uhr eine wahnsinnige innere unruhe absolute panik in mir obs in der wohnung war oder draußen ich hatte die ganze zeit so ein benommenheits gefühl nix ging mehr, arbeiten schon gar nicht.
ich war dann damals bei einer dipl. psychologin, die kannte sich aber mit so einer angsterkrankung nicht aus. dann war ich bei einem anderen psychologen der bevor er seine praxis hatte in der psychatrie gearbeitet hatte.der wollte mich nicht behandeln, er meinte er kann nichts für mich tun, ich solle in eine psychosomatische klinik wo ich nicht hin wollte.er schickte mich dann zu einem kollegen der wollte mich selbst auch nicht behandeln ,aber hat mir citalopram verschrieben. ich bin dann lansam auf 40 mg weil es drunter gar nicht gewirkt hat und dann auf 60 mg. die habe ich dann etwa 1 jahr genommen und dann selber abgesetzt weil die ständige unruhe weg war und ich durch die tabletten manchmal etwas genervt und agressiv wurde.

das letzte jahr gings dann auf und ab aber nicht mehr so schlimm wie damals. aber die letzten tage machen mich echt fertig.

ich kenn das auch ,das ich nen laden erst gar nicht betreten kann. das kommt bei mir auch seeehr oft vor, ich bin nur froh das ich da meinen freund habe der muß dann überall alleine rein laufen, was mir dann auch immer so peinlich ist weil ich mir dann so blöd vorkomme wie so nen kleines kind.

LG

31.07.2010 22:07 • #3


wut im bauch die habe auch ich auf mich.
jeder andere normale mensch würde sich freuen endlich urlaub.
nur nicht ich, mein mann,tochter und ich fahren warscheinlich sonntsg
1600 km richtung süditalien
ich hab soooo einen horror vor dieser fahrt.
obwohl ich es vor 2 jahren sooo gut im griff hatte
mir hat es stellenweiße sogar spaß gemacht bis da runter zu fahren
aber natürlich immer mit TAVOR in der tasche die ich minimal dosiert nehme.
ich war damals so stoltz auf mich das ich die fahrt und überhaupt 2 wochen nicht in den eigenen 4 wänden zzu sein. jetzt gehts der verdammte mist wieder von vorne los.
schluck jetzt vorsorglich seit 3 tagen 0,5 tavor am tag.
versuch mich aufzubauen das ja im grunde genommen nichts passieren kann.
einfach die panik so weit weg zu sein von meinem zuhause wo ich mich schützen kann.
geh seit tagen auf google ears die strecke ab ,wo krankenhäuser und ärzte liegen loool
weil mich das noch etwas beruhigt falls ich wieder mal so nen anfall habe das ich denke muß sterben.

04.08.2010 13:19 • #4




Dr. Reinhard Pichler