Pfeil rechts

Hallo,

hoffe, dass mir in diesem Forum vielleicht jemand helfen kann.

Seit meiner Kindheit habe ich übertriebene Ängste, Antriebsschwäche, Minderwertigkeitsgefühle, etc.
Nach jahrzehntelangem emotionalen Missbrauch durch die Eltern bekam ich die Diagnose "Abhängige Persönlichkeitsstörung" und habe jetzt Hoffnung, dass sich mein Leben verbessern kann.

Aus verschiedenen Büchern weiß ich inzwischen, dass bei der Abhängigen Persönlichkeitsstörung sehr viel überdeckte Wut im Körper steckt.
Eigentlich verspüre ich bewusst keine Wut gegenüber meinen Eltern, aber es gibt ein paar Symptome, die darauf schließen lassen, dass sehr viel verdeckte Wut in meinem Körper steckt.

Hat hier jemand Ahnung, wie man an diese Wut rankommt?
So viel ich weiß, wird ja auch in der Traumatherapie versucht, verdeckte Wut hervorzuholen.

Bin für jeden Hinweis dankbar.

28.10.2013 18:51 • 02.03.2014 #1


8 Antworten ↓


Herzlich willkommen lollo

Hoffe du findest hier guten Erfahrungsaustausch

Wie macht sich denn deine versteckte Wut bemerkbar hasst du schon mit einer Therapie
Angefangen?

LG cooky

28.10.2013 19:25 • #2



Überdeckte Wut rauslassen / An verdeckte Wut rankommen

x 3


Danke für Deine Antwort.

Eine Therapie habe ich noch nicht begonnen und meine versteckte Wut macht sich beispielsweise dadurch bemerkbar, dass ich kein Körpergefühl habe.
Dadurch, dass man Angst hat, dass die unterdrückte Wut mit massiver Kraft herausbricht, fährt der Körper insgesamt die Wahrnehmung herunter, damit man auch nicht die Wut spürt.

28.10.2013 20:44 • #3


Ok kennst du die Ursache dafür?

Dann benennen sie dir immer wieder und kauf dir boxsack lerne es etwas herauszulassen
Oder sowas wie Selbstverteidigung Usa.

Meiner Tochter hilft das lass sie auch oft aufmalen was sie bedrückt

Such dir Verhaltenstherapeuten... lerne langsam mit den verschiedenen Gefühlen im Körper um zu gehen
Sie zu zu lassen aber auch auf ein bestimmtes Mass zu kontrollieren.

28.10.2013 22:55 • #4


Ein guter Weg ist Hypnose. In Trance kannst Du mit einem Therapeuten, der Dich führt, die Wurzel Deiner Wut herausfinden und sie dann verarbeiten.

Ich habe es so gemacht und es war einfach nur befreiend, die Gefühle sind hinterher neutral.

Und Du kannst in Hypnose generell die Wurzel Deiner Angst herausfinden.

29.10.2013 08:54 • #5


Mit Hypnose habe ich auch schon sehr gute Erfahrungen gemacht.
Möchtest Du mir schreiben, wie Du in Trance an die Wurzel Deiner Wut gelangt bist?
Und habt Ihr auch mit der Zauberwiese gearbeitet?

Für mich wäre sehr wichtig, dass ich überhaupt an die Wut rankomme, damit ich sie verarbeiten kann.
Hast Du eine Idee, wie das in Trance geschehen könnte?

29.10.2013 15:39 • #6


Ja, wir haben viel mit der Zauberwiese gearbeitet.

Meine Thera hat meinem UB den Auftrag gegeben, die Antwort selber zu suchen, ohne mein bewußtes Wissen, was da für Gefühle von der Angst verdrängt werden. (Bei mir war es sehr viel aufzuarbeiten, ich hatte fast 30 Sitzungen über knapp ein Jahr). Nach zwei Wochen hatte ich plötzlich Magenschmerzen ohne Ende, bin dann zu meiner Thera, und sie meinte, das UB hat sich mit den Schmerzen gemeldet, (Wut im Bauch). Wir haben dann in Trance herausgefunden, daß diese Angst auch u.A. ungeheure Wut überlagert. (Bei mir war es auf meine verstorbene Mutter, und die Angst hat die Wut verdrängt, weil "man auf seine Mutter nicht wütend sein "darf", schon gar nicht, wenn sie verstorben ist. Daher die Weigerung in meinem Bewusstsein, diese Wut auch zu empfinden, unbewusst war sie aber immer da). Bei mir war es allerdings nicht nur Wut, es kam viel zusammen, diese Wut war nur ein Bestandteil der Therapie.
In Trance habe ich dann "alles herausgelassen", ein Unter-Arm sollte mein "Pfadfinderarm" sein, er sollte sich heben, wenn ich auf dem richtigen Weg bin, und meine Thera hat ihn dann wohl immer wieder leicht heruntergedrückt, wenn er ganz oben war. Jedenfalls ging es eine ganze Weile so und hinterher war ich richtiggehend erleichtert, die Wut war weg und verarbeitet. Und auch das schlechte Gewissen, weil ich diese Wut empfunden habe.

Ich weiß nicht, ob Dir das hilft, es war, wie geschrieben, nur ein Teil meiner Therapie.

30.10.2013 09:57 • #7


Hallo zusammen,

auf der Suche nach dem Stichwort 'überlagerte Wut/verdeckte Wut' bin ich zufälligerweise auf diese Seite gestoßen.
Ich finde eure Beiträge ganz wertvoll bei der Suche nach einer möglichen Ursache meiner Angstzustände.
Ich bin 2010 mit der Diagnose 'mittelgradige Depression' sowohl stationär als auch teilstationär behandelt worden.
In der anschließenden Reha kam dann noch der Verdacht einer ängstlich-vermeidende Persönlichkeitsakzentuierung dazu.
Seit 2012 leide ich an Panikattacken und Angstzuständen, die durch beliebige 'Codeworte' ausgelöst werden.
Eine ambulante Therapie war bisher, was das Problem angeht, erfolglos. Alles andere (tiefenpsychologisch relevante) konnte
ich gut erarbeiten. Was diese 'Zustände' angeht, tappe ich total im Dunkeln....
Welche Form der Therapie hilft? Welcher Therapeut bietet denn Hypnose an? Wird das von den Kassen bezahlt...
Neulich bei einem Vorgespräch in einer ambulanten Einrichtung kam der Sachverhalt einer gewissen Abhängigkeit vor...

Für hilfreiche Kommentare wäre ich super dankbar

DiDaGo

01.03.2014 20:23 • #8


Schlaflose
Bei mir wurde auch eine ängstliche vermeidende Persönlichkeitsstörung diagnostiziert, damals auch in Verbindung mit einer mittelgradigen Depression, die daher kam, dass ich unter jahrelangen extremen Schlafstörungen litt.
Es gibt Psychotherapeuten, die mit Hypnose arbeiten und wenn das im Rahmen der amulanten Psychotherapie passiert, wird es von den Kassen bezahlt. Da muss man sich bei den einzelnen Therapeut erkundigen, ob sie das anbieten. Wenn man zu einem reinen Hypnosetherapeuten, der nur Hypnose macht oder in ein Hypnoseinstitut geht, das wird nicht von den Kassen nicht bezahlt.
Mein letzter Therapeut hatte diese Zusatzausbildung für Hypnose und wir haben es auch mehrmals im Rahmen der Gesprächstherapie praktiziert, aber bei mir hat es nicht funktioniert. Ich bin nicht hypnosefähig.

02.03.2014 08:47 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag