Pfeil rechts
5

Nelly2016
Guten Abend,
mein Name ist Bianca, ich bin Anfang 50 und leide schon seit über 20 Jahren an einer sozialen Phobie. Viele Jahre war mir aber garnicht bewußt, dass es sich um eine derartige Angststörung handelt. Nachdem mein Vater nun vor einem Jahr verstarb, habe ich angefangen mich intensiv mit meinen Ängsten und deren Ursachen auseinanderzusetzen und emotionale Belastungen aufzuarbeiten. Vor kurzem habe ich auch eine Therapie begonnen. Nun suche ich noch nach einer geeigneten Selbsthilfegruppe, aber bislang ohne Erfolg. Entweder nehmen diese aktuell keine Mitglieder mehr auf oder ich passe vom Alter einfach nicht in die Gruppe. Nun habe ich überlegt, dass man ja auch eine kleine private Gruppe , die sich 1 oder 2 mal im Monat trifft, gründen könnte. Ich stelle mir eine kleine Gruppe vor, wo sich keiner verstellen muss, keiner seine Angstsymptome verbergen muss, keiner Situation meiden muss, jeder den anderen respektiert und akzeptiert. Eine Gruppe in der jeder so sein kann, wie er ist, wo sich ausgetauscht und bestärkt wird. Und wo vielleicht auch mal schwierige Situationen ( Restaurant, Kaffee trinken, shoppen ) gemeinsam gemeistert werden. Hätte jemand evtl. auch Interesse an einer solchen Gruppe ?
Viele Grüße
Bianca

20.01.2023 22:16 • 27.11.2023 x 4 #1


5 Antworten ↓


R
Die Idee gefällt mir grundsätzlich, auch weil ich ebenfalls aus Hamburg komme und mich einfach nur mal austauschen möchte.
Ich bin 55 und männlich.

22.02.2023 00:01 • #2


A


Treffen/Kontakte soziale Phobie in Hamburg

x 3


Chifinchen
Hallo, ich komme zwar nicht aus Hamburg, aber aus Ostholstein, das ist ja nicht so weit weg. Auch ich hätte Interesse an solch einer Gruppe. Bin zwar schon Mitglied in einer SG, aber da haut es auch vom Alter her nicht so recht hin, bin auch Anfang 50 und weiblich. Soziale Ängste kenne ich auch, aufgrund von einer posttraumatischen Belastungsstörung.
Liebe Grüße, Finchen

26.02.2023 21:45 • x 1 #3


Nelly2016
Vielen Dank für Eure nette Rückmeldung. Vielleicht schaffen wir im Frühjahr ja tatsächlich einen gemeinsamen Austausch. Aktuell ist es bei mir zwar zeitlich gerade etwas eng, da meine Therapie bewilligt wurde und in Kürze beginnt und ich zudem an einer Studie teilnehmen möchte. Aber vielleicht klappt es ja dennoch.
Liebe Grüße
Nelly2016

27.02.2023 10:47 • #4


Liara
@Nelly2016 ich hab schon irgendwie interesse!

27.11.2023 03:53 • #5


Moelli80
Wurde es mal, was mit einem Treffen?

Ich komme aus der Nähe von Kiel.
Hätte zwar Interesse, aber habe mit Gruppen auch grosse Probleme.

27.11.2023 05:13 • #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler