Pfeil rechts

Guten Abend,

ich hatte vor kurzem den Mut zu einer Therapeutin zu gehen. Ich habe eigendlich keine Freunde, für mich ist es unmöglich fremde Menschen anzusprechen, mir fällt es schwer allein einkaufenzugehen und so vieles noch mehr....
Sie hat mir etwas verschrieben und es wirkt leider nicht wie sie es
wollte. Sie würde mich gern für eine Zeit zur Therapie einweisen, es geht nicht. Ich habe ein Kind und eine Arbeit und bin ich wirklich so krank. Ich kann mich selbst nicht lieben und wie sollte es dann ein anderer tun. Werd aber eine Gesprächstherapie anfangen, meine Kindheit und alles was ich so erfolgreich verdrängt habe wird zum vorschein kommen und es wird weh tun. Aber ich werde es durchstehen, um hoffentlich ein normales Leben führen zu können.

24.02.2007 22:02 • 01.04.2007 #1


3 Antworten ↓


Dr. Doris Wolf
Hallo Desdemona

gib dich nicht auf. Sich selbst annehmen können ist wirklich wichtig und wird viele deiner Probleme lösen. In einer ambulanten Therapie kannst du das lernen. Schau mal hier


Du brauchst allerdings DSL. Wenn du das nicht hast, dann schau hier


Alles Liebe
dowo

25.02.2007 09:57 • #2



Selbstzweifel

x 3


Hallo dowo,

vielen Dank. Hab mir es geleich ausgedruckt und werd es mir in Ruhe durchlesen!

25.02.2007 19:35 • #3


Dachte immer nur mir würde es so ergehen..

Vorallem das mit dem einkaufen, es ist bei mir so schlimm geworden das wenn mich jemand den ich kenne anspricht herzrasen bekomme...

Vieles was ich hier im Forum las trifft auf mich zu, mir war es nie so bewusst das ich EInsam bin.. Aber jetzt ist es mir klar und ich werde es wohl einsehen müssen..

Werde mir auch hilfe nehmen...

Manu

01.04.2007 16:55 • #4




Dr. Reinhard Pichler