Huhuu alle zusammen

ich habe meine Ängste durch Mobben in der Schule von Mitschülern und Lehrern.
So mein Freund und ich sind zusammen auf so ne Bildungsmaßnahme.Wir haben uns so gedamcht gehen wir zu den Sozialpädagogen und erzählen ihn das.Wir dachten vllt bekommen wir untersützung.Es gab dann mehrere Gespräche.Dann wollte er das mein Freund und ich getrennte wege gehen ,dabei ist mein freund in moment der einzige der mich untersützt.Soo dann dachten sie sich da ich soll mich krankschreiben lassen ist für alle das beste.Mein freund und ich sind dann zum Arzt gegangen und er meinte er wird uns nicht kranschreiben weil das ist das falscheste was sie machen können.weil da bin ich unter leuten und zuhause würde ich nur rumsitzen und nicht rauskommen und so meine Angst auch nicht verlieren.Wir sind dann wieder Zur Maßnahme gegangen und dann kam uns die nachrricht wir sind raus aus der maßnahme die kommen nicht mit mir klar. soo das war erstmal ein Schock.Wir sind dann nachhause gefahren haben das den eltern von meinem Freund erzählt(ich wohne bei ihn) und die haben sich darüber übelst aufgeregt der papa von mein freund rief da an und hat Stress gemacht aber die haben nur geblockt...ich war nur am ende weil ich nichts mehr hatte wo ich geld verdiene..Später hat mein Freund dort angerufen und gefragt ob ich mitkommen kann der meinte ja aber nur für ein gespräch . am nächsten tag sind wir daahin gegangen . haben eine stunde auf ihn gewartet dann kam er mit einer zweiten person mit der ausrede er kann sich nicht gut ausdrücken . wir haben dann 2 stunden Diskutiert..ich sollte dann raus aus dem raum weil die mit meinem freund alleine reden wollten . die wollten ihn dann einreden das er die angst hat und so (was schwachsinn ist) er sollte mir dann sagn das sie für mich eine Klinik raussuchen(Dabei bin ich nicht gestört)er hat aber gesagt nein ich will das nicht.Dann haben die mich damit genervt.Ich habe dann gesagt ich gehöre nicht mehr zur Maßnahme also muss ich euch von euch nichts mehr sagen lassen . bin dann gegangen und die läuft mir hinterher . ich habe nur zu denen geschriehen das ich zum Anwalt gehen werde und bin gegangen . mein Freund wollte mir hinterher aber die haben ihn einfach die tür zugehalten. dann durfte er irgentwann auch gehen er sollte zum Arzt und sich Krankschreiben lassen.Und die haben bei unseren Arzt angerufen.Als wir dann beim Arzt waren teilte die Arzthelferin mit das er keine Krankmeldung mehr braucht..da wir uns wunderten gingen wir nochmal zum Arzt rein.Er meint dann zu uns es ist alles geklärt wir können beide am Montg wieder dahin.(ich denke mal der Arzt hat gesagt das können die nicht einfach so machen und das es das falsche ist)
ich bin mir sicher das die mich Montag wieder volllabern.
Aber mein Freund ist Stolz auf mich das ich endlich mal mein Mund aufgemacht habe und laut wurde(Normal bin ich sehr still)
Die wissen das ich in Moment Therapie mache und so um Hilfe zu bekommen.
Ich finde es richtig schei. das man sich da Hilfe holen möchte und dann einfach da so rausgekickt wird.Naja hoffen wir mal auf das beste am Montag..

achja bei mir ist das so ich kann in moment nicht alleine sein deswegen auch therapie und so aber da mein freund und ich in der maßnahme die selben interessen haben in welchen bereich wir gehen ist das eigentlich nicht das problem nur die zwingen uns einfach in anderen bereichen zu gehen wo wir nicht sein wollen.Wisst ihr haben die mal Jugendliche die etwas Probleme haben werden die sofort darausgekickt..dabei will ich selbst dahin damit ich unter leuten bin und kontakte knüpfen kann ..

09.10.2010 11:16 • 11.10.2010 #1


2 Antworten ↓


Der Chef Deiner Lebenskräftze bist DU. Wann willst Du anfangen, Deinen Kräften das zu geben, was sie zum Wachsen und Erstarken brauchen? Deine Körperkräfte fütterst und Trainierst Du doch auch jeden Tag. Warum lässt Du die Geistes- und Seelenkräfte hungern?
Ich weiß als Ich-kann-Schule-Lehrer, dass man Dir nicht gezeigt hat, wie es geht, ja, im Gegenteil: man hat Dir gezeigt, wie man seine Talente quält, sie allein lässt und sich auch noch für sie schämt. Das ist ein haarsträubender Umgang mit menschlichen Kräften. Wie Du siehst, erzeugt er ein Kraftdefizit: ein Vakuum. Ein Vakuum, das ständig Probleme anzieht.
Es sei denn, Du lernst es, mit etwas anderem zu füttern.
Die praxisbewährte Schnellhilfe dafür ist seit fast 100 Jahren Coués Autosuggestion - in der Buchhandlung für ca. 10 € zu haben. Langsam lesen. Dann den Kräften alles zusprechen, was sie aufrichtet, stärkt, wachsen lässt. Jeden Tag. Dann strahlst Du bald nicht mehr Hilflosigkeita aus sondern Stärke. Und die zieht Dir dann anderes an als Mobbing.
Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

10.10.2010 16:28 • #2




@Lightning:

Welcher Art ist/war deine Massnahme (Bildung, Therapie etc.) ?

Werbefreie Grüsse, Der Beobachter

11.10.2010 10:55 • #3





Dr. Reinhard Pichler