ich hab heut post von der rentenkasse bekommen und versteh den brief nicht ganz (fachchinesisch).kann erst montag anrufen.

so wie ich es verstehe werde ich bis 2015 berentet und MUSS zum rathaus zum den antrag stellen. auf dem brief steht auch "eilt sehr".

eigentlich hatten wir während der reha nen antrag auf teilhabe am arbeitsleben bei der rentenkasse gestellt.
das ist so ne maßnahme für kranke und behinderte, wo man entweder ne umschulung macht, oder sich auf seinem job weiter qualifiziert. man macht da praktika, geht 2 jahre zur schule und das ganze ist von psychologen begleitet.

DAS wollt ich haben, damit ich endlich wieder zum arbeiten komme.ein sanfter einstieg-genau das richtige für schisser.

weiß jemand, ob man während der maßnahme berentet ist? ich dachte man bekommt da sein geld von der rentenkasse wie z.b. übergangsgeld.

mit 30 in rente geht mal gar nicht. davon könnt ich nicht leben. das hat mich heut echt umgehauen.

und nen termin im rathaus machen zum den rentenantrag machen schaff ich auch nicht mit der panik
alles doof

08.02.2013 21:52 • 15.08.2019 #1


45 Antworten ↓


Dann ruf kommende Woche sofort dort an und erkundige dich. Vielleicht geht das ja wirklich über die Rentenkasse. Aber das erfährst du nur, wenn du fragst. Und natürlich schaffst du es zu einem Termin. Dann nimmst du eben deinen Bruder mit und notfalls schilderst du am Telefon schon mal, was du hast. Damit du nicht warten musst.

09.02.2013 10:53 • #2


der nächste brief von der rentenkasse. die maßnahme zur teilhabe am arbeitsleben wurd abgelehnt, weil ich zu krank bin
also hab ich es richtig verstanden, ich werd bis 2015 berentet.hilfeeee, ich bin 30.

hat noch wer so früh rente bekommen?? davon kann man doch nicht leben. ich dreh echt am rad

10.02.2013 13:56 • #3


Schlaflose
Wenn die Rente nicht zum Leben reicht, wird sie auf Hartz IV Niveau aufgestockt. Deswegen musst du wahrscheinlich auch aufs Rathaus, um das zu beantragen.

10.02.2013 14:06 • #4


Oder du arbeitest nebenbei. Soweit ich weiß, kannst du dann bei einem Minijob 450 Euro dazuverdienen, ohne dass dir das angerechnet wird.
Meines Wissens steht dem "das Kranksein" nicht entgegen, solange du weniger als 3 Stunden täglich arbeitest. Aber da ich das nicht ganz sicher weiß, musst du dich da noch erkundigen.

Dafür müsstest du natürlich zur Arbeit rausgehen. Es sei denn, du kannst etwas von zu Hause aus machen.

10.02.2013 14:25 • #5


das ist es ja....das würd wohl auf hatz niveau aufgestockt, aber von hartz kann ich ja nicht leben-absolut gaaar nicht. ich komm schon mit meinem ALG1 gerade kaum klar. die mieten sind hier so unglaublich teuer

10.02.2013 15:00 • #6


Schlaflose
Bei Hartz IV wird die Miete normalerweise vom Amt von vornherein ganz übernommen. Ausgezahlt wird jedem die gleiche Summe, die nur zum Leben aufgewendet wird. Wie das ist, wenn man auch Rente bekommt weiß ich nicht, aber ich nehme mal an, dass genau berechnet wird, wieviel dir nach Abzug der Miete und Nebenkosten bleibt und das wird dann noch so weit aufgestockt, dass du genau so viel hast, wie jemand der rein von Hartz IV lebt.

10.02.2013 15:47 • #7


trotzdem ätzend

ich wollt die maßnahme machen und danach in 2 jahren normal arbeiten gehn. das die mich selbst für so nen sanften einstieg zu krank finden nervt total, ich hätt´s gern versucht wie es ist zur schule zu gehen... das war gerade so mein kleiner hoffnungsschimmer.
die doofe klinik kommt auch nicht in die pötte. dacht ich geh nochmal rein, weiter therapie machen, angst in griff bekommen...aber rente war nie mein plan...

10.02.2013 16:01 • #8


Schlaflose
Ich glaube, du überschätzt deinen Gesundheitszustand. Die Rentenversicherung ist nämlich eher dafür bekannt, dass sie Anträge ablehnt, selbst wenn Leute nur noch auf allen Vieren kriechen können und jahrelang prozessieren müssen, um eine Rente zu bekommen. Wenn sie dich so jung in Rente schicken, ohne dass du das beantragt hast, muss es wirklich schlimm um dich stehen, auf jeden so schlecht, dass nicht gewährleistet ist, dass du solch eine Maßnahme, wie du sie angestrebt hast, durchhalten kannst. Und was ich so von dir hier im Forum gelesen habe (auch schon früher), denke ich, dass die Recht haben. Ich wünsche dir, dass dir noch ein Klinikaufenthalt genehmigt wird und diesmal auch hilft. Wenn es dir wieder besser geht, kannst du in zwei Jahren diese Maßnahme machen, läuft ja nicht weg.

10.02.2013 16:33 • #9


ich bin bis 2015 berentet,so wie ich das sehe.
hast du ne ahnung wie das ist? wenn ich jetzt in die klinik gehe und doch stabiler werde und normal arbeiten will, darf ich das? oder hab ich jetzt egal wie es mir geht rente bis 2015?

ich dacht auch die zahlen lieber die maßnahme (die ja in der rehaklinik mit rehaberater besprochen wurde) als rente.wär für die ja billiger mich in arbeit zu bekommen,als rente zu zahlen.

ich hab: mittelschwere depression
agoraphobie
borderline PTBS
ADHS im erwachsenenalter
reizdarmsyndrom mit medimissbrauch dagegen
esstörung (kein appetit in der situation)


das ist schon ne menge. fehlen nur noch schizophrenie und psychose dann wären wir komplett

10.02.2013 16:39 • #10


Schlaflose
Zitat von Mixi:
hast du ne ahnung wie das ist? wenn ich jetzt in die klinik gehe und doch stabiler werde und normal arbeiten will, darf ich das? oder hab ich jetzt egal wie es mir geht rente bis 2015?


Da kenne ich mich nicht aus. Es könnte aber schon sein, dass die Rentendauer gekürzt wird, wenn ein Gutachten von der Klinik bescheinigen würde, dass man wieder arbeitsfähig ist oder wenn ein Gutachter von der Rentenversicherung das bescheinigen würde. Da musst du dich erkundigen.

10.02.2013 16:53 • #11


mit der rentenkasse telefoniert

ich bekomm die maßnahme abgelehnt, weil ärzte zu dem entschluss kamen, dass ich absolut gar nicht arbeistfähig bin.
ich soll bis 2015 in rente gehen

jetzt geht die schei. richtig los.ich sinke immer tiefer.morgen zum rathaus,den antrag ausfüllen...wenn der genehmigt ist, kann ich erst zum hartz amt und schauen, ob ich was dazu bekomm und vorher kann ich schlecht nach ner neuen wohnung suchen, weil ich keinen schimmer hab, wie viel geld ich haben werde

kotzwürg

11.02.2013 13:16 • #12


Huhu Mixi

Für eine Einzelperson wird eine Wohnung von bis zu 45qm und
einer Kaltmiete von etwa 350 Euro (+Heizkosten) bezahlt.

Ganz liebe Grüsse, Der Beobachter

11.02.2013 13:42 • #13


wenn das stimmt ist es super

11.02.2013 14:45 • #14


Peppermint
Wurde auf 50 qm angehoben

11.02.2013 14:51 • #15


ich war gerade auf dem amt mit meiner ganzen post. und es ist echt so. ich MUSS in rente bis juni 2015

ich wollt doch nie!! die DRV hat auch schon notitz ans Ar. geschickt.die würden jetzt dann die zahlung einstellen. also musst ich eben rente beantragen.
das gint 3 stunden ich hatt zum glück nen ruhigen morgen und keine PA.normal halt ich so lange termine nicht aus.hätt ich´s vorher gewusst wär ich auch nicht hin, nächste woche nochmal. das ist ein papieraufwand das zu beantragen.
ich bekomm ergänzendes hartz.aber das kann ich erst beantragen,wenn ich weiß wie hoch die rente ist.
also nu hab ich ämterrennerei.

wiederspruch einlegen, weil ich die teilhabe am arbeitsleben verweigert bekam geht auch nicht,da die ärzte mich eben für zu krank für die maßnahme halten. kann nen neuen antrag nach der rente stellen.

man kann jeder zeit aus der rente raus u arbeiten,sollt es dann aber wirklich können.man kann nicht aus der rente raus,nach 2 wochen merken, dass arbeiten nicht geht u wieder in die rente rein...

alles kacke bin doch gerade auf wohnungssuche. kein plan ob es einfacher wird als rentner,wenn das amt die miete zahlt oder als ALG1 empfänger

12.02.2013 13:26 • #16


Ar.

12.02.2013 14:01 • #17


crazy030
Ich bin zwar keine 30, aber auch erst Anfang 40 und hab Rente. So ganz verstehe ich deine Aufregung nicht. Wenn du meinst, voll arbeitsfähig zu sein, dann mach es doch. Such dir einen Vollzeitjob und fertig. 100pro wird dich die DRV dann aus der Rente entlassen. Scheinbar bist du doch aber dazu nicht in der Lage. Und wenn die dir eine Massnahme nicht geben, dann nur, weil sie halt meinen, dass das Geld sinnlos ist und es eventuell in den Sand gesetzt wird. Denn alles womit die dich unterstützen, kostet Geld.

Nun meint die DRV, aus gesundheitlichen Gründen macht nur Rente Sinn. Wie gesagt, du kannst ihnen nur das Gegenteil beweisen, wenn du dir allein und unabhängig von denen einen Job suchst und beweist, es geht ja doch.

12.02.2013 14:07 • #18


warum ich mich aufrege??

weil ich diese maßnahme haben wollt. ich wollt sanft wieder ins arbeitsleben kommen. DAS war der plan und so haben wir es in der reha besprochen.die reha hat auch den antrag dafür gestellt und es so geschrieben, dass ich dazu in der lage bin. das klang einfach perfekt.mich über 2 jahre in meinem job weiterqualifizieren (bin schon 6 jahre raus), schule, praktika, psychologen dabei...das ganze für psychisch kranke,kein druck u wär auch nix passiert,wenn ich mal nen tag nicht raus kann. das war mein hoffnungsschimmer.

normal arbeiten kann ich absolut gar nicht.unmöglich. klar darf ich mir jeder zeit nen job nehmen u aus der rente raus. aber ich find ja nix mehr in meinem job, muss dann wieder leiharbeit machen, bekomm meine quali nicht, wenig geld und im normalen arbeitsleben muss man halt funktionieren.da kann ich nicht im vorstellungsgespräch sagen, ich hab panik.wenn ich mal nicht komm, flieg ich.

jetzt bleibt mir nur, während der rente weiter therapie zu machen, nochmal in die klinik und dann halt voll ins kalte wasser. irgend nen drecksjob annehmen und versuchen, die zeit rumzubringen das ist doch ätzend

12.02.2013 15:19 • #19


crazy030
Und ein Job der dir Spaß macht als Zuverdienst, Teilzeit etc., geht da nichts?

12.02.2013 15:32 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag