Pfeil rechts
4

Hallo,

innerhalb der sozialen Phobie soll ja Meditation helfen.

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

09.10.2021 00:37 • 10.10.2021 #1


5 Antworten ↓


Schlaflose
Warum soll Meditaion ausgerechnet bei sozialer Phobie helfen? Es soll generell gegen Stress, Unruhe usw. helfen, wenn man es beherrscht.
Bei mir funktioniert nichts, was unter Entspannungstechniken fällt. Sobald ich mich hinlege, bekomme ich panikattackenartige Zustände mit starker innerer Unruhe, Herzrasen, Atembeklemmung usw., was ich normalerweise nie habe. Muss dann sofort aufspringen. Für mich ist Sport am besten, und gegen meine soziale Phobie, im Freibad oder im Studio auf Leute zu treffen.

09.10.2021 07:16 • x 2 #2



Meditation und soziale Phobie

x 3


Islandfan
Bei mir ist es wie bei Schlaflose. Ich werde irre, bei solchen Dingen. Ich bin gerade in der Tagesklinik und muss an progressiver Muskelentspannung teilnehmen und nach wenigen Minuten werde ich unruhig, mein Körper zittert und ich werde geradezu aggressiv. Ich muss mich auch bewegen, das hilft mir am besten beim Stressabbau.
Gegen soziale Phobie, die ich auch habe, hilft so etwas aber meiner Meinung nach weniger, da wäre die Konfrontation mit anderen Menschen zielführender.

09.10.2021 09:08 • x 1 #3


Spaceman
Hi ringer

Mir helfen Entspannungstechniken in sofern auch bei sozialen Ängsten, als dass ich mich in Vorbereitung auf Angst erzeugende Situationen oder anschließend beruhigen kann. Generell stimme ich Schlaflose und Islandfan zu, dass Konfrontation wirksamer ist.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass fortgeschrittene Meditationen auch helfen können. Dazu kann @moo vielleicht mehr sagen.

09.10.2021 21:29 • #4


Hatte mich etwas ungenau in meinem Text ausgedrückt: Ich meine das Meditation begleitend zu weiteren Maßnahmen eingesetzt werden kann. Selbstverständlich gehört auch Konfrontation dazu.

09.10.2021 21:57 • #5


Schlaflose
Zitat von Ringer:
Hatte mich etwas ungenau in meinem Text ausgedrückt: Ich meine das Meditation begleitend zu weiteren Maßnahmen eingesetzt werden kann. Selbstverständlich gehört auch Konfrontation dazu.

Dss kannst du nur durch Ausprobieren herausfinden. Was dem einem hilft, hilft dem anderen nicht.

10.10.2021 06:16 • x 1 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler