21

Lea1990

24
6
15
Hallo,

ich habe leider keine Kontakte (in meiner Nähe). Auch mein Psychologe sagt immer, ich soll Leute kennen lernen, aber wir reden weniger darüber, wie und wo ich das (erst mal unverbindlich und in kleinen Schritten) schaffen kann. Er schlägt dann sowas wie Verein oder selbst eine Interessens-Gruppe gründen vor, aber das ist für den Anfang viel zu schwierig und auch zu verbindlich für mich.

Übers Internet (eBay Kleinanzeigen, Spotted, Tinder...) habe ich es auch schon probiert, aber da schreiben einen (besonders als Frau) oft sehr komische Leute an und ich habe immer sehr starkes Misstrauen.

Wisst ihr, wo man unverbindlich hingehen und theoretisch auch erst mal nur zugucken könnte, aber wo es auch die Chance gibt, mit Menschen in Kontakt zu kommen?

Etwas mit festen Terminen oder wo ich direkt fester Teil einer Gruppe bin (wie in einem Verein) macht mir ziemliche Angst. Gibts überhaupt irgendwas dazwischen?

Ich wollte mich für einen Sprachkurs anmelden, das ist zumindest auf eine bestimmte Zeit und Termin-Anzahl begrenzt. Allerdings macht mir das auch Angst, weil es relativ viele Termine sind und ich nicht weiß, ob ich nach der Arbeit immer die Kraft und Lust dazu habe. Aber ich würde es wohl machen. Im Moment wird nur leider kein neuer Anfängerkurs in der Sprache, die ich lernen will, angeboten.

Habt ihr noch andere Ideen, wo man mit sozialen Ängste möglichst ohne Verpflichtungen hingehen, aber trotzdem Kontakte knüpfen könnte?

Viele Grüße
Lea

01.01.2019 21:03 • 20.03.2019 x 1 #1


35 Antworten ↓


Buddy_1207

Buddy_1207


195
2
143
Versuchs doch mal mit Selbshilfegruppen...

01.01.2019 21:13 • #2


Schlaflose

Schlaflose


18578
6
6634
Ich gehe in den Sommermonaten seit ca. 12 Jahren ganz oft ins Freibad und habe da im Laufe der Zeit mit vielen "Stammgästen" lose Kontekte geknüpft. Im Fitnessstudio sind auch ein paar Leute, mit denen ich immer ein paar Sätze wechsle. Und natürlich bei der Arbeit mit Kollegen. Aber meine paar echten Freundschaften sind aus der Studienzeit.

01.01.2019 21:16 • #3


Miami

Miami


3240
3500
Wenn Du in einer Stadt wohnst könntest Du gucken was dort (oft kostenlos) angeboten wird.
Meist sind es sich in gewissen Rhythmen (z.B. 1x monatlich ) wiederholende Termine die offen und ohne Anmeldung sind z.B. Handarbeitskreis, Singen, Reparaturtreff, Führungen oder kostenlose Ausstellungen sowie kirchliche Angebote (bei denen keiner "überprüft" wird).
In manchen Vierteln gibt es (auch meist über die Kirche) für wenig Geld offene Mittagstische, es gibt Frauentreffs, Andachtstreffen, .....

01.01.2019 23:00 • x 2 #4


abgesondert

abgesondert


14
3
ich hab den selben tipp schon in anderen tehmen gegeben aber der ist hier genau so ernst gemeint. auch wenns auf den ersten blick kopiert klingt sind viele probleme gleich daher passt ja auch die gleiche andwort. (das musste ich tippen weil der computer sonst mein beitrag nicht wiederholt aktzeptiert)

ich selbst gehe plasma spenden zwei mal die woche. dort lieg ich immer ne stunde bei sehr freundlichen personal. es ist wie in der titelmelodie in der alten serie "cheers" "it is a plase, Where Everybody Knows Your Name". die blutspendebank ist sowas wie meine stammkneipe.

12.02.2019 16:49 • #5


Ana-303


Es gibt eine Art psychosozialer Verein oder auch: Sozialtherapie, der dir dabei helfen kann, wieder "ins Leben" zu finden.

12.02.2019 17:37 • x 1 #6


Black Sheep

Black Sheep


718
26
321
Vieleicht hast du mal die Möglichkeit eine Kur zu beantragen, da lernen sich die Leute durch die Anwendungen und das Essen fast von selbst kennen.

12.02.2019 18:33 • #7


abgesondert

abgesondert


14
3
finds auch schade das alles immer verbindlich sein muss oder sonst zu flüchtlich ist

12.02.2019 18:53 • #8


Peppolino


Cafe, Hallenbad, Einkaufscenter, Stadt, Stammkneipe, Strasse, Vereine, Hundeplatz, Selbsthilfegruppe, angagieren beim roten Kreuz oder bei den Johannitern usw.... WhatsApp Interessengemeinschaften, Facebook Gruppen, Zeitungsanonce aufgeben kostenlos bei Fundgrube, Beim Friseur Leute kennenlernen. Da gibt's zig Möglichkeiten

12.02.2019 19:16 • x 1 #9


Ibreaktogether

Ibreaktogether


161
5
58
Ich habe diese Woche einer Freundin gesagt, dass ich mein Leben lang eine Introvertierte gesucht habe, aber leider erfolglos. Da meinte, sie, das könnte ich voll vergessen. Introvertierte Frauen suchen gerade keinen introvertierten Mann, da sie in ihm das sehen würden, was sie an sich selbst ablehnen. Also würden sie sich eher angewidert wegdrehen. Schade eigentlich. Ich dachte eher daran, dass sie extrovertierte Männer abstoßend finden würden. Aber wäre ja auch zu schön gewesen.

17.02.2019 23:11 • #10


Peppolino


Deine Freundin muss es ja wissen.Grins frech

Kleiner Tipp. Mach Deine eigenen Erfahrungen. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wer krampfhaft sucht findet eh meist nix. Was kommt das kommt. Die Erfahrung habe ich so oft gemacht.

Natürlich sollte man sich nicht den ganzen Tag in der Wohnung verkriechen Sonden schön am Leben teilnehmen.

Ich sag ja. Gibt so viele Orte jemanden kenenzulernen.

Noch ein Tipp. Andere wissen das auch. Frauen z.b.

18.02.2019 08:37 • #11


Miami

Miami


3240
3500
Eb*yKleinanzeigen Verkauf mit Selbstabholung .... da bekommst Du die Leute frei Haus geliefert.

18.02.2019 08:46 • x 1 #12


secretthinker87

secretthinker87


11
3
3
Ich fange jetzt an, an gewissen spots zu joggen, inliner und Rad zu fahren.
Da ist man draußen in der Natur und trifft Menschen.
Versuche es auch über Freizeit bzw Sport Partner jemanden kennenzulernen.

Das sind so meine Tipps und versuche.

18.02.2019 09:43 • #13


Skade

Skade


3230
9
3169
Zitat von abgesondert:
ich selbst gehe plasma spenden zwei mal die woche. dort lieg ich immer ne stunde bei sehr freundlichen personal. es ist wie in der titelmelodie in der alten serie "cheers" "it is a plase, Where Everybody Knows Your Name". die blutspendebank ist sowas wie meine stammkneipe.

Und haben sich Bekanntschaften oder gar Freundschaften darüber hinaus entwickelt?
Triffst du dich mit Leuten von da auch so mal?

18.02.2019 09:58 • #14


aldia249

aldia249


1456
10
757
Was ich noch empfehlen kann: in jeder etwas größeren Stadt gibt es eigentlich bei Facebook Gruppen wie "Neu in München" etc. zum Beispiel..
Die haben auch und wöchentlich Stammtische, Treffen etc.
Da kann man wirklich sehr gut unverbindlich Kontakte knüpfen und wenn man keine Lust hat, wieder gehen.

18.02.2019 10:04 • #15


Peppolino


Finia oder Gratis.de sind Kontaktportale die man kostenlos nutzen kann.

Schöne neue Technik Welt

18.02.2019 10:14 • #16


kleinerVogel

kleinerVogel


8
1
Vielleicht gibt es in der deiner Stadt auch den Verein "die Brücke e.V.". Das ist für psychisch kranke Menschen und man trifft dort Menschen, die auch Probleme haben. Hier bieten die unterschiedliche Dinge an wie z.B. Frühstück, Basteln, Stricken, Tischtennis...

Liebe Grüße, kleiner Vogel

20.02.2019 10:22 • #17


abgesondert

abgesondert


14
3
Zitat von Skade:
Und haben sich Bekanntschaften oder gar Freundschaften darüber hinaus entwickelt?
Triffst du dich mit Leuten von da auch so mal?


mein talent reicht nicht aus um jemand davon zu begeistern mit mir etwas zu unternehmen aber ich habe von da wenigstens par kontackte die auch zum smaltalk draussen stehnbleiben, oder wenn ich da liege ein par gespräche. welche die nachfragen wie es mir geht und was es so neues gibt. sie erzählen auch von sich und man hat darduch wenigstens etwas kontackt. der vorteil an der blutbank ist das du für plasma 45min gelangweilt mit fremden (oder stammgäste) in ein raum liegst. für smaltalk übungen ist das garnicht so verkehrt.

11.03.2019 17:09 • #18


Miami

Miami


3240
3500
Zitat von abgesondert:
finds auch schade das alles immer verbindlich sein muss oder sonst zu flüchtlich ist


Ja WAS willst Du den nun?
Und was verstehst Du unter "verbindlich"?

11.03.2019 22:18 • #19


abgesondert

abgesondert


14
3
Zitat von Miami:
Ja WAS willst Du den nun?
Und was verstehst Du unter "verbindlich"?


ich meine mit zu verbindlich: stell dir vor ich melde mich in einen verein ein, nur um mal welche kennen zu lernen. ich würde es so sehr bereuen wenn ich nen zwei jahresvertrag habe und nach ner woche merke das dort nur welche sind mit dennen ich mich überhauptnicht verstehe.

und im gegenteil (zu flüchtlich) nerft es mich genau so. beim frisör oder eisbude. ich muss dort sofort punkten und nen treffen klar machen können, sonst sehe ich sie nie wieder wenn sie weg ist. so gut bin ich aber nicht.

daher find ich es am besten da wo du weist das dort wöchentlich die selben leute sind. ein stammtreff. hunde teffen (hab kein hund). zug und bushaltestellen auch wenns blöt klingt. aber wenne diese woche dich blamirt hast kannste es nächste woche überspielen.

11.03.2019 23:06 • #20




Dr. Reinhard Pichler