Pfeil rechts
5

Sven97
Hallo,
Mir ist das Thema sehr peinlich, aber ich bin richtig unsicher im Kontakt mit Frauen… Ich werde schon nervös, wenn eine Frau in meiner Nähe ist, sie muss mir dabei nicht mal gefallen, die Anwesenheit reicht.
Noch schlimmer wird’s, wenn eine Frau Interesse an mit hat und z.b Blickkontakt sucht, dann fühl ich mich sogar richtig unter Druck gesetzt und verspüre den Drang die Situation zu verlassen

Und mir passiert das garnicht mal so selten, sehe nicht schlecht aus und viele denken tatsächlich sogar, dass ich ja allein deshalb bestimmt viel Erfolg bei den Frauen haben müsste, was aber garnicht weiter von der Realität entfernt sein könnte.

Mich macht das ganze sehr unglücklich, ich fühle mich einsam, weis aber nicht wie ich die Situation ändern kann.
Jedesmal wenn ich versuche auf eine Frau zuzugehen schaltet mein Kopf komplett ab und ich kann garnicht mehr denken und dementsprechend auch schlecht eine Unterhaltung führen.

So das musste ich mal los werden, vielleicht kennt das ja sogar jemand und hat einen Tip

Lg Sven

15.08.2022 15:16 • 13.09.2022 x 2 #1


5 Antworten ↓


JniL
Huhu, weisst du denn warum es so ist, hast du mal schlechte Erfahrungen mit einer Freundin gemacht?
Ich selbst war eher Spätzünder, bin sehr schüchtern und auch nicht gut im Smalltalk. Ich kann zu Unterhaltungen oft erst etwas beitragen wenn es etwas tiefer geht. Ob ich Angst hatte kann ich gar nicht mehr erinnern, aber vermutlich war es so.

15.08.2022 15:42 • #2



Angst im Umgang mit dem anderen Geschlecht

x 3


Schlaflose
Zitat von Sven97:
Ich werde schon nervös, wenn eine Frau in meiner Nähe ist, sie muss mir dabei nicht mal gefallen, die Anwesenheit reicht.

Genau das habe ich schon mein ganzes Leben bei Männern.

15.08.2022 16:06 • #3


Sven97
@JniL Bin gläubig auch spätzünder, war mein ganzes Leben unbewusst auf der Suche nach meinem Selbstwert, dadurch hab ich viele andere außer acht gelassen und mich isoliert.

Hab auch bis vor kurzem noch in einem 1800 Einwohner Dorf gelebt, wo ich kaum mit Frauen in Kontakt gekommen bin.
Denk mal ich muss mich einfach nur dran gewöhnen und langsam meine comfortzone verlassen was das Thema angeht

16.08.2022 10:38 • x 1 #4


JniL
Zitat von Sven97:
Denk mal ich muss mich einfach nur dran gewöhnen und langsam meine comfortzone verlassen was das Thema angeht

Ich vermute du musst dich mit dem Gedanken anfreunden deine Komfortzone zu verschieben so dass das Thema darin Platz hat

16.08.2022 17:46 • x 2 #5


Zitat:
Hallo,
Mir ist das Thema sehr peinlich, aber ich bin richtig unsicher im Kontakt mit Frauen… Ich werde schon nervös, wenn eine Frau in meiner Nähe ist, sie muss mir dabei nicht mal gefallen, die Anwesenheit reicht.
Noch schlimmer wird’s, wenn eine Frau Interesse an mit hat und z.b Blickkontakt sucht, dann fühl ich mich sogar richtig unter Druck gesetzt und verspüre den Drang die Situation zu verlassen

Und mir passiert das garnicht mal so selten, sehe nicht schlecht aus und viele denken tatsächlich sogar, dass ich ja allein deshalb bestimmt viel Erfolg bei den Frauen haben müsste, was aber garnicht weiter von der Realität entfernt sein könnte.

Mich macht das ganze sehr unglücklich, ich fühle mich einsam, weis aber nicht wie ich die Situation ändern kann.
Jedesmal wenn ich versuche auf eine Frau zuzugehen schaltet mein Kopf komplett ab und ich kann garnicht mehr denken und dementsprechend auch schlecht eine Unterhaltung führen.

So das musste ich mal los werden, vielleicht kennt das ja sogar jemand und hat einen Tip

Lg Sven



@Sven97


Hallo Sven,

Das Thema muss Dir keineswegs peinlich sein. Jeder Mensch hat so seine Problemchen, hier und da Bauchweh oder gar Dinge, die laut Gesellschaft peinlich sind. Nur, ist es denn wirklich peinlich, nur weil die Masse anders ist oder uns falsch suggeriert, dass wir anders sein müssen?

Ich meine, dass die Partnersuche schon extrem und wichtig ist, sodass es um ein großes Thema geht. Da darf man schon unsicher sein. Insbesondere heute, da fast alles Belästigung ist und die meisten Mädels keine echten Werte mehr vertreten. Zudem sind Frauen wählerischer und springen nicht so schnell auf ehrliche Typen an, sodass es eher normal ist, wenn man nicht jeden Tag 100 Frauen abschleppt. Die Kunst ist es, die Ehrliche zu finden, die loyal und intelligent ist. Und nicht irgendeine Tussi von nebenan, die keine Werte mehr hat.

Ich kenne das leider auch und kann Dich daher verstehen und das Problem/die Situation zu 100% nachvollziehen.

Ich bin ein junger Mann und habe neben dem Trieb auch eine tiefe Einsamkeit, das Verlangen, Sehnsucht nach Nähe usw. Insofern bin ich z.B. generell bei Frauen angespannt und enorm unter Druck. Bei interessanten oder hübschen/anziehend Frauen bin ich komplett lost, fange das schwitzen, zittern, stottern usw. an. Dazu muss ich sagen, dass ich kein Model bin und auch gesundheitliche Einschränkungen habe. Ich war auch einmal ziemlich dick und hatte schon seit meiner Kindheit sehr viele negative Erfahrungen mit Frauen gemacht. Allerdings nicht mit Frauen, die nicht der Norm entsprechen, sondern eben immer mit hübschen, anziehend Frauen oder Prinzessinnen. Aber auch generell mit der Masse bzw. den Normalos. Das prägt natürlich. Ich habe schon viel versucht und habe geschauspielert cool und offen zu sein, aber Frauen merken das wohl sehr schnell bzw. sind feinfühliger, sodass das nach hinten los gegangen ist. Nun, wenn man dann authentisch schüchtern, gestresst usw. und ehrlich ist, bringt es auch nichts. Denn ich habe z.B. noch keine Frau gefunden, die ehrlich neutral ist und einfach einmal annimmt und wertschätzt. Mir als intelligenter Typ ist es z.B. egal, da ich den Menschen dahinter kennen lernen möchte und vorab nicht verurteile. Schon gar nicht wegen irrelevanten Dingen oder Verhaltensweisen.

Ich bin leider schon sehr lange Single und als Mann schwingt ja immer der Trieb mit. Mir geht es nicht darum, aber das ist eben das Laster, das wohl (fast) alle Männer haben. Sehe ich z.B. als einsamer Mann eine Frau, dann denke ich immer wow. Frauen sind so tolle Wesen und ich fühle mich als Mann sofort angezogen und muss etwas tun bzw. verspüre neben Drängen auch ein warmes Gefühl, Beschützerinstinkte usw. Ich möchte gerne Frauen näher kommen, diese beschützen, mich um die kümmern, die knuddeln, kuscheln, liebhaben usw. Aber, das geht ja von Anfang an eh nicht und selbst wenn man sich etwas besser kennt, sagen die Frauen immer NEIN.

Dass man dann natürlich nach x Dekaden und steten Misserfolgen gebrandmarkt ist und die Motivation nebst Optimismus verloren hat, ist klar. Insofern, wenn man von der Masse ausgeht und der Wahrscheinlichkeit, ist es logisch, wenn man dann skeptisch ist bzw. unsicher wird bzw. ist.

Ich habe über Jahre schon viel versucht, ab und an überwunden, aber stets trotz 192625 Tipps und Versuche verloren bzw. es verkackt.

Mir hat alles nicht geholfen und Dritte reden immer nur so, als ob es so einfach wäre. Nur, die Praxis und die Gesellschaft sind eben Parameter, die man so nicht direkt beeinflussen kann.

Klar kann man an der Einstellung arbeiten, das Verhalten (Verhaltenstherapie usw.) anpassen und durch stetes Üben lernen. Es mag sein, dass es keine gefährliche Situation ist und man dann durch das Üben lernt und sich nach x Monaten, Jahren und 2626536 Versuchen eine gewisse Normalität einstellt, aber ändert dies das Kernproblem bzw. bekommt man dann sofort eine Freundin bzw. ändert die Masse der Frauen dadurch?

Vielleicht hilft es Dir und ich rate Dir, weiterhin zu üben, Dich den Situationen zu stellen usw.

Bei mir hat es nicht geklappt. Ich bin etwas offener geworden und spreche ab und an (ich benötige oft 100 Anläufe oder mehr) Frauen an, aber das Ergebnis ist nach wie vor mies. Ich bekomme eben dann mehr Körbe oder wenn ich offener/lockerer bin, sind Frauen dann auch aggressiver. War ich immer etwas schüchterner, waren die Frauen zwar auch nicht nett, aber mir wurde das Kein Interesse! etwas netter mitgeteilt.

Mein Fazit ist, dass ich zwar mehr Frauen ansprechen konnte und gelegentlich entspannter war, aber eben mehr Körbe bekommen habe. Es hat sich also nichts geändert. Du kannst Dich 100000x ändern oder sozusagen anpassen, die GEsellschaft und das Denken der Frauen wirst Du nie beeinflussen oder gar ändern können. Ich bin weiterhin beim Lernen und versuche jeden Tag x Frauen anzusprechen, aber selbst bei einer ungezwungenen Kommunikation/Kontaktaufnahme wird man schon heftig von Frauen angegangen oder die schauen wieder einmal genervt. Ich habe noch keine Frau, die Single ist, erlebt, die höflich und ehrlich war. Milfs, Frauen mit Kind, ganz junge Damen oder ganz alte Frauen waren da höflicher. Aber, so meine Zielgruppe (Fertilität) war immer komisch, ablehnend, abweisend, arrogant, überheblich usw.

Und ich finde es auch teilweise normal, dass man, wenn man Single ist, keine Nähe usw. hat, erregt ist bzw. schwer atmet und etwas nervös ist. Das ist biochemisch alles normal. Ich finde als Single Frauen auch extrem anziehend und muss oft schwer atmen, wenn mir eine tolle Frau von Kopf bis Fuß optisch ins Gesicht schlägt. Frauen wissen oft nicht, dass quasi fast alles an einer Frau von A-Z anziehend ist und Männer eben sehr einfach und schnell auf Reize reagieren. Da wünsche ich mir auch etwas mehr Verständnis und Dankbarkeit. Dankbarkeit hinsichtlich der Tatsache, dass es eben genügend Menschen gibt, die keine Models sind. Wenn man schon anziehend ist, sollte man das wertschätzen, Dankbarkeit zeigen und Interessensbekundungen durch Dritte entsprechend intelligent huldigen.

Dass die meisten Mädels massen- und medienverseucht sind, wird ja schon alleine dadurch bewiesen, dass diese, sobald ein Sunnyboy oder anziehend Macho/Assi mit Geld erscheint, alles stehen und liegen lassen, obwohl diese Damen eben diesen Typen auch nicht kennen.

Es hat auch etwas mit Intelligenz zu tun. So triebgesteuert sind wir nicht. Ich als Mann denke zwar auch immer sofort gut und wow, überlege und teste aber. Nur weil eine Frau anziehend ist, sagt das gar nichts aus. wenn die dumm wie Brot ist oder wie die Masse keine Werte hat, turnt mich das total ab. Da kann die noch so anziehend sein, es wirkt dann eben unsexy.

Kurzum: Was bei mir seit Jahren oder gar Dekaden und bei 183632535 Versuchen nicht funktioniert hat, kann aber bei Dir funktionieren. Wenn Du hübsch bist, hättest Du schon den Jackpot gewonnen. Aber, meinst Du, dass die Frauen, die nur darauf schauen, die Richtigen sind? Ich verzichte auf solche Tussis, die oberflächlich sind und mich nicht richtig kennen lernen wollen.

Wie bei fast allen Dingen gilt auch hier: Üben, Üben, Üben und nochmals Üben.

Ich setze mich z.B. bewusst diversen Situationen aus, aber es ändert sich nach Tagen, Wochen, MOnaten, Jahren und Dekaden nichts. Als KInd war sich so, als Teenager war ich so und nun als Erwachsener ebenfalls so. Soviel zum Thema Üben und Lerneffekt. Irgendwie scheint mein Gehirn das nicht auf die Kette zu bekommen und zu verinnerlichen. Ja, ich wurde als Kind sehr oft geschlagen, gemobbt und abgewiesen, aber irgendwann muss das Gehirn das doch einmal checken.

Und, bekommt man erneut Körbe bzw. Ablehnungen ohne Grund, dann demotiviert das weiterhin bzw. beweist, dass diverse Dinge unklug sind und man diese trotz Üben nicht ändern kann. Allenfalls kannst Du gegen die Angst vorgehen bzw. durch Üben eben lernen bzw. dem Gehirn beibringen, dass das Normal ist und man keine Angst haben muss. Bei mir hat das seit Dekaden zwar nicht geklappt, aber vielleicht bei Dir.

Ich habe auch einmal die Erwartungshaltung, Erfolg zu haben, eine Freundin zu bekommen oder gar Nähe zu erhalten, nach unten geschraubt. Ich spreche z.B. extra nicht der Norm entsprechende Frauen an, da ich dann etwas ruhiger bin. Also zum ÜBEN. Also, ich frage dann einfach nach dem Weg, nach der Uhrzeit usw. Das kostet mich auch immer extreme Überwindung, aber nachdem ich dann am Tag kurz hintereinander ca. 10-20 Leute angesprochen habe, bin ich Flow und es geht besser. Dann bin ich zumeist euphorisch übermotiviert und traue mich etwas mehr bei anziehend Frauen bzw. Frauen, die ich für den Nachwuchs auswählen würde. Aber, dennoch werde ich gekorbt. Du bekommst nur Chancen, wenn DU Geld hast und/oder echt anziehend bist. Habe ich auch schon akribisch jahrelang getestet.

Bei mir ist es leider so, dass ich, sobald ich getriggert werde, sofort in das alte Schema verfalle und Angst oder gar Panikattacken habe. Insofern ist dann meine Übungsphase beendet und ich muss wieder bei 0 anfangen. Problematisch bei mir ist ebenfalls, dass ich, wenn ich z.B. einen guten Tag und geübt habe, der Lerneffekt am nächsten Tag beim Aufstehen verschwunden ist. Am Abend (den ganzen Tag geübt) wäre ich ab und an eine coole Socke, aber am nächsten Tag wache ich schon wieder mit der Angst, Unsicherheit, zittern usw. auf. Da kostet es mich Überwindung, das Haus zu verlassen.

Man kann sich gar nicht vorstellen, vor was ich alles Angst habe. Und Frauen sind für mich ein Stressfaktor^10 bzw. eine Partnerin zu finden ist für mich die Königsklasse. Aber, was ich so erlebe, erlebt habe und was bei mir nicht geholfen hat, muss ja bei Dir nicht auch so sein.

Erst heute (ich fahre ja mehrmals täglich bewusst mit den Öffentlichen, um auch die anderen Ängste in den Griff zu bekommen. Klappt aber auch seit Dekaden nicht) habe ich viele nette Mädels gesehen. Aber, alle haben abgelehnt und eiskalt kaltherzig NEIN gesagt, obwohl die mich nicht kennen. Mir ist es noch nie passiert (unter authentischen Bedingungen!), dass ein nettes Mädel mich angemacht hat oder zu mir gekommen ist. Mädels könnten dies auch einmal tun oder zumindest Dankbarkeit zeigen, Nummern tauschen und erst einmal kennen lernen. Ich bekomme jeden Tag unendlich viele Körbe. Das sagt viel über die Gesellschaft aus. Ich meine, wenn eine Frau schon keine Dankbarkeit zeigt und die Initiative nicht wertschätzt, dann ohne die Person zu kennen gleich korbt, dann sagt das sehr viel aus und diese Frau ist es nicht wert.

Ich habe schon verschiedene Rollen ausprobiert und habe alle Geschütze aufgefahren. Keine Chance. Frauen sind komisch. Heute habe ich z.B. einer 17/18 Jährigen ein süßes Kompliment gemacht. Ja, ich war dumm. Die hatte Leggings an, ein Top und süße Bein. Da kam wieder der Mann durch, aber von solchen Mädels kann man auch nichts anderes erwarten. Ich war ein Gentleman, aber wurde total verwirrt angeschaut und gekorbt, gar beleidigt. Ich suche einfach eine intelligente Frau, die Anstand besitzt und Interessensbekundungen wertschätzt.

Als ich ein Kind/Jugendliche war und habe dies so umgesetzt, hat das Mädel Tränen in den Augen gehabt und war sichtlich gerührt. Das gibt es heutzutage nicht mehr. ich bin z.B. lieb, nett, höflich, romantisch, respektvoll usw. Nur Körbe!

Üben, Üben, Üben, Üben.

Viel Erfolg Glück!

13.09.2022 15:49 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler