2

Nyan


Maria (:


20
4
Sehr cooler Beitrag, danke!
Beschäftige mich schon längere Zeit mit dem Buddhismus, vorallem mit den Weisheiten Buddhas, die lehren, dass jeder Mensch im Kern glücklich und zufrieden ist, doch nur wenige die Achtsamkeit besitzen, die Glückseligkeit zu erkennen.

Werde mir auf jeden Fall ein Buch besorgen, das beschreibt, wie man durch diese gewisse Leerheit - wie Buddha sagt - zu einem angstfreien Leben finden kann. Mal schauen, ob mich das weiterbringt
Danke nochmal ^^

01.02.2013 06:48 • #2


Nyan





Umgang mit der Angst:

Jiddu Krishnamurti - "Der Flug des Adlers"




Angst in der Form einer Störung bezieht sich auf die "Zukunft":

Eckhart Tolle - "Leben im JETZT! ...aber wie?" "Freiheit von Gedanken"


02.02.2013 11:13 • #3


Melone


23
5
Hey berichte mal bitte von dem buch und ob es dir weiterhilft.

02.02.2013 12:20 • #4


Nyan


Ja, gerne - "Der Flug des Adlers" ist, wie auch viele andere Ausgaben des Autors, eine Zusammenstellung von Fragen und Antworten, oder eben in anderen Ausgaben zusammen gefasste Vorträge des J. K. aus dem Ende der 60-er Jahre, zum Großteil in Saanen, in der Schweiz. Anhand von Beispielen aus dem Alltag und in Verbindung mit aktuellen Themen beschreibt er Ursachen unserer inneren Konflikte und Hintergründe unserer Wahrnehmungsweisen, die ja die Grundlagen unserer Verwirrung und Angst sind und uns Unfreiheit bescheren.

Als Einstieg in die Lehren des J. K. wird oft "Einbruch in die Freiheit" gelesen. Er selbst versteht sich nicht als ein Lehrer oder Guru und warnt vor Abhängigkeiten, in denen sich Menschen selbst produzierten Machtstrukturen bedienen oder unterwerfen, und sich dadurch gegenseitig zerstören. Ich glaube es gibt kein Thema, das er in seinen Reden und Fragen und Antworten nicht anspricht, er zwingt jedoch niemanden zu glauben, was er erzählt - die Gespräche sind als eine gemeinsame Entdeckungsreise aufgefasst, und die Treffen von J. K. mit seinen Anhängern in Saanen sind zum Großteil oder sogar vollständig auf YouTube zu sehen.

Was ich anfangs sehr hilfreich fand, ist die Selbstverständlichkeit, mit der er über die Schattenseite des Menschen berichtet; über das, was wir an uns ablehnen, und anhand dieser Ablehnung innere Blockaden produzieren.

Ein Beispiel für einen anderen Umgang mit negativen Emotionen wäre eine Situation, in der man in der Folge von Angst einer Frustration gegenüber steht. Angst entsteht einerseits aus den Assoziationen verletzender Ereignisse aus der Vergangenheit, und andererseits aus der beabsichtigten Vermeidung in der Zukunft bzw. der gegenwärtigen Abwehr. Die Frustration wandelt sich in Gewalt, entweder mache ich mich selbst durch meinen Inneren Kritiker fertig und beschimpfe mich selbst - du bist zu dumm, hast wieder Fehler gemacht o. ä. und bekomme irgendwann mal psychische Störungen, oder ich verlagere den inneren Konflikt nach außen und fange mit den anderen einen Streit an, werde unfreundlich usw., was ja wiederum dann man in asozialem Bereich endet.

Die andere Option bedeutet das negative Gefühl, das sich aus der Assoziation heraus im gegenwärtigen Moment ergibt zu akzeptieren, ohne nach außen oder nach innen zu kompensieren; sich darüber klar werden, wie und warum dieses Gefühl gerade jetzt entsteht und es anzunehmen, ohne das eigene Handeln danach auszurichten.

Über Saanen Gatherings kann man hier näheres nachlesen:

http://graswurzelblog.wordpress.com/tag ... atherings/

Liebe Grüße
Nyan

03.02.2013 00:44 • #5


Finja


5718
162
6
Danke Nyan, dass hört sich auch ganz interessant an.

08.02.2013 11:01 • #6


Nyan


Schön, dann schreibt auch dazu.

17.02.2013 22:06 • #7


nilu

nilu


108
5
12
Hole den Thread mal hervor

Ich beschäftige mich auch seit einigen Monaten mit Buddhismus. Es gibt noch einen tollen Podcast dazu, hoffe der wird mal wieder aktualisiert. Einer davon handelt auch über Schwierigkeiten im Leben wie auch Ängste und zeigt mir mal wieder, dass ich die Angst nicht als Feind sondern als "Freund" betrachten soll. Wen es interessiert, der Link: http://podcast.triratna-essen.de/?podca ... erigkeiten

21.01.2015 02:04 • #8


Celestine

Celestine


803
42
160
Hallo nilu,

gute Idee dieseen Thread noch einmal zu aktivieren! Leider funktioniert der erste Link den Du damalls gepostet hast nicht mehr:

http://suite101.de/article/das-prinzip- ... us-a127160

Hast Du da evtl. eine Alternative, bzw. hat sich die Adresse geändert?

Danke für den podcast! Sehr interessant und inspirierend!

21.01.2015 08:48 • #9


nilu

nilu


108
5
12
@celestine

den Link hatte ich oben nicht gepostet

23.01.2015 19:12 • #10


nanetou

nanetou


247
5
33

nilu

nilu


108
5
12
Danke nanetou!

06.02.2015 01:18 • #12


Nana16

Nana16


53
2
1
Guten Morgen und DANKE fürs "Wieder hochholen"


Schönen Samstag und Sonne für Alle.
Lg. Nana

07.02.2015 11:03 • #13




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag