Pfeil rechts
9

FeuerLöwin
hallo zusammen.

ich bin mir nicht so sicher wo das reinkommt.
ich mache keine therapie mehr, kann mit keinen freunden über dieses thema reden und heule mich nun in zwei foren darüber aus. erwarten tu ich eigentlich nichts (mehr).
manche wissen hier, dass ich probleme habe und das spiegelt sich langsam an meinem aussehen wieder. das man im winter nicht bauchfrei rumlaufen kann ist klar, mache ich im sommer vielleicht 1-2x. aber nicht sehr gerne. ich freue mich immer sobald es kühler wird, da ich meinen körper dann in langer kleidung verstecken kann. versteht mich nicht falsch, ich bin 173cm gross und wiege 53 oder 55kg, habe also eine gute figur. beine könnten was dünner sein, aber erstmal egal.
ich trage meist weite kleidung, sprich hoodies. da kann man auch mal auf bhs verzichten. ich habe sowieso ziemlich kleine brüste. trage auch keine bügel bhs oder pushups. keine lust mehr auf diese teile.
momentan trage ich auch manchmal weite joggighosen, oversize shirts. zur arbeit gehe ich natürlich vernünftig, sprich jeans und ein ordentliches oberteil. die wissen von meinem problem natürlich auch nicht, ahnen vielleicht was, aber egal.
wie geschrieben mache ich keine therapie mehr. musste vor kurzem raus, da zu alt. war lange da und hab eigentlich kein bock mein ganzes leben lang zu einem therapeuten zu rennen, um auf mein leben klar zu kommen. über manche dinge kann ich aber auch mit freunden sprechen.
schminken tu ich mich auch nicht mehr wirklich. bisschen wimperntusche, die wimpern praktisch nur etwas dunkler "einfärben", wenn muss pickel bisschen abdecken, fertig. nur vor kurzem an meinem geburtstag hab ich mich fraulich angezogen und geschminkt, wie es eben soll. aber sonst.
bin seit etwa einem halben jahr so, gerade ist es wieder extremer.
wollte das einfach mal loswerden, reinfressen ist nicht immer eine (gute) lösung, vielleicht fühle ich mich gleich was besser.

schöne weihnachtstage


feuer (löwin)

23.12.2020 12:46 • 24.12.2020 #1


19 Antworten ↓


Melanie1506
Nicht böse gemeint, aber ich versteh nicht ganz was das mit Geschlecht zu tun hat.
Ich laufe zuhause auch nur in bequemen Sachen rum und Trage unter total weiten Oberteilen keinen BH , und schminken tu ich mich gefühlt dreimal im Jahr, aber deswegen fühl ich mich ja trotzdem noch als Frau.

23.12.2020 15:02 • x 2 #2



Fühle mich nicht mehr wohl in / mit meinem geschlecht

x 3


portugal
Wollte ich auch fragen. Du beschreibst eher, dass Du Dich mit Deinem Körper unwohl fühlst.

23.12.2020 15:25 • #3


Acipulbiber
Ich schließe mich an. Der Titel hat mich irritiert . Denke auch sie hat Probleme mit ihrem Körper und nicht mit ihrem Geschlecht

Aber sie wollte ja lediglich ihr Befinden ausdrücken.

23.12.2020 15:43 • x 1 #4


FeuerLöwin
Zitat von portugal:
Du beschreibst eher, dass Du Dich mit Deinem Körper unwohl fühlst.

Das meine ich auch.

23.12.2020 17:17 • #5


FeuerLöwin
...?

24.12.2020 11:23 • #6


portugal
Zitat von FeuerLöwin:
...?


Die Überschrift deutet mehr darauf hin, als ob Du evtl. transsexuell in Betracht ziehst.

24.12.2020 13:47 • #7


Julia_ne
Ich muss mich anschließen, was du beschreibst, sind wenn überhaupt, Probleme mit deinem Körper, nicht mit deinem Geschlecht. Für mich klingt das alles nicht ungewöhnlich.
Wichtig wäre noch zu wissen, wie du dich fühlst. Als Frau oder Mann? Bist du froh, eine Frau zu sein? Oder möchtest du lieber als Mann leben?
Man ist ja nicht nur eine Frau wenn man sich schminkt oder anziehend kleidet.
Wenn ich dich falsch verstanden habe, könntest du vielleicht nochmal genauer erklären, was dein Problem ist.

24.12.2020 14:01 • x 1 #8


FeuerLöwin
Zitat von Julia_ne:
Ich muss mich anschließen, was du beschreibst, sind wenn überhaupt, Probleme mit deinem Körper, nicht mit deinem Geschlecht. Für mich klingt das alles nicht ungewöhnlich.Wichtig wäre noch zu wissen, wie du dich fühlst. Als Frau oder Mann? Bist du froh, eine Frau zu sein? Oder möchtest du lieber als Mann leben?Man ist ja nicht nur eine Frau wenn man sich schminkt oder anziehend kleidet. Wenn ich dich falsch verstanden habe, könntest du vielleicht nochmal genauer erklären, was dein Problem ist.


Ich fühle mich wie irgendwas dazwischen. Ich möchte eine Frau sein, aber ich mag es nicht dies zu zeigen. Es kann daran liegen, dass ich leider negative sexuelle Erfahrungen gemacht habe (mit meinem Ex, einiger Freund), die mich momentan wieder belasten. Ich mag es nicht (mehr) von Typen angesprochen zu werden, da die zu 90% nur das eine wollen. Das empfinde ich mittlerweile als Beleidigung meinem Geschlecht gegenüber und nicht als Kompliment, wie andere Frauen.

24.12.2020 15:01 • #9


Lottaluft
Zitat von FeuerLöwin:
Ich fühle mich wie irgendwas dazwischen. Ich möchte eine Frau sein, aber ich mag es nicht dies zu zeigen. Es kann daran liegen, dass ich leider negative sexuelle Erfahrungen gemacht habe (mit meinem Ex, einiger Freund), die mich momentan wieder belasten. Ich mag es nicht (mehr) von Typen angesprochen zu werden, da die zu 90% nur das eine wollen. Das empfinde ich mittlerweile als Beleidigung meinem Geschlecht gegenüber und nicht als Kompliment, wie andere Frauen.



So geht es mir seit Jahren aber das macht mich nicht weniger zur Frau sondern hat einfach dafür gesorgt das ich mehr für mein Geschlecht eintrete und auf solche Sachen wie Belästigung aufmerksam mache

24.12.2020 15:53 • x 1 #10


Julia_ne
Zitat von FeuerLöwin:
Ich fühle mich wie irgendwas dazwischen. Ich möchte eine Frau sein, aber ich mag es nicht dies zu zeigen. Es kann daran liegen, dass ich leider negative sexuelle Erfahrungen gemacht habe (mit meinem Ex, einiger Freund), die mich momentan wieder belasten. Ich mag es nicht (mehr) von Typen angesprochen zu werden, da die zu 90% nur das eine wollen. Das empfinde ich mittlerweile als Beleidigung meinem Geschlecht gegenüber und nic


Es gibt natürlich auch etwas dazwischen, z.B. non binary. Aber deiner Beschreibung nach glaub ich eher dass du dich als Frau zwar wohl fühlst, aber nicht mit der Art, wie man mit dir als Frau umgeht. Und das ist natürlich verständlich, wenn du schon negative Erfahrungen gemacht hast. Du kannst dich anziehen wie du möchtest, wenn du lieber weitere Sachen trägst, ist das ok, aber lass dich nicht von bestimmten Typen einschüchtern. Wenn du dich auch mal weiblicher kleiden möchtest hast du genauso das Recht dazu.

24.12.2020 15:59 • #11


Zitat von FeuerLöwin:
Ich fühle mich wie irgendwas dazwischen. Ich möchte eine Frau sein, aber ich mag es nicht dies zu zeigen. Es kann daran liegen, dass ich leider negative sexuelle Erfahrungen gemacht habe (mit meinem Ex, einiger Freund), die mich momentan wieder belasten. Ich mag es nicht (mehr) von Typen angesprochen zu werden, da die zu 90% nur das eine wollen. Das empfinde ich mittlerweile als Beleidigung meinem Geschlecht gegenüber und nicht als Kompliment, wie andere Frauen.

Liebe FeuerLöwin,
ich glaube, ich verstehe dich. Eine Freundin von mir macht es seit ihrer Jugend ganz ähnlich. Sie will auf keinen Fall gut aussehen und Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie ist vom Körperbau her sowieso nicht das eher zarte weibliche Geschöpf, sondern mehr der Typ mit dem man Pferde stehlen kann. Manchmal finde ich es schade, dass sie so ganz farblos und mit grauen Haaren durch die Welt läuft, denn das strahlt auch eine gewisse Freudlosigkeit aus. Vielleicht gibt es Mittelwege, wo man nicht angemacht wird und trotzdem fröhlich aussehen kann. Vielleicht kann man eine innere Einstellung gewinnen, zu sich und seiner Lebensfreude zu stehen und das auch auszustrahlen - und zugleich selbstbewusst und souverän sein. Will sagen: es wäre schade, wenn du dich aufgrund negativer Erfahrungen selbst unterdrücken würdest. Hast du schon einmal daran gedacht, einen Selbstverteidigungskurs für Frauen mitzumachen? Self-Empowerment. Da gibt es unglaublich viel neues zu erfahren und zu erlernen.
Ganz liebe Grüße

24.12.2020 16:20 • #12


Acipulbiber
Zitat von FeuerLöwin:
Ich mag es nicht (mehr) von Typen angesprochen zu werden, da die zu 90% nur das eine wollen. Das empfinde ich mittlerweile als Beleidigung meinem Geschlecht gegenüber und nicht als Kompliment, wie andere Frauen.


Ich möchte nur mal ganz leise erwähnen, daß ich Komplimente meistens gerne höre.
Was ich mich frage, wie dürfen sich Männer gegenüber Frauen überhaupt noch bemerkbar machen, ohne schlecht dazustehen

24.12.2020 16:36 • x 1 #13


FeuerLöwin
Zitat von Acipulbiber:
Ich möchte nur mal ganz leise erwähnen, daß ich Komplimente meistens gerne höre. Was ich mich frage, wie dürfen sich Männer gegenüber Frauen überhaupt noch bemerkbar machen, ohne schlecht dazustehen

Wenn du danach gerne mit denen ins Bett springst, dann freu dich.
Ich möchte das nicht. Wie gesagt, ich bekomme nur solche Komplimente, wo es um Knicki-Knacki geht.

24.12.2020 16:46 • #14


Lottaluft
Zitat von FeuerLöwin:
Wenn du danach gerne mit denen ins Bett springst, dann freu dich.Ich möchte das nicht. Wie gesagt, ich bekomme nur solche Komplimente, wo es um Knicki-Knacki geht.




Dann mach dich für dich selbst stark
Sag klar und bestimmt du willst das nicht
Mache auf dich aufmerksam

24.12.2020 16:48 • #15


Mariebelle
Zitat von FeuerLöwin:
Wenn du danach gerne mit denen ins Bett springst, dann freu dich.Ich möchte das nicht. Wie gesagt, ich bekomme nur solche Komplimente, wo es um Knicki-Knacki geht.
Ja,der Ton macht die Musik.
Wenn es nur offensichtlich darum geht,ist das ein Abtoerner
Aber es gibt auch Maenner mit Klasse.

24.12.2020 16:50 • x 2 #16


Acipulbiber
Zitat von FeuerLöwin:
Wenn du danach gerne mit denen ins Bett springst, dann freu dich.Ich möchte das nicht. Wie gesagt, ich bekomme nur solche Komplimente, wo es um Knicki-Knacki geht.



natürlich sofort, ist doch klar, was sonst

24.12.2020 16:55 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

FeuerLöwin
Zitat von Mariebelle:
Ja,der Ton macht die Musik.Wenn es nur offensichtlich darum geht,ist das ein AbtoernerAber es gibt auch Maenner mit Klasse.

Leider noch keine getroffen, nur Kumpels. Wird langsam spät.

24.12.2020 17:01 • #18


Mariebelle
Zitat von FeuerLöwin:
Leider noch keine getroffen, nur Kumpels. Wird langsam spät.
Spaet in wiefern? Meinst du fuer 'ne ernsthafte Beziehung u ggfs Kinderwunsch?

Keine Lust zu haben, sich staendig betont feminin zu kleiden kennt wohl jede Frau.
Das ist oft unbequehm,frau kann sich nicht hinflezen im Rock/Kleid/enges Oberteil etc....
Abundzu aber trage ich auch feminine Sachen,im Buero,bei Feiern o mal ausgehen.Ist aber alles iM eh nicht moeglich.
Auch in Jeans und nettem Oberteil kann Frau/Mann /diverse gut aussehen ohne eine Projektionsflaeche fuer Maennergelueste zu sein.

24.12.2020 17:07 • #19


FeuerLöwin
Zitat von Mariebelle:
Spaet in wiefern? Meinst du fuer 'ne ernsthafte Beziehung u ggfs Kinderwunsch?Keine Lust zu haben, sich staendig betont feminin zu kleiden kennt wohl jede Frau. Das ist oft unbequehm,frau kann sich nicht hinflezen im Rock/Kleid/enges Oberteil etc....Abundzu aber trage ich auch feminine Sachen,im Buero,bei Feiern o mal ausgehen.Ist aber alles iM eh nicht moeglich.Auch in Jeans und nettem Oberteil kann Frau/Mann /diverse gut aussehen ohne eine Projektionsflaeche fuer Maennergelueste zu sein.

Ich werd meist auf der Straße angesprochen. Einmal wurde ich sogar wohl im C&A gestaltet, war 15 Minuten drinnen und plötzlich kam ein Mann auf mich zu und meinte: "Hey, hab dich eben auf der Straße gesehen..." etc.
Der war gefühlt Mitte 40. Ich bin Anfang 20...
Einfach alle, außer wahrscheinlich zwei, wollen f*****! Ich empfinde das als Beleidigung. Bin zwar schlank, aber was zu greifen gibt es bei mir nicht. (Brust, Hintern) Und da lief ich eben in Jeans, T-Shirt oder Tank Top rum. Also normal. Röcke würde ich generell niemals anziehen, hab da nur einen den ich aber nur im Urlaub trage.
Daher mein Gedanke, fast schon irgendwie ein Zwang, alles zu verdecken, was mich weiblich macht. Eher männliche Kleidung etc.

24.12.2020 17:19 • x 1 #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag