Hat jemand Lust mit mir seine Tarotkenntnisse zu vertiefen?

Ich lege die Karten hobbymäßig und möchte mich über die verschiedenen Deutungsmöglichkeiten und Erfahrungen, die ich gemacht habe austauschen.

Ich nutze hauptsächlich das Rider-Waite-Deck

LG,

cl3rona

27.07.2015 08:49 • 29.07.2015 #1


29 Antworten ↓


Bride
interessant Wie läuft das ab?

27.07.2015 08:51 • #2


Hey bride,

das war aber ne flotte Rückmeldung - ich freue mich

Man mischt die Karten durch und legt sie nach einem bestimmten Muster um sie zu deuten, falls du das meinst.

Hast du dir schon mal Karten gelegt oder legen lassen?

27.07.2015 08:55 • #3


Bride
selber mal daheim mit meiner Schwester mit so einem Buch

27.07.2015 09:28 • #4


So habe ich auch angefangen. Ne Freundin und ich haben mal ihr Set ausgepackt und dann mithilfe des Buches die Karten gedeutet. Weiß aber nicht mehr, was genau herausgekommen ist.

Weißt du noch, was bei euch herausgekommen ist?

27.07.2015 10:16 • #5


Bride
Zitat von cl3rona:
:) So habe ich auch angefangen. Ne Freundin und ich haben mal ihr Set ausgepackt und dann mithilfe des Buches die Karten gedeutet. Weiß aber nicht mehr, was genau herausgekommen ist.

Weißt du noch, was bei euch herausgekommen ist?


nein nicht mehr. Irgend etwas doofes
Kannst du es richtig?

27.07.2015 10:17 • #6


Ich bin schon seit über zwei Jahren intensiv dabei.

Als ich letztens einem Bekannten die Karten gelegt habe, fand er es recht gut und meinte ich solle es weiter verfolgen

Interessierst du dich auch für Astrologie?

27.07.2015 10:33 • #7


Bride
ja schon ein bisschen finds interessant

27.07.2015 10:37 • #8


würdest du mir per pn mein horoskop deuten?

nur zum spaß versteht sich

ich könnte dir dann die karten deuten, die du selbst auslegst..

27.07.2015 11:49 • #9


Anschana
Hi,

zählt auch Lenormand dazu? Das kann ich.

Lg, Anschana

27.07.2015 13:00 • #10


Hi Anschana,

mit Lenormand habe ich noch keine Erfahrungen. Aber ich lerne gerne dazu!

Jedes Kartenlegen ist eine Kunst, es kann gleich sein welche Materialien man verwendet

27.07.2015 13:03 • #11


Anschana
Und jeder deutet anders... Bei mir ist z.B. die Sense die Arbeitskarte. Hab mich immer gewundert, warum das eine oder andere so komische aussah ...

27.07.2015 13:12 • #12


Hm, das macht irgendwie Sinn. Die Sense ist doch primär ein Agrarwerkzeug ^^.

Wieviele Karten gibt es im Lenormand? Im Tarot sind es 78, man unterscheidet das kleine und großen Arkanum. Das kleine besteht aus vier Farben, wenn man so will: Münzen, Schwerter, Kelche und Stäbe. Das Große ist quasi eine Übersetzung der Sternzeichen und Planeten.

27.07.2015 13:20 • #13


Anschana
Im Lenormand gibt es 36. und die werden in die Häuser gelegt.
Die Karten sind numeriert, wie die Häuser. Liegt z.B. die Dame im Haus des Herrn, dann ist er sehr mit ihr beschäftigt gedanklich.

Ich lege 8x4 und die vier Schicksalskarten. In der Mitte der Tafel liegt das, was gerade wichtig ist.

Tarot habe ich mal probiert. Aber die vielen Schwerter und Münzen waren nix für mich. Dann habe ich Skat probiert, aber das ist auch kompliziert.

Bei meinen Lennies habe ich noch die Skatkarte mit drauf und die Person. Denn einige Karten sind Personenkarten. In Kombi mit anderen Karten kann man sogar Details sehen.

27.07.2015 13:25 • #14


Mit Münzen und Schwertern tat ich mir am Anfang auch recht schwer.
Vor allem, wenn man versucht einen Zeitpunkt herauszulesen.
Das mache ich aber nicht so gerne.

Ich nehme als Legemuster (Spread) gerne das keltische Kreuz. Mittlerweile habe ich ein Gefühl dafür bekommen, welche Positionen was beschreiben.

Bevor ich mich mit Tarot beschäftigt habe, habe ich mit Skatkarten gearbeitet. Allerdings finde ich, dass sie eine Vereinfachung des Tarot darstellen. Das sieht man jedenfalls den Deutungen, die im Internet herumfliegen an

Wie geht das 8x4 genau? Vielleicht kann ich das ja mit Tarotkarten probieren..

27.07.2015 13:39 • #15


Anschana
8x4 ist eine große Tafel.

Du legst vier Reihen a 8 Karten und darunter noch die vier Schicksalskarten. Aber das ist nur cool, wenn man die Häuser dazu deutet. Ob man Tarot da mit Lennie kombinieren kann?

27.07.2015 13:41 • #16


Aha, ok..
Sind die vier Schicksalskarten dann zusätzliche Kartenpositionen?
Wenn so viele Karten im Spiel sind, wie deutet man sie dann?
Gibt es dann tatsächlich 32 Häuser mit einer vordefinierten Bedeutung - oder guckst du mehr, welche Karten nah beieinander liegen und deutest sie dann?

So würde ich es dann beim Tarot machen. Außer im großen Jahresspread. Dann kommen 36 bis 48 Karten in bestimmten Positionen auf den Tisch, bzw. Boden ^^

27.07.2015 14:10 • #17


Ich stehe total aufs Karten legen, bin immer auf der Suche,
dass mir jemand mal die Karten legt

27.07.2015 14:20 • #18


Hallo bea,

sei herzlich gegrüßt!

Besitzt du ein Deck?

27.07.2015 14:22 • #19


Nein, ich besitze kein Deck.
Ich schau öfters bei Astro TV rein und rufe dort auch schonmal an.

27.07.2015 14:46 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag