1

Ach Mann!
Langsam bin ich wirklich genervt von mir selbst.
Ich habe solche Bindungsängste auf meinen Partner bezogen (Da wir im Moment auch renovieren, um uns herum einige Leute heiraten, Kinder kriegen etc) dass ich echt Angst habe dass alles nicht mehr richtig für mich klappt.
Die Tage habe ich einen guten Bekannten auf einer Feier getroffen und fand ihn plötzlich total anziehend
Ich sehe ihn eigendlich total oft und plötzlich finde ihn klasse. Seltsam....
Bei einem anderen Bekannten der sich jetzt von seiner Freundin getrennt hat habe ich neulich darüber nachgedacht wie er und ich wohl zusammen passen würden etc...habe es fast schon bereut dass ich ihn damals immer abgewiesen habe als er an mir interessiert war. Das ist doch nicht normal!
Und der Witz ist sowas ist mir schon total oft passiert. Ich habe immer Angst in meinen Beziehungen gefangen zu sein und verliebe mich total leicht.

Ich habe mittlerweile wahnsinnige Angst dass mein Partner mir hier hinterherspionieren könnte und das alles lesen könnte. Ich habe Angst mit Freunden darüber zu reden weil ich befürchte sie könnten mich dann als *beep* abstempeln oder ähnliches. Ich muss es einfach aber jetzt mal erzählen.

Ich weiß einfach nicht was mit mir los ist, nach einem Jahr Beziehung verknalle ich mich immer! Ich möchte natürlich mit meinem Freund zusammen bleiben weil ich ihn natürlich auch liebe, uns verbindet sehr viel.
Aber manchmal möchte ich einfach aus der Beziehung ausbrechen und es kann sich wohl auch jeder denken dass ich in meinen vorherigen Beziehungen nicht wirklich treu war.
Ich glaube ich bin einfach eine ganz miese und charakterlose Frau was Beziehungen und Männer betrifft.

Sorry für den langen Text aber es musste mal raus

24.08.2013 13:52 • 30.08.2013 #1


7 Antworten ↓


Vorausgesetzt deine Altersangabe stimmt, denke ich das eine junge und intelligente Frau im Alter von 26 Jahren, wissen sollte was sie will. Du schreibst in deinem Freundeskreis, wird immer häufiger geheiratet, sie bekommen Kinder usw. Ja das ist im Großen und Ganzen der Wunsch nach Solidem. Nach Bindung. Nach etwas Festem. Das wird wenn du erst mal 30 bist noch schlimmer. Und ich finde auch aus eigener Erfahrung mit 26-30 Jahren, da hat man es doch eigentlich leid, dieses ewige "rumgehopse" zwischen verschiedenen Partnern.
Du sagst, dass du deinen Partner sehr liebst und euch auch sehr viel verbindet. Du solltest dir die Frage stellen, ob du das wirklich einfach so wegwerfen willst, nur weil irgendein alter Bekannter sich gemeldet hat. Zumal du nicht genau wissen kannst, ob du diesen Bekannten genau so lieben wirst oder er dich. Ob er genauso wie dein jetziger Partner auf all deine Bedürfnisse eigehen kann, ob er Verständnis für all deine Probleme hat usw.
Du sagst ihr seid am renovieren. Ist doch toll. Dein Partner gibt sich viel Mühe und du sicherlich auch, um es euch richtig nett und gemütlich in eurer Wohnung zu machen. Das müsste doch auch eure Gefühle noch mal intensivieren.

Du solltest mit deinem Partner reden. Und zwar ganz ehrlich und ernsthaft. Zur Not erzähle ihm sogar davon das du dich hier angemeldet hast. Es gibt nichts schlimmeres, wenn du das alles vor ihm verheimlichst und im verborgenen tust. Denn wie du wohl selbst genau weißt, würde es viel mehr Stress geben, wenn er dich irgendwann so hier findet und das alles "unkommentiert" von dir lesen muss und sich dann wohl heftige und schlimme Gedanken macht! Überhaupt, wenn du ihn so sehr liebst und euch so viel verbindet. Ihr müsst stets aufrichtig und ehrlich zueinander sein. Da ist nicht viel Platz für Geheimnisse oder Kontakte im Verbogenen, in Foren, Chats oder Sozialen Netzwerken zu haben. Stell dir doch mal vor, er würde so denken und handeln wie du. Er würde an eine alte Bekannte denken und sich regelmäßig mit ihr austauschen, ja vielleicht sogar heimlich treffen. Wie würdest du dich dann fühlen?

Solche Gedanken mag vielleicht jeder mal haben. Aber in einer Partnerschaft gehört es auch dazu, dann darüber zu reden. Offen und ehrlich. Bevor irgendwelche Dummheiten passieren, die dann vielleicht eine wundervolle Beziehung für immer auf's Spiel setzen.
Stell dir einfach die Situation mal genau anders herum vor. Und nur weil da mal eine "verknalltheit" vorhanden ist... das ganze für ein bisschen Spaß oder Sex auf's Spiel setzen? Und eines sei sicher. Raus kommt so etwas immer! Vor allem, wenn irgendwelche Bekanntschaften im Verborgenen aufgebaut werden ist es gefährlich. Zum Beispiel wenn du öfters in seiner Anwesenheit Nachrichten bekommst, sie aber nicht bewusst öffnest damit er bloß keinen verdacht schöpfen kann als Beispiel. Egal ob am Computer oder Handy.

Es gibt also nur die möglichkeit mit ihm zu reden. Sag ihm was du denkst, was du fühlst. Und bitte tue es. Denn wo Gefühle groß sind und wer sich wirklich liebt, hat derartige Geheimnisse nicht voreinander zu haben.


Und bitte versteh meinen Kommentar nicht falsch. Das soll alles keine Kritik sein. Nur ein guter Ratschlag!

Viel Glück.

24.08.2013 16:08 • #2


es ist einfach meine Angst vor einer festen Bindung auf Dauer, dass alles schon vorbestimmt ist wie die nächsten Jahre aussehen....Wegwerfen würde ich meine Beziehung auf keinen Fall für einen anderen. Es nervt nur diese unsicherheit. Ich bilde mir vielleicht auch komische Schwärmereien im Bekanntenkreis ein, überdramatisiere sie.
Mir macht der Gedanke an Haus und Kinder einfach Angst.
Lezten Endes steht hinter meinem Problem die Angst diesem Leben vielleicht nicht gewachsen zu sein.
Aber nerven tut es trotzdem wahnsinnig

24.08.2013 17:35 • #3


wie soll alles vorbestimmt sein wie die nächsten jahre aussehen?
genauso wie du nicht weisst ob es morgen regnet,so weisst du auch nicht wie die nächsten jahre aussehen.
wahre liebe bleibt.
vielleicht brauchst du noch viel bestätigung von aussen

25.08.2013 02:41 • #4


Es könnte sein, dass deine Ängste so stark sind, dass du dich unbewusst von ihm und somit von deiner Angst distanzieren möchtest, als eine Art von Vermeidungsverhalten. Es könnte aber auch ebenso sein, dass du einfach in einer Beziehung bist und trotzdem auch mal über andere Männer nachdenkst, sie anziehend, attraktiv, nett, ... findest. Solange es nur solche Gedanken sind, finde ich es allg. nicht schlimm.

Falls Du dich fragst, ob dein Partner der Richtige ist, da denke ich, dass die dein Bauchgefühl dir anworten kann.

Mir fehlt so etwas mein Bauchgefühl, weil meine Ängste zu sehr dominieren. Hoffe, dir fällt es da leichter.

30.08.2013 21:37 • #5


Ich kenne das! Bin schon lange verheiratet-ich denke ich liebe mein Mann-seid 3 Wochen habe ich grosse Probleme mit Angst und PA-komisch seid 3 Wochen hat mein Mann Urlaub! Ich verstehe das nicht-hang das zusammen

30.08.2013 21:42 • #6


ja mein Bauchgefühl fehlt mir auch. Ich denke immer daran dass es bei einem anderen Mann auch nicht schöner wäre, weil das Problem ja bei mir liegt.
Das gibt mir schon irgendwie Kraft und Mut.
Bescheiden finde ich es trotzdem, aber durch dieses Wissen, das ich mir immer tief verinnerliche, bin ich doch ziemlich beruhigt mittlerweile

30.08.2013 22:53 • #7


Das freut mich.

30.08.2013 23:08 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler