Pfeil rechts
1

J
Hallo Community,

ich habe eine Frage an alle Frauen, welche sich damit auskennen.

Ich habe einen erhöhten Prolaktinspiegel im Blut und einen Mangel an Progesteron.

Jetzt habe ich gelesen, dass man dagegen eine Hormonersatztherapie machen kann.

Ist die Hormonersatztherapie das gleiche wie eine Pille mit Östrogen und Gestagen?

Welche Präparate gibt es als Hormonersatztherapie und nimmt man die wie eine Pille ein?

Ich bin ganz neu mit dem Thema und würde mich auf Antworten freuen.

Liebe Grüße
Joy

13.08.2022 07:18 • 13.08.2022 #1


2 Antworten ↓


Isalie
Nimmst du irgendwelche Psychopharmaka ? Ich habe mal von einem Medikament einen erhöhten Prolaktinspiegel gehabt,
sogar Einschuss von Muttermilch. Nach Absetzen war es weg.
Manche Hormonpräparate gibt es auch als Pflaster oder in Form von Gel, dass man auf die Haut aufträgt.
Welcher Arzt hat die Hormonunstimmigkeiten denn festgestellt ?
Lass dich von einem Frauenarzt beraten. Vielleicht muss man da auch garnichts machen, außer du möchtest schwanger werden.

13.08.2022 11:00 • #2


J
I@Orangia
Meine Frauenärztin hat den erhöhten Prolaktinspiegel festgestellt. Und mir ein Dopaminantoganist verschrieben. Es sind zwei Tabletten, welche ich nehmen muss und es wir im Oktober nochmal kontrolliert.

Danke für die Erläuterungen zur Hormonersatztherapie.

13.08.2022 11:07 • x 1 #3