Pfeil rechts

.......und ich sterbe hier vor Angst. Hab letztes Jahr einiges durchgemacht mit einem Zahn. Wurzelbehandlung, Abzess ohne Nakose aufgeschnitten, tagelang nicht auszuhaltene Schmerzen. Dann irgendwann hat er eine Wurzelfüllung gemacht. Der Zahn ist bis heute nicht wirklich ruhig. Phasenweise tut er weh, und wenn ich oben von außen auf den Wurzelkanal drücke, tut es auch weh. Jetzt habe ich mir ein Herz gefasst und einen Termin geholt, der ist heute. Am liebsten würde ich ihn absagen. Ich hab solche Angst, dass er sagt: Toll, da ist eine Entzündung die jetzt auf den Knochen gegangen ist und jetzt mus der Knochen raus, weil er angefressen ist, oder er schickt mich zum Kiefer-Chirrugen, weil alles kaputt und bis in den Wangenknochen weggefressen ist........oh,ich sterbe vor Angst, hab Durchfall und eine PA nach der anderen. Was soll ich nur tun ? Absagen ?

LG Lotte

26.04.2010 10:25 • 04.05.2010 #1


21 Antworten ↓


Zitat von lotte13:
.......und ich sterbe hier vor Angst. Hab letztes Jahr einiges durchgemacht mit einem Zahn. Wurzelbehandlung, Abzess ohne Nakose aufgeschnitten, tagelang nicht auszuhaltene Schmerzen. Dann irgendwann hat er eine Wurzelfüllung gemacht. Der Zahn ist bis heute nicht wirklich ruhig. Phasenweise tut er weh, und wenn ich oben von außen auf den Wurzelkanal drücke, tut es auch weh. Jetzt habe ich mir ein Herz gefasst und einen Termin geholt, der ist heute. Am liebsten würde ich ihn absagen. Ich hab solche Angst, dass er sagt: Toll, da ist eine Entzündung die jetzt auf den Knochen gegangen ist und jetzt mus der Knochen raus, weil er angefressen ist, oder er schickt mich zum Kiefer-Chirrugen, weil alles kaputt und bis in den Wangenknochen weggefressen ist........oh,ich sterbe vor Angst, hab Durchfall und eine PA nach der anderen. Was soll ich nur tun ? Absagen ?

LG Lotte
Ich hab solche Angst, dass er sagt: Toll, da ist eine Entzündung die jetzt auf den Knochen gegangen ist und jetzt mus der Knochen raus, weil er angefressen ist, oder er schickt mich zum Kiefer-Chirrugen, weil alles kaputt und bis in den Wangenknochen weggefressen ist........oh,ich sterbe vor Angst, hab Durchfall und eine PA nach der anderen. Was soll ich nur tun ? Absagen ? Nicht in diese Horrorgedanken denken,,, Denn 1, Der Zahnarzt gibt dir doch 1 Schmerzspritze.. / Betäubung Lokalanestäsie,,Dann nimmt er Dir dem Schmerz,,du spürtst nix ich verspreche es Dir,,


. Immer gut Atmen.. Nase in den Bauch Hand zur Faust und durch Mund lange ausatmen....Hand öffnen.... . Musikplayer MP3 mitnehmen .... ablenken was siehst du hörst du ..welche Gegenstände sind grün rot undsoweiter .. Zähle von Tausend langsam an rückwärts,,,...riechst du ,träum dich ihrgendwohin Urlaub am Meer Wellenrauschen...,,Kneif dir in die Finger .. ..

Ich hab die gleiche Zahn behandlungsprozedur auch durchgemacht und nächste Woche Montag steht dann Behandlung Nummer3 an.. und Ich Lebe immer noch und das nun ohne Schmerzen...und die Angst bleibt weg..Du schaffst das... Trinke Dir nun 1 Beruhigungstee.. höre dir Entspannungscds an... Esse ne Banane...

Alles Gute ich glaub an Dich du schaffst das,,,


LG suma

26.04.2010 10:57 • #2



Gleich Zahnarzttermin

x 3


jadi
nein!nicht absagen!
du schaffst das...und du musst hin sonst wird das alles früher oder später kommen was du befürchtest....also hin musst du so oder so.....ich muss auch mir ist ne blombe rausgefallen....dann hab ich auch einen zahn wo wurzelbehandlung 2005 gemacht wurde ich aber auch ständig was merke an ihm.....ich glaub da muss nochmal was gemacht werden.....dann wackelt auch noch ein zahn vorne bei mir.....hab auch voll schiss das sie mir den ziehen müssen..........oh gott.....aber mein hauptproblem ist der stuhl....dieses gefühl net wegzukönnen...dieses ausgeliefert sein...........aber ich muss hin......zähne können krank machen(wenn ich es nicht schon dadurch bin

26.04.2010 11:02 • #3


Nein ....auf keinen Fall absagen...
Damit wirds nicht besser sondern immer schlimmer.....Deine Angst macht Dich immoment verrückt und Du malst Dir die schlimmsten Dinge aus....
Wenn etwas entzündet ist bekommst Du erstmal Antibiotika und es wird geröngt....
Dein Knochen bleibt auf jeden fall dort wo Er ist.... wenn der Zahn nicht mehr zu retten ist....wird er später gezogen...aber erst wenn die Entzündung weg ist...

Mache Dir keine gedanken ,alles wird gut....

Ich wünsche Dir ganz viel Mut....Du schaffst das

lg.Eva

26.04.2010 11:02 • #4


Hallo Suma, gut da du da bist. Weißt du wovor ich am meisten Angst habe, dass der Zahn schon 1 Jahr entzündet ist und mein ganzer Oberkiefer weggefressen ist. Oder sich gar ein Tumor gebildet hat. Ich hab so Angst or dem Röntgenbild, das er sagt: Oh je, was ist das ! Ich male mir total fürchterliche Sachen aus. Ich dreh durch........

LG Lotte

26.04.2010 11:05 • #5


jadi
nein dann würdest du net mehr hier sitzen und schreiben...so ne entzündung kann sich bis zum herzen ausbreiten....und dann wärst du schwer krank....ich glaube nicht das wenn da überhaupt eine ist die schon lange ist.....geh bitte hin damit du gewissheit hast......

26.04.2010 11:08 • #6


Ihr seit lieb, danke schön. Aber was ist, wenn diese kleine Beule oberhalb des Zahns garkeine Entzündung ist sondern ein Tumor. Vielleicht ist es Kieferkr.... ich mag es garnicht schreiben. Boah...wenn es nicht so traurig wäre, dann würde ich über meine eigenen Worte lachen. Aber das ist es, was mir momentan durch den Kopf schwirrt. Ich hab totale Schweißausbrüche. Noch 2,5 Stunden. Vorhin waren es doch noch 4 St. warum vergeht die Zeit so schnell ??

LG lotte

26.04.2010 11:21 • #7


Ein Tumor sieht anders aus....hab mich mal damit beschäftigt....hatte auch mal grosse Zahnarztangst und mich nicht hin getraut....genau deshalb ...war aber alles in Ortnung...

26.04.2010 11:25 • #8


jadi
mach dich net verrückt bitte.........
ein tumor ist es net......und wenns eine zyste ist ,ist es auch net weiter schlimm hatte mein bruder auch....es wird aber weder ne zyste noch ein tumor sein....vielleicht eine kleine eiterblase.....wenn da was ist bekommst du erstmal antib.so wie oben schon geschrieben wurde.......geh hin...um dich zuvergewissern.....wenn du nicht hingehst machst du dich noch viel verrückter....weil dann die fragen offen bleiben....nehme jemanden mit ambesten der dir beisteht........

26.04.2010 11:33 • #9


und?? warst Du da ?

26.04.2010 15:04 • #10


jadi
?ich gehe auch gleich

26.04.2010 16:17 • #11


Bin wieder da, und ich lebe noch

Ich hatte vor einem Jahr eine entzündete Zahnwurzel. War ziemlich heftig. Über Ostern, das hieß NOTARZT. Nach der Wurzelbehandlung gingen die Schmerzen erst richtig los. Ich habe 4 Tage ohne Essen ( ging nicht mehr ) nur von alle 2 Stunden 600 mg Ibuprofen und Antibiotiker gelebt. Am 4 Tag hat der Arzt gesagt, wenn ich nicht esse, dann kann das Antibiotikum auch nicht wirken. Ich hatte noch nie im Leben solche Schmerzen ( Da war die Geburt meines Sohnes ein Spaziergang gegen, und jeder weiß, wie weh das tut ). Am 5. Tag bin ich dann zusammengeklappt. Dann wurde ein Apzess in der Wange festgestellt, welches wohl durch eine Spritze entstanden ist. Bei der letzten Behandlung haben die 10 x gespritzt, u.a. direkt in den entzündeten Kanal. Dann haben die mir mal ebend die Wange ohne Betäubung aufgeschnitten und alles kam raus, danach war es einigermaßen gut. Nur hatte ich 6 Wochen Durchfall und Magenschmerzen von meinen ganzen Medicocktails. Doch der Zahn hat sich in dem letzten Jahr immer wieder gemeldet. Jetzt zum Schluß eigentlich täglich. Heute wurde geröngt und er ist noch immer entzündet. Also gleiches Spiel noch einmal. Wurzelfüllung wieder raus und Wurzelbehandlung. Jetzt hab ich noch mehr Schmerzen als vorher. Das Provisorium ist gerade beim Essen auch wieder rausgefallen. Morgen wieder hin . Ich glaub, ich werde ihn mir ziehen lassen. Ich will den nicht mehr haben ( ist nur ziemlich weit vorne oben ). Mal gucken ob er sich wieder beruhigt. Ich hab gehört, nach einer Wurzelbehandlung kann das schon mal ein paar Tage weh tun.
Danke für eure Worte ich nehm jetzt mal wieder Ibu und schlaf ein wenig.

LG Lotte

26.04.2010 19:25 • #12


jadi
aber schon mal super das du da warst klasse.............ic habe leider erst einen termin nä. woche bekommen...

wenn er dir so ne probs macht dann lass ihn ziehen.....ist ja echt krass was du schon durch gemacht hast....da kann ich deine ängste verstehen.......aber ziehe es jetzt durch damit du endlich ruhe hast.........ich drück dir die daumen....und gute besserung

26.04.2010 19:50 • #13


Zitat von jaleandi:
aber schon mal super das du da warst klasse.............ic habe leider erst einen termin nä. woche bekommen...

wenn er dir so ne probs macht dann lass ihn ziehen.....ist ja echt krass was du schon durch gemacht hast....da kann ich deine ängste verstehen.......aber ziehe es jetzt durch damit du endlich ruhe hast.........ich drück dir die daumen....und gute besserung

Ich schliesse mich da Jalenadi voll und ganz an,,,

lG Suma und gute Besserung......

26.04.2010 20:03 • #14



Super gemacht.....kannst mächtig stolz auf Dich sein....

Gute Besserung....alles Gute

26.04.2010 22:31 • #15


Hallo,
jetzt war ich am Freitag wegen starker Schmerzen wieder beim Arzt. Noch mal sauber gemacht und noch ein Medikament rein. Antibiotiker seit Freitag. Ich hab immer noch so starke Schmerzen, dass ich ohne Schmerzmittel nicht über den Tag komme. Mein Mann meint, dass dauert etwas und ich soll dem Zahn, der ein Jahr lang entzündet ist, etwas Zeit geben. Kennt sich jemand aus mit Wurzelentzündungen. Dauert das echt so lange. Ich will nicht immer wieder hinrennen und dem Zahn auch mal Ruhe gönnen. Aber wieviel Schmerzen und wie lange ist nach einer WB normal?? Hab etwas Angst.

LG Lotte

03.05.2010 20:52 • #16


jadi
also ich hatte 2005 nach meiner wurzelbehandlung keine scherzen mehr danach...der zahn wurde in einer behandlung gemacht mit betäubungsspritze...danch war alles oki......muss jetze am do. auch zum zahnarzt bin echt gespannt

03.05.2010 21:44 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von lotte13:
Hallo,
jetzt war ich am Freitag wegen starker Schmerzen wieder beim Arzt. Noch mal sauber gemacht und noch ein Medikament rein. Antibiotiker seit Freitag. Ich hab immer noch so starke Schmerzen, dass ich ohne Schmerzmittel nicht über den Tag komme. Mein Mann meint, dass dauert etwas und ich soll dem Zahn, der ein Jahr lang entzündet ist, etwas Zeit geben. Kennt sich jemand aus mit Wurzelentzündungen. Dauert das echt so lange. Ich will nicht immer wieder hinrennen und dem Zahn auch mal Ruhe gönnen. Aber wieviel Schmerzen und wie lange ist nach einer WB normal?? Hab etwas Angst.

LG Lotte

Liebe lotte13 ich habe nun meine 3. Zahnwurzel KANALbehandlung mit Antibiotikastäbchenfüllung und Provisorischer Füllung..am selben Zahn hinter mir und bin nun endlich nach 3 Wochen völlig,,, schmerzfrei. Am 11.5. bekomme ich nun meine endgültige richtig Füllung und dann isses nun auch fertig.... Behandlung abgeschlossen..

Ich musste dann insgesammt 5 Mal zum Zahnarzt für den gleichen Zahn .. da musste leider viel Geduld aufbringen liebe Lotte..

Alles Gute , gute Besserung Dir

Herzliche Grüße

Suma

04.05.2010 08:48 • #18


Danke Suma,
war es denn bei dir auch danach, also nach der 1. bzw. 2 Behandlung auch immer noch so, dass du Schmerzmittel brauchtest ?
Müsste nicht von dem Antibiotiker, welches ich noch zusätzlich einnehme, die Entzündung nach 24 Stunden weg sein ?

LG Lotte

04.05.2010 10:22 • #19


Nein das dauert ein wenig länger,meine Liebe....Ich hatte mal ne dicke Backe und Schmerzen,habe 5 Tage Antibiotika genommen und erst ab den 4.ten Tag wurds besser....

Was sagt denn dein ZA dazu?

04.05.2010 10:25 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier