Pfeil rechts
1

Oktewia
Huhu
Ich hab jetzt mal eine etwas außergewöhnliche Frage aber die is mir einfach so durch den Kopf geschossen und jetzt würde ich echt gern mal euere Meinung wissen
Und zwar stellt euch mal vor, ihr hättet iwie ein schlimmen Unfall (was ich natürlich niemand wünsche ) und würdet dadurch eine Gehirnerschütterung bekommen bzw. euer Gedächtnis auf eine bestimm lange Zeit vor der Angst verlieren.

Ich frag mich dann einfach nur, würde dann die Angst auch einfach weg sein?
Was meint ihr ? Keine Angst ich habe nichts geplantes vor aber ich hab mich darüber mit meiner Freundin unterhalten und sie hat auch gerätzelt und irgendwie interessiert mich das jetzt ob das wohl so sein könnte, das man quasi die "Angst" vergessen kann durch so eine Gedächtnislücke bzw. durch so einen Unfall.

23.02.2016 17:31 • 23.02.2016 #1


6 Antworten ↓


Kann ich mir nicht vorstellen, dass die Angst dann weg ist.
Ein guter Artikel aus der Gehirnforschung....

http://www.angst-auskunft.de/AAA_Angst_ ... _Panik.htm

23.02.2016 17:44 • #2



Durch Gehirnerschütterung - Angstfei ?

x 3


Vergissmeinicht
Hey Oktewia.

Habe noch nie gehört, das jemand durch eine Gerhirnerschütterung sein Gedächtnis verlor?!

Verliert man allerdings sein Gedächtnis kann ich mir sehr gut vorstellen, das die Angst erstmal weg ist entgegen Gerd´s Aussage.

23.02.2016 17:52 • #3


Icefalki
Musst das anders sehen (nicht so ganz ernst gemeint jetzt), überlege mal, welche Ängste
eine Amnesie auslösen würde?

Nicht zu wissen, wer man ist, oder wo man ist. Und der Supergau, wenn dir dann alles wieder einfällt, wie doof das dann wäre. Ups, ich habe ja meine Ängste. Mal in mich hineinfühlen, ob die immer noch da sind.

Und dann der absolute Supergedanke. Hat mein Kopf noch mehr abbekommen?

Oh, ganz zu schweigen, von den tatsächlichen Problemen, die bei einem Hirntrauma entstehen können.

Also, machen wir es lieber auf die altmodische Art, Therapie und evtl. Medis.

23.02.2016 20:17 • x 1 #4


july1986
Gehirnerschütterung und auch Schleudertrauma hatte ich schon mehrfach ,jedoch habe ich dabei weder meine Ängste noch mein Gedächtnis verloren

23.02.2016 20:21 • #5


Ich hatte vor ungefähr einem Jahr eine Gehirnerschütterung und kann mich an den
direkten Unfallhergang bis heute nicht erinnern. Ängste sind dadurch aber nicht verschwunden, im Gegenteil ich mache mir zusätzlich Gedanken um Spätfolgen und darüber ob andere Verletzungen übersehen wurden.

23.02.2016 20:40 • #6


Zitat von Ani33:
Ich hatte vor ungefähr einem Jahr eine Gehirnerschütterung und kann mich an den
direkten Unfallhergang bis heute nicht erinnern. Ängste sind dadurch aber nicht verschwunden, im Gegenteil ich mache mir zusätzlich Gedanken um Spätfolgen und darüber ob andere Verletzungen übersehen wurden.


Wurde sicher nichts übersehen, aber wie gesagt, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, die psychischen Probleme bleiben natürlich, die haben sich in einem Teil des Gehirnes manifestiert.

23.02.2016 21:04 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag