Pfeil rechts
4

Ginny1804
Hallo zusammen,

kann man durch heftiges Kopfschütteln eine Gehirnerschütterung bekommen?

Ich habe im Halbschlaf mehrmals heftig mit dem Kopf geschüttelt um eine Mücke abzuwehren. Nun hab ich ein Ziehen im Nacken und wenn ich das "Schütteln" wiederhole wird mir leicht Schwummerig.
Bei Babys und Kleinkindern kann es ja sehr schlimme Folgen haben. Ist es dann auch für Erwachsene gefährlich?

27.09.2021 05:49 • 28.09.2021 #1


3 Antworten ↓


H
Zitat von Ginny1804:
Hallo zusammen, kann man durch heftiges Kopfschütteln eine Gehirnerschütterung bekommen? Ich habe im Halbschlaf mehrmals heftig mit dem Kopf ...

Du hast dir höchstens den Nacken gezerrt

27.09.2021 05:52 • x 2 #2


A


Gehirnerschütterung durch heftiges Kopfschütteln

x 3


Mondkatze
Keine Angst.

Das Gehirn ist umgeben von Flüssigkeit. Dem sogenannten Liquor.
Das hat den Sinn, damit das Gehirn nicht bei Bewegung an den knöchernen Schädel anstößt.
Das bietet also einen Schutz vor Verletzungen der empfindlichen Nervenzellen.
Die Flüssigkeit dämpft Stöße und heftige Bewegungen ab.

Eine Gehirnerschütterung entsteht meist durch Gewalteinwirkung von außen auf den Schädel.
Diese Gewalteinwirkung , Schlag, Stoß, Sturz, usw. ist weitaus heftiger als das normale Kopfschütteln.

27.09.2021 07:26 • x 2 #3


Ginny1804
Vielen Dank an euch Beide für die Antworten. Ich weis gar nicht, was ich manchmal ohne dieses Forum machen würde.

28.09.2021 17:45 • #4





Dr. Matthias Nagel