Pfeil rechts
14

superflausch78
Hallo liebe Leute,

Wie habt ihr trotz sozialer Phobie einen Partner gefunden. Gibt es empfehlenswerte Foren, Single Börsen, Annonce in der Zeitung ...eventuell sogar für Menschen mit sozialer Phobie?
Ich möchte gerne jemanden kennen lernen. Es muss nicht unbedingt ein fester Partner sein, auch einfach ein Freund/Freundin, der ähnliche Probleme hat und man sich austauschen kann wäre einfach toll.

Danke für Eure Antworten.

07.05.2017 20:36 • 24.07.2017 #1


23 Antworten ↓


Entwickler
Meiner Meinung nach ist es so gut wie unmöglich, als Sozialphobiker eine Sozialphobikerin zu begeistern. Was sich da alles abstößt, geht auf keine Kuhhaut. Oder wo soll da die Anziehungskraft herkommen?

Das einzige, was man da raten kann, ist, sich keine Sozialphobikerin zu suchen, auch wenn man selber betroffen ist. Man kann ja eine Weile so tun, als ob man normal wäre.

07.05.2017 22:36 • #2



Single Börsen bei sozialer Phobie?

x 3


Zitat von Entwickler:
Meiner Meinung nach ist es so gut wie unmöglich, als Sozialphobiker eine Sozialphobikerin zu begeistern.

Woher weißt Du denn das so genau?
Bist Du etwa SP´ler?

07.05.2017 22:40 • #3


Entwickler
Zitat von Chingachgook:
Woher weißt Du denn das so genau?
Bist Du etwa SP´ler?

Dann denk mal nach. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich zwei gleichnamige Pole eines Magneten anziehen?

08.05.2017 09:47 • #4


Zitat von Entwickler:
Dann denk mal nach


Nö,wieso denn?
Was das ganze Nachdenken aus einem Menschen machen kann,sieht man ja an Dir:Nix als Frust, Verbitterung, Selbstmitleid und Jammerei.

08.05.2017 11:16 • x 2 #5


Carcass


Passte auch nicht

08.05.2017 11:20 • x 1 #6


Entwickler
Zitat von Chingachgook:

Nö,wieso denn?
Was das ganze Nachdenken aus einem Menschen machen kann,sieht man ja an Dir:Nix als Frust, Verbitterung, Selbstmitleid und Jammerei.

Das ist kein Argument. Bist du nicht in der Lage, nachzudenken, oder warum gibst du dir die Blöße?

08.05.2017 12:26 • #7


Zitat von Entwickler:
Das ist kein Argument. Bist du nicht in der Lage, nachzudenken, oder warum gibst du dir die Blöße?


Immer dieselbe alte Leier.Laß Dir mal was Neues einfallen.
Und in puncto Blöße geben bist Du doch der Experte,oder?

08.05.2017 12:34 • x 2 #8


Kannnixwissen
Zitat von Entwickler:
Das einzige, was man da raten kann, ist, sich keine Sozialphobikerin zu suchen, auch wenn man selber betroffen ist. Man kann ja eine Weile so tun, als ob man normal wäre.


Mittlerweile bin ich davon überzeugt, WIR SIND NORMAL...Dieses Forum beweist es doch besonders deutlich und das beruhigt ungemein. Wir haben derzeit nur einen starken Minuspol... Und laut Mathematik ist Minus mal Minus PLUS...

Ich bin überzeugt dass das funktioniert, einfach probieren, muss ja nicht gleich beim ersten Mal ein Volltreffer sein...

Von einem so erfahrenen Forumler hätte ich gerne etwas positiveres gelesen...

ALLES wird GUT

08.05.2017 12:36 • #9


Entwickler
Zitat von Chingachgook:

Immer dieselbe alte Leier.Laß Dir mal was Neues einfallen.
Und in puncto Blöße geben bist Du doch der Experte,oder?

Entweder du sagst was zur Sache, oder hältst dich raus. Ad-personam spam und Diffamierung zeigt nur, dass du argumentativ nichts bringen kannst.

08.05.2017 12:42 • #10


Entwickler
Zitat von Kannnixwissen:

Mittlerweile bin ich davon überzeugt, WIR SIND NORMAL...Dieses Forum beweist es doch besonders deutlich und das beruhigt ungemein. Wir haben derzeit nur einen starken Minuspol... Und laut Mathematik ist Minus mal Minus PLUS...

Ich bin überzeugt dass das funktioniert, einfach probieren, muss ja nicht gleich beim ersten Mal ein Volltreffer sein...

Von einem so erfahrenen Forumler hätte ich gerne etwas positiveres gelesen...

ALLES wird GUT

Wenn das so einfach wäre, wäre jede psychiatrische Einrichtung de facto eine Befruchtungsklinik. Da das offensichtlich nicht der Fall ist, liegen die Probleme bei zwei Sozialphobikern viel tiefer. Wenn man zwei Gestörte zusammenbringt, ist es nicht einfach wie minus mit minus zu multiplizieren. Und jetzt bitte nicht mit Ausnahmen ankommen. Es geht hier um generelle Wahrscheinlichkeiten.

08.05.2017 12:45 • #11


Zitat von Entwickler:
Entweder du sagst was zur Sache, oder hältst dich raus.


Jetzt mach Dich mal nicht restlos lächerlich.....................

Dein Bild von Sozialphobikern ist völlig verkürzt.Die Angsterkrankung ist nur ein Aspekt der Persönlichkeit,neben unendlich vielen Charaktermerkmalen, Begabungen,Neigungen,Fähigkeiten.Es gibt sogar Sozialphobiker,die in bestimmte Situationen sehr extrovertiert auftreten können.
Ganz abgesehen vom unterschiedlichen Schweregard der Erkrankung.
Insofern ist der Rat an den Männlichen SP´ler sich lieber keine sozialphobische Frau zu suchen, komplett daneben.

08.05.2017 12:50 • x 5 #12


Kannnixwissen
Zitat von Entwickler:
Wenn das so einfach wäre, wäre jede psychiatrische Einrichtung de facto eine Befruchtungsklinik. Da das offensichtlich nicht der Fall ist, liegen die Probleme bei zwei Sozialphobikern viel tiefer. Wenn man zwei Gestörte zusammenbringt, ist es nicht einfach wie minus mit minus zu multiplizieren. Und jetzt bitte nicht mit Ausnahmen ankommen. Es geht hier um generelle Wahrscheinlichkeiten.


Ach... und warum wird in vielen psychologischen Instituten Libido hemmende Mittel eingesetzt?

Und es ist keine Ausnahme... Ich kenne viele Rolli/Rolli, Downs/Downs Paare, warum soll das bei einer psychischen Einschränkung nicht funktionieren..
Viel schlimmer ist ein Partner, der das nicht versteht und eventuell Druck ausübt etc...

Ich würde gerne mehr über Dich erfahren, denn Du trägst eine große Enttäuschung an der Menschheit in Dir, würde gerne verstehen warum...

08.05.2017 12:55 • #13


superflausch78
Leute, also bitte.
Ich denke jetzt auch nicht unbedingt dass soz phobie und soz phobin überhaupt gar nicht geht. Manchmal kann man sich doch gegenseitig aufbauen?
Klar kann es schwieriger sein aber so wie kannixwissen schreibt kann ja nicht jeder Treff ein Volltreffer sein,

Also kennt ihr gute Anlaufstellen im Netz?

08.05.2017 20:06 • x 1 #14


Carcass
Ich sage mal was zur Sozialphobie, weil zu dem Weißehnix fehlen selbst mir die Worte
Sozialphobie ist eine ernstzunehmende Störung, die mit HIlfe von Therapien in Form der Konfrontation ermittelt werden kann. Ich würde mich bei der örtlichen KRankenkasse über Selbsthilfegruppen informieren und wer meint dass Sozialphobiker dort nicht ankommen, irrt gewaltig. Letzenendes sind Singlebörsen ja anonym und Internet spezifisch aufgebaut und im Grunde liegt genau da die Gefahr für ÄNgstler wie uns. Was ist denn im Netz wirklich echt, außer vielleicht dass da ein echter Mensch an der anderen Seite sitzt. Also grundsätzlich halte ich von diesen Börsen nix und wer den richtigen Menschen fürs Leben sucht , sollte dies auch durch das Nutzen des Netzes tun, allerdings mit Vorsicht. Auch dem SP wird das nicht heikler sein, als anderen Ängstlern

09.05.2017 08:52 • #15


Freundschaften sind in Ordnung, aber Partnerschaft mit starker Kontakthemmung, wie die soziale Phobie, schlägt sich sehr schnell auf eine Partnerschaft nieder.
Besonders wenn der eine gesellig ist und der andere eben sehr Kontaktscheu ist. Das passt nicht zusammen, kann ich aus schmerzvoller, langjähriger Erfahrung
sagen. Ein Partner ohne Kontaktstörung, braucht auf Dauer Familientreffen und Feste und Treffen mit Freunden auch daheim. Wer da Probleme hat, kann auf
Dauer unter Umständen nicht mithalten. Ich wurde jedesmal krank davon und mein Ex, ärgerte sich jedesmal, weil ich mal wieder nicht dabei war, oder ich eben
das ganze nicht ausgehalten habe. Deshalb ist es sehr überlegenswert in einem akuten Zustand, der dauerhaften Kontaktscheu, von einer Partnerschaft abzusehen
und lieber die Probleme allein in einer Therapie anzugehen. Meine Partnerschaft ist nach 12 Jahren wegen diesem großen Unterschied zerbrochen. Wenn er nicht
gewesen wäre, wären wir sicher den Rest unseres Lebens zusammen geblieben, weil sonst alles super gepasst hat. Nur eben das nicht und das führt zu
ungeahnten Problemen, die immer wieder kommen und nach und nach die Partnerschaft unterhöhlen und letztlich zerstören. Auch das Märchen, dass ein gesunder
Partner einen Menschen mit starken Kontaktproblemen heilen kann, dadurch dass er einen mitzieht, kann ich überhaupt nicht bestätigen! Ich wurde dadurch
nur immer kränker und kränker und mein Partner immer mehr überfordert damit und frustriert.

09.05.2017 09:10 • #16


Carcass
Da widerspreche ich Meine FRau ist eigentlich auch Sozialphobikerin, allerdings geht sie nicht gerne wohin, wo nur fremde Menschen sind. Da bin ich anders, mir sind andere Leute wurscht und ich zeihe mein Ding durch. Aber trotzdem ist man gesellig und geht aus, trifft Leute und natürlich auch Familie und daheim und alles. Ich denke es gibt viele Formen der Sozialphobie. Wenn jemand sich nur einmottet und nicht raus will ist das schlimm, aber Menschen die immer nur unterwegs sind, sind auch psychisch und sozial gestört. Ich bin in einer Phase meines Lebens täglich auf Achse gewesen, weil ich vor mir selber weggerannt bin. Ein Sozialphobiker kann zum Beispiel keinem geregelten Job nachgehen und wird immer wieder in den Sog der EInsamkeit gezogen und will sich abschotten.
Allerdings ist es auch so, dass viele SP in der LAge sind Ar. von normalen MEnschen besser zu unterscheiden, diese Menschen merken öfter wer ihnen gut tut und wer nicht!

09.05.2017 09:32 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Kannnixwissen
Zitat von Carcass:
Ich sage mal was zur Sozialphobie, weil zu dem Weißehnix fehlen selbst mir die Worte


hm, wie darf ich das verstehen?

09.05.2017 09:32 • #18


@Carcass

Es kommt natürlich auf den Schweregrad der Kontaktscheu- und Hemmung an! Es kann bei leichteren Störungen, natürlich auch klappen.
Deiner Frau scheinen ja Deine Menge und Intensität der Kontakte nichts auszumachen und sie gerne zu teilen, dann klappt das schon.

Aber wenn der eine sehr extrovertiert und sehr gesellig ist und der andere sehr introvertiert, hochsensibel und kontaktscheu, kann das nicht gut gehen.

09.05.2017 09:45 • x 1 #19


Carcass
DA gebe ich dir Recht Black Ich habe immer irgendwie Leute um mich herum und sie braucht halt etwas länger, aber wenn sie mit den Leuten warm ist, dann sabbelt sie auch drauf los. Hatte früher immer Angst in der Öffentlichkeit zu essen, es könnte ja was runterfallen und dann sah sie mich essen. Mir fliegt ständig was weg und ich applaudiere mir dann selber Das kann sie mittlerweile auch gut ertragen, wenn ich sie etwas "Lächerlich" mache, das ist das A und O damit man selber über sich lacht, bevor andere eine Chance bekommen dazu

09.05.2017 10:03 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag